Schönheitsoperationen Bücher zu diesem Thema kaufen

Hier Beratungsgespräch bei einem Arzt in Ihrer Nähe zur Brustmuskelplastik anfordern

Brustmuskelplastik - Kosten, Preise und Methoden



Beratung

Beratungs-Termin online vereinbaren

 Neurodermitis
 Behinderung
 Nabelschnurblut
 Brustvergrößerung
 Plastische Chirurgie
 Dauerhafte Haarentfernung
 Fettabsaugung
 Lippenkorrektur
 Cellulitebehandlung
 Bodylifting
 Brasilian Butt Lift
 Augenchirurgie
 Augenlidkorrektur
 Botox
 Nasenkorrektur
 Facelifting
 Grübchen-OP
 Faltenbehandlung
 Brustverkleinerung
 Bruststraffung
 Besenreiserbehandlung
 Haartransplantation
 Zahnersatz + Zahnmedizin
 Bauchstraffung
 Kontaktlinsen
 natürliche Brustvergrößerung
 ambulante Fettabsaugung
 Haarentfernung mit Wachs
 Bauchdeckenstraffung
 Krampfadernbehandlung
 Aknebehandlung
 Brustmuskelplastik
 Gynäkomastie-Operation
 Stirnlifting
 Halsstraffung
 Kinnkorrektur
 Ohrenkorrektur
 Lipofilling mit Eigenfett
 Chemische Peelings
 Profilkorrektur
 Mesotherapie und Mesolift
 Microdermabrasion
 Dermal Filler Faltenunterspritzung
 Anti-Aging-Behandlung
 Schweissdrüsenabsaugung
 Laserbehandlung
 Magenband + Magenballon
 Muttermalentfernung
 Narbenkorrektur
 Gesäßstraffung
 Oberarmstraffung
 Tattooentfernung
 Thermage
 Ultraschall-Fettabbau
 Altersfleckenentfernung
 Handverjüngung
 Schamlippenvergrösserung
 Schamlippenverkleinerung
 Hymen-Rekonstruktion
 Vaginalstraffung
 Venushügel-Sculpting
 G-Punkt-Vergrösserung
 Zahnimplantate
 Füllungen und Inlays
 Gummy-Smile-Korrektur
 Kronen, Brücken, Veneers
 Professionelle Zahnreinigung
 Bleaching


Home

Bauch
Beine
Brust
Gesicht
Körper
Genitalien
Zähne

Beratungs-Termin online vereinbaren

Brustmuskelplastik - Kosten, Preise und Methoden

Brustmuskelplastik - Kosten, Preise und Methoden

Eine schöne, straffe, stark ausgeprägte Brust ist der Wunsch der meisten Männer, denn sie steht für Kraft und Männlichkeit. Allerdings ist zum Erreichen dieses Traums ein langes, intensives Muskeltraining notwendig, welches idealer Weise mehrere Tage pro Woche durchgeführt wird. Allerdings ist es den meisten Männern nicht möglich, derart viel Zeit zu investieren, um ihrer Traumfigur nahezukommen. Eine gute Alternative ist die Brustmuskelplastik, die als gute Alternative zu sonstigen Präparaten wie den gefährlichen Anabolika oder anderen Aufbaupräparaten angesehen werden kann. Bei der Brustmuskelplastik, die auch Pektoraliksplastik genannt wird, wird ein Silikonimplantat unter den Brustmuskel eingesetzt, um hier das Volumen der Brust künstlich zu vergrößern. So erscheint die Brust nachfolgend deutlich kräftiger und männlicher. Viele Männer, die diese Operation haben durchführen lassen, können von einem erhöhten Selbstwertgefühl profitieren, welches nicht nur im Privatleben, sondern auch im Geschäftsleben zu Erfolg führen kann. In Deutschland wird die Brustmuskelplastik bisher nur von wenigen Chirurgen durchgeführt, da sie ein relativ neues Operationsverfahren darstellt. In Amerika hingegen gehört diese Form der Schönheitsoperation bereits seit Jahren zu den am häufigsten durchgeführten Eingriffen. Allerdings ist es auch in großen Städten wie Berlin, Hamburg oder Stuttgart durchaus möglich, mit der Brustmuskelplastik die eigene Schönheit zu verbessern und entsprechende Kliniken zu finden.

Methoden und Techniken

Die Operation zur Brustmuskelplastik wird unter Vollnarkose durchgeführt. Die Narkose wird dabei durch einen Narkosearzt überwacht, um Risiken zu vermeiden. Er ist auch während der gesamten OP anwesend, um die Vitalfunktionen des Patienten jederzeit zu überwachen. Nachdem die Brust vermessen wurde, setzt der Operateur im behaarten Bereich der Achselhöhle einen Schnitt. Durch diesen Schnitt ist es möglich, das Bindegewebe zu dehnen und so eine Tasche hinter dem Brustmuskel zu erzeugen. In diesen Hohlraum kann nun das vom Patienten mit dem Arzt gemeinsam ausgesuchte Implantat eingesetzt werden. Die Stelle, wo das Implantat sitzt, kann während der OP genau geprüft werden, um so die größtmögliche Projektion unter dem Muskelwulst hervorzurufen. Zum Abschluss wird eine Drainage gelegt, durch die das Wundsekret abfließen kann. Die Wunde wird nun vernäht. Da die Narbe im Bereich der Achselhöhle liegt, ist sie später durch Verblassung kaum noch sichtbar.

Vor- und Nachsorge

Der operative Eingriff zur Brustmuskelplastik sollte vorher mit einem Arzt ausführlich besprochen werden. Auch im Internet findet sich die eine oder andere Information zur Brustmuskelplastik, so dass man sich vorab ausführlich informieren kann. Auch ist es online möglich, Anbieter für die Brustmuskelplastik zu suchen und deren Referenzen einzusehen. Wer sich ausführlich informiert hat, kann nun den Eingriff vornehmen lassen. Da die Operation unter Vollnarkose erfolgt ist es wichtig, dass das Immunsystem des Patienten gestärkt ist. Eine Stärkung ist unter anderem durch viel Schlaf, gesunder Ernährung und Bewegung an der frischen Luft möglich. Zudem sollten Patienten zur Vorbereitung auf die Brustmuskelplastik das Rauchen ca. zwei Wochen vorher aufgeben und keine Sonnenbäder oder Solariumsbesuche vornehmen, denn dies könnte die Haut reizen. Der Einnahme von Medikamenten sollte vorab auf das notwendige Mindestmaß reduziert werden, insbesondere, wenn diese Medikamente Einfluss auf die Blutgerinnung nehmen. Im Anschluss an die Operation kann es mitunter zu einem leichten Dehnungsschmerz im Brustbereich kommen. Um Risiken nach der OP auszuschließen ist es notwendig, die Nacht nach der OP im Krankenhaus unter Aufsicht zu verbringen. Auch kann so die optimale Behandlung mit Schmerzmitteln gewährleistet werden. Bereits nach wenigen Tagen werden jedoch die Schmerzen in der Brust sowie an der Narbe nachlassen. Je nach Heilungsfortschritt können die Nähte er Narben nach einigen Tagen gezogen werden. Durch eine fortschreitende Verblassung der Narben sind diese schon nach einigen Monaten kaum noch sichtbar. Die eventuell vorhandenen Schwellungen, die nach einer Brustmuskelplastik üblicherweise auftreten, werden durch einen Verband reduziert und klingen ebenfalls nach wenigen Tagen ab. Patienten, die sich an die Ratschläge des Arztes halten, können die Heilung ebenfalls beschleunigen. So sollte man in den ersten vier bis sechs Wochen nach der Schönheitsoperation der Brustmuskelplastik ein straffes Hemd tragen, um die Brust zu stützen. Auch sollte man in dieser Zeit auf sportliche Aktivitäten und eine direkte Sonneneinstrahlung verzichten. Auch ein Saunabesuch ist in den ersten sechs bis acht Wochen tabu.

Die Risiken

Obwohl die Brustmuskelplastik vielfach als einfacher Eingriff angesehen wird, ist es ein operativer Eingriff, der ernst zu nehmende Risiken mit sich bringen kann. Neben dem Risiko der Vollnarkose bestehen auch die allgemeinen Operationsrisiken wie Wundheilungsstörungen, Wundinfektionen oder Nachblutungen. Zudem gibt es bei der Brustmuskelplastik spezielle Risiken, die vom Patienten beachtet werden sollten und die in den Informationen zur Brustmuskelplastik genannt werden. So kann das eingesetzte Implantat vom Körper mitunter als fremd erkannt und durch Bindegewebe eingekapselt werden. Im Normalfall wird hierbei nur eine dünne Bindegewebsschicht gebildet. In einigen Ausnahmefällen jedoch ist es möglich, dass es zu einer Einkapselungsreaktion kommt und sich hierdurch eine derbe Bindegewebshülle bildet. Eine solche Kapselfibrose macht unter Umständen einen weiteren operativen Eingriff notwendig, bei dem das gesamte Implantat mitunter entfernt werden muss. Durch den Schnitt im Achselhöhlenbereich, der für das Einsetzen des Implantats notwendig ist, kann es durch eine Verletzung von Nerven mitunter zu Gefühlsstörungen kommen. Diese halten in vielen Fällen nur zeitlich begrenzt an, in einigen Fällen jedoch können sie auch von Dauer sein. Zudem können die eingesetzten Implantate bei späteren notwendigen Röntgenaufnahmen der Lunge oder des Herzens störend sein. In diesem Fall kann die Entfernung der Implantate ebenfalls notwendig werden. Letztlich können als unerwünschte ästhetische Folge einer Brustmuskelplastik Asymmetrien des Brustmuskels auftreten. Dieses Risiko kann reduziert werden, indem ein Chirurg mit möglichst umfangreichen Referenzen gefunden wird. Es ist daher nicht ratsam, die Brustmuskelplastik auf Kleinanzeigen hin durchführen zu lassen sondern eine renommierte Klinik zu suchen, die in diesem Bereich bereits Erfahrungen hat.

Die Kosten

Die Kosten einer Brustmuskelplastik können zwischen 3.000 - 4.000 Euro betragen. Die Kosten sind dabei abhängig vom Umfang der Behandlung, vom notwendigen Krankenhausaufenthalt aber auch von der Wahl der Klinik, denn diese können die Behandlungskosten frei festlegen. Diese Kosten müssen vom Patienten privat finanziert werden, denn da es sich bei der Brustmuskelplastik um eine Schönheitsoperation ohne medizinische Notwendigkeit handelt, werden die Kosten von den Krankenkassen nicht getragen.


Beratungs-Termin online vereinbaren

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserem Forum Schönheit

Impressum | | Datenschutz


Foto: © Melanie Hecht, drubig-photo, Ramona Heim, pete pahham, Svetlana Fedoseeva, Valua Vitaly, Piotr Marcinski - Fotolia.com