Schönheitsoperationen Bücher zu diesem Thema kaufen

 

Hier Beratungsgespräch bei einem Arzt in Ihrer Nähe zur Oberarmstraffung anfordern

Oberarmstraffung - Kosten, Preise und Methoden



Beratung

Beratungs-Termin online vereinbaren

 Neurodermitis
 Behinderung
 Nabelschnurblut
 Brustvergrößerung
 Plastische Chirurgie
 Dauerhafte Haarentfernung
 Fettabsaugung
 Lippenkorrektur
 Cellulitebehandlung
 Bodylifting
 Brasilian Butt Lift
 Augenchirurgie
 Augenlidkorrektur
 Botox
 Nasenkorrektur
 Facelifting
 Grübchen-OP
 Faltenbehandlung
 Brustverkleinerung
 Bruststraffung
 Besenreiserbehandlung
 Haartransplantation
 Zahnersatz + Zahnmedizin
 Bauchstraffung
 Kontaktlinsen
 natürliche Brustvergrößerung
 ambulante Fettabsaugung
 Haarentfernung mit Wachs
 Bauchdeckenstraffung
 Krampfadernbehandlung
 Aknebehandlung
 Brustmuskelplastik
 Gynäkomastie-Operation
 Stirnlifting
 Halsstraffung
 Kinnkorrektur
 Ohrenkorrektur
 Lipofilling mit Eigenfett
 Chemische Peelings
 Profilkorrektur
 Mesotherapie und Mesolift
 Microdermabrasion
 Dermal Filler Faltenunterspritzung
 Anti-Aging-Behandlung
 Schweissdrüsenabsaugung
 Laserbehandlung
 Magenband + Magenballon
 Muttermalentfernung
 Narbenkorrektur
 Gesäßstraffung
 Oberarmstraffung
 Tattooentfernung
 Thermage
 Ultraschall-Fettabbau
 Altersfleckenentfernung
 Handverjüngung
 Schamlippenvergrösserung
 Schamlippenverkleinerung
 Hymen-Rekonstruktion
 Vaginalstraffung
 Venushügel-Sculpting
 G-Punkt-Vergrösserung
 Zahnimplantate
 Füllungen und Inlays
 Gummy-Smile-Korrektur
 Kronen, Brücken, Veneers
 Professionelle Zahnreinigung
 Bleaching


Home

Bauch
Beine
Brust
Gesicht
Körper
Genitalien
Zähne

Beratungs-Termin online vereinbaren

Oberarmstraffung - Kosten, Preise und Methoden

Oberarmstraffung - Kosten, Preise und Methoden

Die Haut als wichtigstes Organ des Menschen verliert mit der Zeit zunehmend an Elastizität und Spannkraft. Hierdurch kommt es vor allem im Gesicht zur Faltenbildung, aber auch an anderen Körperpartien wie etwa am Hals oder an den Oberarmen wird die Haut erschlaffen. Das Kollagen, welches die Haut Jahr für Jahr verliert, kann nicht mehr aufgebaut werden, zudem erschlaffen die Muskeln. Nicht selten bildet sich auch Fettgewebe an diesen Körperpartien, wodurch diese noch weiter nach unten hängen können. Besonders deutlich wird diese Entwicklung an den Oberarmen. Betroffen sind insbesondere die Innenseiten der Oberarme, die im Alter nach unten hängen können. Diese Veränderung tritt bei Frauen aufgrund ihres eher schwächeren Bindegewebes deutlich häufiger auf als bei Männern, dennoch ist auch das männliche Geschlecht hiervon betroffen. Im Übrigen ist nicht nur das Alter für schlaffe Oberarme verantwortlich, auch deutliches Übergewicht oder aber eine drastische Gewichtsabnahme können hierzu führen. Eine Oberarmstraffung ohne OP ist in den meisten Fällen nicht möglich, da insbesondere im Alter kaum neue Zellen gebildet werden und das verlorene Kollagen kann nicht wieder zurückgebracht werden. Daher ist die Oberarmstraffung durch Sport nahezu aussichtslos, auch wenn spezielle Übungen für die Oberarmstraffung genutzt werden. Dies zeigen auch die Bilder der Oberarmstraffung. Diese Übungen können jedoch vorbeugend genutzt werden, um erschlaffender Haut frühzeitig vorzubeugen. neben den Übungen für die Oberarmstraffung ist es vorbeugend auch ratsam, die Haut mit viel Feuchtigkeit zu versorgen und dafür Cremes oder Körperöle zu nutzen.

Methoden und Techniken

Patienten, die sich für eine Oberarmstraffung entschieden haben, können diese in verschiedenen Städte und Kliniken durchführen lassen. So findet man Kliniken für die Oberarmstraffung in NRW, aber auch in Frankfurt, Köln und Berlin kann die Oberarmstraffung durchgeführt werden. Der Eingriff zur Oberarmstraffung kann sowohl unter örtlicher Betäubung wie auch unter Vollnarkose erfolgen. Neben der eigentlichen Straffung ist es im Rahmen der Operation auch möglich, die Absaugung von überschüssigem Fettgewebe zu kombinieren. Um dem Chirurgen die Arbeit zu erleichtern, wird die Schnittführung bereits vor der Operation auf die Haut gezeichnet. Die Schnitte für die Operation verlaufen in der Regel spindelförmig an den Innenseiten der Oberarme, damit die Schnitte nachher kaum noch sichtbar sind. Fotos zur Oberarmstraffung zeigen, dass die späteren Narbenverläufe nach deren Ausheilung wirklich kaum noch zu sehen sind. Nach Setzung des Operationsschnittes kann nun vorhandene überschüssige Haut entfernt werden. Sofern überschüssiges Fettgewebe vorhanden ist, kann dieses durch eine Fettabsaugung ebenfalls entfernt werden. Je nach Notwendigkeit ist es auch möglich, hierzu einen Schnitt in die Achselhöhle zu setzen. Auch dieser Schnitt ist später kaum noch sichtbar. Nachdem die überschüssige Haut entfernt wurde, kann die verbleibende Haut gestrafft und an den Schnitten vernäht werden. Die Schnitte und Narben werden nachfolgend mit Wundauflagen, Verbänden und Pflastern versorgt. Für das Abfließen von Blut und Wundsekret werden Drainageröhrchen gesetzt, die erst nach einigen Tagen wieder entfernt werden können.

Vor- und Nachsorge

Um die Risiken des operativen Eingriffs möglichst gering zu halten, ist für die Oberarmstraffung eine ausführliche Vorsorge notwendig. Diese beginnt bereits mit dem Gespräch beim Arzt, der über die Möglichkeiten aufklären und auch das eine oder andere Foto zur Oberarmstraffung zeigen kann. Vorher sowie nachher ist es auch möglich, sich in einem Forum über die Oberarmstraffung zu informieren und sich mit ebenfalls Betroffenen zu unterhalten. Mitunter sind im Internet sogar Vorher-Nachher Bilder zur Oberarmstraffung zu finden, die zeigen, welche Ergebnisse erreicht werden können. Zur Vorbereitung auf die Operation ist es zudem notwendig, dass die Patienten ihr Immunsystem schonen und auf Alkohol und Blut verdünnende Medikamente verzichten. Auch der Verzicht auf Nikotin kann helfen, die Wundheilung nicht zu beeinträchtigen. Die Nachsorge zur Oberarmstraffung findet in der Klinik, die auch die Operation durchgeführt hat, statt. Bereits während der OP wird um den Arm ein spezieller Druckverband gelegt. Er sorgt zum einen dafür, dass die Operationsnarben zusammenbleiben und dass das empfindliche Gewebe geschützt wird. Zudem verhindert der Druckverband größere Schwellungen. Um eine ausreichende Heilung zu gewährleisten, sollte dieser Verband idealer Weise einige Wochen bis zu zwei Monaten getragen werden. Um die Wundheilung zu unterstützen, sollte Druck auf die Wunde vermieden werden. Sport ist dabei ebenso hinderlich wie das Heben von schweren Lasten. Selbst bei der Hausarbeit sollten sich Frauen in den ersten Tagen Unterstützung holen. Wie auch schon vor der OP kann der Verzicht auf Alkohol und Nikotin für die Wundheilung förderlich sein.

Die Risiken

Zu den häufigsten Komplikationen, die bei einer Oberarmstraffung auftreten können, gehören zum einen Hämatome und Blutergüsse, zum anderen Rötungen und Schwellungen. Auch leichte Schmerzen sowie ein starkes Brennen und Ziehen sind in den ersten Tagen nach der OP nicht zu vermeiden. Diese Symptome sind jedoch nicht Besorgnis erregend und verschwinden nach einigen Tagen von selbst. Ein weiteres Risiko besteht darin, dass Narben nur schwer heilen und sich hierdurch wulstige Kelloide bilden. Diese übermäßige Vernarbung sorgt nicht nur für ein kosmetisches Problem, sondern auch für einen permanenten Druck und starkes Ziehen. Mit einer Narbenkorrektur kann hier Abhilfe geschaffen werden. Letztlich ist es auch möglich, dass infolge der Oberarmstraffung Infektionen auftreten. Um diesen vorzubeugen, werden zumeist nach der Operation Antibiotika verabreicht. Eher selten treten bei einer Oberarmstraffung Nervendurchtrennungen oder Nervenbeschädigungen auf, die Taubheitsgefühle verursachen oder für ein dauerhaftes Kribbeln sorgen. Diese Symptome können nach einigen Tagen von selbst wieder verschwinden, bei einer starken Beschädigung der Nerven jedoch können sie auch dauerhaft sein.

Die Kosten

Da die Oberarmstraffung vielfach unter Vollnarkose durchgeführt wird, ist ein nachfolgender Krankenhausaufenthalt zwischen einem und drei Tagen notwendig. Je nachdem, wie lange der Krankenhausaufenthalt notwendig ist und wie umfangreich die Operation ist, werden die Kosten der Oberarmstraffung festgelegt. Auch die Wahl der Klinik ist entscheiden, denn jedes Krankenhaus kann die Preise für die Oberarmstraffung selbst festlegen. Durchschnittlich werden für die Straffung der Oberarme Kosten zwischen 1.300 - 2.500 Euro fällig. Diese Kosten sind privat zu tragen, da es sich lediglich um eine kosmetische Verschönerung und nicht um einen medizinisch notwendigen Eingriff handelt.


Beratungs-Termin online vereinbaren

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserem Forum Schönheit

Impressum | | Datenschutz


Foto: © Melanie Hecht, drubig-photo, Ramona Heim, pete pahham, Svetlana Fedoseeva, Valua Vitaly, Piotr Marcinski - Fotolia.com