Schönheitsoperationen Bücher zu diesem Thema kaufen

Hier Beratungsgespräch bei einem Arzt in Ihrer Nähe zur Ohrenkorrektur anfordern

Ohrenkorrektur - Kosten, Preise und Methoden



Beratung

Beratungs-Termin online vereinbaren

 Neurodermitis
 Behinderung
 Nabelschnurblut
 Brustvergrößerung
 Plastische Chirurgie
 Dauerhafte Haarentfernung
 Fettabsaugung
 Lippenkorrektur
 Cellulitebehandlung
 Bodylifting
 Brasilian Butt Lift
 Augenchirurgie
 Augenlidkorrektur
 Botox
 Nasenkorrektur
 Facelifting
 Grübchen-OP
 Faltenbehandlung
 Brustverkleinerung
 Bruststraffung
 Besenreiserbehandlung
 Haartransplantation
 Zahnersatz + Zahnmedizin
 Bauchstraffung
 Kontaktlinsen
 natürliche Brustvergrößerung
 ambulante Fettabsaugung
 Haarentfernung mit Wachs
 Bauchdeckenstraffung
 Krampfadernbehandlung
 Aknebehandlung
 Brustmuskelplastik
 Gynäkomastie-Operation
 Stirnlifting
 Halsstraffung
 Kinnkorrektur
 Ohrenkorrektur
 Lipofilling mit Eigenfett
 Chemische Peelings
 Profilkorrektur
 Mesotherapie und Mesolift
 Microdermabrasion
 Dermal Filler Faltenunterspritzung
 Anti-Aging-Behandlung
 Schweissdrüsenabsaugung
 Laserbehandlung
 Magenband + Magenballon
 Muttermalentfernung
 Narbenkorrektur
 Gesäßstraffung
 Oberarmstraffung
 Tattooentfernung
 Thermage
 Ultraschall-Fettabbau
 Altersfleckenentfernung
 Handverjüngung
 Schamlippenvergrösserung
 Schamlippenverkleinerung
 Hymen-Rekonstruktion
 Vaginalstraffung
 Venushügel-Sculpting
 G-Punkt-Vergrösserung
 Zahnimplantate
 Füllungen und Inlays
 Gummy-Smile-Korrektur
 Kronen, Brücken, Veneers
 Professionelle Zahnreinigung
 Bleaching


Home

Bauch
Beine
Brust
Gesicht
Körper
Genitalien
Zähne

Beratungs-Termin online vereinbaren

Ohrenkorrektur - Kosten, Preise und Methoden

Ohrenkorrektur - Kosten, Preise und Methoden

Obwohl die Ohren meist von Haaren bedeckt werden, sind sie für viele Menschen enorm wichtig. Zu große oder abstehende Ohren belasten sowohl Männer wie auch Frauen. Dies kann sich negativ auf das Selbstwertgefühl auswirken, zumal viele Menschen hierunter bereits seit ihrer Geburt leiden. Nicht selten wurden sie bereits in der Kindheit, also in der Schule oder im Kindergarten, wegen ihrer großen Ohren gehänselt. Dies wirkt meist noch sehr lange nach. Da große, abstehende Ohren bereits seit vielen Jahren ein kosmetisches Problem darstellen, gehört die Ohrenkorrektur, die auch als Otopexie bezeichnet wird, seit Jahren zur Standardbehandlung vieler Kliniken. So wird die Ohrenkorrektur sowohl in München wie auch in Berlin und Düsseldorf durchgeführt, auch in vielen anderen Kliniken findet man entsprechend ausgebildete Ärzte, die eine solche Korrektur vornehmen können. Die Ohrenkorrektur selbst ist ein eher harmloser Eingriff, der sogar bei Kindern durchgeführt werden kann. Die Ohrenkorrektur bei Kindern sollte allerdings nicht vor dem fünften Lebensjahr in Anspruch genommen werden, da sich die äußeren Ohrmuscheln bis zu diesem Zeitpunkt in der Wachstumsphase befinden. Anschließend jedoch ist es möglich, die Ohrenkorrektur auch bei Kindern vornehmen zu lassen. In zahlreichen Foren zur Ohrenkorrektur können sich Eltern mit anderen Eltern unterhalten, die die Korrektur ebenfalls haben vornehmen lassen. Viele Eltern berichten dabei von jetzt wieder glücklichen Kindern, die keine Angst mehr vor Hänseleien haben müssen. Das Ziel der Otopexie ist eine dauerhafte Korrektur abstehender oder asymmetrischer Ohren, die dann gleichmäßig eng am Ohr anliegen und auch symmetrisch sind. Ohrenkorrektur Bilder zeigen, dass dieses Ziel in den meisten Fällen erreicht werden kann. Um die Ohrmuschel in die gewünschte Stellung zu bringen kann es oftmals notwendig werden, überschüssiges Knorpelmaterial zu entfernen. Dabei ist zu beachten, dass ein zu großes Ohr maximal um ein Drittel einer bisherigen Größe reduziert werden kann, weitere Reduzierungen sind leider nicht möglich.

Methoden und Techniken

Die Ursache abstehender Ohren ist meist eine fehlende Hauptfältelung der Ohrmuschel. Um das Ohr anzulegen ist es somit notwendig, den Ohrknorpel neu zu formen. Diese Neuformung kann jedoch nur dann erfolgen, wenn das Ohr freigelegt wurde. Hierzu ist ein verdeckter Schnitt hinter dem Ohr notwendig, der nach der Operation natürlich wieder vernäht wird und somit nahezu unsichtbar ist. Der Ohrknorpel kann nach seiner Freilegung nun ausgedünnt und in eine neue Form gebracht werden. Mitunter ist es nicht möglich, bei nur einem Eingriff das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Daher wird manchmal eine zweite Operation notwendig, bei der dann auch die gesamte Ohrmuschel nach hinten verlagert werden kann. Für die Ohrenkorrektur gibt es verschiedene Methoden. Die bekannteste hiervon ist die Ohrenkorrektur mit der Fadenmethode. Die neue Position des Ohres wird bei dieser Technik mit Hilfe von dünnen Fäden erreicht. Hierdurch kann die Dauer der Operation deutlich reduziert werden. Durch eventuell auftretende Knorpelspannungen jedoch sind vielfach Nachbehandlungen notwendig, die bei einem neu modeliierten Knorpel häufig nicht nötig sind. Soll das Ohr nicht nur angelegt, sondern verkleinert werden, ist es notwendig, auch die Ohrläppchen zu verkleinern, um optimale Proportionen zu erlangen. Allerdings ist eine solche Verkleinerung maximal um ein Drittel der ursprünglichen Ohrgröße möglich. Um das Ohr für die Verkleinerung öffnen zu können, wird ein Schnitt an der Oberkante des Ohres gesetzt. Von hier aus kann dann rund ein Drittel der Haut vom Knorpel gelöst werden, um die Knorpelränder später wieder zusammenlegen und zusammennähen zu können. Wichtig ist dabei, dass der Schnitt später nicht sichtbar am Ohransatz gesetzt wird. Die überschüssige Haut wird an der Rückseite des Ohrs entfernt, so dass auch hier eine kleine, später aber kaum sichtbare, Narbe verbleibt.

Die Vor- und Nachsorge

Unabhängig davon, ob die Ohrenkorrektur in Nürnberg, Freiburg oder Hamburg durchgeführt wird, sollten Patienten rund zwei Wochen vor dem Eingriff auf blutverdünnende Medikamente und Alkohol verzichten, um den Behandlungserfolg nicht zu schmälern. Sollte es dennoch notwendig sein, Medikamente zu sich zu nehmen, sollte der behandelnde Arzt hierüber informiert werden. Die Ohrenkorrektur selbst ist ein eher kleiner Eingriff, der vielfach ambulant vorgenommen werden kann. Lediglich bei sehr kleinen Kindern kann eine Vollnarkose notwendig werden, wenn diese sehr ängstlich sind. Bei einer örtlichen Betäubung wird der Patient in einen Dämmerschlaf gesetzt, so dass er die Operation im Halbschlaf erlebt. Nach der Neuformung der Ohren ist es notwendig, diese an der neuen Stelle zu fixieren. Nach dem Anlegen eines Druckverbandes ist es beim ambulanten Eingriff möglich, die Klinik noch am gleichen Tag zu verlassen, bei einer Vollnarkose hingegen ist ein Klinikaufenthalt von mindestens einem Tag einzuplanen. Um die Wundheilung zu unterstützen ist es ratsam, nach der Ohrenkorrektur den sterilen Kopfverband für mindestens drei bis vier Tage zu tragen. Auch eine Bandage kann zum Schutz verwendet werden. Für eine Optimierung des Heilungsverlaufs kann während des Schlafs auch ein Stirnband getragen werden. So wird verhindert, dass die Ohren im Schlaf belastet werden und vorhandene Nähte wieder aufreißen.

Mögliche Risiken

Wie auch für viele andere kosmetische Eingriffe bestehen auch bei der Ohrenkorrektur Risiken, obwohl diese relativ gering sind. Wird die Behandlung in einer seriösen Klinik durchgeführt, die bereits zahlreiche Erfahrungen mit der Ohrenkorrektur hat, können diese Risiken weiter reduziert werden. Es ist daher sinnvoll, sich mit anderen Betroffenen in einem Forum zur Ohrenkorrektur auszutauschen und so zu klären, ob die Ohrenkorrektur in Bremen oder Frankfurt oder gar in einer anderen Stadt anzuraten ist. Hier findet man auch Hinweise und Tipps zu besonders guten Kliniken mit entsprechenden Referenzen. In den ersten Tagen nach der Operation sind Schmerzen an den Ohren die Regel. Diese können jedoch mit Medikamenten gelindert werden und verschwinden einige Tage später von selbst. Eine Überempfindlichkeit der Ohren hingegen kann noch bis zu acht Wochen anhalten. Auch eventuell auftretende Blutergüsse sind meist nach wenigen Tagen verblasst. Sollte sich das Ohr nach der Behandlung entzünden, was nur in wenigen Einzelfällen vorkommt, sollte der behandelnde Arzt konsultiert werden. Dieser kann die Wunde säubern und ggf. Antibiotika einsetzen, um die Entzündung zu hemmen.

Die Kosten

Die Kosten einer Ohrenkorrektur sind stark davon abhängig, für welchen Eingriff sich Patienten entschieden haben und welcher Klinikaufenthalt nachfolgend notwendig ist. Durchschnittlich berechnen die Kliniken in Hamburg, Berlin oder Stuttgart für die Ohrenkorrektur zwischen 1.800 - 2.800 Euro. Der Preis für die Ohrenkorrektur setzt sich dabei aus dem vorherigen Beratungsgespräch mit dem Arzt, der eigentlichen Operation, der Narkose sowie der Nachbehandlung zusammen. Erwachsene müssen diese Kosten in der Regel privat finanzieren. Bei Kindern hingegen wird bei der Ohrenkorrektur meist eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen vereinbart. Hierzu ist es notwendig, die eigene Krankenkasse vor dem Eingriff zu informieren und um eine Kostenübernahme zu bitten. In der Regel werden die Kosten dann für Kinder bis zu einem Alter von 17 Jahren von den Krankenkassen getragen.


Beratungs-Termin online vereinbaren

Weitere Informationen zum Thema finden Sie in unserem Forum Schönheit

Impressum | | Datenschutz


Foto: © Melanie Hecht, drubig-photo, Ramona Heim, pete pahham, Svetlana Fedoseeva, Valua Vitaly, Piotr Marcinski - Fotolia.com