Übungswehen

Übungswehen: Schwangerschaft und Vorwehen


Die letzten Themen im Forum
» Werbung Ausgefallene Geschenkideen - gestartet: 10.01.2013 11:57 Antworten: 5, letzte: 29.07.2013 22:18
» Sucht ihr günstige Babymode? - gestartet: 06.01.2004 13:22 Antworten: 15, letzte: 03.07.2013 15:37
» Ring frei! Schwanger mit 40+ - gestartet: 10.09.2012 17:53 Antworten: 24, letzte: 02.07.2013 18:37
» Bilder von Jill Viktoria - gestartet: 16.08.2004 19:41 Antworten: 105, letzte: 01.07.2013 16:02
» Marie und Leon - gestartet: 18.08.2006 12:13 Antworten: 31, letzte: 01.07.2013 15:58

Eltern-Forum

Übungswehen

Etwa ab dem siebten Schwangerschaftsmonat (SSM) können Vorwehen, Schwangerschaftswehen oder auch so genannte Übungswehen auftreten. Diese Übungswehen fühlen sich bereits wie echte, leichte Wehen an, wirken sich jedoch nicht auf den Muttermund aus.

Während die eigentlichen Wehen die Geburt einleiten, den Muttermund öffnen und in immer geringer werdenden Abständen auftreten, haben die Vorwehen nichts mit der eigentlichen Geburt zu tun. Sie kommen unvermittelt und unregelmäßig und zwischen einzelnen Vorwehen können zum Teil sogar einige Tage vergehen. Erstgebärende neigen dazu, Übungswehen für richtige Wehen zu halten und suchen aus Verunsicherung sofort einen Arzt auf. Die einfachste Methode, Übungswehen von Geburtswehen zu unterscheiden, ist die Artikulation. Während einer echten Wehe kann die Frau nicht sprechen, die Artikulation ist komplett eingeschränkt. Eine weitere Möglichkeit, die Wehen zu unterscheiden, ist ein warmes Bad. Verringern sich die Wehen, beziehungsweise verschwinden die Wehen ganz, handelt es sich nicht um Geburtswehen. Werden die Wehen regelmäßiger und stärker, steht die Geburt des Babys tatsächlich bevor.


 

Helfen Sie mit, den größten Baby- und Schwangerschaftsratgeber in Deutschland zu bauen! Haben Sie selbst Erfahrungen zum Thema Übungswehen machen können? Dann schreiben Sie uns doch einen kurzen Erfahrungsbericht hierzu, den wir an dieser Stelle veröffentlichen. Andere LeserInnen werden sich freuen, Ihren Bericht lesen zu können. Wir vergüten jeden Bericht mit mindestens 300 Wörtern mit 5,-- €.

Name / Kontakt:
Ihr Erfahrungsbericht :
 

  

















Ratgeber

  A-D
  E-H
  I-M
  N-Q
  R-T
  U-Z


Fachinformationen


Rezepte für Kinder

Ratgeber Abnehmen


Reproduktionsmedizin


Kinderwunschzentren


Übergangsmilch | Überstimulationssyndrom | Übertragung | Übungswehen | Ultraschall | Ultraschalluntersuchung | Umgangsrecht | Unfruchtbarkeit | Unterhaltsvorschuss | Urologie | Uterus | Uterusmyom


=