brauche Rat - 1,2,3 .. und jetzt reichts

Eifersucht ist oft verbunden mit dem Verlust von Vertrauen. Es braucht nicht immer einen Anlass dazu. Ob nun durch einen Seitensprung oder auch ohne scheinbaren Grund, hier ist der Raum, wo über diese Gefühle gemeinsam Überlegungen möglich sind. Haben Sie oder Ihr Partner einen Seitensprung erlebt und müssen einiges verarbeiten, dann ist das hier ebenso der richtige Ort. Stichworte: Seitensprung, Eifersucht Therapie, Eifersucht Angst, krankhafte Eifersucht.

Dieses Thema im Forum "Seitensprung + Eifersucht - Hilfe + Therapie" wurde erstellt von zwilling, 3 September 2003.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Bert

    Bert Guest

    RE: Arminius ..Rede und Antwort

    *schenkelklopf* ... das ist echt DER Brüller... Hör mal, Frauen sind ganz einfach cleverer... sie lassen sich eben nicht so oft erwischen!

    Zu Deiner Frage an Arminius kann ich nur sagen: Nein, man wird nicht ersetzt, man wird ergänzt. Aus Sicht des Partners. Laß Dir's aufdrücken und Du wirst sehen, was Du davon hast... Du wirst die erste Ableitung von Dir selbst... und immer weiter, bis das ganze in etwa so aussieht: 0 (NULL)

    Ein(e) Betrüger(in) betrügt mit ruhigem Gewissen, weil der andere es aus seiner(ihrer) Sicht nicht besser verdient.

    Achtet Dich Deine Frau? Wenn nicht - warum (nicht mehr)? Denn ich gehe davon aus, daß das mal der Fall war...
     
  2. Arminius

    Arminius Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    RE: Arminius ..Rede und Antwort

    Ich denke Bert, da muss man schon unterscheiden zwischen längerfristiger Affäre und ONS.
    Ich habe mit ruhigem Gewissen betrogen, weil ich davon ausgegangen bin, meine Frau wird nicht leiden. Sie wird es nicht erfahren.

    Jetzt leidet sie und
    sage ich dazu ganz sicher nicht. Eher "Sch.....". So war das nicht geplant.


    Arminius
     
  3. Sanne123

    Sanne123 Guest

    Hallo Zwilling,

    auf die Gefahr hin, daß ich nach meinem Statement eins auf die Rübe kriege... Ich schreib es trotzdem. Ich habe Anfang diesen Jahres ähnliches erlebt wie Du, allerdings bin ich in meiner Geschichte "die Böse". Mein Mann hatte viele positive Eigenschaften (nach außen hin). Sportlich, Temperamentvoll, Erfolg im Berufsleben, gutaussehend usw. Doch seine negativen Eigenschaften überwogen in meinen Augen. Eifersüchtig, Besitzergreifend, Herrschsüchtig, nie zu einem Gespräch bereit, selbstherrlich usw. Dies trieb mich dazu mir einen anderen Halt zu suchen. D.h. jemanden der für mich da ist, zuhören kann, Verständnis hat, mich mal in den Arm nimmt ohne an Sex zu denken usw.
    Ich möchte Dir damit sagen, du solltest Dir mal Gedanken machen was sie an Dir vermißt hat. Es ist verwerflich, daß sie ihre Kinder im Stich läßt und ihr ein neuer Macker wichtiger ist. Doch bedenke, was treibt eine Mutter dazu? Ein guter F..! Nee, da muss schon mehr dahinter stecken. Na gut, es gibt Frauen, die einfach keine Lust mehr auf Familie haben und sich dann lieber anderen Dingen widmen. Aber ich denke das ist die Minderheit. Wenn Deine Frau echt so eine ist - dann sorry. Dann würde ich Dir auch den Tip geben sie gehen zu lassen. (Mist, wegen den Kindern) Wenn sie nicht "so eine" ist, hat sie bestimmt Gründe und die solltest Du rauskriegen wenn Du vorhast mit Ihr zusammen zu bleiben.

    Übrigens, ich bin noch (wieder) mit meinem Mann zusammen. Wir haben uns ausgequatscht und ausgeheult und jeder hat dem anderen gesagt, was ihm an dem anderen stinkt. Wir versuchen uns zu bessern und bis jetzt klappt das ganz gut. Manchmal gibt es kleine Rückschläge und man denkt nach ob eine Trennung nicht besser gewesen wäre. Ein sehr wichtiger Grund, daß ich keine endgültige Trennung wollte, ist unsere Tochter, die ihren Papa immer tierisch geliebt hat. Als sie damals mitbekommen hat, daß Papa auszieht ist für sie eine Welt zusammengebrochen...!

    Ob meine Entscheidung richtig war, wird sich zeigen. Mit meiner Geschichte wollte ich nur rüberbringen, daß es immer 2 Seiten gibt. Mit Sicherheit würde "ihre" Geschichte gaaaanz anders aussehen.

    Nicht böse sein. Vielleicht denkst Du ja mal darüber nach. Übrigens kenne ich das mit diesen Drohungen. Hab ich selber auch gemacht. Da spricht nur noch der reine Hass. Mein Mann hat damals zu mir gesagt: "Das paßt gar nicht zu Dir, was Du da machst. Das bist Du nicht"

    Heute find ich das auch eher etwas unpassend, wie ich damals reagiert habe. Aber das mußte wohl alles so sein.

    Wünsch Dir was.
    Tschau
    Sanne
     
  4. Arminius

    Arminius Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Bert,

    Deine Fusszeile
    __________________
    Das Leben kommt von vorn! (Herbert Grönemeyer)

    ist übrigens toll.

    Hab mir "bleibt alles anders" nochmal genau angehört. Gibt ungemein Kraft. Passt so gut in Krisenzeiten.... Gibt Energie das anzugehen was im nicht in Ordnung ist.

    Bisher hatte mir das Stück nicht soviel gesagt.
     
  5. Bert

    Bert Guest

    @Arminius:

    Du bist insofern eine Ausnahme, da Du Dir wohl bewußt (wenigstens in Ansätzen) bist, WAS Du ihr angetan hast. Respekt empfinde ich, daß Du Dich damit auseinandersetzt - das tun die wenigsten.

    Ich MUSS jetzt einfach die Gelegenheit nutzen, jemanden fragen zu können, der die - entschuldige den Ausdruck - "andere" Seite repräsentiert.

    Es war tatsächlich ALLES in Ordnung zwichen Euch und Du hast sie trotzdem betrogen? Oder warum?

    Sorry, ich weiß von Deinen anderen Threads... aber ich habe jetzt keine Zeit mehr, alles zu lesen... Du sagtest glaub ich, "Ich weiß nicht genau warum?" Weißt Du es jetzt? War es nicht vielleicht doch "langweilig" und hat sie es damit nicht irgendwie "verdient"? Entschuldige die unterstellende Formulierung der Frage... die Antwort hätte ich schon gerne.

    Die Fußzeile... ja, genau das soll sie bewirken, und MICH vor allem IMMER daran erinnern... daß Stillstand der Tod ist! ;-)
     
  6. Arminius

    Arminius Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Genau das war/ist das Problem: Stillstand in unserer Beziehung. Nein, es war nicht alles in Ordnung. Es funktionierte nur. Aber tiefgehende Zwiegespräche fanden nicht statt.
    Aber dieser Stillstand, diese Verkrustung hat mir scheinbar die Sinne gelämt. Ich habe vorher nicht realiseren können oder wollen, was eigentlich Sache ist. Wir sind vor allem ein leistungsfähiges, zielorientiertes Team gewesen. Immer mit wenig Zeit und viel Stress um die Ohren.

    Vielleicht bin ich erst mit dieser Geschichte wirklich erwachsen geworden...
    Sich damit auseinandersetzen ist eine grosse Bereicherung und das Fundament für eine bessere Zukunft.


    Es fehlte mir etwas. Ich fühlte, dass ich in irgend einer Form etwas aufbrechen will. Was und warum war mir nicht klar, die Frage stellte ich mir aber auch nicht. Vielleicht war es auch langweilig. Und einen Mangel an Sex hatte ich schon zu beklagen. Ich glaubte einfach nur Sex mit einer anderen haben zu wollen.
    Hatte sie es in meinen Augen verdient? Nö, eigentlich nicht. Ich wollte nicht bestrafen oder so. Eigentlich hatte sie damit nichts zu tun sondern das war alles etwas, was ich ganz allein für mich mache.


    Arminius
     
  7. Florayla

    Florayla Guest

    4, 5, 6, und 7 jetzt hast du`s übertrieben!
    8, 9 und 10 ich muss jetzt gehn!

    Eva
     
  8. Florayla

    Florayla Guest

    Ich denk an dich
     
  9. Arminius

    Arminius Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Eva - erzähl doch etwas mehr....

    Arminius
     
  10. Florayla

    Florayla Guest

    Armenius,
    schau mal ein bißchen weiter oben nach......

    Zwilling

    ich dachte nur, ich mach mal deinen Spruch mit 1,2,3 weiter,
    könnte vielleicht so aussehen oder auch nicht.

    Viel Kraft und Mut für dich
     
  11. Idgie

    Idgie Guest


    :ablachen , den häng ich mir übers Bett!

    Idgie
     
  12. Moka

    Moka Guest

    Hallo Zwilling.

    Wie lange willst Du es noch mitmachen?

    Sie hat es sich wirklich gut ausgesucht und sich entschieden.
    Du bist für die Familie und der andere für ihren Spaß.
    Es scheint für sie doch prächtig zu laufen, warum sollte sie daran was ändern?

    Deine Geschichte erinnert mich sehr stark an die meines Lebensgefährten.
    Mit der Frau vor mir (gut, dazwischen war noch eine andere) hatte er so eine ähnliche "Beziehung" wie Du.

    Er blieb erstmal wegen der Kinder bei ihr.
    Eins von diesen hat er als seine Tochter anerkannt, obwohl sie nicht seine leibliche ist (die Kleine ist heute bei uns und ich bin froh, dass er damals die Vaterschaft für sie anerkannt hat) und auch für die anderen Kinder hat er alles gemacht.
    Sie wollte Hunde. Gut, sie hatten dann zwei Hunde.

    Endeffekt: Er war nachher der Geldgeber (hat sich ziemlich dadurch verschuldet, was noch zu den Schulden der Scheidung davor kam), der Babysitter und der Hundesitter für sie.

    Er sah sie max. einmal die Woche abends, WENN sie denn mal zu Hause blieb. Sonst war sie ständig unterwegs.

    Er blieb auch immer noch bei ihr, als sie von einem anderen Mann schwanger wurde.

    Aber irgendwann konnte er nicht mehr und ging.
    Erst war sie stinkig, aber der dann neue Lebensgefährte von ihr (von dem sie da schwanger war), nachdem mein Freund gegangen war, hatte vermittelt, so dass mein Freund zumindest Wochenendpapi wurde, was diese Frau erst verhindern wollte.

    Wenn ich mir Fotos aus der Zeit, kurz von der Trennung der beiden anschaue, erkenne ich meinen Schatz fast nicht wieder.
    Abgemagert und kalkweiß.
    Ich schau mir nicht gerne diese Bilder an, weil ich bei diesem Anblick heulen könnte, das erste Mal war wirklich ein Schock für mich, was sie aus ihm damals gemacht hatte.

    Es ging sogar so weit, dass er hier, als wir schon zusammen wohnten, einen Nervenzusammenbruch bekam.
    Ca. 1 1/2 Jahre nachdem er sich von dieser Frau getrennt hatte.
    Es hatte noch so stark in ihm gesteckt, dass er manchmal sie (und die andere "verpatzte" Beziehung danach) in mir sah und wieder diese Gefühle bei ihm hoch kamen. Er mich mit diesen beiden Frauen verglich, das tat weh.
    Heute sage ich, dass dieser Zusammenbruch wohl gewesen sein muss, um endlich davon loslassen zu können.

    Er ist froh, dass wir beide eine "langweilige", ergo normale Beziehung haben. ;D
    Denn das davor war nicht normal sondern ohne Ende nervenaufreibend für ihn.

    Lass es bitte nicht so weit kommen.
    Tu es Dir nicht an.

    Liebe Grüße und viel Kraft rüberschickend.
     
  13. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    schreib mal wieder ..

    Hallo Gruppe! Hallo Zwilling .. nur Spass, wir sind ja hier nicht bei den anonymen Alkoholikern.

    Also, ich hab mich eine Weile hier ausgeklinkt, weil ich sonst mit meiner Arbeit nicht vorankomme.

    1,2,3 .. ja wie die Zahlen weitergehen weiss ich .. aber wo ist das Ende? Definition: Die natürlichen Zahlen sind eine einseitig beschränkte unendliche Menge.

    @ Sanne 123:

    Mittlerweile gibt es sicher einiges, was einen Grund für einen Seitensprung geben würde: Distanz, Kälte, kein Sex, Misstrauen ..
    Da es aber 4 Monate nach der Hochzeit nicht so war und sie sich trotzdem einen anderen gesucht (? oder nur gefunden?) hat, muss ich mir keine Vorwürfe machen (die Gedanken hatte ich schon, wurde mir aber gesagt, dass es nicht an mir liegen würde. Übrigens war ER wohl auch schon in der Schulzeit für sie interessant, sind sich aber nie näher gekommen)

    Wesentliches hat sich nicht geändert, ich hab mehr als deutlich gemacht, dass ich nichts mehr schlucken werde. Ihr Umgang mit mir ist etwas freundlicher geworden, für mich entschieden hat sie sich aber nicht. Die Kinder riechen die schlechte Stimmung und gestern sagte Jana im Auto "Ich hab Angst dass einer von Euch auszieht." "Nein, da brauchst Du doch keine Angst haben" sagte meine Frau. Ich sagte nichts und hab zum Abendessen erst mal eine Valium genommen. Sonst hätte ich das nicht ausgehalten.

    Freitag ist der erste Schultag und ich freue mich schon darauf. Eine Sache kann ich Euch ganz ehrlich sagen (meiner Frau nicht): Wenn ER dort aufgetaucht wäre hätte ich ganz langsam auf 3 gezählt und dann Hackfleisch aus ihm gemacht. Sein Glück ist, dass er heute die Stadt verlassen hat.

    Ich sollte jetzt Radio hören und auf eine Unfallmeldung auf der A7 warten. Oh, das wäre schön.

    Entschuldigung, ich bin heute schlecht gelaunt - aber ehrlich zu Euch.
     
  14. User1

    User1 Guest

    @zwilling
    ich denke mal, Du machst Dir viel zu sehr Gedanken um diesen Typ, was Du alles mit "ihm" machen würdest , wenn... :firedevil

    Der Schlüssel liegt aber bei Deiner Frau, oder auch bei Dir, keinesfalls bei "ihm" !!!
    Ich lese gerade ein Buch: "Sorge Dich nicht - LEBE!"
    Es gefällt mir sehr gut und unterstützt mich darin, zu agieren nicht zu reagieren...
    Du wirst früher oder später eine Entscheidung treffen müssen und diese dann
    konsequent umsetzen..., warte nicht auf eine Entscheidung Deiner Frau..., die scheint mir dazu zu feige zu sein...

    Mick
     
  15. sunnyside

    sunnyside warten auf godot....

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    hallo zwilling,
    mick hat recht. du denkst zuviel an ihn. da ich das kenne und weiß, wie sehr einen das runterziehen kann, kann auch dir nur sagen: lass es. und rache oder ähnliches: willst du dir die hände schmutzig machen? oder dich mit ihm und ihr auf eine stufe stellen? das hast du nicht nötig. wenn er zur einschulung kommen sollte, kannst du ihn freundlich auffordern zu gehen. notfalls mit ihr. es würde von dreistigkeit zeugen, wenn er überhaupt kommt.
    aber ;D auf meldeungen über einen unfall oder ein anderes missgeschick, hätte ich mich in unserem fall auch gefreut...glaube ich jedenfalls.

    die kinder haben viel feinere antennen, als wir glauben. sie spüren jede spannung zwischen euch.

    wir wollen die verantwortung nicht gern übernehmen, weil wir in einer situation sind, die wir nicht gewollt haben. die verantwortung für eine trennung ist eine harte entscheidung. aber wir haben auch eine verantwortung uns selbst und den kindern gegenüber. wie lange sollen wir und sie in solchen situationen leben? sollen sie sich jeden morgen beim aufwachen fragen: und nun? was passiert heute? wer ist heute traurig? ich mag es meinem sohn nicht mehr zumuten, er leidet schon viel zu lange. er ist allerdings ja auch schon älter und meint, ich müsse eine grenze ziehen. er kann mich verstehen. aber wirklich redn will auch er nicht. er will es erst an sich rankommen lassen, wenn die entscheidung gefallen ist.

    ich denke, es ist schon ein wahrer spruch, der mit dem schrecken ohne ende.

    dafür bist du zu schade. es beeinflusst ja auch deine dipl-arbeit.. die ist auch für deinen weg entscheidend.

    geh, bevor sie dich ganz klein gemacht hat. ober besser, du es zugelassen hast, das sie das kann. spiel phönix aus der asche!!!

    ich wünsche dir alles liebe und die richtige entscheidung!!
     
  16. mueller205

    mueller205 Zwergenbändigerin

    Registriert seit:
    11 Juli 2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo Zwilling,

    Du machst es Deiner Frau ja auch super bequem. Sie hat doch gar keinen Grund sich zu entscheiden. Sie kann ja beides haben :rofl .

    Deine Frau ist nicht feige, sondern einfach nur super egoistisch.

    Deine Gedanken, was dem anderen ja alles "zustoßen" könnte, kann ich verstehen. Aber die Chancen, daß Euer Problem auf diese Art und Weise gelöst wird, sind sehr gering.

    Außerdem ändert sie nichts an der Tatsache, daß Du dadurch das Vertrauen in Deine Frau nicht zurück gewinnen wirst.

    Mach Dich nicht zum Clown für Deine Frau. Sei konsequent. Du mußt ja nicht ausziehen oder von Trennung sprechen. Aber sie muß sich entscheiden, entweder für Dich oder für ihn. Beides geht nicht und Du ermöglichst ihr das.

    Lieben Gruß
    muellerchen

    Möchte Dir auch meinen absoluten :respekt ausdrücken, daß Du so an die Kinder denkst.
     
  17. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    wie es weiter ging

    Hallo Jenny!

    Ja, ich habe mich für eine Zeit hier ausgeklinkt. War schon fast süchtig aufs Lesen und schreiben, sollte doch aber an meiner Diplomarbeit weiterschreiben.

    Ich hatte mich auf Scheidung eingestellt und mir versucht nichts nahe gehen zu lassen. Dass die Kinder keine Lust auf Schule haben (in der 3. Woche .. naja das frühaufstehen und dann muss eine oft alleine am Tisch sitzen, weil die Lehrerin erst die Tischordnung ändern will ..)

    hab mir gedacht, bald nicht mehr mein Problem. Trotzdem habe ich nichts vernachlässigt. immerhin würde ich ja gerne meine Ehe fortführen.

    Da Gespräche nur von mir kommen lese ich unverblümt weiter die Emails meiner Frau. Sie weiss das. Hab es ihr zwar nicht explizit nochmal gesagt, aber so weiss ich was Sache ist.

    Und?

    Der Typ ist ein Arschloch. Hab ich schon immer gewusst. Er will nicht, dass sie sich für IHN scheiden lässt. Er will nicht schuld sein. ooochh wie süüsss.
    Er weiss auch gar nicht so recht, ob er mit ihr leben kann .. er hat ja gerne seinen Freiraum (und meine Frau klammert gerne) .. und nur für den Versuch wollte er dass nicht.

    Dieser Arsch hat erst meine Ehe zerstört und will sich dann davon machen ???

    Reaktion meiner Frau: Sie nimmt Beruhigunspillen und kuschelt sich an mich. Sie ist nett zu mir und freundlich.

    Ich freue mich zwar, komme mir aber endlich überlegen vor. denn ich hab das nicht mehr nötig. ja, ich geniesse es und ich tue auch nichts was den Schlusspunkt setzt. aber sie tut mir nur noch leid. sie ist so dumm. Wenn ich wollte könnte ich ihr mit einem Schlag das leben versauen. Aber das will ich ja nicht.
    also warte ich, ob sie ihm wieder hinterher rennt. dann ist es vorbei mit uns.

    soweit mal, Zwilling
     
  18. die_stille

    die_stille Guest

    RE: wie es weiter ging

    Genau das war zu erwarten....... ist nämlich meistens so. Sobald es nach Verantwortung riecht, sind solche Männer über alle Berge. Mir tun die Frauen, die sich dafür hergeben, aber nicht leid....... selber schuld, sag ich da nur.
     
  19. Enterprise

    Enterprise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Immer nur von dem abzuhängen was Andere tun oder nicht tun...
    KOTZT DICH DAS NICHT AN ?

    Eines ist wahrscheinlich: wenn diese Story gelaufen ist, dann folgt mittelfristig
    die Nächste. "Dieser Arsch" macht übrigends alles richtig ! Was Dich wütend
    auf ihn macht ist die Tatsache das er Dir zeigt wo der Hammer hängt; so
    einfach ist das, Junge. Der hat sie im Griff, SIEH HIN ! Das ist wohl auch
    ihr "Problem" mit Dir. Du bist passiv, und passiv verliert. Und seit wann sind
    Verlierer anziehend ?

    Hey, ich beschreibe hier nur die Situation aus meiner Sicht, ich will Dich hier
    nicht persönlich angreifen - alles klar ? Aber vielleicht hilft Dir meine Wortwahl
    mal den Arsch hochzukriegen ! Denn das würde Dir eine neue Position in diesem Spiel verschaffen, eine Position die Du dringend brauchst.
     
  20. Idgie

    Idgie Guest

    Lieber Zwilling,
    mag die Wortwahl von enterprise zwar nicht jedermanns Geschmack sein, ich denke in der Sache hat er es ziemlich auf den Punkt gebracht.

    Idgie
     
  21. sunnyside

    sunnyside warten auf godot....

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    hm zwilling,

    auch ich kann nur sagen, das enterprise recht hat.

    ich bin sehr erstaunt, über den stand der dinge.

    wie hieß dieser thread noch? 1,2,3... meine güte, wie groß muss der leidensdruck erst werden? wie hoch ist deine toleranzschwelle? und was denkst du tust du gerade? du TRÖSTEST ihren verlust! warum kuschelt sie plötzlich an und ist lieb? nee,. mensch... du bist gerade am herhalten... und wenn der typ es sich anders überlegt... zack... ist sie wieder bei ihm. willst du sie dann wieder trösten? oder, wenn der nächste kommt? jaha, du hast alles hübsch so weitergemacht, nichts vernachlässigt, braver zwilling!!!!

    was kann ihr denn passieren? sie hat doch ihren haushälter, den sie immer wieder mal vorführen kann.

    sorry, matthias... aber ich kann nur mit dem kopf schütteln...dabei hatte ich dir so gewünscht, du würdest die augen aufmachen...
     
  22. Enterprise

    Enterprise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Ja, Idgie - Ihr schreibt, und ich REDE schriftlich ;-) !
     
  23. prinzessin05

    prinzessin05 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2003
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Also ich muss Enterprise da auch Recht geben.
    Deine Frau tröstet sich jetzt nur mit dir bis der nächste kommt. Deine Geschichte kommt mir so bekannt vor, genau das gleiche hat mein Vater auch mitgemacht, hinhalten, wieder versöhnen, wieder untreu werden, wieder hinhalten wieder versöhnen, endlos. Bis er irgendwann mal den Schlußstrich gezogen hat. Auch er hat sie sehr geliebt aber irgendwann war der Selbsterhaltungstrieb dann doch größer. Er hat mit seinen 50 Jahren dann auch noch eine supernette neue Frau kennengelernt obwohl er sich vorher schon fast vom Leben verabschiedet hatte.

    Also wie Enterprise sagen würde, Arsch hoch, nimm dein Leben selbst in die Hand und lass es dir nicht von anderen aufdiktieren.
    Wieviel Zeit deines Lebens willst du noch verschwenden? Du hast nur dieses eine Leben. Früher oder später wirst du dir tierisch in den Arsch beißen, wenn du jetzt nicht endlich handelst.


    lg
     
  24. JoeCool

    JoeCool Snoopy-Fan und Wadenbeisser ;o) @sunny

    Registriert seit:
    8 August 2003
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    im Prinzip ist hier alles schon gesagt ... Zwilling, warte nicht, bis sie wieder zu ihm geht oder zu einem anderen - Du mußt die Entscheidung treffen, denn Du hast doch ganz klar erkannt, daß sie nur kuschelt und lieb zu Dir ist, weil er dafür mom nicht zu haben ist ... setz' Dein Wissen um und mach' Dich nicht klein! er hat sie in der Hand und sie hat Dich in der Hand ... nimm' Du Dein Leben in die Hand!! und mach' Dich nicht abhängig davon, was sie tun wird, wenn er wieder will
     
  25. Enterprise

    Enterprise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Prinzessin05 - :applaus :applaus :applaus :respekt ! ! ! ! ! ! !
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden