1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frage - Betriebskostenabrechnung Hausstrom

Haben Sie Fragen oder nützliche Tipps rund um Haushalt und Garten? Wir besprechen hier Themen wie Gartenmöbel, Gartenhäuser und Gartengestaltung oder Gartenplanung und Gartengeräte - Haushaltgeräte und Haushaltswaren, Haushaltstipps und Haushaltsbedarf.

Dieses Thema im Forum "Haushalt + Garten - Hilfe + Tipps" wurde erstellt von lilly7022, 15 Februar 2012.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Gerade sitze ich über der Betriebskostenabrechnung, in der ich anfangs nur einen Fehler fand, den ich aber nicht als so gravierend ansah. Nachdem ich nun die Zahlen hin und her anschaue, die letzten Jahre dazunehme, komme ich langsam ins Grübeln was den Hausstrom betrifft.

    Laut Abrechnung verbrauchen wir beim Hausstrom (meines Wissens nach ist das die Haus- und Kellerbeleuchtung und die Heizung) beinahe die Hälfte von unserem Verbrauch in der Wohnung (3000 kWh). Da stehen Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine, TV, PC, E-Herd usw. Kann das denn sein, daß der Hausstrom so hoch ist? Nach Abrechnung des Vermieters 1.650 kWh, allerdings ist da noch ein Fehler drin. Die letzten Jahre waren es immer so 1.200, aber auch mal 1.500 kWh.


  2. hitnak

    hitnak Guest

    Registriert seit:
    26 Juli 2008
    Beiträge:
    2.124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo,

    nur um ganz sicher zu gehen: Ich verstehe das so, dass Ihr in der Wohnung einen Verbrauch von 3000 KwH habt? Und das Ihr in der Wohnung alle die Dinge betreibt, die Euch das Leben leicht machen? Und das der Vermieter jetzt 1500 KwH für den Hausstrom haben will?

    Ich vermute auch mal, dass Ihr keine Strom-Heizung habt, denn dann würde das über Eure eigene Stromrechnung laufen. Bitte korrigiere mich, falls einer der Punkte nicht zutrifft, weil dann das, was ich gleich sage, keine Relevanz hat:

    1500 Kilowattstunden Strom, oder je nach Stromversorger um die 450 Euro mehr oder weniger, fallen als Hausstrom insgeamt für ein Acht-Parteien-Haus an - wenn die das Licht im Flur brennen lassen. Aber nie für einen Haushalt.

    Kann es vielleicht sein, dass Du in NK-Abrechnung am Punkt "Aufstellung der Gesamtkosten der Liegenschaften" hängen geblieben bist? Falls Ihr wirklich das zahlen sollt: Lass' Dir erklären, woher die hohen Hausstomkosten kommen. Lass ' Dir die Abrechnungen des Stromversorgers vorlegen (für das gesamte Haus) - Du hast ein Recht darauf.
  3. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Hi Hitnak, schön Dich mal wieder zu lesen! Du hast alles richtig verstanden. Diese rund 1.500 kWh sind schon erstmal der Gesamtverbauch im Haus. Wir sind aber auch nur 2 Parteien, deshalb finde ich das auch sehr hoch. Da gestern abend noch mehr Ungereimtheiten aufgetaucht sind, werde ich jetzt vom Vermieter die Stromabrechnungen anfordern, evl auch noch die der vergangenen Jahre. Ich befürchte, mit seinem kleinen Flüchtigkeitsfehler hat er einen schlafenden Hund geweckt.

    Und nur zur Info: Im Keller stehen die Gefriertruhe und die Waschmaschine meiner Nachbarin, seiner Ex-Frau. Ein Schelm, wer böses dabei denkt ... :-D
  4. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Kleine Korrektur: Der Verbrauch hat sich auf 1.171 kWh verringert. Ist das jetzt im normale Bereich oder trotzdem noch zu hoch? Hat denn keiner eine Abrechnung für den Hausstrom, kann ja auch die vom vergangenen Jahr sein? Ich hätte nur gern mal einen Vergleich, was für diesen Posten so im Durchschnitt anfällt.
  5. ShoemakerIn54

    ShoemakerIn54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29 Mai 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Ich empfehle dir, in den Mieterschutzbund einzutreten.
    Da zahlt man einen jährlichen Beitrag, soweit ich weiss, und du kannst deine Abrechnungen dann immer dorthin schicken und die prüfen es für dich.

    Dann weisst du es mit Sicherheit, ob das alles mit rechten dingen zugeht.

Diese Seite empfehlen