1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Dauererkältung

Ist Ihr Kind mal wieder krank oder gar chronisch krank? Wie verändert sich Ihr Familienleben in dieser Zeit? Geben Sie hier im Forum Kinderkrankheiten anderen Eltern eine Hilfestellung oder fragen Sie nach Ratschlägen, die Ihnen helfen können. Stichworte Impfungen, Windpocken, Masern, Mumps, Scharlach, Röteln.

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankheiten - Symptome + Behandlung" wurde erstellt von Ilona, 12 November 2005.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Seit über einen Monat als auch ungefähr die Zeit seit dem Alex in den Kindergarten geht ist er eigentlich laufend erkältet. Mitlerweile waren wir schon zwei mal beim Kinderarzt mit ihm, das erste mal weil zu der Erkältung auch noch Durchfall kam beim zweiten mal war es die U7. Ich habe so langsam das Gefühl, das das Nasenspray (Nasivin) und der Hustensaft (Mucosolvan und ein Hustenstiller für die Nacht dessen Namen ich jetzt nicht weis) gar keine Wirkung mehr zeigen, dazu kommt, dass er durch den Husten auch sehr oft Nachts wach wird und dann am nächsten Tag unausgeschlafen ist.
    Seit heute hat er dann auch mal wieder Durchfall :whatever Montag werde ich dann die Kinderärztin anrufen und noch ein drittes mal mit ihm hingehen.
    Gibt es irgendwelche Rezepte die man noch ausprobieren kann, da die Medis ja anscheinend keine Wirkung haben. Antibiotika möchte ich ihn ungerne geben aber so langsam gehen mir die Tips von der Familie und mein eigenes Wissen aus.

    Ich weis ja das gerade am Anfang wenn ein Kind in den Kindergarten geht, dieses Kind alle Krankheiten mitmacht aber so lange eine Erkältung?? Davon habe ich noch nie gehört.


  2. User2

    User2 Guest

    Das ist wirklich eine lange Zeit! Hat es sich denn zwischendurch mal gebessert oder war es immer auf einem Level?

    Ich benutze seit einiger Zeit überhaupt keinen Hustenstiller mehr wenn Lara Husten hat, sie tut sich dadurch nur schwerer mit dem Husten in der Nacht und kann noch weniger schlafen als ohne. Zudem wirkt der Hustenstiller dem Hustenlöser ja entgegen, auch nicht wirklich sinnvoll.

    Hast du es schonmal mit inhalieren versucht? Am wirkungsvollsten wäre das mit einem Inhaliergerät (Pariboy), kann man sich auch in der Apotheke leihen. Ich erziele damit bei Lara immer sehr gute Erfolge!

    Antibiotika ist eh meistens sinnlos bei einer Erkältung/Grippe, da die Erreger Viren sind und dagegen kann kein Antibiotikum etwas ausrichten.
    Hast du es schonmal mit Globuli versucht?
    In der Apotheke kann man dir sicher weiterhelfen wenn du eine genaue Beschreibung abgibst wie sich die Sympthome verhalten.

    GUte Besserung an Alex! :druecker
  3. liuna

    liuna Guest

    Ich würde mit dem Jungen zum Homöopathen gehen. Der kann wahrscheindlich etwas auf längere Zeit hinaus bewirken. Wenn du der Typ dazu bist ;D...
  4. Meggy

    Meggy Guest

    Da macht man sich als Mutter natürlich Sorgen, Ilona. :maldrueck
    Aber du hast schon recht. Wenn Kinder in den KiGa kommen, sind sie dermaßen viel verschiedenen Erregern ausgesetzt, dass die meisten ein paar Monate alles mögliche mit nach Hause schleppen.
    Und hat sich eine Erkältungsart gelegt, mischt schon die nächste mit.

    Versuche so wenig wie möglich mt Antibiotikum zu arbeiten, sie stärken die Körpereigenen Abwehr des Kindes nicht. Viele Vitamine und viel frische Luft sind wichtig, dass das Kind den hunderten von verschiedenen Erregern aus anderen Bereichen gestärkt entgegen treten kann.
    Auch ein Nasenspray sollte nicht länger als sieben Tage verwendet werden und das höchstens einmal am Tag. mehr schadet den empfindlichen Schleimhäuten des Kindes nur als es nutzt.
    Frage deine Kinderärztin wirklich mal nach mal homöopathischen Mitteln. Globulis nehmen Kinder sehr gerne und viele (gerade Kinder-) Ärzte arbeiten heute auch damit.

    Kannst du Alex ein paar Tage zuhause lassen, damit er das mal vernünftig auskurieren kann, ohne sich im KiGa wieder neu anzustecken?

    Und dann wünsche ich euch, dass diese Zeit schnell an euch vorüber geht. Ich weiß, wie schrecklich das ist!

    Lieben Gruß
    Meggy
  5. smarty80

    smarty80 Guest

    Danke erstmal für die ganzen Tipps :maldrueck

    Alex aht heute starken Durchfall bekommen und sein po ist auch sehr wund und das tut ihn schrecklich beim Windeln wechseln weh. Zum mittag hat er z.b. fast nichts gegessen, ich habe ihn zwieback mit banane in Fencheltee gegeben aber er hat gerade mal zwei löffel gegessen. Ich hoffe das ganze ist bald vorbei.


    Ich hoffe er macht jetzt ein bischen mittagsschlaf damit er bald wieder gesund ist. Wie sagt man beim schlafen kurriert man sich am besten.
  6. atropa

    atropa Lieb war gestern !!!

    Registriert seit:
    8 Januar 2004
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    413225727
    ist es denn eine durchgehende erkältung?oder gabs besserung und dann wieder neu krank?
    habt ihr immer das nasivin gegeben oder nur an wenigen tagen?alternativ mal nasenspray auf meersalzbasis geben,ohne den Wirkstoff Xylometazolin (und abwandlungen davon),da dieser abhängig macht und auf dauer das gegenteil bewirkt,nämlich eine anschwellung der schleimhäute.also allerhöchstens 8 tage hintereinander.
    wegen dem husten am besten nochmal den Arzt befragen,kommt dann auf die Art an,was man noch machen kann.ich persönlich habe nie Hustenstiller gegen(oder selbst genommen),da sie den krankheitsverlauf unnötig verlängern.der schleim soll ja eigentlich raus und nicht drin bleiben.ich persönlich halte nichts von hustenstillern.
    den pariboy,den mela ansprach,ist sehr empfehlenswert.tolles teil!durch die feine vernebelung gelangen die inhalierstoffe auch in die unteren Bronchen und können sehr gut wirken.Besser noch als herkömmliche Inhalierungen.
    Globulis sind eine prima Alternative,ich nutze die auch sehr viel.
    Gute besserung!
  7. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Danke für eure vielen Tips.
    So nun zu euren fragen.

    Ja es gab zwichendurch auch besserungen Als er zur U7 war, war die Erkältung fast abgeklungen.
    Den Hustenstiller hatten wir das letzte mal vion der Ärztin verschrieben bekommen, damit er Nachts wieder einigermassen schläft. Durch den Husten hatte er Nachts kaum geschlafen udn war am nächsten morgen so quengelig udn müde, selbst im Kindergarten hatten sie mich darauf angesprochen. Ansonsten bin cih auch weniger für Hustenstiller aber in dem fall taten sie ihre Wirkung.
    Ob Alex sich das gefallen lässt mit einem Inhaliergerät bezweifel ich aber ein versuch ist es wert.
    Globulis hatte ich ihn auch anfangs beim Zahnen gegeben sie haben rein gar nichts gebracht. Ich bin auch nicht so der Typ Mensch der auf Homöopathen schwört weil ich in dem Punk durch meine frühere Hausärztin schon einiges in die Richting bekommen hatte aber die Sachen die sie mir verschrieb irgendwie nie so wirklich wirkten. Zwar linderten sie anfangs die Symtome aber nach einigen Tagen wurde es wieder so schlimm wie vorher.
  8. User2

    User2 Guest

    Ok, Globulis sind nicht jedem sein Fall, ich denke aber einen Versuch ist es wert, da du nun ja schon über längeren Zeitraum "normale" Medikamente gibst und die offensichtlich auch nichts bewirken.

    Ich hatte übrigens auch gedacht Lara wird niemals in Ruhe inhalieren... aber es macht ihr Spaß! Wenn du dir so ein Gerät leihst, schau am besten, daß die Babymaske dabei ist. Die ist ganz flexibel und drückt nirgends.
  9. Liliki

    Liliki Mensch

    Registriert seit:
    6 Juni 2003
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo Ilona,

    Im Allgemeinen dauert es 3 bis 4 Winterhalbjahre bis das Immunsystem "reif" genug ist, mit all den ständig umherfliegenden Infektviren einigermaßen klar zu kommen und daran knacken manche Kinder mehr als andere.

    Für einen Zweijährigen mit vielleicht etwas zarter Konstitution in dieser Hinsicht kann das dann wirklich in ein ganzes Halbjahr mit einem Infekt am anderen bedeuten.

    Die Idee, ihm dann mal eine ganze Woche "Ruhe" von der Kita zu gönnen, finde ich noch am vielversprechendsten ... medikamentös kann man wirklich nicht allzu viel machen.

    Frische Luft, Vitamine, die wirkstoffhaltigen Nasensprays nur so kurzfristig wie irgend möglich (sonst auf Meerwasserpräparate ausweichen), die Wohnung in der Luft schön feucht halten (zB durch aufgestellte Wasserschalen vor der Heizung) und so viel trinken lassen wie möglich.
    Die letzten Untersuchungen über die Wirksamkeit von Homöopathie zitier ich lieber nicht ... in v ielen Erfahrungen machen Eltern mit Globuli gute Erfahrungen.


    Bei sehr lang anhaltendem Schnupfen (und familiärer Belastung) sollte man auch mal an eine Allergie denken, die sich an der Schleimhaut abspielt.


    :druecker und gute Nerven, Lili
  10. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    So ich war ja heute bei der Kinderärztin, sie hat ihn jetzt einen anderen hustensaft verschrieben ich soll nur noch den geben keinen anderen mehr, da dieser sich meist mit anderen medikamenten nciht verträgt. Auch ekin nasenspray mehr, da die nase wieder sehr gut aussieht. mittwoch Vormittag soll cih dann noch mal hin mit ihm. Ach so gegen seinen Wunden Po ht er auch eine Salbe verschrieben bekommen. Er muss weiterhin Diät halten, damit sich seine Magen und Darmflora wieder regenerieren kann und nicht unnötig belastet wird. Bis mittwoch bleibt er auf jeden fall erst mal zu Hause dann werde ich nach dem wie es ihn dann geht entscheiden ob ich ihn noch länger zu Hause behalte was sehr wahrscheinlich ist, da eine Erkältung nicht innerhalb von drei Tagen wieder verschwindet.

    Lille ich hab ncihts gegen Homöopathie ich habe nur für mich und für Alex herausgefunden das sie bei uns nicht in dem gewünschten Maas hilft udn ich möchte schnell gesund werden und nciht Wochenlang auf Erfolge warten. Wenn andere dieses Durchhaltevermögen haben dann hut ab. ich bin generell eher ungeduldig.
    Weder martin noch ich oder gar in der Verwandschaft gibt es in der richtung allergien also schliße ich das erst mal aus.

    Mela
    Wie alt war Lara als sie das erste mal so einen inhalator benutzt hat?? Alex bekommt ja schon halbe panikatacken wenn ich ihn mal die Nase putze. :rofl Aber versuchen werde ich es sicherlich auch. Ich hab meine Schwester schon gefragt ob sie mal bei sich in der Apotheke schauen klann was so ein teil kostet, man braucht es ja sicherlich immer wieder mal und dann hat man eines zu Hause.
  11. User2

    User2 Guest

    Da muß ich widersprechen... Vor 3 Woche hatte Lara ja wieder eine Mandelentzündung mit Fieber. Sie hatte 3 Tage lang Fieber und es ging ihr schlecht. Sie wurde mit Antibiotikum behandelt. Ich wolllte mir noch eine 2. Meinung einholen und bin zu einem anderen Kinderarzt. Lara bekam dort in den Praxis 5 Globuli und wachte am nächsten Tag FIEBERFREI auf. Dann kam Husten dazu... ich hab nicht lange rumgemacht, sondern bin in die Apo und habe mir dafür Globuli besorgt. Ich habe das genaue Verhalten des Hustens erklärt und bekam das passenden Mittel. Schon am nächsten Tag war der Husten deutlich besser, vorher hat sie sich abgemüht um den Schleim abzuhusten und dann ging es plötzlich ganz leicht! Das ist bestimmt nicht immer der Fall, aber diese 2 Erfahrungen zeigen mir, daß es auch anders gehen kann, sogar schneller als mit herkömmlichen Medis.


    Das war ungefähr vor einem Jahr... War kein Problem, obwohl sie sich auch nicht gerne die Nase putzen lässt... das ist jedesmal ein Theater! :rolleyes:
    Erschreck nicht über den Preis... der ist sau teuer!
  12. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Ja ich kann mir denken das es icht gerade billig ist aber ich habe ja eine liebe Schwester die mir ihre Prozente die sie bekommt auch mir anschreibt, daher wird es sicherlich einiges günstiger.
  13. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Ich war heute wieder bei der kinderärztin.
    Ich soll erst mal weiterhin die Diät wegen den Durchfall geben. Überwiegend soll er Möhren essen, dabei mag er die gar nicht. :sn7 Na ja gerieben dun mit geriebenem Apfel so als Möhrensalat hat er wenigstens ein paar Löffel gegessen.
    Wenn es bis Morgen früh nciht besser ist muss iche ie probe hinbringen udn montag noch mal anrufen.
    Die Erkältung wird dank des neuen hustensaftes langsam besser. Der Schnupfen ist acuh fast weg.
    Jetzt drückt mal die Daumen das ein Durchfall auch noch weg geht, bzw besser wird.
  14. atropa

    atropa Lieb war gestern !!!

    Registriert seit:
    8 Januar 2004
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    413225727
    Schön,dass es besser wird!
    Zusätzlich zur Diät wegen dem Durchfall hilft supergut ein tee aus getrockneten (wichtig getrocknet!) Blaubeeren.Die bekommst du in der Apotheke(sammeln ist ja nicht mehr zu der jahreszeit).
    ich hab die immer da,als Notfall mittel sozusagen.meist reichen bereits 100ml (!) und der Durchfall hört auf.Ist rein pflanzlich, keine nebenwirkungen auf darmflora,magen etc.
    ich hab gar kein anderes Durchfallmittel mehr im haus.Ist schon für die allerkleinsten geeignet,ab Säuglingsalter.Und schmeckt den Kindern,gibt also auch keine probleme mit der Einnahme.
    Einfach ein TL auf 250ml kaltes Wasser,aufkochen und abseihen.Abkühlen lassen und ungesüßt zu trinken geben.
  15. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Danke für den Tip, ich rufe gleich mal meine Schwester an das sie das aus der Apotheke mitbringen soll.
  16. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Meine Schwester ist echt ein Engel sie hat es bestelt und es wir heute noch geliefert. Da sie heute Abend ja sowieso vorbei kommt, brnigt sie es gleich mit.
    Ausserdem bringt sie Multi Sanostol mit das kann ich ihn dann geben wenn der Durchfall weg ist, damit er nicht mehr so schnell krank wird. Sie hatte sogar extra den Hersteller angerufen da es ja eigentlich erst ab 3 jahre ist, dabei hat sie erfahren das man es früher schon ab 6 monate geben konnte, weil es vom kinderartzt verschrieben wurde mit genauer dosierungsanleitung und erst als es zur Nahrungsergänzung gezählt wurde mussten sie es ab 3 machen weil die Eltern oft troztz angaben auf der packung überdosiert haben und dann war es fü so kleine würmer nicht mehr gesund.
  17. atropa

    atropa Lieb war gestern !!!

    Registriert seit:
    8 Januar 2004
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    413225727
    Und? Wie gehts jetzt mit dem Durchfall?Ist es besser?
    ich teile übrigens melas Erfahrungen mit globulis,bei der richtigen Mittelwahl(das ist eigentlich das schwerste) haben die uns schon schnell in hartnäckigen fällen geholfen,bei denen ich vorher teilweise wochenlang die vom Arzt verschriebenen sachen gegeben habe(Bindehautentzündungen,schnupfen,wunder Po,Fieber,...)
    Aber jedem seine Seine. ;-)
  18. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Nein hat nix geholfen. Heute muss ich eine Probe zum kinderarzt bringen, wird dann genauestens untersucht. So langsam zweifeln alle das es durch die Erkältung ist, den die ist fast komplet weg.
  19. atropa

    atropa Lieb war gestern !!!

    Registriert seit:
    8 Januar 2004
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    413225727
    oh mensch! :maldrueck
    Hoffentlich gehts ihm bald besser.
  20. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Mal schauen das WE über wird er es sicherlich noch haben und Montag könnte ich schon mit dem Ergebnis der Probe rechnen. Aber die muss ich erst mal hin bringen.
  21. User2

    User2 Guest

    Oh Mann... jetzt reicht es dann aber wirklich! Die Stuhlprobe wird bestimmt Sicherheit bringen.
    Wann kriegst du denn das Ergebnis?

    Multisanostol hat meine Tante auch mal hier angeschleppt, aber bei uns hat es nichts gebracht. Mal abgesehen davon, daß ich Lara sogar zwingen mußte es zu nehmen... Das Zeug ist so süß, ich glaube eine Steigerung gibt es gar nicht mehr.
    Ich halte von diesen ganzen Vitaminpräparaten eigentlich nicht viel, da Lara (zum Glück) ein Kind ist, das mit Freude Obst und Gemüse isst, bekommt sie ihre Vitamine über die Nahrung.

    Weiterhin gute Besserung! :maldrueck
  22. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Alex isst ja auch egrne Obst aber im Winter kann man, natürlich nr wenn es das Kind mag es ihm auch geben. Ich mochte das Zeug auch nciht und wenn Alex es niht mag nimmt es meine Schwester, sie machte das immer total gerne udn als Erwachsener kann man es ja auch nehmen.

    Ich denke das ich das Ergebnis der Stuhlprobe am Monatg bekomme.

    Zum Glück trinkt Alex genug so das er nicht austrocknet.
  23. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Seit gestern ist er endlich wieder gesund. :-D
  24. atropa

    atropa Lieb war gestern !!!

    Registriert seit:
    8 Januar 2004
    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    413225727
    na endlich hab ihr es geschafft! :applaus
    ich wünsche euch,daß der kleine jetzt mal etwas länger gesund bleibt! :druecker
  25. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.619
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Ja das hoffe ich auch gerade im bezug auf meine jobsuche wäre es auch von Vorteil wenn er gesund bleibt.

Diese Seite empfehlen