1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frau wie verändert aber komplett

Hier können sich alle (Muttis, Vatis und jedermann) mal so richtig auslassen, wenn Ihnen etwas widerfährt, was ihnen den letzten Nerv raubt - die Kinder, die Männer, ihr Leben oder einfach was alltägliches...

Dieses Thema im Forum "Alltags-Sorgen-Forum" wurde erstellt von mio1990, 22 Januar 2017.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. mio1990

    mio1990 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22 Januar 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo ich Fall mal mit der Tür ins Haus ich bin stolzer Vater 26 der kleine ist 5 Wochen alt und die Mama 25 wir haben neben meinen Eltern in der kleinen Wohnung gewohnt bis der Junge kam und sind dann neben meinen Eltern ist ein großes Haus gegenüber auf die andere Seite gezogen mag halt diese Familien Bindung also wusste meine Freundin direkt was los ist während der Schwangerschaft hatte ich das Gefühl sie ist unglücklich und ich konnte ihr nichts mehr recht machen haben uns nur gestritten etc. sind jetzt 2 Jahre zusammen und der kleine ist 5 Wochen haben uns immer wieder zusammengerauft sie fing an ihren Kopf durchzusetzen und es wurde immer nachgegeben meine Eltern taten die wie auch Ihre Eltern sie wollte das halbe Haus umgebaut haben haben wir gemacht die Bindung zu meinen Eltern mit ihr war immer gut jetzt fing sie vor 3 Wochen an das sie die Treppen nicht mehr hochgehen will weil die Stufen zu klein wären und überall Zieht es dann hatte sie fragen zum Kind Oma und Opa antworteten sie reagiert patzig machte es dann aber letztendlich so die Hebamme sagt was was ihr nicht passt jetzt ist die Hebamme scheise sie macht was sie will wann sie will und wo ich darf nix entscheiden weil ist ja ihr Kind um den ganzen noch die Krone aufzusetzen sagte sie ihren Eltern sie sollten vorher anrufen ob die kommen könnten und fragen ob die für 1-2 Stunden kommen dürfen diese akzeptieren das und halten inne meine Eltern sind darüber stinkig und haben das zum besten gegeben was ich auch verstehen kann meine Eltern und ihre Eltern sollen das Kind nicht auf den Arm nehmen bzw. vorher fragen und wenn nein dann nein jetzt sind meine Eltern und sie verstritten sie sagt sie brauch Zeit und jetzt kommt es alle sprich meine Eltern meine Freunde nähere bekannte und mein Arbeitskollege sagen alle Alex das ist nicht normal wir waren froh das Kind mal für ein paar Minuten abzugeben jedoch will sie das alles nicht keiner darf mit dem alleine spazieren gehen ich gehe mit ihr und dem kleinen spazieren da fummelt sie ständig an dem Kind rum der hustet sofort hängt die mit dem Kopf im Kinderwagen habt ihr so ähnliche Erfahrungen was soll ich machen hilft ne Therapie ist das so eine Art Babyblues hab mit ner Therapeutin telefoniert die meinte das wäre normal und legt sich ja aber wann meine Eltern sind Pissig auf meine Freundin und meine Freundin auf meine Eltern wobei ich finde zu unrecht was soll ich machen Hilfe !!
     


  2. paulasmama

    paulasmama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30 Januar 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    nimms bitte nicht persönlich, aber es ist unheimlich schwierig und anstrengend deinen text zu lesen wenn nirgendwo ein punkt oder komma ist, vielleicht bekommst du das nächste mal ja mehr antworten wenn du deinen text etwas besser darstellst :)
    nun aber zu deinem eigentlichen problem: das kann wirklich eine wochenbettdepression sein, deine freundin weiß wohl einfach noch nicht so richtig wie sie mit dem kind umgehen soll. rede am besten mal mit der hebamme, die hat da sicher einen rat :)
     
  3. UsseligeTrine

    UsseligeTrine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo Mio1980, meine Vorrednerin hat recht. Das ist mal richtig schwer zu lesen. Also wenn ich das richtig verstanden habe, ist die Situation bei euch nach der Geburt des Jungen so eskaliert, oder?! Bei Frauen spielen die Hormone nach der Geburt absolut verrückt. Einige kommen damit klar und bei anderen entwickeln sich die sog. Wochenbettdepressionen. Ich würde euch raten, euch dem Arzt oder der Hebamme anzuvertrauen. Die kennen diese Probleme und wissen euch zu raten, was zu tun ist.
     

Diese Seite empfehlen