brauche Rat - Fremdgehen

Eifersucht ist oft verbunden mit dem Verlust von Vertrauen. Es braucht nicht immer einen Anlass dazu. Ob nun durch einen Seitensprung oder auch ohne scheinbaren Grund, hier ist der Raum, wo über diese Gefühle gemeinsam Überlegungen möglich sind. Haben Sie oder Ihr Partner einen Seitensprung erlebt und müssen einiges verarbeiten, dann ist das hier ebenso der richtige Ort. Stichworte: Seitensprung, Eifersucht Therapie, Eifersucht Angst, krankhafte Eifersucht.

Dieses Thema im Forum "Seitensprung + Eifersucht - Hilfe + Therapie" wurde erstellt von Chrissibaby, 17 September 2003.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. MichaelaK

    MichaelaK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo, Anke!

    Manchmal frage ich mich selbst, wieso mich gerade diese Thematik des Seitensprungs interessiert. Ich war davon nie betroffen und ich meine eine sehr klare Meinung zum Thema zu haben, was mein persoenliches Liebesleben betrifft. Eigentlich sollte mich das ganze Thema nicht interessieren. Im Grunde genommen interessiert es mich auch nicht. Was mich interessiert, ist, Menschen einen Weg (meinen Weg, als Alternative) zu zeigen, die sich in ihrer Gedankenwelt verloren fuehlen und nicht mehr weiter wissen.
    Ich glaube, das selbe Interesse hast Du auch, mit dem Unterschied, dass Du selbst Erfahrung in diesem Thema hast. Ich glaube Enterprise hat auch das selbe Interesse, mit dem Unterschied, dass er sehr zynisch auftritt. So was muss man haben koennen. Ich kann's.

    Ich verstehe absolut, was Du meinst: Sich so zu benehmen ist Deiner Meinung nach eine Verhaltensweise und keine Charaktereigenschaft. Entsprechend kann man diese Verhaltensweise aendern, wie es auch in meinem Fall war. Man sollte aber auch es jedem ueberlassen, diese Entscheidung fuer sich selbst zu treffen.
    Warum man sich so verhaelt, glaube ich, dass ich es in meinem frueheren Beitrag schon erklaert hab'. Man ist einfach mit sich selbst im Reinen, man hat mit sich selbst Frieden abgeschlossen und man sieht keinen Grund, sich zu aendern. Vielleicht kommt auch dazu, die Tatsache, dass man sich einfach nicht die Zeit nimmt, sich ueber das eigene Verhalten Gedanken zu machen, weil man eh damit zufrieden ist. Es muss einen Grund, eine Motivation geben, damit jemand das eigene Verhalten aendert. Solang es ihn nicht gibt, aendert man gar nichts.
    Ich habe von Deinen Beitraegen, den Eindruck bekommen, dass wir beide total unterschiedliche Menschen sind. Vielleicht habe ich es Dir durch meine Erklaerungen einfacher gemacht, mich und vielleicht auch Menschen wie Enterprise zu verstehen.

    Ich finde jeden Beitrag von Dir -im Moderatorenstatus oder nicht- sehr lesenswert. Auch wenn ich die Sachen oft ganz anders sehe.

    Shoenen Gruss
    Michaela
     
  2. MichaelaK

    MichaelaK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo, nochmal!

    Wahrgenommen (gibt es vielleicht ein Smilie dafuer?)

    Auch einen schoenen Tag
    Michaela
     
  3. Enterprise

    Enterprise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    MichaelaK !

    Du hast "meine Art" hammermäßig gut erklärt. Schön, mal von jemandem zu
    lesen der Meinungen und getextete Emotionen auch lesen kann. Hut ab !

    Du hast völlig recht. Ich und vom Leben verletzt - wer auf grund meines
    Schreibstils so von mir denkt, na ja, dem ist nicht mehr zu helfen...
    Und nochwas: Genau, Gruppenzwang HASSE ich wie die Pest.

    Das war das beste und "erwachsendste" posting das ich in diesen Foren bisher
    gelesen habe, und das ganz sicher NICHT weil es mich betrifft !!!

    Schwester im Geiste, sei HERZLICHST gegrüßt !

    ENTERPRISE
     
  4. MichaelaK

    MichaelaK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Guten Morgen, Enterprise!

    Sei willkommen in diesem und jedem anderen Thread.

    Schoenen Gruss
    Michaela
     
  5. User1

    User1 Guest

    ach herje...
    noch ein bißchen Weihrauch für Euch? :wow
     
  6. prinzessin05

    prinzessin05 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2003
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    @Mick
    :rofl :rofl :rofl da haben sich wohl zwei gesucht und gefunden :maldrueck :gap
     
  7. MichaelaK

    MichaelaK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Guten Morgen, Mick!

    Auch Du bist willkommen in diesem und jedem anderen Thread.
    Hast Du gut geschlafen? Wie geht's Deiner Familie? Hast Du das Buch gekauft?

    Schoenen Gruss
    Michaela
     
  8. User1

    User1 Guest

    @MichaelaK
    Dank Dir für die Einladung ;-)
    Gut geschlafen? Nein!
    Wie geht es meiner Familie? Tja..., Seufz!
    Buch gekauft? Nein!

    Gruß,
    Mick
     
  9. MichaelaK

    MichaelaK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    @Mick!

    Das tut mir leid zu hoeren... Kopf hoch! Es wird schon.

    @alle

    Wo bleiben mi-jo und Chris? Eigentlich geht es in diesem Thread um sie. Ich bin immer noch interessiert, was mi-jo damit gemeint hat, dass Chris sie mit dem Kind unter Druck setzt.

    Schoenen Gruss
    Michaela
     
  10. Arminius

    Arminius Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    @ MichaelaK & Enterprise...

    Ich habe einen Menschen in meiner Umgebung, der ein ganz ähnliches Verhalten zeigt, wie Enterprise.
    Immer konsequent, egoistisch und in gewisser Weise selbstgefällig und sehr direkt. Teilweise sicher auch - weil das so praktisch ist - mit einem recht einfach gestrickten Weltbild. Und natürlich nach eigener Aussage total zufrieden. (Obwohl ich den Eindruck habe, da macht sich jemand was vor)
    Ich denke das muss jeder mit sich selbst ausmachen.

    Man darf sich aber dann wirklich nicht wundern, wenn man sich bei allen möglichen Gelegenheiten unbeliebt macht und vielen Menschen unsympatisch erscheint.

    Das Risiko dabei ist einfach, dass einem wenn man dann irgendwann irgendwie tief in einem Schlamassel steckt, nicht so ohne weiteres gerne geholfen wird.
    Bei der mentalen Stärke allerdings, dürfte das dann kein grösseres Problem sein, gel?

    Arminius



    PS: Übertragen auf die Weltpolitik sehe ich übrigens eine gewisse Gemeinsamkeit mit dem Verhalten der USA in der Weltgemeinschaft...
     
  11. MichaelaK

    MichaelaK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo, Arminius!

    Da bin ich voll Deiner Meinung. Das muss wirklich jeder mit sich selbst ausmachen.

    Ich habe mich nie darueber gewundert. Das hat auch etwas damit zu tun, das wenn man so agiert, einem die Folgen seiner Taten auch ganz bewusst sind.

    Ich habe an anderer Stelle geschrieben, dass es Situationen im Leben gibt, die ich persoenlich nicht erleben moechte. Sicher hat man alles nicht im Griff aber man hat sehr viel im Griff. Ich versuche Schlamasseln aus dem Weg zu gehen und wenn ich in einer stecke, versuche ich so schnell wie moeglich wieder rauszukommen. Dazu braucht man nicht nur mentale Staerke (das war nie das Problem bei mir) sondern vor allem psychische Staerke und die Faehigkeit sich selbst gegenueber sehr kritisch aufzutretten. Etwas was nicht alle Menschen koennen. Sich selbst sagen zu koennen: Du hast jetzt echten Mist gebaut, schau, dass Du das ausbadest. Die meisten Menschen neigen dazu, anderen die Schuld zu geben. Ich nicht.
    Noch was dazu: Solche Menschen stehen nicht allein im Leben. Die Menschen, die uns lieben, sind immer fuer uns da. Ich neige persoenlich dazu, sie mit meinen Problemen nicht zu ueberfordern und selbst die Loesung meiner Probleme zu finden. Wenn ich soweit bin, lasse ich sie an meine Gedanken teilhaben. Dann sind es aber konkrete Gedanken und keine Umschweife.

    Tut mir leid Arminius. Mit dieser Aussage kann ich nichts anfangen. Ich bin kein USA-Fan und versuche auch nicht die Welt untertan zu machen. Ich versuche lediglich meinen Weg zu gehen, moeglichst ohne Menschen dabei zu verletzen. Deswegen habe ich auch gelernt, versoehnlicher aufzutretten. Aber dass ich stark bin, kann keiner mir uebel nehmen. Ich bin nun mal so und das sage nicht ich, sondern meine engste Umgebung.

    Eine letzte Sache: Ich glaube, dass wir uns viel zu sehr mit Enterprise und mir beschaeftigt haben. Das ist meine letzte Antwort zu diesem Thema. Wer mich besser kennenlernen will, der kann mich gerne privat anschreiben.

    Schoenen Gruss
    Michaela
     
  12. Enterprise

    Enterprise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Arminius:

    für die ENTERPRISE sind die USA viel zu mickrig.
    NO LIMITS, mein Freund - "to boldly go where no man has gone before",
    so wie unser Captain seelig Kirk das mal formuliert hat :rofl :rofl :rofl

    Aber mal im ernst, mach Dir keine Sorgen. Ich bin ein sehr beliebter
    Zeitgenosse in meiner (großen) Umgebung, und ich werde von vielen
    geliebt. Gerade weil ich so bin wie ich bin...- mit meinem Schreibstil
    nicht zu verwechseln !

    Give me five !

    ENTERPRISE
     
  13. mi-jo

    mi-jo Guest

    @ Michaela:

    sorry, dass ich mich erst jetzt melde.

    Tja, der Druck mit dem Kind:
    Letzte Woche meinte Christian, das ich doch übers we wegfahren sollte, um mir klarheit zu verschaffen. ansonsten fährt er mit der kleinen weg.
    das wochenende kam und er sagte, dass er für sich + kind gebucht hat, und zwar für EINE woche.
    ich war geschockt, weil ich nur vom wochenende ausgegangen war und nicht von einer ganzen woche. ich habe eine sehr enge bindung zu meiner tochter und sie eine woche nicht zu sehen, drehte mir den magen um.
    wir hatten dann auch noch ein sehr intensives gespräch zum thema sorgerecht. ich weiß, dass er sie mir nicht wegnehmen will, aber er würde auf einer regelung bestehen, die ich nicht für ihr wohl geeignet halte. ich verstehe ihn auch (dass er nicht ein "Wochenende- und-Besuchs-Papa" sein will), aber ich glaube, dass es für sie nicht gut ist, jede woche das zu Hause zu wechseln, so wie er sich das vorstellt.
    Er will dieses WE eine entscheidung, sonst macht er das. Und im moment kann ich einfach nicht anders, als mich für ihn zu entscheiden - er lässt mir keine wahl. ich kann natürlich verstehen, dass dieser schwebezustand auf dauer keine lösung ist, und ich hätte ja selbst gern ein ende dieser scheiß-situation aber, wie sagt man so schön: "Zwei Seelen wohnten, ach, in ihrer Brust"

    Und ich glaube auch, dass, wenn es dann doch zur trennung, die emotionen so geladen sein können, dass er mir doch steine in den weg legen würde. und ich will einfach keinen krieg um die kleine. das kann ich ihr nicht antun. habe schon viel zu viel kaputt gemacht - das weiß ich.

    Viele sagen hier, man hätte sich vorher gedanken machen sollen, aber das ist immer hinterher leicht gesagt. ich bin ja nicht losgezogen und hab mir gesagt "Jetzt fängst du ne affäre an". Ja, am Anfang wollte ich mir einfach nur holen, was ich in meiner ehe so sehr vermißt habe. Ich weiß auch heute, dass es falsch war, nicht mit christian über die probleme (gerade im bett) zu reden. aber ich hatte immer das gefühl, dass er damit zufrieden ist, dass das immer nur mein problem war. ich hab mich einfach nicht getraut, den mund aufzumachen. Aber ich habe auch immer wieder versucht, die anderen probleme anzugehen, aber ist regelrecht vor mir geflüchtet und meinte, keine probleme zu sehen und ich würde doch wiedermal das wochenende kaputt machen, indem ich probleme wälzen würde. wenn ich dann noch mit dem thema SEX angefangen hätte ... Schlußendlich hatten wir dann so gut wie gar keinen sex mehr. :(

    Und plötzlich ist da jemand, der einen nicht nur als Mutter und Hausfrau sieht, der einen attraktiv findet und das auch sagt. Dieses Gefühl des Begehrtseins geht runter wie Öl und ist absolutes Seelenfutter. Anfangs dachte ich auch, dass das nur eine "Phase des Auftankens" sei, und dass da plötzlich (fast schlagartig) mehr draus wurde, hat mich selbst derart überrumpelt, dass ich einfach auch nicht anders konnte. Sicher hätte ich sagen können: "Schluss hier. Aus und Vorbei" Aber ... Wie du siehst, ist die situation inzwischen eskaliert. ?(

    Viele Grüße
    mi-jo
     
  14. mi-jo

    mi-jo Guest

    An Prinzessin05

    ich weiß, dass ich mit den vorwürfen leben muss.
    und die frage, ob ich schonmal darüber nachgedacht habe, erübrigt sich ja wohl !!!!!!!!!!!!!!!!!
    hier geht es schließlich um nichts anderes.
    ich erwarte gar nichts von meinem Mann!!!

    Ich akzeptiere deinen standpunkt, aber die situation ist nunmal anders und sehr verzwickt, SORRY.
    Sicherlich wäre Rausschmiss die einfachste Lösung, und ich bewundere Christian auch sehr dafür, dass er das nicht getan hat. Ich würde als Betrogene bestimmt genauso denken wie Du!
     
  15. Wolkenschieber

    Wolkenschieber Dive now, work later!

    Registriert seit:
    23 Mai 2003
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Auch wenn es sich seltsam anmutet, dennoch möchte ich mal mi-jo beitreten.
    Was das bedeutet, können sich diejenigen sicher denken, die meine Geschichte kennen ...



    Irgendwann habe ich mal gedacht, dass es sich hierbei wohl im eine beliebte Ausrede handelt. (Diese Sätze könnten von meiner Frau stammen ...)
    Nunmehr denke ich aber, dass es wohl wirklich solche Gefühle/Emotionen/Empfindungen :whatever sind.

    Ich halte nichts von diesen Entscheidungen unter Druck. Trotzdem bin ich mir
    durchaus der Situation und besonders auch den Gefühlen bewusst, die so eine
    "Hängepartie" auslöst.

    Meine Frau sagte oder schrieb mir damals, dass es eine Entscheidung sein MUSS,
    die mit dem ganzen Herzen getroffen wird. Ganz oder gar nicht.

    Es ist doch wohl sonnenklar, dass mi-jo unzufrieden war und diese Affäre dies klar zum Ausdruck gebracht hat.

    Ich möchte mich jetzt aber an dieser Stelle nicht darüber auslassen, dass man/frau
    es ja nicht sooooo machen muss/darf ...

    Es ist aber (leider) nun mal so, fertig! Mit dieser Situation muss nun umgegangen werden.

    Niemand kann doch nun ernsthaft verlangen, auch Du nicht Chris, dass eine Entscheidung über Nacht erfolgen kann.

    Schließlich kam das, was in dieser Ehe fehlte, auch nicht über Nacht, genauso wenig wie die Affäre ...

    Bei uns hat es 7 Wochen gedauert, bis zur Entscheidung...

    Gut, ob es kurz oder lang ist, mag jeder für sich selbst entscheiden. Ich war damals bereit 12 Wochen zu warten und das war eine gute Entscheidung ...

    Was mir an Eurer Situation besonders gut gefällt ist, dass beide Seiten ihre Fehler zugegeben haben. Wenn ihr beide nun euch dazu entschliesst, auch
    gemeinsam (momentan ist es wohl eher einsam ...) an eurer Ehe zu arbeiten,
    habe ich große Hoffnung, dass es funktioniert.

    Mein Rat an Chris, vergiss was passierte, vergiss aber niemals deine Fehler.

    Mein Rat an mi-jo, wenn du es schaffst "deinen Mund" aufzumachen und gleichzeitig
    Chris zeigen kannst, was er dir bedeutet und das ihr beiden nun andere "Menschen" seit ...

    Noch ein Satz zu:

    tja, weil er Dich eigentlich überhaupt nicht kennt ...


    Ich wünsche euch eine weise Entscheidung.

    Mit lieben Grüßen aus Essen

    Ralph
     
  16. Chrissibaby

    Chrissibaby Guest

    Hallo Leute,

    bin gerade aus dem Urlaub zurück und muß mit erschrecken feststellen, daß die Diskussion sowohl an Härte als auch inhaltlich mittlerweile deutlich am Ziel vorbeigeschossen ist:

    1. Sollte sich hier keiner gegenseitig beleidigen !!!!!
    2. Ich habe zwar meiner Frau (als Hilferuf ?) gesagt, daß ich hier im Forum gute und hilfreiche Beiträge gefunden habe, hatte jedoch nicht gedacht, daß sie hier mitschreibt. Aber andererseits: Schaden kann's nicht und wie ich am Anfang bereits geschrieben habe, differieren die Sichtweisen logischerweise (soviel zum Thema Fairnis - ich glaube nicht, daß ich mich als "Good-boy" ausgegeben habe !).

    Doch nun zum Thema:

    Mit dem Kind erpressen ist ein böser und hinterhältiger Vorwurf. Das einzige was ich - auf drängen meiner Frau, ihr alle meine Gedanken zu jedem der möglichen Ausgänge dieser Geschichte zu sagen - gesagt habe, ist, daß ich auf die gleichen Rechte bestehe wie von der "Gesellschaft" der Frau oder Mutter zugestanden werden. Klartext: Ein Wochenendpapa mit Besuchsrecht alle 2 Wochen kann und werde ich nicht durchstehen. Das heißt für mich: 2 Wohnungen, 2 Kinderzimmer, Wechsel im wöchentlichen Rhythmus. Auch wenn Kinderpsychologen aufheulen werden, kann doch nicht ernsthaft verlangt werden, daß immer der Mann automatisch das Kind aufgeben muss. Und das ich meine Frau mit dem "Sorgerecht" an sie zwingen will ist einfach ungeheuerlich - ich habe mich nur, vielleicht im Gegensatz zu ihr - zumindest mit den Konsequenzen beschäftigt. Das hat nichts mit Krieg zu tun, ganz im Gegenteil: Ich bin nur der Meinung , daß man sein heutiges Handeln halt nicht nur nach dem heutigen Befinden oder den heutigen Gefühlen ausrichten kann, sondern daß man auch weiter denken muss. Gerade mit Kind(ern).

    Die ganze Sache fällt immer tiefer - und ich mit. Und ja: "Reisende soll man nicht aufhalten" , ich werde sie - wenn sie es nicht will - nicht aufhalten. Es ist nur, daß meine "alte" Frau die Frau ist, mit der ich alt werden wollte und der ich alles vergeben würde. Und diese Frau ist es, die ich noch immer über alles liebe. Nur leider ist sie wohl nicht mehr die alte Frau, sonder eine "neue", deren Wesen ich nicht mehr verstehe und -so habe ich jedenfalls den Eindruck - die mich auch nicht mehr versteht oder verstehen will.

    Das für den Moment - und bitte, keine persönlichen Angriffe. Und auch der Ton der Postings sollte angemessen bleiben, egal, welcher Standpunkt vertreten wird.

    Chris.
     
  17. Enterprise

    Enterprise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    mi-jo + chris

    So wie ich das sehe seid Ihr beide total unterschiedlich gestrickt, und das
    wird nicht nur in dieser Lebenssituation deutlich. Entweder ihr findet eine
    NEUE Form der Kommunikation, eine Sprache die ihr beide versteht, oder
    das Ganze endet so wie es gerade anfängt - im Krieg.

    Da ich mal davon ausgehe das es so kommen wird (würde mich freuen
    wenn nicht !), wäre es aber das Mindeste wenn das Kind nur so viel wie
    nötig davon abbekommt. Chris, FRAG dann Dein Kind wie und wo es Dich
    sehen will; Deine Befindlichkeiten zu diesem Thema sind irrelevant !
    Eure Egotrips, egal ob gerechtfertigt oder nicht, schaden dem Kind sowieso.
    Also reißt Euch als Eltern zusammen ! Denn das bleibt Ihr ein Leben lang, ob
    Ihr wollt oder nicht. Und Ihr habt es in der Hand was dabei herauskommt. Eine
    gescheiterte Ehe reicht ja wohl, wenn Euer Kind Euch später (zurecht) nur noch
    mit dem Hintern anguckt - soll das dann etwa das Ergebnis sein ?
     
  18. Tanja

    Tanja Guest

    Ich finde Dein Posting, Christian, klingt eigentlich ziemlich klar.
    Und verständlich.
    Ich verstehe auch deine Frau, wenn sie momentan keine Entscheidung fällen kann und Zeit braucht, um sich klar zu werden, wie es weitergehen soll.

    Generell finde ich eine (vorübergehende) Trennung gar nicht so schlecht.
    Manchmal muss man sich eben erst mal trennen, um wieder zusammen zu kommen.
    Abstand und Ruhe lassen eine Entscheidung leichter fällen.

    Und Mi-Jo muss ihrem Mann nunmal auch zugestehen, dass er das gemeinsame Kind genauso oft sehen kann wie sie.
    Wäre doch schön, wenn Ihr das im Sinne Eurer Tochter ohne Druck, ohne Erpressung und ohne Streit hinbekommen würdet.
     
  19. Tanja

    Tanja Guest

    off topic zum Ton der Postings

    Wo immer auch Leute miteinander diskutieren, wird es unterschiedliche Meinungen und auch unterschiedliche Ausdrucksweisen geben.
    Für viele war Enterprises Ton in seinen Postings zu hart.
    Ich fand ihn hart, aber nicht unmöglich.
    Er wurde mehrmals darauf hingewiesen, seinen Ton zu mäßigen und es ist besser geworden.
    Also lassen wir es jetzt auch gut sein.

    Wenn man sich einer öffentlichen Diskussion stellt, dass muss man auch schärfere Töne vertragen können.

    Und wer bei einer öffentlichen Diskussion mitreden will, sollte seine Diskussionspartner respektieren und achten, auch wenn sie andere Meinungen vertreten oder Gedankengänge haben, die für den anderen nicht nachvollziehbar sind.
     
  20. Enterprise

    Enterprise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Merci !

    Trotzdem wird's bei immer klare Worte ZUR SACHE geben.
    Hohles mitgefühliges Schnulligebrabbel gibt's hier schon genug,
    da sollten die werten Kuschelweichen einen wie mich vertragen können... ;-)

    ENTERPRISE
     
  21. danielad

    danielad Guest

    Also zu Enterprise muß ich sagen,in vielen Beiträgen die ich bis jetzt von ihm gelesen habe,bin ich mit ihm einer Meinung.wahrscheinlich hätte ich mich anders ausgedrückt,aber zum Glück sind die Menschen ja verschieden.
    was man immer wieder liest,ist das es den Frauen an Aufmerksamkeit fehlt.Darüber kann ich mich zum Glück nicht beschweren.
    Aber gebt ihr Euren Männern denn auch das gefühl noch Begehrenswert zu sein,sagt ihr ihnen,das ihr sie immer noch liebt,das sie immer noch so toll aussehen wie früher,usw..Ich glaube nicht nur Frauen brauchen das.
    Chris ,das du dein Kind genauso oft sehen willst,ist ganz verständlich.Und was mir immer wieder auffällt,das in Partnerschaften einfach zu wenig geredet wird.
     
  22. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    @chrissibaby

    Ich hab leider im Augenblick nicht viel Zeit um viel zu schreiben.

    Ich kann nachfühlen, was bei Dir los ist, bei mir ist es nicht viel anders. Ich denke, hier Streits zu lesen ist bringt Dir gar nichts. Ich sag auch zu jedem der mir gerade dumm kommt "ich will nicht streiten .. sonst könnte ich ja gleich zu Hause bei meiner Frau bleiben"


    Ich wünsche Dir die Kraft das durchzustehen und .. manchmal geht es gut aus.

    Zwilling
     
  23. Chrissibaby

    Chrissibaby Guest

    Hi,

    kann es sein, daß man einen Menschen auch dann noch liebt, wenn er einem das schlimmste auf der Welt - bei allen hier nicht bekannten Details - angetan hat ? Liebt man dann diesen Menschen wirklich noch, oder liebt man nur die Phantasiegestalt der Vergangenheit in seinem Kopf und will einfach die Realität nicht wahrhaben ?

    Trotz allem, was hier geschrieben wurde, liebe ich meine Frau immer noch mehr als alles andere auf der Welt. Oder doch nicht ? Soll man wirklich so lange warten, bis der andere wieder zu sich kommt? Und soll man bei dem anderen bleiben und warten ? Oder soll man sich trennen und hoffen, das beide Boote irgendwann wieder am selben Strand landen ? Oder merkt man dann der andere nicht, wenn einer Schiffbruch erleidt und nie mehr an irgendeinem Strand ankommen wird ?

    War gestern soweit und wollte weglaufen. Hätte die Kleine Ihrer Mutter "überlassen", damit sie nicht hin- und hergerissen wird. Lieber einen ganz als zweie nur teilweise ... Meine Frau hat mich vor dem Wegrennen eingefangen, wohl auch, weil sie vielleicht anfängt zu sehen, was dem Betrogenen angetan wird.

    Aber was nun ?
     
  24. Enterprise

    Enterprise Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2003
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Entweder das Spiel hört endlich auf, indem Ihr beide anfangt ehrlich
    miteinander zu reden und mit Perspektive zu handeln - oder geh,
    und laß Dich von nichts und niemandem mehr aufhalten.


    hier findet man gute beiträge zu fremdgehen
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden