1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! - Ich bin schwanger und erwäge die Adoption für mein Baby

Denken Sie darüber nach, ein Kind zu adoptieren und sind sich nicht sicher? Oder haben Sie die Entscheidung bereits getroffen und benötigen jetzt Rat und Hilfe? Hier im Forum Adoption können Sie sich mit anderen Eltern austauschen. Stichworte: Adoption Kind, Adoption Ausland, Auslandsadoption, Adoptionsrecht, Pflegekind.

Dieses Thema im Forum "Adoption + Pflegeeltern - Deutschland / Ausland" wurde erstellt von mills, 24 Juli 2017.

Schlagworte:
Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. mills

    mills Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ein Student zu sein, kann ich mich jetzt nicht um ein Kind kümmern und es ist zu spät, um eine Abtreibung zu machen. Jede interessierte Adoptivfamilie wird gerne chatten? (bellaateh@gmail.com)
     


  2. Hairberd

    Hairberd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Wow... wende dich mal lieber an eine seriöse adoptionsstelle.

    Allerdings muss ich dazu sagen.. warum ist es zu spät? Du redest hier nicht von einem gegenstand sondern von einem Lebewesen. Zudem gibt es möglichkeiten trotz Studiums ein Kind gross zu ziehen.

    Ich würde deine Entscheidung nochmal überdenken in ruhe und dich mal beraten lassen bei Caritas oder beim Jugendamt. Ich denke du machst einen Fehler... ich wollte früher nie Kindwr mittlerweile lebt eins in meinem Haushalt und das andere bei ihrer Mama und kommt alle 14 tage und auch mal einfach so zu mir. An eine Adoptionsfregabe hätte ich jedoch niemals gedacht.

    Warte mal mit voreiligen Entscheidungen. Wenn du das Kind spürst wie es in dir heranwächst. Und nach der Geburt wirst du selbst merken ob du diesen kleinen Menschen einfach jemandem geben willst, ohne zu wissen was mit ihm passiert...

    Viel Glück und das alles gut geht

    grüsse
     


  3. ChiaraHerbst

    ChiaraHerbst Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Beiträge mit ähnlichem Text und gleicher Mail-Adresse gibt es zu Hauf im Internet, sogar in verschiedenen Sprachen.
    Auf einer Seite behauptet sie am 19. Juli 2017 bereits in der 20. Woche gewesen zu sein, auf einer anderen hat sie im März 2017 schon geschrieben, dass eine Abtreibung nicht möglich ist. Nimmt man deine 20. Woche her, wäre die Empfängnis Anfang März und da wäre ein Abbruch noch möglich gewesen. In den ersten 3 Monaten ist das gesetzlich gesehen, kein Problem. Somit würde ich mich hüten, diese Mailadresse anzuschreiben.
     

Diese Seite empfehlen