1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kann abends nichts mehr essen

Nahezu jede werdende Mutter hat Ängste während der Schwangerschaft und vor der Geburt? Geht alles gut, stehe ich das durch? Haben Sie Schwindel oder Übelkeit? Diskutieren Sie hier im Forum Schwangerschaft mit anderen werdenden Müttern über die Entwicklung Ihrer Schwangerschaft. Stichworte: Schmerzen, Ausfluss, Blutungen, Übelkeit, Frühgeburt, Fehlgeburt.

Dieses Thema im Forum "Komplikationen, Frühgeburt und Fehlgeburt" wurde erstellt von tenessee, 30 Januar 2013.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. tenessee

    tenessee Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21 Januar 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo.

    Ich wollte einfach mal fragen ob mein Problem irgendjemand schon kennt und ob jemand einen Tipp hat was ich tun kann.

    Ich bin in der 10. Woche Schwanger (9+4). Seit der siebten Woche habe ich arg Schwierigkeiten mit Übelkeit, Geruchsempfinden und so.
    Essen kann ich seitdem kaum noch kochen. Ich ernähre meinen Freund mehr oder weniger von Fertigsachen, Brot oder dinge die schnell gehen und nicht schlimm riechen. Alles was riecht ist mein Feind, vorallem am nächsten Morgen.
    Wenn ich abends etwas brate was intensiv riecht, zum Beispiel Fleisch oder Frikadellen, und ich das morgens noch in der Wohnung rieche, dann küble ich.
    Aber das ist nicht wirklich schlimm, damit kann man irgendwie umgehen.
    Seit einer Woche ist es aber nun so schlimm das ich ab nachmittags nichts mehr essen und nichts mehr trinken kann. Das Essen und Trinken verursacht Übelkeit und Sodbrennnen und das Essen hängt im Hals. Ich bekomme Magenkrämpfe, Magenschmerzen und verbringe die meiste Zeit vor der Toilette mit Brechreiz. Ich merke wie das Essen immer wieder nach oben steigt. Manchmal schafft es der Brechreiz das es auch kommt und ich mich übergebe, manchmal aber auch nicht, und das ist dann eine riesen großen Quälerei für mich weil ich nicht mal richtig durchatmen kann und schon schießt es eklig nach oben aber kommt tatsächlich nicht raus. Selbst wenn ich ein Glas Wasser trinke wird mir ganz eklig davon und das Drama beginnt. Es wird ja vielleicht möglich sein mich so umzustellen, dass ich halt abends nichts mehr esse, hauptsache mir gehts abends und nachts nicht mehr so dermaßen schlecht, aber was das trinken betrifft halte ich es für problematisch. Ich müsste ja dann alles vorher trinken was ich so täglich brauche und das schaffe ich nicht. Muss ja auch arbeiten und nicht ständig aufs Klo.
    Ich habe mittlerweile vor jedem Abend Angst, weils einfach so weh tut und ich finds auch schade weil mein Freund und ich so überhaupt gar nichts mehr voneinander haben weil ich einfach nur noch kaputt und müde bin, weil ich Schmerzen habe, ständig brechen muss oder Brechreiz habe und nachts meist im sitzen schlafen muss (außer ich habe vorher wirklich gebrochen).
    Ich finde den Zustand sehr unangenehm und er nimmt mir auch die Freunde an meiner SS. Ich habe morgen einen Termin bei meiner Ärztin, ich werde ihr diese Beschwerden mitteilen. Aber mich interessiert einfach mal ob es ach andere mit solchen Problemen gibt.

    LG tenessee
     


  2. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.617
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Hallo

    Ja das mit dem Essen kenne von meiner 2. Schwangerschaft und ist auch normal. Es sollte sich aber mit der 12 Woche legen.
    bei mir war es Fleisch welches ich nicht mehr essen konnte ja noch nicht mal mehr sehen konnte ohne das mir übel wurde.
    Auch das starke Sodbrennen kenne ich. Gegen das Sodbrennen soll Milch trinken und Mandeln lange zerkauen ein wenig helfen.

    Das mit dem Trinken ist allerdings nicht so toll, den du und dein Krümel ihr braucht Wasser, viel Wasser. gibt es irgendwas, was du an Getränken verträgst? Wenn ja trink das.
    Viel Gemüse kann auch helfen den flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht zu halten. Besonders Gurken, da zu 90% aus Wasser bestehen.
     


  3. Dr. Dolittle

    Dr. Dolittle Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Juni 2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Ich denke auch, das wichtigste ist, ausreichend zu trinken. Alles andere wird bald besser werden. Vielleicht hilft Dir Nausema (Vitamin B6, B1 und B12) ein bißchen weiter. Zitronenduft soll auch vielen Schwangeren gut helfen. Ansonsten google mal Schwangerschaftsübelkeit und probier die Sachen durch, die anderen geholfen haben. So oder so wird das aber in ein paar Wochen wieder gut sein.
    Man erzählt sich übrigens, daß starke Übelkeit häufiger bei Schwangerschaften mit Jungen auftritt, was an den fremden Geschlechtshormonen liegen soll. :zwinker:
     
  4. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.617
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Stimmt sagt man so bei meinem ersten Sohn hatte ich aber gar nix in diese richtung. bei meinem zweiten Sohn dagegen um so schlimmer.
    Ich denke, dass es einfach ein Ammenmächen ist.
     
  5. Juergen99

    Juergen99 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Februar 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Hey wenn du etwas mehr an Gewicht hast ist es doch passend dass du Abends nichts mehr essen kannst. Sollte das nicht der Fall sein, empfehle ich dir viel Scharfes zu essen. Das vergrößert den Appetit. Scharfes sollte man aber nicht Morgend und auch nicht Abends essen, da man Bauchschmerzen bekommen kann.


    Grüße
     
  6. Knife889

    Knife889 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Bei mir war es allerdings auch so das ich bei meinem Sohn nichts essen konnte, weil alles so stark gerochen hat.
     

Diese Seite empfehlen