Keine Milch - Wie genug Calcium

Sie erwarten Ihr Baby oder haben Ihr Baby bereits bekommen? Dann plaudern Sie hier mit anderen Müttern und Vätern über Ihren Nachwuchs, die Alltagssorgen und den Spaß, die/den Sie mit Ihrem Baby haben.

Dieses Thema im Forum "Plauderforum" wurde erstellt von steffi1977, 8 März 2011.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Hallo,

    Samantha bekommt seit ein paar Tagen kein Fläschchen mehr, sie war je eh nie so der Freund davon. Sie ist aber auch keine wirklich normale Milchtrinkerin was ja noch sehr wichtig ist oder?
    Von der Milch trinkt sie wenn dann mal ein zwei Schlücke, selbst mit Honig oder Kakao mag sie es nicht wirklich.
    Wie gebe ich ihr den auf anderer Art genug Calcium??
    Actimel hat sie heute von ihrem Bruder weg getrunken :)

    LG
    Steffi
     


  2. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Versuch es doch mit Joghurt oder Käse, da ist genauso wie in milch viel calcium drin.
    Bei meinen beiden habe ich zwar nicht das problem aber was sie z.B. auch sehr gerne essen ist Quark mit einen klecks Marmelade oder mit Früchten.
     


  3. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Art Fruchtzwerge und Käse mag sie sehr gerne und bekommt sie.
    Wie viel brauchen die den so am Tag ?

    Bei meinem Sohn hatte bzw habe ich kein Problem mit Milch, ihn muss man eher gesagt stoppen das es nicht zu viel wird :)
     
  4. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Mir hat die Kinderärztin mal gesagt so ca. eine Tasse Milch pro Tag ist ausreichend, den Rest bekommen sie über die alltägliche Nahrung.
    Selbst wenn ein Kind keine Milch mag reicht das, was im Essen ist auch aus.
     
  5. anna82

    anna82 mami2009

    Registriert seit:
    12 Februar 2010
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    unsere trinkt tee mit milch das mag sie aber sie mag milch auch gerne trinken aber sie mag kein milchbrei.
    sie bekommt bei mir 2mal am tage als zwischenmalzeit nen joghurt.
    aber sie trinkt kein ganzes glas milch bei mir.
    käse geb ich ihr meist wenn der stuhlgang normal ist ist er bissl verstopft lass ich sie für den tag weg.
    aber wenn deine so gern joghurt mag ich denke davon bekommen die kleinen eh nicht genug, hauptsache das abendbrot passt noch rein ^^
     
  6. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Brei hat meine noch nie wirklich gegessen, wenn dann nur Menü-/Obstgläschen bis sie vom richtigen Essen probiert hat seit dem nur noch vom Tisch alles was rein geht außer Milch :D
    Na ja dann denke ich mal das sie genug zu sich nimmt was sie brauch
     
  7. Bianca0815

    Bianca0815 Abwarten und Teetrinken*g*

    Registriert seit:
    4 März 2007
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Bei uns gibts Obstquark oder Joghurt, ansonsten isst der Kleine gerne Müsli mit milch....
     
  8. ClaudiaPE

    ClaudiaPE Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Auch pflanzliche Nahrungsmittel enthalten Calcium. Sesam z.B. enthält viel Calcium und auch Eisen. Er sollte nur geschrotet sein und nicht ganz. Das kann überall untergerührt werden, schmeckt recht neutral.
    Du kannst auch auf Calciumreiches Mineralwasser achten.
     
  9. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
  10. Retina

    Retina Guest

    Es gibt auch calciumreiche Mineralwässer
     
  11. darksaga

    darksaga Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Elise hat die Milch auch einfach "abgeschafft" vor Kurzem. Kündigte sich schon läger an, da sie immer weniger trank. Zum Glück ist sie verrückt nach Joghurt und Käse (den am liebsten pur *lach*) daher mache ich mir damit keine Gedanken von wegen Unterversorgung.

    Achso falls jemand noch Kindermilch 1+ probieren möchte von Aptamil. Hab hier noch eine verschlossene Packung stehen. Bei Intresse PN
     
  12. babydoll

    babydoll Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo ihr lieben ich hab mal ne Frega an euch und hoffe ihr könnt mir so ein wenig weiter helfen...
    Mein kleiner Zwerg wird jetzt bald ein Jahr und bekommt Nachts immer noch die Flasceh was auch föllig ok für mich ist,er bekommt jetzt die Apamil ab dem 10 Monat aber welch soll ich ihm wenn er 1 jahr ist geben????
    Hab schon mal im Netzt rumgeles aber bin nicht wirklich fündig geworden oder war alles nicht das ware....
    Sonst isst er so ziemlich alles so was er in die Hand nehnem kann und seine Gläser halt...
    Würde mich über ein paar Tips von euch freuen
     
  13. hony41

    hony41 Mitglied

    Registriert seit:
    30 April 2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Hallo,
    also ich denke mal, das ich versuchen würde, ihn das mit der Flasche nachts ganz abzugewöhnen, es ist bestimmt für ihn nur reine Gewohnheit, weil du schreibst ja auch das er sonst alles isst was ihm zwischen den Fingern kommt lach.
    Ich bin bei meiner Kleinen schon echt froh, das sie durchschläft und die Flasche in der Nacht nicht braucht und die ist gerade mal 4 Monate.
    LG Heidi
     
  14. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Babydoll @ du kannst die Nahrung ab 10 Monate weiter geben.
    Was gibst du den zu Abendbrot??
    Ich würde auch schauen Nachts die Flasche weg zu lassen, aber da kommt es auch drauf an wie sättigend dein Kind Abends schon ißt.
    Meine beiden schlafen seit die 6 Wochen jung waren durch (22-6 am Anfang und nahher 19-8) ... aber jedes Kind ist da anders, meine waren noch nie viel Esser :)
     
  15. babydoll

    babydoll Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Also er bekommt so gegen 13 Uhr sein Mittags Gläschen ab 12 Monaten,dann so 17 Uhr ein Jogurt oder so ein Obst Gläschen oder Milchreis oder so was Obst aus der Hand je nach dem wie er drauf ist,und dann wenn es um 18,30 ins Bett geht bekommt er so ne Gute Nacht Milch von Hipp die die soll gut settigen hat mann mir gesagt....
    Und dann hab ich je nach dem bis morgens 3 oder 4 Ruhe....
    Aber wsa mir aufgefallen ist wenn er Nachts kommt und die Flasche haben will dann schelft er morgens lenger wenn er die NAchts nämlich nicht bekommt ist er mir schon um 7 Uhr putz munter und da ist mir dann das Nachts aufstehen wirklich lieber....
    Ja ich muss sagen mein kleine ist da sowieso etwas langsamer muss ich sagen er hat jetzt auch erst angefangen das er so Säte oder Tee oder Kindermilch aus so ner SChnabeltasse von alleine trinkt,hab es zwar immer wider veruscht ihm das schmackhast zu machen aber das wollte er immer nicht so....
    Es sind aber auch nur die ABned und Nacht Flaschen die er noch bekommt so den ganzen Tag über bekommt er feste Nahrung....
    Ist das für sein kelin Körper nicht schlimm wenn er die Milch ab dem 10 Monat dann immer noch weiter trinkt obwohl er dann schon ein Jahr ist????
    ich bin da immer ein wenig unsicher....
    Aber ich kann ihn doch Nachts nicht hunger lassen und an seinem schreien hör ich ja das er Hunger hat ?( ?( ?(....
    Ich bin über jeden rat von euch dankbar
     
  16. anna82

    anna82 mami2009

    Registriert seit:
    12 Februar 2010
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    @babydoll du meine maus ist schon 1jahr 4monate und bekommt die ab 10monaten gutenacht hippflasche es schadet ihm nicht keine sorge.
    versuch mal statt abendflasche mit abendessen, er ist alt genug das du ihm jetzt drei malzeiten am tag geben kannst und natürlich zwischenmalzeiten wie jogurht obst oder sowas, grade wo er mit dem schnabelbecher gut klar kommt, probier es aus abends was zu geben, ich habe meiner maus kartoffelbrot mit kiriri da ist auch calcium drinne belegt und in kleinen würfelchen geschnitten und die hat sie so gern gegessen, erst hatte sie mir ein halbe brotscheibe verputzt jetzt ne ganze und wurst darf nicht fehlen. aber mit wurst warte bei dein kleinen bissl zum abend ist doch schwer, ich habe abgewechselt leberwurst und kirikiri und das hat sie bei mir super gegessen, und gut drauf achten das er viel trinkt. und dann schauste ob er die flasche noch braucht.
    wir haben leider das problem das unsere die flasche einfach zu sehr liebt was sie vorher nie gemacht hat, von der flasche ist sie schnell weggekommen aber jetzt von der letzten weiss ich net wie ichs machen soll. sie schläft bei mir durch wenn se abendbrot isst und dann die abendflasche trinkt ich verdünne sie schon. habs mal ohne gemacht sie hat geschriehen wie am spieß und da tats mir leid und hab nachgegeben.


    @steffi wie hast du das mit der letzten flasche abgewöhnt?
     
  17. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Abends gibt es bei uns um 18Uhr eine Scheibe Brot (meistens Weißbrot/Toastbrot)mit Leberwurst oder Fleischwurst und ein Joghurt oder eine Milchschnitte oder auch mal nur Brot :)
    Und sie schläft dann bis 8 Uhr durch und um 8:30 gibt es Frühstück, nach dem Brot ein Actimel mit Strohhalm (sie steht da voll drauf).
    Anna ich habe es einfach nicht mehr gegeben vor dem Brot ;)
    Sie war ja eh nie so das Flaschenkind und sie trinkt ja am Tag genug Wasser/Tee.

    Babydoll @ mehr als eine 3er Milchnahrung gibt es ja nicht mehr. Entweder die oder du musst auf Brei umsteigen oder so wie ich auf Brot. Ihr findet euren eigenen Rhythmus :)

    Wir machen das seit ein paar Wochen so am Tag:
    8:30 Frühstück - Actimel mit Strohhalm
    11:00 Zwischenmahlzeit Obst oder Joghurt
    14:00 (nach dem Mittagschlaf) Mittagessen von uns mit
    16:30 Zwischenmahlzeit Brötchen auf der Hand oder Obst oder Joghurt oder Plätzchen7Salzstangen oder ...
    18:00 Scheibe Brot (meistens Weißbrot/Toastbrot)mit Leberwurst oder Fleischwurst und ein Joghurt oder eine Milchschnitte oder auch mal nur Brot :)
    Trinken tut sie am Tag 500-700ml Wasser oder Tee verteilt
     
  18. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Steffi,

    zu deiner ursprünglichen Frage.

    Mein Sohn wird bald 21 (mein Gott werde ich alt) und hat in seinem ganzen Leben noch keinen Liter Milch getrunken.
    Er ist groß und stark geworden, spielt Fußball, ist durchschnittlich intelligent und hat weder krumme oder extrem brüchige Knochen noch ist er zu klein geblieben (weil nur mit nem Glas Milch am Tag wird man groß und stark).

    Lass dich von niemandem kirre machen wegen der Milch.
    Wie hat mal jemand zu mir gesagt. Nur die Säugetiergattung Mensch gibt seinem Nicht-mehr-Säugling Nachwuchs Milch zu trinken. Und komischerweise wachsen alle anderen Säugetiere ohne Milch zu großen, starken Tiere heran.

    Wenn du auf gesunde Mischkost achtest wird deinem Kind nichts fehlen und wenn du deinem Kind was extra gutes tun willst - grünes Gemüse soll sehr reich an Calcium sein.

    LG :bye:Cordu
     
  19. babydoll

    babydoll Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Bei uns ist dam immer ganz unterschiedlich mit den Uhrzeiten bei uns ist es immer so zwischen 7 und neun das er wach wir dann gibt es Früstücksmüsli und ne Banane oder Apel was ich gerade da hab dann hab ich so bis halb zwölf meine ruhe oder bis halb eins dann wird mittagschlaf gemacht und da gibts dann meis ne Flsche250 ml mehr trinkt er nicht aber da kann es auch Tee oder Kindermilch sein das ist ihm egal und dann so gegen 15 Uhr bekommt er sein Mittagsgläschen und dann halb ab und an noch was dazischen je nach dem wie er drauf ist..
    Dann so gegen 17,30 gibt es Abenbrot Obstgläschen oder reis dann ab in die wanne und dann so gegen 18,30 ab ins Bett und dann seine Nachtmilch....
    Aber auf die Idde bin ich noch nicht gekommen mit dem Leberwurst Brot sag ja manchmal hat mann echt ein Brtett vorm Kopf...
    Aber was ich auch mal brobiert habe ich hab ihm Grieß für den Abend gemacht und dann da einfach SChmelzflocken mit rein das hat auch nicht wirklich geholfen,ich sag ja ich will ihm die Flasche ja auch nicht wirklich weg nehem sind alles nur anregungen von euch was ich besser machen kann oder wie ich es umsezten kann ;D....
    Ich denk mir halt auch so ein wenig er hat sich selber von ganz alleine seine anderen Flaschen malzeiten abgewöhnt dann wird er das auch noch hin bekommen,und ich ag ja leiber ist es mir wenn er Nachts einmal wach wird und die Flasche haben will weil dann schleft er morgens länger weil wenn er so nicht wach wird dann ist er mir morgens um 6 schon munter und das ist für mich laaaaaaannnnnnnngggggggggg schleferin einfach zu frph :pfeif....
    Steffi mach dich da nicht verrückt wenn er halt die Milch nicht mag gib ihm was anderes und ich mein jetzt mal im Ernst ich glaube die Kinder holen sich schon das was sie brauchen und ich mein wenn er die Milch nicht mag es gibt bestimmt 1000 andere sachen die du gibst wo auch andere Vitamine und nehrstoffe drin sind...
    Und mein freund ist einer von den der Mag auch keine Milch und er ist munter und videl und ist sogar Fussballspieler also kein stress machen....
    LG Babydoll
     
  20. anna82

    anna82 mami2009

    Registriert seit:
    12 Februar 2010
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    steffi das hört sich bei dir so leicht an hast du es gut, zuerst dachte ich auch sie wird die flasche auch schnell abgeben, aber jetzt ist das ein muss, ich denke ich werde es mehr und mehr verdünnen bis nur sie wasser ebkommt und dann schaun was sie macht. weil von heut auf morgen geht bei ihr garnicht sie weinnt so lange bis sie die nicht doch bekommt. war wohl vorher doch zu leicht die flasche abzu gewöhnen und an die letzte muss sie sich dran hängen.
    wir geben immer kartffelbrot das ist net so trocken bekommt se gut runter, aber mitlerweile ist sie jede brotsorte die auch wir essen, und wir essen nur dunkles brot.

    babydol es kann auch dran liegen das er so früh aufsteht weils doch früh ins bette geht, halb 7 ist doch recht früh. die kinder von meiner bekanten gehen um 19uhr schlafen und sind alle spätestens um 7uhr wach, meine maus geht um 20uhr schlafen und schläft die nacht durch bis halb10uhr aber jedes kind ist anders und schläft auch anders das eine länger das andere kürzer.
    man muss es aktzepteiren und das beste draus machen.
     
  21. darksaga

    darksaga Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Elise geht etwa zwischen 19-20.00 Uhr ins Bett, meist zusammen mit der Großen und schläft dann bis gegen 7.00 Uhr.

    Ihr erster Snack ist meistens Joghurt (gegen 7.30) der ist nicht so schwer im Magen und geht schnell runter morgens, da Josie ja in den KiGA muß. Vormittags knabbert sie dann bei uns Brötchen mit, wenn wir richtig frühstücken. Bißchen Brötchen, Käse- und Wursthäppchen. Immer parat haben wir Tee-Saft-Schorle in unterschiedlichen Sorten. Davon gehen so etwa 500 ml am Tag durch.
    Mittags gibt es Kindermenü oder was, was sie schon mitessen kann (Pfannkuchen, Spinat, Spaghetti mit Sauce). Nachmittags gibt es Obst oder Kekse oder bißchen Kuchen von uns mit. Abends gegen 18.30 gibt es Brot mit Wurst, Käse oder Philadelphia, manchmal auch noch etwas Obst dabei oder auch noch Hafer-Apfel-Brei (den will sie dann aber alleine löffeln) :rofl
     
  22. babydoll

    babydoll Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Ich weis das mein kleiner schon früh im Bett ist aber ich beklomme ihn einfach nicht dazu später ins Bett zu bringen ich bin ja schon immer froh wenn es dann sieb oder kurz nach sieben ist....
    Wir waren ja als ersten bei 18 Uhr und da bin ja schon froh das ich ne halbe stunde länge hin bekommen habe.....
    Wegen mir muss er aj nicht so früh ins Bett aber ab halb sechs an juckt er sich die ganze zeit die augen und gähnt und wenn mann ihn dann auf den arm nimt und mit kuschelt fallen ihm fast die augen zu ja was soll ich den dann machen hä?????
    Auser ihn dann langsam fürs Bett mit allem was bei uns so Abens an ritualen kommt ins Bett zu brinegn
     
  23. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Meine Tochter geht auch um 19Uhr ins Bett, manchmal früher manchmal später und sie schläft trotzdem bis nach 8 Uhr.
    Denke einfach ihr werdet es schon alleine raus finden du kennst dein Kind am besten.
    ABER trotzdem würde ich schon mit Abendbrot anfangen, Brot mit Leberwurst oder Fleischwurst und dann ein Abendbrei dazu Tee oder Wasser :)
    Oder was ich lange gemacht habe ist das meine Tochter erst eine halbe Schnitte bekommen hat und dann zum Abschluss das Fläschchen.

    250er Falsche wäre früher ein Traum gewesen :D nie mehr als 210 haben wir geschafft eher so eine 180er :)
     
  24. darksaga

    darksaga Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    200er hat Elise auch nur ganz selten geschafft, meist blieben so 20-50 ml drin
     
  25. babydoll

    babydoll Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Ja also ich mein er ist die letzen drei Tage um sieben schon wach gewesen sonst schleft er normal auch so bis acht halb neun aber länger nicht....
    Ja wenn ich ihn mit der Flasche ins Bett bringe bleiben auch meist 200ml drin oder auch mehr er schelft bei seiner Flasche da immer ein und dann zeih ich sie ihm ganz langsam aus dem Mund und der Nucki kommt rein...
    ich denke das hat er von mit alls ich so klein war und auch noch ich glaub bis ich 6 war ich bin auch immer sehr früh ins Bett gegeangen und hab auch soooo viel geschlafen....
    Das mit dem toast versuchen wir heute Abend mal mal gucken wie er das findet bin gespannt....
    Und gerade wo sie noch so klein sind finde ich sollen sie auch so früh schon ins Bett weil was hat ein keliner zwerg in dem alter den Abned um 22 oder 23 Uhr noch wach zu sein....
    Und wenn mann das so sieht wenn ich ihn um 19 Uhr ins bett bringe und er dann um drei oder vier Nachts seine Flasche haben will sind das ja nu dann auch 9 Stunden die er dann am stück geschlafen hat da finde ich das schon ok
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden