Kind untergewichtig, zu klein, isst schlecht

Hier können sich alle (Muttis, Vatis und jedermann) mal so richtig auslassen, wenn Ihnen etwas widerfährt, was ihnen den letzten Nerv raubt - die Kinder, die Männer, ihr Leben oder einfach was alltägliches...

Dieses Thema im Forum "Alltags-Sorgen-Forum" wurde erstellt von Janiboy, 10 Januar 2019.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Janiboy

    Janiboy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,
    es geht hier um mein kleines Kindchen. Kurz zur Situation:
    Ich bin Jan 30 Jahre, getrennt lebend von der Mutter und der kleine Sohn 3 Jahre 12.3 kg.

    Er war immer ein schlechter Esser. Er wurde zwei Jahre gestillt und nach dem 8 Monat hat er brei bekommen. Er hat spät mit richtiger Nahrung angefangen, weil er einfach nicht wollte.

    Ich ist sehr zierlich. Seine Eltern waren als Kinder nicht anders. Die Mutter war immer ein Winzling.

    Von daher könnte man sagen alles normal alles gut. "Mach dir kein Stress, er nimmt sich was er braucht"

    Von wegen. Obwohl wir sehr gut darauf achten daß er gesund und ausgewogen isst, scheint es unmöglich zu sein das Kind gesund zu ernähren.

    Er bekommt in den Kindergarten 2 Jahr lang Frühstück mit und fasst es nie an.
    Mittagessen im Kindergarten fasst er kaum bis gar nicht an. Ich hole ihn vom Kindergarten und er will nicht essen.

    Wir habe uns angewöhnt, dem Kind essen zu geben wenn er YouTube guckt. Ich hasse es aber das funktioniert am besten.

    Jetzt hat er einen Eisenmangel denn anscheinend ist er Vegetarier und mag kein Fleisch was weiss ich. Er bekommt Präparate.

    Ich weiss nicht was ich machen soll.

    Ich hole ihn um 14:00 Ausm Kindergarten. Wir gehen gemeinsam einkaufen. Er liebt es. Er darf sich Obst und Gemüse aussuchen. Vielleicht ein bisschen schokolade oder was er will. Aber dann Zauber ich ihn dass was am besten bei ihm geht und er hilft teilweise mit. Nudeln Eier Bohnen oder keine Ahnung und er fasst es manchmal gar nicht an oder nicht zufriedenstellen.

    Ich weiss nicht mehr weiter.
    Hat dazu jemand einen Rat :/
    Mache mir Sorgen
     


  2. StimmungsSteffan

    StimmungsSteffan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo,

    also ich denke es ist phasenweise normal, dass Kinder schlecht essen. Im Normalfall gibt sich das dann nach einer Weile wieder und man fährt mMn am besten, wenn man das Kind in der Zwischenzeit nicht unter Druck setzt.

    Setzten du oder die Mutter ihn denn unter Druck (Also z.b. zum Aufessen zwingen o.ä.)? Das könnte kontraproduktiv sein. Ich würde auf jeden Fall das Gespräch suchen und ihn fragen, was er denn so mag und warum er dies oder das nicht essen möchte.

    Unabhängig davon: Wenn das über einen längeren Zeitraum so ist, würde ich mich aber unbedingt von einem Arzt beraten lassen.
     


  3. gina1976

    gina1976 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Hast du dich schon mal mit dem Kinderarzt konsultiert?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden