Krebs ist heilbar

Was passiert in Deutschland, Europa und der Welt? Hier ist Platz für aktuelle Themen. Was Euch beschäftigt und interessiert an Neuigkeiten aus Gesellschaft, Politik und Zeitgeschehen kann hier diskutiert und debattiert werden!

Dieses Thema im Forum "AKTUELLES: Stories, News, Gesellschaft" wurde erstellt von Holger8084, 4 August 2013.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Holger8084

    Holger8084 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Krebs ist (wäre) Heilbar

    Ein billiges, einfaches, patentloses Medikament, das nahezu alle Krebszellen tötet, indem es ihnen ihre Unsterblichkeit nimmt. Zu schön um wahr zu sein? Nein, das gibt es. Das Medikament nennt sich Dichloroacetat (DCA), und wurde bis dato schon seit mehreren Jahren eingesetzt, um seltene Störungen des Immunsystems zu beheben. Zudem besteht kein Patent auf DCA,da die Substanz schon zu lange existiert, was Patente verbietet, d.h. es könnte für einen Bruchteil der Kosten für neu entwickelte, gefährliche und starke Medikamente hergestellt werden.

    Evangelos Michelakis von der University of Alberta in Edmonton hat DCA an menschlichen Zellen getestet, die ausserhalb des Körper kultiviert wurden, und hat festgestellt, dass es fast alle Lungen-, Brust- und Gehirnkrebszellen zerstörte, nicht aber die gesunden Zellen. Tumore in Ratten, die man willentlich mit menschlichen Krebszellen infiziert hatte, schrumpften außerdem drastisch in ihrer Größe, nachdem man sie mehrere Wochen mit DCA-Wasser gefüttert hatte.

    Krebszellen haben die einmalige Fähigkeit, ihre Energie aus anderen Zellteilen als den Mitochondrien zu beziehen, über Glykolyse. Die Mitochondrien haben u.a. die Aufgabe Apoptose, also einen programmierten Zelltod zu betreiben. Die passiert dann, wenn abnorme oder kranke Zellen auftreten, die sich dann selbst zerstören. Genau dies verhindern Krebszellen, indem sie ihre eigenen Mitochondrien quasi “abschalten” und somit verhindern, dass sie selbst zerstört werden. Dadurch gewinnen sie ihre “Unsterblichkeit”.

    Genau hier setzt DCA an. Es reaktiviert die Mitochondrien der Krebszellen und setzt somit den Vorgang der Apoptose wieder frei. Somit zerstören sich die Krebszellen einfach von selbst.

    DCA kann bei Patienten Schmerzen, Taubheitsgefühle und Magenbeschwerden bewirken, was aber lächerlich wirkt, in Anbetracht der Nebenwirkungen einer Chemotherapie beispielsweise. Diesen Preis sollte man dafür zahlen können, dass danach sämtliche Krebszellen sich von selbst zerstören.

    Warum benutzt man dieses Medikament nicht, wenn es so wirksam gegen alle Arten von Krebs hilft?

    Ganz einfach: Die Pharmaindustrie verdient kein Geld an unpatentierten Medikamenten. Sollte DCA tatsächlich angewendet werden und sich heraustellen, dass es tatsächlich Millionen Menschen vor dem Krebs und langwierigen, gefährlichen und teuren Therapien rettet, wird es sehr einfach und billig herzustellen sein..
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 August 2013


  2. Holger8084

    Holger8084 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Krebs ist seit 25 Jahren heilbar ! Dr. Hamer 1984 - 1/8
    *******

    Alternative cancer therapy, B17 (1 of 5) - G. E. Griffin
    *******
     


Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden