1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leihmutterschaft

Denken Sie darüber nach, ein Kind zu adoptieren und sind sich nicht sicher? Oder haben Sie die Entscheidung bereits getroffen und benötigen jetzt Rat und Hilfe? Hier im Forum Adoption können Sie sich mit anderen Eltern austauschen. Stichworte: Adoption Kind, Adoption Ausland, Auslandsadoption, Adoptionsrecht, Pflegekind.

Dieses Thema im Forum "Adoption + Pflegeeltern - Deutschland / Ausland" wurde erstellt von loftushall, 7 Juni 2003.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Elchen

    Elchen Guest

    ?( wasn hier jetzt los ?(
     
  2. Regina 1

    Regina 1 Guest




    Das ESchG stellt unter Strafe, wenn es jemand unternimmt, eine Eizelle zu einem anderen Zweck künstlich zu befruchten, als eine Schwangerschaft der Frau herbeizuführen, von der die Eizelle stammt (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 ESchG).


    :Lesen Ebenso wird bestraft, wer es unternimmt, bei einer Frau, welche bereit ist, ihr Kind nach der Geburt Dritten auf Dauer zu überlassen (Ersatzmutter), eine künstliche Befruchtung durchzuführen oder auf sie einen menschlichen Embryo zu übertragen (§ 1 Abs. 1 Nr. 7 ESchG). :Lesen


    Gleichermaßen wird bestraft, wer künstlich bewirkt, dass eine menschliche Samenzelle in eine menschliche Eizelle eindringt oder wer eine Samenzelle in eine Eizelle künstlich verbringt, ohne eine Schwangerschaft der Frau herbeiführen zu wollen, von der die Eizelle stammt (§ 1 Abs. 2 ESchG).


    :Lesen Das AdVermiG untersagt die Vermittlung von Ersatzmüttern (§ 13 c AdVermiG) und stellt diese unter Strafe (§ 14 b Abs. 1 und 2 AdVermG). Nach den Gesetzen werden allerdings die Frau, von der die Eizelle stammt, bzw. die Bestelleltern und die Ersatzmutter nicht bestraft (§ 1 Abs. 3 ESchG, § 14 b Abs. 3 AdVermiG). :Lesen





    ABER DER VERMITTLER!!! UND DAS IST GUT SO, DENN DAHINTER STECKT NICHT NÄCHSTENLIEBE SONDERN REINE PROFITGIER.

    Warum reagiert hier kein Moderator auf dieses Angebot von RJC


    Regina
     
  3. prinzessin05

    prinzessin05 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2003
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Wißt ihr was Leute. Daß ist ein ganz übler Typ. Der hatte vor ein paar Tagen schon damit geworben, Leihmütter in Rußland vermitteln zu können. Daß habe ich den Moderatoren gemeldet, die haben ihn wohl rausgeschmissen und ich glaube jetzt versucht der es auf diese Tour wieder Werbung für sein "Institut" zu machen.
    Meiner Meinung nach ist der was für die Staatsanwaltschaft.
     
  4. Regina 1

    Regina 1 Guest

    UPS, meinst Du mich prinzessin?


    Regina
     
  5. prinzessin05

    prinzessin05 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2003
    Beiträge:
    2.232
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    ?( Hä? Bist du RJC? der wurde, glaube ich gerade wieder von den Moderatoren gelöscht, kann sein Statemant hier jedenfalls nicht mehr finden.
    Nein dich meine ich nicht, denn du hast ja auch gleich die Moderatoren informiert, ich meine wie du RJC der jetzt auf äußerst dämliche Weise versucht uns hier zu manipulieren und mit 3 Nicks hiereingeht um auf seine Page aufmerksam zu machen. Für wie doof hält der uns?
     
  6. Regina 1

    Regina 1 Guest

    Sorry prinzessin,

    das mit den drei Nicks ist an mir vorbeigegangen.

    Dachte weil in meinem Thread doch das Zitat von ihm ist, leider mit seiner email-adresse, könntest Du glauben das ich da etwas mit zu tuen habe.

    Könnten die Moderatoren seine email in dem Zitat von RJC nicht auch löschen??


    Regina
     
  7. flussrose

    flussrose hier und jetzt

    Registriert seit:
    23 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.567
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Dies ist das Thema Leihmutterschaft
     
  8. mutti

    mutti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Wir sind schwanger!!!!!!
    Hallo zusammen!

    Habe auch ein problem und konnte nicht schwanger sein(
    habe im net gesurft und auf diese seite angestossen….haben probiert und jetzt die leihmutter trägt unser baby!!!!

    http://eizellspende.net/

    www.eizellspende.biz

    www.leihmutterschaft.org

    www.leihmutterschaft.net
     
  9. Ich wünsche dir alles gute .... aber ist Leihmutterschaft in Deutschland nicht verboten? *amkopfkratz*
     
  10. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Achtung Werbung!!!!!

    und viel wichtiger ist das hier :

    In Deutschland verbietet das im Januar 1991 in Kraft getretene Embryonenschutzgesetz (ESchG) aus ethischen, sittlichen und moralischen Gründen jegliche ärztliche Leistung bei Leihmutterschaften, nicht bestraft wird das Vorgehen der Leihmutter oder die den Auftrag erteilenden Personen .[1] Diese ärztlichen Handlungen sind Straftaten und werden mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe geahndet, § 1 Abs. 1 ESchG. Die Vermittlung von Leihmüttern ist in Deutschland nach dem Adoptionsvermittlungsgesetz gesetzlich verboten. Nicht hingegen bestraft werden die Leihmutter oder die Bestelleltern bei der Adoptionsvermittlung. Zitat aus Wikipedia
     
  11. Fam.LuebLueb

    Fam.LuebLueb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
  12. Fam.LuebLueb

    Fam.LuebLueb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23 Mai 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    :] Hallo zusammen! Wir würden uns auch gerne mal schlau machen zu dem Thema Leihmutterschaft. Da mir leider 2004 aufgrund einer Erkrankung zur Gebärmutterentfernung geraten wurde kann ich keine eigene Kinder mehr bekommen. Nun bin ich frisch verheiratet und mein Mann und ich wünschen uns ein gemeinsames Kind. Da ich noch die Eierstöcke sowie Eileiter drin habe könnte man mir Eizellen entnehmen (so wurde es mir gesagt laut Arzt). Daher würden wir gern mal wissen ob jemand schon Erfahrungen damit gemacht hat zwecks Leihmutterschaft. Wir wissen das es in Deutschland verboten ist,aber in Belgien Griechenland und in den Usa erlaubt ist. Würden uns über ernstgemeinte antworten freuen!! Liebe Grüße Manu
     
  13. Amandasss

    Amandasss Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3 April 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo zusammen! Diese Thema hat so viele Meinungen .Die Leihmutter, also die Frau, die ein Kind für ein anderes Paar austrägt, macht sich in vielen Ländern strafbar.Schlecht, aber das ist die Wahrheit, insbesondere in Deutschland ist jede Form der Leihmutterschaft illegal und gesetzlich verboten. Für deutsche Paare gibt es demnach keine Chance, ein Kind über eine Leihmutter zu bekommen. Sie müssen sich unweigerlich an eine Leihmutter im Ausland wenden, um sich den Kinderwunsch zu erfüllen. Ich entdecke sehr oft Bewertungen über die ukrainische Klinik im Internet. Ukrainische Klinik für Reproduktionsmedizin hatte hunderten Paaren geholfen, die bereits hatten die Hoffnung auf das Kind verloren. In der Ukraine ist die Leihmutterschaft sowie die Leihmutterschaft in Kombination mit Ei- und/oder Samenspende dort legal. Das geborene Kind ist rechtlich das Kind der zukünftigen Eltern.
    Auch so viele Menschen schreiben, ukrainische Klinik für Reproduktionsmedizin - medizinische Einrichtung, die hat einen vollen Komplex von Dienstleistungen für eine effektive Diagnose und Behandlung aller Arten von weiblichen und männlichen Unfruchtbarkeit.






     

Diese Seite empfehlen