nie wieder Waldorfschule

Mit der Einschulung beginnt der Ernst des Lebens. Erfahren Sie im Forum Schule, wie Sie Ihr Kind für die Schule begeistern. Ihr Kind hat Probleme mit den Lehrern? All dies ist häufiger als Sie vielleicht denken. Außerdem: Klassen- und Ferienfahrten. Stichworte: Vorschule, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Lehrer, Gesamtschule, Waldorfschule.

Dieses Thema im Forum "Schule + Grundschule" wurde erstellt von fadu, 4 September 2006.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Corona

    Corona Gesundheit, Wohlbefinden und Erfolg

    Registriert seit:
    17 August 2003
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Deutschland, Deine Schulen *seufz*

    Ich habe schon einige Menschen kennengelernt, die entweder ihre Kids in der WSchule hatten oder im WKiga oder aber dort mal gearbeitet hatten.
    "Aussteiger" nennen die sich.

    Schade, dass immer wieder solche Sachen vorkommen.

    Aber staatliche Schulen sind ja auch nicht gerade der Hammer. Davon hatte ich ja schon mal berichtet.

    Seltsam ist, dass uns von vielen Lehrern unserer Kids immer wieder gesagt wurde, die Kids sollten, wenn schon nicht psychiatrisch behandelt, dann wenigstens in die Waldorfschule gehen.
    Dort seien hochbegabte Kids mit Dickkopf und motorischen Handikaps sehr gut aufgehoben. Sie würden lernen, sich sozial anzupassen. ?(

    Auch einige von unserem Verein (Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind) meinten, dass die beste Schulform für hochbegabte Kids die Waldorfschule sei, neben der Montessorieschule.

    Und Schwiegereltern meinten damals auch, dass Waldorf solche dickköpfigen Kids schon erziehen würde.

    Bin ich froh, dass ich auf diese Menschen nicht gehört habe, wenn ich Eure Erfahrungen so lese.

    Bei uns hat alles ein glückliches Ende genommen und Waldorf ist vom Tisch.
     
  2. allyson

    allyson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 September 2008
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Pauschalisierungen und Polemik helfen keinem.

    Es gibt in ALLEN Bereichen IMMER solche und solche. Es gibt sowohl private als auch staatliche Schulen, die unverantwortlich agieren.
    Das hat nichts mit der Schulform an sich zu tun, sondern mit den Personen, die dort arbeiten und deren Interpretation von Pädagogik.

    Ich selbst war auf einer sehr liberalen Waldorfschule und es war toll. Natürlich war nicht alles so, wie ich es wollte, aber das ist auf keiner Schule so.

    Für mich war der "Zwang zur Kreativität" etwas, mit dem ich nicht ganz einverstanden war. Trotzdem bin ich heute sehr kreativ und künstlerisch durchaus begabt.

    Menschliche Verfehlungen habe ich selbst nur zwei Mal erlebt. Die eine Lehrerin wurde entlassen, die andere ist sofort schwanger geworden und wird wohl auch nicht mehr zurückkommen.

    Als Schüler und auch als Elternteil hatte man an meiner Schule schon ein erhebliches Mitspracherecht. Es wurde sehr viel wesentliches gemeinschaftlich entschieden und auch wenn nicht immer auf die Belange der Schüler eingegangen wurde, wurden doch sehr viele Anregungen aufgegriffen und umgesetzt.

    Für MICH war diese Schule mit diesen Lehrern genau das richtige.

    Und apropos "glückliches Ende": bin nie sitzengeblieben, habe mein Abi gemacht und studiere. Und viele meiner Fähigkeiten wurden besonders durch die Schule richtig gefördert so dass ich sie jetzt perfekt nutzen kann.
     
  3. CorinnaUndClemens

    CorinnaUndClemens Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27 September 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Das hört sich wirklich nicht gut an. Das tut mir sehr leid für euch, aber alle Waldorfschulen zu verteufeln finde ich dennoch nicht richtig. Es gibt solche und solche Schulen, so ist es auch bei den Waldorfschulen. Jede Schule ist unterschiedlich. Zu den Waldorfkigas kann ich nichts sagen, hier fehlt mir die Erfahrung.
    Eine Sekte ist die Schule sicherlich nicht, aber ja, die Schule hat starke christliche Ausmaße und die Sonne wird jeden Morgen angerufen. Das ist Rutine.
    Die Schulform ist sicherlich nicht für jeden das passende. Man muss sich mit dem Waldorfgedanken befassen und ihn mögen - oder auch nicht. Das es euer Kind an einer Regelschule schwer haben wird zweifle ich nicht an. Noten gibt es erst in höheren Klassen und da ist es oftmals ein böses erwachen. Der Lerndruck fehlt, das möchte ich auch nicht schönreden. Ich würde empfehlen ihn die Klasse wiederholen zu lassen und direkt Nachhilfe zu nehmen und pauken pauken pauken damit er die Schule schafft, denn eine andere Waldorfschule scheint für euch nicht in Frage zu kommen. Allerdings scheint der Rauswurf doch sehr überraschend gekommen zu sein, obwohl es abzusehen war. Eltern sind immer bild, wenn es um ihr eigenes Kind geht.
    Ja, Waldorfschulen sind etwas alternativ. Allerdings muss jeder für sich entscheiden ob Alternativ zu Alternativ ist oder nicht.
     
  4. WolleGed

    WolleGed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Rentner / Gedächtnistrainer
    Homepage:
    Egal ob Waldorfschule, oder normale Regelschule. Gelernt werden muss überall, aber leider nicht effektiv genug.
    Wer Probleme hat, wird nicht aufgefangen. Aber es gibt ja meinen Kurs "Alles lernen", wo Kinder und auch Erwachsene lernen wie man mit der richtigen Lerntechnik einfach alles, was man will auch behalten kann.
    **************************** unter der Rubrk Schule und Beruf das buch dazu gibt es auch gedruckt unter der ISBN: 9783743178779 im Buchhandel. Dann nie mehr etwas vergessen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden