1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! - Schwanger trotz Verhütung??

Schwanger trotz Pille? Heutzutage haben Frauen und Männer viele Möglichkeiten, effektiv zu verhüten: Natürliche Methoden (Temperatur, Knaus Ogino), mechanische (Kondom, Pessar), hormonelle (Pille, Spritze), Kupfer (Spirale), chemische (Salben, Gels), chirurgische (Sterilisation) oder doofe (Enthaltsamkeit). Im Forum Empfängnisverhütung dreht sich alles darum, Sex ohne das Risiko einer Schwangerschaft zu haben oder dieses zumindest zu reduzieren. Stichworte: Verhütungsmittel, Verhütungsmethoden, Verhütungscomputer, Verhütungsring und natürliche Verhütung.

Dieses Thema im Forum "Empfängnisverhütung - Mittel + Methoden" wurde erstellt von Lobby, 1 August 2011.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Lobby

    Lobby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo...

    Bin im Moment ziemlich am Verzweifeln und weiß nicht so richtig ein noch aus...
    Ich habe bis Februar dieses Jahres 5 Jahre die Hormonspirale gehabt und musste sie dann ziehen lassen.
    Da die ja nun recht teuer ist, ließ ich nicht direkt eine neue einsetzen und wir haben mir Kondom verhütet.
    Ende April entschied ich mich für die 3-Monats-Spritze, bekam auch trotzdem pünktlich meine Periode, vertrug die Spritze aber anderweitig (Dauermigräne und Übelkeit) nicht und habe sie zum angebenen Termin im Juni nicht nachspritzen lassen und ab dem Tag wieder mit Kondom verhütet.
    Ich bekam pünktlich im Juni noch meine Periode, diese allerdings dann für glatte 3 Wochen, was mir meine Ärztin aber als "nicht ungewöhnliche Begleiterscheinung" abtat.
    Jetzt im Juli bekam ich allerdings GAR KEINE Blutungen, nur Gestern einmalig eine ca 5 Cent Stück kleine, braune Schmierblutung, das wars...
    Hinzu kommen seit 2 Wochen Brustspannen, Übelkeit und seit 2 Tagen mittelstarkes Bauchziehen...
    Frauenärztin angerufen, doch die wollte mich beruhigen, dass ich noch warten soll mit Panik, für Schwangerschaftsanzeichen wäre es im Falle des Falles eh noch zu früh, das wären sicherlich "nur" Vorzeichen für die Periode...

    Ich habe trotzdem leicht Schiss und mache mir so meine Gedanken...ich kenne meinen Körper schließlich und derartige "Vorerscheinungen" hatte ich noch NIE vor der Periode, zumal sie sie ja auch trotz der Spritze, im April, Mai und Juni immer pünktlich kam...

    Meine Ärztin ist nun für 2 Wochen im Urlaub und ich weiß nicht was ich machen soll...abwarten bis sie aus dem Urlaub zurück ist oder Arzt wechseln, oder einfach noch versuchen Ruhig zu bleiben und weiterhin auf meine "Tage" warten?
    Bin nun ne knappe Woche überfällig...da fällt das "Abwarten" echt mehr als schwer :(
     


  2. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.617
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Ich habe schon von mehreren Frauen gehört die die 3 Monatsspritze hatten, das solche oder ähnliche Anzeichen danach auftraten.
    Ich würde noch abwarten und in einer Woche vielleicht mal einen Schwangerschafts-Test machen.
     
  3. Lobby

    Lobby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo Ilona,

    mich stört ja nur an der Sache, dass diese Anzeichen nicht während, sondern nach der Spritze auftreten...gut, vielleicht wirklich wegen dem Hormonabbau nur Schwankungen...ich hoffe es... :(
    Bin halt derartige Nebenerscheinungen nicht gewohnt, da selbst nach den 5 Jahren Spirale keine Nebenerscheinungen in den 2 Monaten nach dem ziehen auftraten...
     
  4. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.617
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Na ja es ist schon ein unterschied. Die Spirale gibt über die Zeit immer ein paar Hormone ab. Bei der Spritze bekommt der Körper mehr Hormone als bei der Spirale.
    So weit ich mitbekommen habe kann es deswegen auch zu solchen Nebenwirkungen kommen.
     
  5. Lobby

    Lobby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Ich hoffe wirklich sehr, dass sich da noch was tut und alles nur vorübergehende Schwankungen sind...
    Ich bin trotzdem nervös und mach mir Stress ohne Ende mit "was wenn doch"...

    Trotzdem danke...dann werd ich wohl abwarten müssen... :(
     
  6. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.067
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    ein schwangerschaftstets holen in der Apo oder so und testen.
     
  7. Mamacati

    Mamacati Guest

    Wenn ihr keine Anwendungsfehler bei den Kondomen hattet ist die Chance einer SS sehr sehr gering. Bei richtiger Anwendung hat das Kondom einen Pi von unter 1 !
    Das was du beschreibst sind höchstwahrscheinlich nur Nachwirkungen der deiner letzten Hormonbombe "Spritze". Das ist die Hormonbombe schlecht hin. Rund 50% der Frauen nach absetzen hormoneller Verhütung haben Zyklusstörungen. dazu gehört auch eine gestörte Eireifung. Du hattest sicher noch keine Mens, wenn du noch keinen ES hattest.
    Oder aber du hattest erst vor kurzem einen und wirst in den nächsten Tagen bluten.
    PMS nennt sich dann das was du da hast. Brustspannen ect. google mal danach. Das ist natürlich und kommt in der 2. Zyklushälfte vor.
    Ich würde an deiner Stell einfach noch ca. 1, 2 weochen warten. Vielleicht war es wirklich dein ES und dann solltest du spätestens 17 tage danach deine Mens kriegen. Nach 16 tagen geht ein unbefruchtetes Ei zugrunde und die Mens setzt ein. Und dann würde ich erst einen SST machen. Du wüsstest dich nur umsonst stressen wenn du jetzt einen machst, der neg. ist und die Mens dann trotzdem die nächsten tagen nicht kommt. Also warte einfach 1, 2 wochen.
     
  8. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.867
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Habe eben mal nach 'Anwendungsfehler Kondom' gegoogelt. Mein lieber Scholli!
    U.a. soll man hinterher prüfen, ob es dicht gewesen ist, mit Wasser auffüllen, o.ä.
    ?(
    Ach ja, und was im Text auf der Verpackung nicht erwähnt ist, ist zwar nicht verboten, aber wird zumindest nicht empfohlen...
    :rofl

    @lobby rein gefühlsmässig bist du mir noch zu hormonvergiftet... was aber angeblich ne ss nicht ausschliessen soll...
     
  9. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.617
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Ja mit Kondom kann einiges schief gehen. Unser zweiter ist so entstanden.
    Aber das passiert wenn man es richtig anwendet eigentlich sehr sehr selten.
     
  10. mtober

    mtober Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25 April 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich habe schon von mehreren Frauen gehört die die
    Täglich Neu
    3 Monatsspritze hatten, das solche oder ähnliche Anzeichen danach auftraten.
     
  11. Sansa

    Sansa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 April 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich würde mich evtl. mal Online bei einer Clinic informieren, da können dir die Ärzte sicher erste Tipps geben und dich gegebenenfalls weiterleiten. Wir bestellen unsere Pille bspw. immer hier und sind damit seither immer sehr zufrieden :)
     
  12. schmettermü

    schmettermü Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Passieren kann alles, also das muss ich auch sagen, aber da muss man sich halt bei den ersten Anzeichen dann absichern, was los ist im eigenen Körper - also ab zum Frauenarzt!
     

Diese Seite empfehlen