Frage - seid ihr glücklich?

Plaudern ohne festes Thema? Sich nett unterhalten über dieses und jenes? Dann ist dies das passende Forum für Ihre Beiträge.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Mirsche, 26 Februar 2006.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Mirsche

    Mirsche Guest

    Dass einem das ein oder andere im Leben nicht passt ist denke ich normal. Aber seid ihr im Großen und Ganzen mit eurem Leben zu frieden? Ist es so, wie ihr es euch vorgestellt habt, würdet ihr euch als glücklich bezeichnen?
    Oder gibt es Dinge, die für euer Leben maßgeblich waren, die ihr bereut oder gern anders hättet? Würdet ihr alle wichtigen Entscheidungen im Nachhinein wieder genauso treffen?
    Ich bin gespannt, was ihr zu erzählen habt!
     


  2. papalagi

    papalagi Guest

    wow..... was für eine Frage!!


    manchmal würde ich gerne etwas glücklicher sein.
    Aber man muss ja auch lernen mit dem weniger glücklichen Momenten zu leben und sie anzunehmen.

    Was das idelle angeht bin ich eigentlich glücklich..... bei mir hapert es an dem materiellem.... ich musste da viel einbüßen, nach der Trennung und knabber da immer noch dran.

    Hm... das ist nicht so einfach zu beantworten.
    Ich versuche zu frieden zu sein mit dem was ich habe, was mir bereit ist zu geben.


    Glücklich war ich, als ich nicht wusste, dass ich glücklich sein sollte.

    Wenn du verstehst was ich meine.


    LG Bea, die mit dem Begriff Glück, im Moment nicht viel anfangen kann.
     


  3. Astrid

    Astrid Guest

    Hallo,


    in manchen Lebensphasen empfinde ich es als nicht ganz so einfach "glücklich" zu sein....
    Die Umstände , in denen man sich befindet, tun ihr übriges dazu bei.

    Ich habe gelernt , die "kleinen Glücksmomente" zu leben; sie anzunehmen...

    Aber gibt es denn "dauerglücklich"? Ich meine, dann müßte ja immer alles perfekt sein, es müßte immer der passende Zeitpunkt sein; immer die richtige Menschen um mich herum....
    Und so etwas gibt es doch gar nicht..., oder?


    Astrid
     
  4. sanne

    sanne Guest

    Wenn jemand dauernd glücklich wäre, würde er es gar nicht mehr merken.

    Es wäre ein gewöhnlicher Zustand und er würde sein Glück nicht mehr einschätzen und wahrnehmen können.

    Nur ein Auf und Ab läßt einen Gefühle als unterschiedlich wahrnehmen und die glücklichen besonders wertschätzen.
     
  5. Jenny

    Jenny Kennt mich noch wer? ;-)

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    4.521
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Dauerglück? Das währe für mich unerträglich und langweilig......auf eine Art ja, bin ich glücklich, im allgemeinen......es gibt aber immer kleine oder größere päckchen die man zu tragen hat und das ist gut so.....denn wie sanne es schon gut beschrieben hat, jemand der "dauerglücklich" ist würde es irgendwann nicht mehr wahrnehmen und wüsste auch die kleinen "glücksmomente" nicht mehr zu schätzen und in dem Moment währe das für mich ein ganz "armer" Mensch......
     
  6. nadja regine

    nadja regine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 August 2004
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Doch, ich bin im eigentlich sogar sehr glücklich, obwohl ich manches bereue und heute wirklich völlig anders machen würde. Nicht im privaten Bereich, sondern beruflich, da hatte ich doch oft das Gefühl, völlig auf der Strecke geblieben zu sein.

    Nachdem ich mal begriffen hatte, dass das Glück nicht auf mich wartet und alles letztlich zwei Seiten hat, habe ich mir einen großen Traum doch noch annähernd verwirklicht und der eine oder andere wartet noch...mal sehen...
     
  7. Leon910

    Leon910 *Jungsmama*

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    4.624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    359865279
    ...ich bin glücklich, einen tollen Mann an meiner Seite zu haben
    ...ich bin glücklich zwei tolle Kinder zu haben
    ...ich bin glücklich, ich sein zu dürfen
    ...ich bin glücklich, wenn andere glücklich sind

    Wie definiert man Glück??? Ich denke nicht unbedingt mit dem sechser im Lotto, auch wenn der einem ja ganz gelegen käme! ;D Aber ich denke, Glück ist, wenn man sich auch an den kleinen Dingen im Leben erfreuen kann...Und Glück ist, was man daraus macht!
    Jeder hat in seinem Leben Hochs und Tiefs, und jeder hat sein Päckchen zu tragen, aber so ein kleines Quentchen Glück hat man doch irgendwo an jedem Tag, wenn man nur ganz genau hinschaut! ;D

    LG Marion :sonne
     
  8. redneb

    redneb Guest

    Irgendwo in den Tiefen dieses Forums hat mir mal jemand den Zusammenhang zwischen Zufriedenheit und Glück erklärt. Ich versuche, das zu leben.

    Zufrieden ist etwas, was ich in MIR bin. Ich schaue auf mich ud mein Leben und denke: alles im grünen Bereich.

    So bin ich offen für Glück, das tatsächlich auch bei mir "Augenblickssache" ist. Glücklich war ich heute, als meine Frau und ich zwei schwierige Erziehungsgeschichten mit Bavour hinter uns gebracht haben - und zwar im Zusammenspiel mit den betroffenen Knaben, ohne Stress und ohne Verletzung der zu Erziehenden. Glück ist, wenn die Augen meiner Frau strahlen, wenn ich nach Hause komme. Glück ist, wenn ich wieder eine Petromax zum Leuchten gebracht habe.

    Wenn ich unzufrieden bin, keuchten weder die Augen meiner Frau noch habe ich die für die Lampenrestaurierung nötig innere Ruhe. Und als Vater bin ich dann auch 'ne Niete.

    Gruß,
    redneb
     
  9. Carmen

    Carmen Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    4.632
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Glücklichsein, ist wirklich ein sehr dehnbahrer Begriff und jeder legt ihn sicherlich anders für sich aus...

    Doch, ich würde momentan schon behaupten, dass ich glücklich bin... vielleicht jetzt nicht beziehungstechnisch (hab ja keine :rofl), aber im Großen und Ganzen führe ich (nach einer ziemlich langen Durststrecke und hartem Überlebenskampf) nun ein relativ glückliches Leben.

    Ich komme mittlerweile mit meinen Kindern viel besser klar, finanziell ist auch alles im grünen Bereich, ich kann zwar keine großen Sprünge machen, aber ich nage auch nicht am Hungertuch ;-)
    Meine Familie steht voll hinter mir - die sind mir alle sehr wichtig, im Job läuft es gut, der Große macht in der Schule klasse Fortschritte, bringt gute Noten mit nach Hause, wir sind soweit alle gesund und ich empfinde mein Leben jetzt wieder richtig "lebenswert", welches ich früher oft in Frage gestellt habe...

    Natürlich gibt es wohl für jeden den Wunsch, noch MEHR Glück zu haben, NOCH glücklicher sein zu wollen, ist bei mir nicht anders... Eine harmonische neue Beziehung, etwas mehr Geld und und und...

    Aber im Moment bin ich einfach so zufrieden wie es ist und bin auch dankbar dafür... deshalb stimme ich auch Thomas zu, denn Glück bedeutet für mich tatsächlich fast das Gleiche wie Zufriedenheit...


    Ob ich etwas in meinem Leben bereut habe??
    Nein, eigentlich nicht... nichmal meine Heirat mit meinem Ex-Mann, denn selbst die Trennung hat mich in meinem Leben ganz weit nach vorne gebracht - diese Erfahrung MUSSTE einfach sein!

    Ändern wollen, würde ich vielleicht schon ein paar Sachen... aber nichts richtig Gravierendes...

    Doch, es ist momentan ganz gut so wie es ist :]
     
  10. liuna

    liuna Guest

    Ja ich bin glücklich. Mal mehr mal weniger, aber mein Grudgefühl ist glücklich und zufrieden. Ich habe viele Dinge im Leben getan, wo ich schon als Kind machen wollte. Und ich versuche mein Träume zu leben!
    Tiefs kommen immer mal, aber die sind dazu da, damit ich mich wieder über die Hochs freuen kann!
     
  11. Sanny

    Sanny *extrem* (GL N8Bar)

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    also ich bin glücklich
    ich habe 2 wundervolle , gesunde Kinder
    ich habe einen tollen, verständnisvollen Mann
    ich bin gesund
    ich fahr in Kur (zwinker zu Marion)
    es geht mir gut
    ich habe tolle Freunde

    also, zusammengezählt geht es mir bestens :druecker
    nur das Wetter könnte besser sein....

    ändern würde/werde ich an meinem Leben nur soviel, dass ich mehr Zeit für mich möchte und wieder arbeiten gehen möchte.... aber das kommt schon
     
  12. Kullerauge

    Kullerauge Immer in Aktion

    Registriert seit:
    21 Januar 2004
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    ich bin momentan nicht glücklich, weil ich das gefühl habe, dass alle um mich herrum ihren träumen näher kommen nur ich muss zuhause warten bis ich endlich durchstarten kann. fühle mich momentan sehr einsam und häufig überfordert mit den kindern und wünschte mir einen mann der regelmäßig nach hause kommt und mir mal die kinder abnimmt.
    in 6 wochen sind flos prüfungen und ich kann die stunden ( in den letzten 4 monaten) die wir uns in der woche sehen an einer hand abzählen.
    mir fällt hier einfach die decke auf den kopf. meine freunde ( von denen ich immer nur 4 ganz ganz feste besessen hab), sind zum studium in alle himmelrichtungen gezogen. ich fühle mich schrecklich einsam.
    der zweite schlag den ich erstmal verdauen muss ist dass ich keinen krippenplatz für marie bekommen hab und es sein kann, dass ich noch ein jahr zuhause bleiben muss. wenn ich daran denke, könnte ich die beine in die hand nehmen und rennen.
    :traene
     
  13. daby

    daby EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Dezember 2003
    Beiträge:
    12.678
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    267118556
    @ kullerauge :maldrueck :maldrueck :maldrueck

    aber du hast ziele und ich bin mir sicher, dass du es schaffen wirst.

    Ich einigen Punkten dachte ihc du redest von mir :maldrueck
     
  14. amureja

    amureja Guest

    mit dem glück ist es wirklich so eine sache. dass man glücklich ist, erkennt man oft erst, wenns wieder vorbei ist...
    haben meine vorschreiberinnen ja bestens erklärt.

    ich fühl mich zur zeit zufrieden. das war lange nicht so. doch ich hab mut gezeigt. mut zur zufriedenheit. und es geht tatsächlich!

    ich würde auch nichts anders machen in meinem leben (war mal ganz geschockt, als ne bekannte mir sagte, sie würde alles anders machen, vor allem nicht so früh kinder bekommen :hae?)...
    also selbst wenn ich könnte, würde ich nichts anders machen. :]
     
  15. sanne

    sanne Guest

    @amureja

    So sehe ich das auch. Wenn man eine glückliche Zeit hatte, weiß man das oft erst hinterher. ;-)

    Und Glück zu empfinden, ist sehr subjektiv.
    Für den einen ist es schon, wenn er mal annähernd zufrieden sein kann - der andere braucht davor einen Millionengewinn... :-D

    Ich genieße jeden Glücksmoment, den ich spüren kann, und das macht mich zufrieden.
    Und so kommt man auch über unglücklichere Zeiten besser hinweg...
     
  16. silvialille

    silvialille Guest

    es gibt leute, die ich beneide, weil sie so leben wie sie leben. keine geldsorgen,....
    andere sorgen als ich. sie haben ihr leben so gewählt, wie sie es leben. aber ich bin mir ziemlich sicher,dass sie nciht wirklich glücklich sind.
    manchmal denke ich, so würde ich auch gerne leben. dann aber wiederum möchte ich denen ihr leben nciht. das ist so vorgegaukelt. so eine scheinwelt. sicher würde ich an sowas zerbrechen, deshalb habe dann doch lieber meine eigenen sorgen. die kenne ich, damit weiss ich umzugehen.
    ich würde nciht sagen,dass ich ein total glücklicher mensch bin. aber ich arbeite daran, mein glück zu suchen. es fällt mir nicht immer leicht aber ab und an, fällt mir dann wieder das kleine sprichwort ein"warte nciht auf das grosse wunder, sonst verpasst du viel kleine,,.
    wie gesagt, ich arbeite daran, denn ich glaube, irgendwo, irgendwann wartet das glück auf jeden von uns. der eine hat es früher, der andere später.
    AMEN
     
  17. Mirsche

    Mirsche Guest

    das ist schon klar aber trotzdem kann jeder von sich denke ich sagen, ob er im großen und ganzen mit seinem Leben, wie es ist, zufrieden ist :]
     
  18. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Glück?? Was heist Glück??
    Habe ich Glück, weil ich kein Aids, Krebs oder sonstige totbringende Krankheiten habe.
    Habe ich glück, weil ich eine schöne Wohnung habe?
    Habe ich Glück weil ich einen lieben Menschen an meiner Seite habe?
    Habe ich Glück weil ich ein Kind habe?
    Habe ich Glück, wenn ich genug Geld habe um mir ein teures Auto oder eine Luxusreise zu leisten.
    Habe ich Glück wenn ich viele Freunde habe?

    Ich denke Glück ist der Augenblick im Leben an dem man sich bewusst wird, das man einzigartig ist und sieht, das es nicht nur glückliche Momente im Leben geben kann. Glück heist für mich auch eine Familie zu haben die voll und ganz hinter mir steht bei all meinen Entscheidungen.
     
  19. sanne

    sanne Guest

    Glück wird wahrscheinlich öfter als Momentaufnahme wahrgenommen.

    Sagt man nicht sogar manchmal "puh, da hab ich aber Glück gehabt"?

    Richtig Glücklichsein (mit oder in seinem Leben) will wohl gelernt sein... ;-)
     
  20. Lilith

    Lilith Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 April 2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Bei mir persönlich wird Glück und Zufriedenheit mit den Jahren aufgrund immer größer werdender Verantwortung und Sorgen immer schwieriger.
    Ich setze wahrscheinlich zu hohe Erwartungen in mein Leben und bin immer wieder auf Sinnsuche. Man kann es auch Unzufriedenheit nennen. Da fällt es einem schwer, die kleinen Glücksmomente zu bemerken und sich daran zu erfreuen. Da ich eine alte Planerin bin und die letzten 4 Jahre wirklich fast gar nichts in meine geplante Richtung ging, bin ich gerade dabei mir das abzugewöhnen und mich am Moment zu freuen. Es sind für mich nicht die materiellen Dinge im Leben, da fehlt es mir an nichts. Es ist dieses Glücksgefühl im Bauch, wieder von Herzen lachen können und die Momente, in denen man so glücklich ist, daß man die ganze Welt umarmen könnte. Das fehlt mir irgendwie ......
     
  21. yoricko

    yoricko Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2003
    Beiträge:
    4.352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    in meiner familie im moment sind alle ziemlich gesund (gibts nur kleine weh-wehchen)
    ich lebe mit dem mann, den ich liebe
    wir haben einen süßen kleinen frechdachs
    ich kann immernoch mein traumberuf ausüben
    wir verdienen gemeinsam sogar so viel, wie wir eigentlich ausgeben -- also zumindest ohne größere schulden kommen wir über den monaten

    ja, ich finde es schön, ich bin zufrieden und erlebe häufig das gefühl des glücks

    es kann sich natürlich vieles wieder ändern, vielleicht kommen wieder zeiten, wo ich das glücksgefühl zeitweise vermissen soll. ich hatte mal solche zeit in meinem leben. vielleicht deshalb erlebe ich die glücksmomente (die aber seit paar jahren recht häufig kommen) auch intensiver.
     
  22. biene38

    biene38 immer auf einer Berg- und Talfahrt

    Registriert seit:
    10 Oktober 2003
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    438602351
    Glücklich??
    Hm. Es kommt immer auf die Sichtweise an.
    Denke ich dabei an einige Bekannte, die in jungen Jahren an Krebs erkrankt sind, fühle ich mich glücklich. Glücklich gesund zu sein, glücklich 2 gesunde Kinder zuhaben.

    Sehe ich auf die, die es von der familiären Seite gut getroffen haben, einen Partner haben, sich lieben sehe ich mich als unglücklich, weil mir was fehlt in dieser Hinsicht.

    Aber ich bin zufrieden.

    Zufrieden mit dem was wir sind und haben. Man muss einfach lernen, das Beste aus dem zu machen was das Leben uns vorgibt.
    Es gibt soviel Elend und Unglück auf dieser Welt das man einfach zufrieden und glücklich sein sollte.
     
  23. papalagi

    papalagi Guest

    ja, das möchste:

    Eine Villa im Grünen mit großer Terrasse,
    vorn die Ostsee, hinten die Friedrichstraße;
    mit schöner Aussicht, ländlich-mondän,
    vom Badezimmer ist die Zugspitze zu sehn
    aber abends zum Kino hast dus nicht weit.

    Das Ganze schlicht, voller Bescheidenheit:

    Neun Zimmer, - nein, doch lieber zehn!
    Ein Dachgarten, wo die Eichen drauf stehn,
    Radio, Zentralheizung, Vakuum,
    eine Dienerschaft, gut gezogen und stumm,
    eine süße Frau voller Rasse und Verve
    (und eine fürs Wochenend, zur Reserve)
    eine Bibliothek und drumherum
    Einsamkeit und Hummelgesumm.

    Im Stall: Zwei Ponies, vier Vollbluthengste,
    acht Autos, Motorrad - alles lenkste
    natürlich selber -das wär ja gelacht!
    Und zwischendurch gehst du auf Hochwildjagd.

    ja, und das hab ich ganz vergessen:
    Prima Küche - erstes Essen
    alte Weine aus schönem Pokal
    und egalweg bleibst du dünn wie ein Aal.
    Und Geld. Und an Schmuck eine richtige Portion.
    Und noch ne Million und noch ne Million.
    Und Reisen. Und fröhliche Lebensbuntheit.
    Und famose Kinder. Und ewige Gesundheit.

    ja, das möchste:

    Aber, wie das so ist hienieden:
    manchmal scheints so, als sei es beschieden
    nur pöapö, das irdische Glück.
    Immer fehlt dir irgendein Stück.
    Hast du Geld, dann hast du nicht Käten;
    hast du die Frau, dann fehln dir Moneten
    hast du die Geisha, dann stört dich der Fächer:
    bald fehlt uns der Wein,
    bald fehlt uns der Becher.

    Etwas ist immer.Tröste dich
    Jedes Glück hat einen kleinen Stich.
    Wir möchten so viel: Haben. Sein. Und gelten.
    Daß einer alles hat -
    das ist selten.

    Tucholsky
    :engel
     
  24. Lara04

    Lara04 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dezember 2003
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Glück und Zufriedenheit, dass muss man wissen, gibt es nicht in Ausschließlichkeit.
    Wir leben in einer bipolaren Welt.... und so gibt es Glück nur mit dem Unglück zusammen, Zufriedenheit nur mit der Unzufriedenheit.
    Auch nach dem Einatmen muss man irgendwann auch wieder ausatmen.
    Aber "Glück am Stück" bzw. ohne Ende könnte wohl keiner mehr als Glück wahr nehmen und erst recht nicht zu schätzen wissen.




    Gott, was ist Glück!
    Eine Grießsuppe, eine Schlafstelle
    und keine körperlichen Schmerzen
    das ist schon viel.
    Theodor Fontane



    LG

    Lara
     
  25. amureja

    amureja Guest

    @papalagi: das triffts! :]
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden