brauche Rat - Sohn wird ständig Kritisiert von der Klassenleherin....

Mit der Einschulung beginnt der Ernst des Lebens. Erfahren Sie im Forum Schule, wie Sie Ihr Kind für die Schule begeistern. Ihr Kind hat Probleme mit den Lehrern? All dies ist häufiger als Sie vielleicht denken. Außerdem: Klassen- und Ferienfahrten. Stichworte: Vorschule, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Lehrer, Gesamtschule, Waldorfschule.

Dieses Thema im Forum "Schule + Grundschule" wurde erstellt von Melnecia, 10 Januar 2019.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Melnecia

    Melnecia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo liebe Leute,

    Ich bin neu hier und habe ein großes Anliegen. Es geht hier bei um meinen Sohn. Er ist jetzt 6, Jahre alt und im Sommer in die Schule gekommen. Mein Sohn ist ein eher Lebhaftes Kind das Hummeln unter dem Hintern hat. Wir haben das Problem das er seit dem er in der Schule ist von der Klassenleherin nur Kritisiert wird zum Beispiel wird uns gesagt er könne nicht einmal bis 30ig Zählen zu Hause zählt er bis 100 oder er könne nicht rechts und links unterscheiden zu Hause kann er es. Im Kindergarten wurde mir gesagt er könnte auch unterfordert sein wir sind jetzt bei einem Kinderpyhologen mit ihm der ein IQ Test mit ihm machen will und als ich das er Klassenleherin gesagt habe wurde es nur belächelt und damit abgetan wenn, er Aufgaben machen soll, macht er dicht. Ich selbst habe das Gefühl das da die Chemie nicht stimmt das es da ständig zu Reibereien kommt. Jedoch wenn, ich es anspreche ist ständig nur mein Sohn schuld. Zu ihm sagt sie auch solche sachen wie die Hausaufgaben sind aber hässlich wo ich mir denke wie man mit einem Kind das grade in die Schule angefangen hat so umgehen kann. Wir durften auch nach drei Wochen schon antanzen weil, sie eine Integration Fachkraft haben will für ihn. Ich als Elternteil frage mich da was das soll. Ich suche auf diesem Wege andere Betroffene die ähnliche Erfahrungen machen oder gemacht haben zwecks austausch. Ich weiss da nicht mehr weiter schön wäre es sich mal austauschen zu können.

    LG Melnecia ;)
     


  2. silke40a

    silke40a Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Hi,
    das ganze denn schon mal mit höherer Instanz beredet, sprich Schulleitung?
    Gibt immer wieder sogenannte Pädagogen, die habens einfach absolut nicht drauf.

    Mir scheint, eure Klassenlehrerin gehört dazu.

    LG
     
    HugoGold gefällt das.


  3. Melnecia

    Melnecia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Juhu Silke,

    Ja haben wir selbst die Schulleitung belächelt das ganze nur. Auf ein Klassen wechsel kam nur machen sie nicht. Haben jetzt einen Termin in zwei Wochen ca. beim Schulamt.

    Ja diese Klassenleherin gehört definitiv dazu leider *sfz*

    LG Mel ;)
     
  4. silke40a

    silke40a Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Hi Melnecia,

    bedauerlich sowas. Schade, dass die Leitung sich ohne damit zu beschäftigen direkt hinter die Lehrerin stellt.

    Da mit dem Schulamt ist gut denke ich. Die Schuldezernenten sind da auch unabhängiger.

    Gabs denn schon ein Resultat von dem IQ Test? Vielleicht ist er ja hochbegabt.
     
  5. Melnecia

    Melnecia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Hej Silke,

    Der IQ wird nächsten Monat gemacht also leider noch nicht dann könnte man damit Arbeiten. Ist halt nicht so schön für meinen Sohn halt der hat jetzt öfters Alpträume und auch nicht so ein großen Hunger wie sonst es macht sich halt bemerkbar das es ihn beschäftigt ist halt mein Sohn der darunter leiden muss leider:(
     
  6. silke40a

    silke40a Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    ja das ist es leider, er leidet darunter nicht nur psychisch eben auch körperlich, was du sagst, mit wenig essen etc.
     
  7. Melnecia

    Melnecia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Das ist ja eben das Problem *sfz*
    Es bereitet mir jeden morgen Bauchschmerzen ihn in die Schule zu schicken:(
     
  8. Melnecia

    Melnecia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo @ll,

    Termin beim Schulamt hat nicht viel gebracht die Schulleiterin war mit dabei und hat natürlich ihre Lehrerin in hohen Tönen gelobt gehabt.

    Heute hatte ich ein Gespräch mit einer Schulsozialarbeiterin gehabt die richtig pampig mir gegenüber wurde und der Meinung ist das wir unser Kind nicht richtig erzogen hätten nur weil, er ihr die Zunge heraus gestreckt hatte und ihr gesagt hatte das sie nerven würde, jedoch sagt mein Sohn das die zu ihm genauso pampig war wie zu mir. Ich weiss echt nicht was ich davon halten soll. Wie würdet ihr reagieren es stillschweigend über euch ergehen lassen oder den Mund aufmachen und zurück pampig sein?
     
  9. Ayas

    Ayas Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2018
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Entschuldige mich bitte, dass ich diese für dich dermaßen wichtige Diskussion erst jetzt gesehen habe. Das tut mir wirklich sehr leid für dich und für deinen Sohn. Dass die Schulleiterin und die Schulsozialarbeiterin mit der Lehrerin zusammenhalten passiert leider oft. Und ich finde es arg, dass der IQ-Test erst im kommenden Monat möglich sein wird. Gibt es dafür schon einen genauen Termin? Abgesehen davon würde ich langsam auch den Mund aufmachen, aber es liegt in meinem Charakter.
     
  10. Kati2001

    Kati2001 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo Melnecia,

    ich kann Deine Sorge und Traurigkeit darüber verstehen dass dein Sohn kritisiert wird von der Lehrerin, denn keine Mutter möchte gerne Kritik über ihr Kind hören. Das verstehe ich vollkommen. Jedoch würde ich Dir gerne ein paar Ratschläge geben, da ich der Meinung bin dass du mit diesen , - besser als mit einem IQ-Test, oder Gespräche mit Schulamt/Schulleitung, denn diese stehen zu 99% immer hinter der Lehrkraft - wesentlich besser Eure Sorgen in den Griff bekommst in Zukunft.

    1. Die Lehrerin sagt Dein Kind kann nicht bis 30 zählen, du weißt aber dass dein Kind zu Hause bis 100 zählt: Ich würde so etwas nicht als Kritik sehen, die Lehrerin kann doch NUR das beurteilen was der Schüler im Unterricht bringt. Die Lehrerin weiß nicht was der Schüler daheim alles Mögliche kann, der Schüler muss das IM Unterricht zeigen: Vielmehr würde ich mich als Mutter fragen: Warum!! Warum, zählt mein Kind in der Schule wenn es drauf an kommt nicht bis 30 ?! Traut es sich nicht? Lässt er sich schnell verunsichern ? Wird er schüchtern, wenn er etwas vortragen muss ? Fehlt ihm die Motivation? Es muss ja einen Grund geben. Verstehst Du ?

    2. Das gleiche Thema mit dem Links/Rechts: Warum lässt er sich verunsichern ? Es gibt nur EIN links und EIN rechts. Wenn er da mal was falsches im Unterricht gesagt hat, muss man wieder schauen wodurch er sich verunsichern hat lassen.

    3. Die Hausaufgaben sind hässlich: Hat die Lehrerin das Wort "hässlich" wortwörtlich gesagt ?! Das ist sicherlich nicht die Ausdrucksweise für eine Lehrerin und sie sollte Feedback über ihre Wortwahl von Dir erhalten. Ein Lehrer ist aber leider auch nur ein Mensch, und auch ihm dürfen mal Sachen ausrutschen.
    Aber ich würde meinem Sohn daheim sagen, er soll sich keinen Kopf über das Wort "hässlich" machen, die Nase von der Lehrerin ist auch "hässlich", er darf ihr das natürlich nicht ins Gesicht sagen. Aber verstehst Du was ich sagen will..."was die anderen sagen, kann mir egal sein, ich gebe mein Bestes und fertig". Und natürlich würde ich meinem Sohn sagen, er soll seine Hefteinträge ordentlicher machen, sofern diese tatsächlich unordentlich geworden sind. Das ist aber ganz normal, ein Kind auf Ordnung hinzuweisen.

    4. Integration-Fachkraft: Was ist daran schlimm ? Erkundige Dich warum genau die Lehrerin es für richtig hält bzw. welche Defizite sieht sie WO genau ? Und versuche ein Stück mit Ihr in dieser Hinsicht zusammen zu arbeiten. Vor allem dass die Lehrerin es Dir bereits nach 3 Wochen Schulstart schon sagt, müssten bei mir als Mutter schon alle Alarmglocken klingeln. Gerade am Anfang kann man noch viel retten. Ich bin übrigens selber Migrantenkind, und ich wäre froh gewesen wenn es damals als ich zur Schule gegangen bin das Angebot gegeben hätte was es jetzt alles an Schulen gibt.

    Vermittel Deinem Kind das nötige Selbstbewusstsein, um sein Wissen und Können erfolgreich nach außen zu zeigen. Dazu zu stehen, was er kann, was er will, seine Sachen ordentlich und gewissenhaft erledigt, und was der Rest sagt ist ihm und Dir *sch*egal.
     
  11. Melnecia

    Melnecia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Huhu @ll,

    Erst einmal Danke für eure lieben Worte hier ;).

    @Kati2001,

    Ich gebe ja nicht alleine der Klassenleherin die Schuld, ich denke einfach das zwischen Menschliche (die Chemie) zwischen der Klassenleherin und meinen Sohn stimmt nicht. Ich habe nichts gegen eine I-Kraft ganz im Gegenteil nur bekommt man den Eindruck da durch das sie meinen Sohn ständig Kritisiert das sie versucht auf biegen und brechen eine I-Kraft für meinen Sohn zu bekommen. Man hat manchmal einfach das Gefühl eben. Nur eine I-Kraft bekommt man nicht einfach so da muss mehr kommen als das er im Unterricht zum Beispiel da zwischen redet. Wir sind ja auch schon dran und er wird Ambulant in einer Kinderphachtrie betreut deswegen auch die ganzen Test IQ Test, Aufmerksamkeit Test ect. Da warten wir noch auf die Ergebnisse.

    @RiekeLo,

    Ich sehe es auch so das die Klassenleherin nicht neutral ist sondern Vorurteile hat und es ist auch blöd das diese Klassenleherin vor den Augen/Ohren meines Sohnes ihn oft genug kritisiert und schlecht macht. Sie sagt mir was sache ist ja aber, immer im bei sein meines Sohnes das ist das was ich am schlimmsten daran finde. Wie schon grade erwähnt sind wir in Behandlung in einer Kinderphachtrie da werden ja die ganzen Test gemacht mit ihm. Was jedoch mittlerweile heraus gekommen ist beim Pätaudiologen das mein Sohn zu gut hört mittlerweile das bedeutet er hört zum Beispiel den kleinsten Pieps sehr laut und das scheint eben wohl auch ein Problem im Schulalltag zu sein. Als ich dies vor dem Pätaudiologen Termin der Lehrerin versucht habe zu erklären hieß es das mein Sohn Paukenröchen brauchte und nicht richtig hören konnte wäre Geschichte so nach dem Motto er hätte nichts mehr an den Ohren. Der Pädagogische erklärte mir aber, das es Kinder gibt die dann im Gegenteil umschlagen und damit nicht klar kommen und dies scheint wohl bei meinem Sohn der Fall zu sein *sfz*

    @ll,

    Wir warten jetzt bis Anfang April das wir entlich die Ergebnisse von Psychologen haben und hoffen das dies uns weiter hilft. Wir werden auf jeden Fall die Schule wechseln da man in der jetztigen Schule nicht wirklich ernst genommen wird wenn, ein Problem Auftritt. Ein Gespräch mit der neuen Schulleitung hat schon statt gefunden und sie war sehr Verständnis voll gewesen. Ich hoffe das Anfang April alles sich einrenken wird.

    LG Melnecia ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden