Sprechen

Werden bei Ihnen zu Hause verschiedene Sprachen gesprochen? Leben Sie mit ihrem Kind im Ausland? Für alle die ihr Kind zwei- oder mehrsprachig erziehen möchten, zum Austauschen von Tips, Infos, Problemen und Erfahrungen... Stichworte: Mehrsprachigkeit, Logopädie, Familien und Didaktik.

Dieses Thema im Forum "Mehrsprachige Erziehung" wurde erstellt von jordan26, 22 April 2010.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. jordan26

    jordan26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14 April 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    klingt vielleicht etwas komisch,da ich mich bei meinem ersten Sohn nicht mehr richtig zurück erinnern kann,mein 2. 14 Monate alt spricht praktisch kein Wort höchstens ein mamamama muss aber erklären ,ich spreche Schwitzerdütsch mit dem kleinen meine Frau Russisch und untereinand also ich mit meiner Frau Englisch.

    wie stehen unsere Karten das der kleine sich in den nächsten 10 Jahren mit uns unterhalten kann :ironie:

    LG
    Jordan
     


  2. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    :rofl das wird kein problem werden nur stell dich darauf ein, dass er später anfangen wird zu sprechen. Den kinder die mehrsprachig aufwachsen müssen erst die unterschiedlichen Wörter iM kopf vernetzen also sie müssen lernen das z.B. Auto das selbe wie Car ist. Das dauert halt ein wenig länger und ist wie gesagt auch normal. Aber dann sind sie kaum noch zu bremsen. ich kenne das von meiner Nichte die wächst mit 2 Sprachen auf und da hat es auch ein wenig gedauert. mitlerweile ist sie 7 und man kann sie nicht mehr bremsen.
    Ach so stell dich auch darauf ein, dass sie anfangs nur die Sprache spricht die sie am meisten mitbekommt.

    Ansonsten schiebe ich deN threat auch gleich ins passende Forum, dann wirst du mehr Antworten bekommen.
     


  3. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Lasst unbedingt mal die Ohren von einem Fachmann überprüfen, dann könnt ihr ganz entspannt warten auf das erste Kauderwelsch eures Kindes.

    Ich muss mir heute furchtbare Vorwürfe machen, weil ich so eine Untersuchung verdösbattelt habe und der Kinderarzt auch nichts getaugt hat. Ich dachte immer, das wird noch, am Ende hat das Kind gar nichts gehört und musste einfach mal operiert werden.
     
  4. jordan26

    jordan26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14 April 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    mach mir keine Angst ?
     
  5. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    ob er gut hört kann man auch selber schon mal ein wenig testen. Zuckt er zusammen wenn du hinter im klatschst oder reagiert er auf geräusche indem er sich dem gerausch zuwendet?
    Wenn ja ist es eher unwahrscheinlich, dass ein höhrfehler vorliegt.
    Einfacher test klingel mit einer Klocke rechts und links neben ihn dreht er den kopf in die richtung aus der das geräusch kommt scheint es in ordnung zu sein.
    Ansonsten wird das ja auch immer bei den U-untersuchungen getestet.

    Reagiert er jedoch nicht würde ich schnell zum Arzt gehen.
     
  6. jordan26

    jordan26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14 April 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    also er hört habe soeben nach Hause telefoniert und er war subito beim Telefon ,wenn er jetzt noch den Hörer abnehmen kann und etwas sagt wäre eigendlich alles ok :ironie:

    aber was Ilona schreibt leuchtet ein das Problem der verschiedenen Sprachen :respekt

    LG
    Jordan
     
  7. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    jordan na ja gelernt in meiner Ausbildung und bestätigt bekommen durch meine Nichte bzw. mitlerweile auch durch meinen kleinen Neffen der französich Spricht aber kein Wort deutsch aber alles versteht was ich ihm sage. :rofl
     
  8. Bolik

    Bolik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Dass mehrsprachig aufwachsende Kinder später mit dem aktiven Sprechen beginnen, stimmt wohl nicht mehr (alte Erkenntnisse). Dafür spricht auch das Beispiel meiner Tochter (Sprachen: Ukrainisch/Russisch/Deutsch), die mit 2 schon einiges sagen konnte und im Vergleich mit gleichaltrigen rein deutschsprachigen Kindern recht früh zu sprechen begann. Mit 2 J. 10 Mo. ziemlich komplexe Sachverhalte (für eine 2-Jährige) beschreiben kann.

    Diese These bestätigen auch Erfahrungen von Forumteilnehmern bei www.eltern.de (keine Werbung!).

    Was allerdings stimmt, brauchen die mehrsprachigen Kinder etwas länger, um die Sprachen getrennt von einander zu benutzen. Dies ist aber normal und die Sprachentrennung setzt normalerweise zwischen dem 3. und 4. Lebensjahr ein.
     
  9. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Gut kann sein das mein Wissen schon überarbeitet wurde. ist ja auch schon einige zeit her als ich das gelernt habe. So ca. 8 Jahre. in der Zeit kann viel passieren.
     
  10. jordan26

    jordan26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14 April 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    na also unser Sohn wird 15 Monate alt und macht noch keinen Pips,dass Mama schenke ich mir mal :wand

    LG
     
  11. jordan26

    jordan26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14 April 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    dumme Frage kann es sein das wir keinen TV laufen lassen :hilfe:
     
  12. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    das ist keine dumme Frage, sondern eine schwierige!

    Ich frage mich auch schon längere Zeit, warum so viele Kinder, die den ganzen Tag vor Computer und Fernseher verbracht haben, von Geburt an teilweise, ins Gymnasium gekommen sind, obwohl doch ständig gepredigt wird, dass das nicht gut sei...

    Und wir hatten viele Jahre weder Computer noch Fernseher und meine Kinder sind in allem Spätzünder und nicht im Gymnasium. Hätte ich jetzt den Fernseher laufen lassen sollen???

    Aber ehrlich gesagt ist die Antwort auf diese Frage zwar interessant, aber sie spielt keine Rolle. Ich würde nie einfach so den Fernseher laufen lassen, das ist einfach nicht mein Ding! Selbst wenn die Wissenschaftler dazu raten würden, könnte ich mich nicht dazu überwinden.
     
  13. jordan26

    jordan26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14 April 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Das bringt mich aber in eine Zwickmühle ,mein erster Sohn hatte Tagsdurch doch recht oft TV plus Computer ,alles mit Gewalt war nicht erlaubt selbst Spielzeug Waffen nicht.

    Das Resultat !! mit 3 Jahren konnte er Lesen mit 4 schreiben ,sprechen naja da kann ich mich nicht mehr erinnern.

    an alle Eltern keine Bange ,der Vorsprung hat mein erster Sohn nun mit 11 Jahren leider wieder eingebüsst :wand

    LG
    Jordan
     
  14. Bolik

    Bolik Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Ich glaube weniger, dass TV in diesem Alter (also unter 2-3) sprachfördernd ist (ehrlich gesagt, ich habe es mehrfach gelesen und z. T. bei eigener Tochter beobachtet). Kinder verfolgen vor allem visuelle Handlung auf dem Bildschirm. Was gesprochen wird, ist absolut zweitrangig. Denn sie können noch nicht so viel Info gleichzeitig verarbeiten, die visuellen Reize füllen ihre "Verarbeitungskapazitäten" aus. Kinder unserer rein deutschsprechender Freunde haben mit gleichem Interesse ein Trickfilm auf Russisch geschaut wie unsere Tochter, die die Sprache ja versteht.

    Außerdem 15 Monate ist ein sehr frühes Alter fürs Sprechen. Viele Kinder können mit 2 Jahren nicht viel mehr als euer Sohn mit 15 Mo. Abwarten und Tee (oder Kaffee :) trinken. Der kommt schon.
     
  15. jordan26

    jordan26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14 April 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    ich denke das geht oder ging sicher vielen von euch gleich,dass man sich zurück zu erinnern versucht wie es den bei dem ersten Kind war vorrausgesetzt es sind einige Jahre dazwischen ,auf jeden Fall ist es bei mir so.Es sind nicht nur die ersten Worte auch beim spielen kann ich mich nicht mehr erinnern wie und was mal war ,vielleicht werde ich auch ganz einfach alt (51) :ironie:
     
  16. Forero

    Forero Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26 Mai 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hi, ihr redet zu Hause also 3 Sprachen, da braucht jeder etwas Zeit, um damit zurechtzukommen. Bei meiner ersten Tochter hat es auch länger gedauert, ich kann aber nicht genau sagen, wann sie angefangen hat zu reden. Sie wächst 2-sprachig auf.
     
  17. jordan26

    jordan26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14 April 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    also stand der Dinge ist immer noch, der kleine spricht kein Wort 0( 0( 0( 0(

    Russisch spricht meine Frau mit dem kleinen ich Schweizer Deutsch untereinand Englisch ,was ich aber sehe er versteht meine Frau und er versteht mich wen wir etwas von ihm möchten ihn rufen usw.


    er wird am im Juni 16 Monate alt :ironie: und ich warte immer noch auf das erste Papa :anbet dafür ist er unerschrocken sportlich lieb ,folgt nicht isst den Sand im Garten der im Spielbecken liegt rauft mit unserem Hund und will nicht ins Bett,

    aber er freut sich wen ich am Abend von der Arbeit komme ,dass ist ja schon was.

    LG
    Jordan
     
  18. jordan26

    jordan26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14 April 2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    auf den Tag sind es nun 16 Monate und mein Junge spricht noch kein Wort 0(

    vielleicht ein Mama oder ogligogliogligogli vielleicht kann mir das jemand übersetzen :ironie:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden