brauche Rat - Tochter 8 Jahre schläft nirgendwo

Mit der Einschulung beginnt der Ernst des Lebens. Erfahren Sie im Forum Schule, wie Sie Ihr Kind für die Schule begeistern. Ihr Kind hat Probleme mit den Lehrern? All dies ist häufiger als Sie vielleicht denken. Außerdem: Klassen- und Ferienfahrten. Stichworte: Vorschule, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Lehrer, Gesamtschule, Waldorfschule.

Dieses Thema im Forum "Schule + Grundschule" wurde erstellt von petra.15, 15 März 2010.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. petra.15

    petra.15 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo, da ich hier neu bin, erkläre ich kurz !
    Bin 43 Jahre, meine Süße ist inzwischen 8 Jahre. Seit 7 Jahren getrennt, seit 6 Jahren neuen Partner und inzwischen auch wieder verheiratet.

    Meine Maus hat ein riesen Problem, somit auch ich ! Als sie 3 Jahre alt war, hat mein Exmann erzwungen das sie bei ihm schlafen musste. ( Bis dahin hatte sie nie ein Problem irgendwo zu übernachten !) Das ging eine WEile gut, bis sie irgendwann gar nicht mehr zu ihm wollte.
    Dann weinte sie eine ganze Nacht durch und er brachte sie NICHT !!! nach Hause obwohl sie nach Mama schrie.

    Seitdem hat sie nie wieder bei ihm geschlafen und auch selten bei Oma. Jedesmal wenn dieses Thema ansteht, dass sie bei Oma schlafen muss, weil es halt nicht anders geht...ist es ein riesen Zirkus....mit vielen TRänen und Ausrastern.
    Letztes Jahr verzeichneten wir einen kleinen ERfolg, sie fuhr mit meinen Eltern und Neffe 1 Woche in den Harz .......juhuuuu aber das eigentliche Problem ist immer noch da.

    Sie ist ein mega liebes Mädchen, verständnisvoll und klasse. Jetzt steht eine Klassenfahrt an und das Drama nimmt seinen Lauf. Behutsam wollen wir jetzt versuchen das sie bei einer Freundin übernachtet und ich sie jederzeit abhole wenn sie das möchte. Positives Erlebnis halt ...Aber selbst das ist für sie völlig unmöglich. Der Gedanke daran bringt sie zum weinen.Jetzt am Sa wollten wir das Projekt " schlafen" beginnen....sie suchte sich aus wo und ich glaube ein bißchen freute sie sich auch .

    Jetzt war sie gestern beim Papa ( natürlich ohne übernachtung ) und er bekam es spitz und sofort kam " warum übernachtet sie nicht zuerst bei mir " und alles war vorbei....sie weinte stundenlang und dieser Gedanke war überhaupt nicht mehr zulässig. Oh man es war schlimm !!!! Sie schläft nirgendwo und auch nicht mit zur Klassenfahrt......ende aus ...aber Papa kann nix dafür ....immer wieder.
    Ich war völlig fertig weil sie sich kaum beruhigen konnte und auch heute bin ich so durcheinander ...meine arme Maus "

    Mein jetziger Mann meinte, dass wir das ganze Thema komplett fallen lassen sollten und warten sollen bis sie es wirklich von alleine will.

    Ich bin sososos traurig und könnte meinem Ex in den ........
    ....was meint ihr denn dazu ??? Kennt einer das Thema und hat eine Idee was man am besten macht ??? Thema wegschieben oder doch dran bleiben ?? Aber wie ?

    Bitte teilt mir eure Gedanken mit !
    Petra
     


  2. Liliki

    Liliki Mensch

    Registriert seit:
    6 Juni 2003
    Beiträge:
    3.702
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo und willkommen hier,

    Spontan würde ich sagen: Hilfe suchen.

    Durch was auch immer wirkt Deine Tochter traumatisiert, so dass das Thema "irgendwo übernachen" für sie mit Schmerzen und Ängsten gekoppelt ist.

    Eure Idee einer schrittweisen "Gewöhnung" an "Übernachtungen woanders" schien ja gut zu funktionieren - erst als der Vater ins Spiel kam und auch eine Übernachtung "einforderte", gab es wieder erhebliche Probleme?

    Dann würde ich mich dringend mit dem Vater zusammen setzen (ggf unter Mediation) und erklären, welchen Weg Du versuchst, um die Tochter wieder aus dieser Angst heraus zu lösen, damit sie so Dinge wie Klassenfahrten mitmachen kann (und muss: das sind Pflichtveranstaltungen!). Und ihm klarmachen, dass sein verständlicher Wunsch danach, mehr Zeit und "normale Wochenenden" mit der Tochter zu verbringen, noch ein bisschen Zeit und Geduld braucht.



    :druecker Lili
     


  3. Leonie

    Leonie Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2006
    Beiträge:
    2.115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Mein erster Gedanke war auch: Kinderpsychologe, und zwar schnell! Irgendwas muß vorgefallen sein, was sie nicht verarbeitet hat!

    Mein zweiter Gedanke: Die Idee bei einer Freundin zu übernachten finde ich super! Aber warum nicht zuerst andersrum? Lasst doch die Freundin zuerst mal bei euch übernachten, damit sie sieht, dass es in Ordnung ist. Die Freundin wird (hoffentlich!) keine Angst haben, und sie sieht, ob sie mit ihr auch über Nacht klar kommt. Danach schläft sie vielleicht bei ihr. Auch in ihrem beisein vielleicht das Versprechen der anderen Mama einholen, dass sie SOFORT anruft, wenn deine Tochter es wünscht, egal um welche Uhrzeit.

    Vielleicht hilft das...
     
  4. Sala

    Sala Schokoholik

    Registriert seit:
    14 April 2009
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Da hat der "liebe Herr Vater" ja ganze Arbeit geleistet.
    Warum hat er diese Übernachtungen denn so wehemennt erzwungen? Warum hat er lieber die Nacht zum Tag gemacht anstatt anzurufen als sie sich nicht beruhigen lies?
    Nutzt alles nix, das "Kind ist in den Brunnen gefallen". Sucht euch Hilfe damit die Maus lernt daß sie, auch wenn sie woanders ist, NIE WIEDER die ganze Nacht durchhalten muß wenn sie nicht will. Ich hätte auch Angst daß wieder jemand kommt und meint ich dürfe nicht zur Mama weil es ist ja Nacht, oder was auch immer er gesagt hat.
    Vielleicht gibt es ja an der Schule nen Pädagogen der sich da mal kümmern kann. Bei Beratungsstellen (Pro Familia / Jugendamt) bekommt ihr auf jeden Fall Adressen von Therapeuten die mit Verlustängsten bei Kindern Erfahrung haben.

    Ich wünsch euch viel Kraft und Erfolg.
     
  5. petra.15

    petra.15 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    So ist es

    Hallo,

    erstmal lieben DAnk für die Antworten. Es hat mich alles sehr sehr aufgewühlt und bei einem sind wir uns sicher. Zu einem Psychologen werden wir vorerst nicht gehen. Habe zuviele negative ERfahrungen damit gemacht.

    Zum Glück kam mein Mann auf die Idee, die wir vor einem halben Jahr schon mal aufgegriffen hatten.
    Wir werden in die Hypnoseklinik nach 'Mettmann fahren. Eine Freundin war mit ihrem Sohn da und war total begeistert. Ich selbst habe schon eine CD von der Klinik und bin auch begeistert. Müsst mal gucken www.Hypnomedica.de
    Wir haben jetzt gesagt, egal wie weit wir fahren, aber es muss etwas passieren. Ein bißchen Sorge habe ich natürlich schon, was dabei rauskommen wird...aber hauptsache meiner Maus wird geholfen.

    Sie freut sich total auf diesen Termin und will endlich ihren dicken Knoten im Bauch weghaben. Seitdem ist bei uns eine Leichtigkeit, denn ich hoffe das wir dieses Problem jetzt beheben können.

    liebe Grüße Petra
     
  6. Leonie

    Leonie Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2006
    Beiträge:
    2.115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    :hae? Hypnose??? :scared:
    sorry, aber bei einer 8-jährigen? :weg
     
  7. anna82

    anna82 mami2009

    Registriert seit:
    12 Februar 2010
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    hört sich unheimlich an aber vieleicht erfährst du so mehr als von nen psycho doc was ist wenn das was echt schlimmes vorgefallen ist...sry wenn ich das sage aber wenn der vater so unbedingt will das sie bei ihm zu erst schläft laufen bei mir ganz andre gedanken was er ihr vieleicht an tut...
    will kein angreifen aber in meiner verwandschaft ist es schon ein paar mal aufgetretten bis es raus kam und die kinder haben nix gesagt aus angst da hilft auch kein psycho doc.
     
  8. petra.15

    petra.15 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hoffnung

    Also ich habe ja auch Angst das da mehr vorgefallen ist. Werde auch nix zu ihrem Vater sagen. Aber wenn da irgendwelche Dinge vorkommen, dann Gnade ihm .... :argue
    Aber da mache ich mir dann Gedanken wenns soweit sein sollte. Zum Glück sieht sie ihn nicht mehr vor dem Termin.

    Der Vorteil dieser Hypnose ist, dass man das Problem gleich und sofort angehen kann und die Wirkung sofort da ist ...so berichteten mir die Eltern der Kinder, die schon vor Ort waren.
    Die Klinik ist auch super gut für Kinder mit ADHS !!!! Unbedingt zu empfehlen. Aus Hildesheim sind schon mehrere dagewesen und haben gute ERfolge erzielt !!!

    Gerade Kinder sprechen sehr sehr gut auf diese Methode an.
    Oh Leute ich bin sososo aufgeregt was da raus kommt. am 10 April haben wir Termin !

    euch einen schönen Tag !!!!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden