Touristin bekommt Kind in Deutschland

Ihr Kind ist geboren und jetzt zeigen sich freudige und anstrengende Erlebnisse mit den Kleinen... Hier im Babyforum, Forum Baby, kann man sich austauschen und Erfahrungen sammeln, Tipps geben und einfach nur von den Kindern erzählen. Stichworte: Babyartikel, Babykleidung, Babyausstattung, Babymode, Babysachen, Babyzimmer, Baby Vornamen.

Dieses Thema im Forum "Mein Baby" wurde erstellt von mafa, 24 Mai 2007.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. mafa

    mafa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Wenn eine Touristin aus den außereuropäischen Ausland ( mit gültigen Visa) in Deutschland ihr Kind bekommt, wird sicherlich eine Geburtsurkunde ausgestellt.

    Will die Mutter mit dem Kind dann zurückfliegen, braucht das Kind dann einen Pass ( aber dann worher ?? ) oder mus das kind bei der zuständigen Botschaft in den Pass der Mutter eingetragen werden? Oder kann die Botschaft hier einen Passersatz ausstellen, oder die Stadtverwaltung??


    Ist ein Baby nach 7 Tagen flugfähig?


    Welche Impfungen sind in den ersten Lebenswochen möglich..?

    Viele Fragen...Geburtstermin erst am 12. July 2007

    Manfred
     


  2. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    ja sie bekommt hier die geburtsurkunde für das Kidn, denn die wird in den jeweiligen zuständigen Standesamt ausgestelt

    Sie kann für das Kidn einen kinderausweis beantragen, da das kind in deutschland geboren wurde müsste es eigentlich auch die deutsche staatsangehörigkeit bekommen udn somit einen kniderausweis.


    Müsste man bei den jeweiligen Flugunternehmen erfragen ob sie ein baby mitnehmen, das weis ich nciht genau, dürfte aber eigentlich kein problem sein.


    Impfungen werden erst gemacht wennd as Baby 3 Monate alt ist, voerher nicht.
     


  3. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Aber was ich mcih frage, warum fliegt sie nciht zurück in ihr heimatland da ist das alles doch viel einfacher für sie.
     
  4. mafa

    mafa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Ilona, danke für die Info..aber in diesem Fall nicht ganz so einfach.

    - benötigt wird erst mal eine internationale Geburtsurkunde

    Das es eine Kaiserschnittgeburt wird, Mutter (40) kann wegen Sportlerherz nicht normal entbinden, und es in diesem Land kein sauberes Blut, keine ausreichende medizinische Versorgung gibt….ist sie nun in Deutschland und bringt den Khr. eine Einnahme von ca. 4000€ …ohne auf Budgetierung achten zu müssen.

    Laut deutsche Botschaft : Gesundheit
    Die medizinische Versorgung ist selbst in der Hauptstadt nur beschränkt gewährleistet. Ernsthafte Krankheiten und Verletzungen werden mit Vorteil im Ausland behandelt.


    Pass: da weder Vater und Mutter Deutsche sind bzw. hier leben..:

    Kinder: Deutsche Staatsbürgerschaft bei Geburt
    Die deutsche Staatsangehörigkeit wird grundsätzlich nach der Abstammung vergeben, nicht nach dem Geburtsort. Wenn beide Eltern Ausländer sind, erhält das Kind nur dann die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn mindestens einer der Elternteile seit mindestens 8 Jahren in Deutschland lebt und seit 3 Jahren eine gültige Aufenthaltsberechtigung oder unbefristete Aufenthaltserlaubnis besitzt.

    Manfred
     
  5. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Ach so na dann

    gut ich hnahm an, dass im zuge der doppelten Staatsbürgerschaft es auch möglich ist den deutschen Ausweis für das Kind zu beantragen. dann muss sie wohl doch zur botschaft und enien vorläufigen Ausweis/Pass für das Knid beantragen bzw. für sich denn sie kann das Kind ja auch bei sich im Reisepass eintragen lassen.
     
  6. Smilie

    Smilie Moderatorin Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1 Dezember 2004
    Beiträge:
    12.703
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    345669231
    Hört sich verdammt kompliziert an.

    Manfred, ich würde an deiner Stelle eher mal bei allen Ämtern nachfragen, denke nicht das du hier die Info bekommst die du suchst und dich dann 100% darauf verlassen kannst.
     
  7. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0

    ?(
     
  8. lalelu

    lalelu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    ?(

    mir gehts wie dir Birgit :-D

    lass auch mal kurz meinen Senf hierzu ab.

    Ich hab meine Tochter in den USA geboren und das war anfang Dez. 04 zu Weihnachten 04, also rund 3 Wochen später, bin ich mit Baby, dass zu diesem Zeitpunkt noch nicht in meinem Reisepass eingetragen war, zu menien Eltern nach Deutschland geflogen.Geburtsurkunde hat den Zollbeamten in den Staaten und in Deutschland gereicht!

    LG
     
  9. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    ich behalte mein senf lieber für mich :zwinker:
     
  10. mafa

    mafa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    .. danke für die Tipps ( und Senf :tasty)

    ..was das Blut betrifft...in diesem Land = meinte ich ihr Heimatland...


    Auf jeden Fall braucht sie dann eine internationale Geburtsurkunde....ich muss bei der Lufthansa mal fragen, ob das ausreicht....

    Manfred
     
  11. lalelu

    lalelu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    ?(

    was hat damit jetzt die Lufthansa zu tun????

    Ach egal...wünsche der Frau einfach das alles glatt geht!! wie auch immer.
     
  12. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    ich versteh das so

    manfred holt ne wild fremde Frau hier her nach D bringt sie bringt hier ihr Kind zur Welt und dann fliegt sie wieder zurück da wo sie her kommt....

    Manfred sagt das KH bekommt dann 4000 €, weil er die Frau hier her bringt und sie ihr kind in D bekommt.
     
  13. Cancro

    Cancro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2007
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Und wer bezahlt die 4000,- Euro? Die Frau doch bestimmt nicht...
     
  14. lalelu

    lalelu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    ich denke die € 4000,00 (fiktive Summe? ) oder gibts nen Kostenvoranschlag vom Krankenhaus? ;-)

    Bezahlen wird die Krankenkasse der Touristin, schätze ich mal.

    Also bei mir wars eben so, dass ich im Ausland gearbeitet habe, für eine deutsche Firma und die SS-Vorsorge sowie die Geburt wurde ganz normal über die deutsche Krankenkasse abgerechnet, da ich ja weiterhin dort einbezahlt habe.
     
  15. Cancro

    Cancro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Februar 2007
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Bleibt ja nur noch die Frage, ob es in einem Land, in dem es nichtmal sauberes Blut gibt, eine Krankenkasse gibt? ?(
     
  16. lalelu

    lalelu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    und warum brauch man /frau sauberes Blut beim KS? Hat das mit dem Sportlerherz (?) zu tun *ichunwissende*

    Mensch mafa erklär doch mal, interessiert mich jetzt....*neugierigbin* und *fraubin*

    LG
     
  17. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    wenn sie nicht dann das Sozialamt.......
     
  18. cde

    cde **verwirrt**

    Registriert seit:
    7 März 2006
    Beiträge:
    6.508
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0

    Das ist mir auch grad aufgefallen ?(
     
  19. mafa

    mafa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    …um hier noch nähere Erklärungen zu geben…..

    - richtig, die Frau kommt aus einem land in dem es keine Krankenkassen gibt
    - das Sozialamt zahlt nicht, da diese Frau ihr Visum durch eine Einladung - der Einladende – also ich - unterschreibt eine Verpflichtungserklärung – und ist für alle Kosten verantwortlich. Eine Reisekrankenversicherung kommt dafür nicht auf, da es ja keine plötzliche Erkrankung ist.
    - Wild und Fremd….nicht ganz…es ist die Tante unserer Tochter ..( Ex-Schwägerin..?)
    - die in Schweden lebende Schwester stellte 4500€ zur Verfügung…( stehe also nicht allein da)
    - ja es gibt einen „Kostenvoranschlag“… 2900€ Kaiserschnitt & 900€ Kind, sofern alles ohne Komplikationen verläuft.
    - Blut…siehe hier http://www.chirurgie-portal.de/gynaekologie/kaiserschnitt-entbindung-geburt.html


    - Lufthansa....sie fliegt mit der Lufthansa zurück...in diesem Fall muss die Lufthansa prüfen, ob beim Bording die Geburtsurkunde ausreicht...

    Ein gewisses Risiko bleibt...

    Manfred
     
  20. lalelu

    lalelu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    ah jetzt kapier auch ich... :-D

    ich hab auch letzten Sommer eine Cousine von mir "eingeladen" kommt aus Bosnien-Herzegowina und auch ich musste damals eine Verpflichtungserklärung abgeben.(allerdings wollte sie mich einfach nur für 2 Wochen besuchen, also andere Lage als bei dir mafa)

    Dann wünsche ich deiner Ex-Schwägerin alles gute für die bevorstehende
    Geburt. :druecker
     
  21. Leonie

    Leonie Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2006
    Beiträge:
    2.115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ach du sch... :hae? Das hört sich ja kompliziert an! Sie kann echt froh sein, dass sie so eine Schwester und einen (was bist du ihr? ?( ) hat. :respekt Was machen die Frauen die keine solchen Bekannten / Verwandten haben? Echt traurig. :heul2 Aus welchem Land kommt sie eigentlich? *binauchsoneugierig* :unsch Doch sicherlich nicht auch aus Schweden, da gibt es doch Krankenkassen und getestetes Blut, oder?
     
  22. lalelu

    lalelu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ich würde auch mal abklären ob die Fluglinie die deine Ex-Schwägerin nach Deutschland bring diese ab dem 8 Monat noch befördert! Das tun manche Fluglinien nämlich gar nicht!

    LG
     
  23. mafa

    mafa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    @ lalelu

    - also - sie ist ja dank Einladung und Flug mit der Lufthansa schon hier.. rechnerisch ist der Geburtstermin der 24. Juli...wegen Kaiserschnitt wohl der 12. oder 13. Juli.


    @ Leonie
    Herkunft...Ostafrika


    Was den Verwandschaftsgrad betrifft....sie ist die Schwester meiner Ex...also die Ex-Schwägerin?? Für sie bin ich einfach ihr Bruder ;-)

    Manfred
     
  24. cde

    cde **verwirrt**

    Registriert seit:
    7 März 2006
    Beiträge:
    6.508
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Muss es denn ein Kaiserschnitt sein? Wieso lässt sie es denn nicht in Schweden machen, schließlich sitzt doch da die "Geldgeberin"? :schiel Entschuldige die Wortwahl.

    Was für Vorteile erhofft sich denn deine Ex-Schwägerin dadurch? Das ist doch purer Stress und evtl. Ärger auf allen Seiten? Geschweige denn den Stress für das Kind (umgewöhnung, flug etc.)

    Ich versteh das fei immer noch ned ?(
     
  25. mafa

    mafa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Februar 2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    ...ganz einfach, sie hat sich für Berlin entschieden.....die Option Schweden wäre mir auch eingefallen...aber sie hat hier auch eine Schwester in Berlin, die hat Zeit..und Erfahrung im Punkt Kaiserschnitt. Außerdem kennt die künftige Mutter Berlin und kann ein wenig Deutsch. Sie wohnt ja nicht bei mir...

    Der Kaiserschnitt wurde ihr von ihrem Arzt dringend empfohlen, wegen der Herzmuskelproblematik, Unterlagen hat sie mit. Sie hat in der nächsten Woche einen Krankenhaustermin...dort wird alles weitere besprochen...und sie bekommt dort wohl ihren Mutterpass...

    Ihr ist das Kind sehr wichtig, es ist das erste Kind und sie ist schon 40....und sie kennt das Risiko.


    manfred
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden