und noch ein seitensprung

Eifersucht ist oft verbunden mit dem Verlust von Vertrauen. Es braucht nicht immer einen Anlass dazu. Ob nun durch einen Seitensprung oder auch ohne scheinbaren Grund, hier ist der Raum, wo über diese Gefühle gemeinsam Überlegungen möglich sind. Haben Sie oder Ihr Partner einen Seitensprung erlebt und müssen einiges verarbeiten, dann ist das hier ebenso der richtige Ort. Stichworte: Seitensprung, Eifersucht Therapie, Eifersucht Angst, krankhafte Eifersucht.

Dieses Thema im Forum "Seitensprung + Eifersucht - Hilfe + Therapie" wurde erstellt von Xtian, 27 Juni 2003.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Xtian

    Xtian Guest

    hallo zusammen,

    ich bin auch ein betrogener (diesmal als mann) und würde gerne mal eure meihnung oder empfehlung zur meiner situation hören.
    wir das heißt meine frau (40) und ich (40) sind seit 18 jahren verheiratet und haben zwei mädchen 14 und 17 jahre alt. seit ein paar tagen weiß ich das ich von meiner frau betrogen wurde, seitdem bin ich ziemlich fertig und kann kaum noch ein auge zu machen - zudem liebe ich (wenn auch anders als am anfang) sie immer noch und möchte sie nicht verlieren. das ganze hat sich eigentlich schon vor einiger zeit entwickelt, ich habe gemerkt das sie sich mir gegenüber immer mehr verschließt. im laufe der zeit kamen immer mehr lügen und ungereimtheiten dazu, was mich natürlich immer stutziger machte. angefangen hat das ganze vor ca. 2 jahren nach einem streit in dem es hauptsächlich darum ging, das sie sich eingesperrt fühlte, mehr freiheiten wünschte weil unsere ehe eingefahren ist und das sie sich nicht mehr glücklich fühlte. darauf hin haben wir uns geeinigt das sie sich mehr zeit für sich nehmen kann und einen bestimmten zeitraum tun und lassen kann was sie will. ich weiß jetzt das sie in dieser zeit vieleicht auch vorher schon, einige bekanntschaften und mindestens einen seitensprung oder affähre hatte. erfahren habe ich das ganze weil ich sie kontrollierte (ist überhaupt nicht mein wesen !) und dann das gespräch mit ihr gesucht habe. heraus kam erstaunlicher weise garnichts - lauter geschichten die die situation verharmlosten (aus rücksicht ?) ! die "beichte" kam erst viel später und das nur mit einem " ja" auf meine konkrete frage.
    zwangsweise macht man sich gedanken, was man selber falsch gemacht hat,...zu wenig freiheiten geben, zu sehr geliebt (sie ist alt was besonderes) war der sex nicht mehr in ordnung, zu wenig mit einander gesprochen, ihre wünsche nicht berrücktsichtigt ...tausend sachen, aber zur meiner überraschung sagte sie mir das nicht ich vorwiegend das problem ist sondern sie ! die ersten jahre in unsere ehe seien wunderschön gewesen, aber im laufe der jahre hat sie aber festgestellt das sie nicht die person ist, die sie eigentlich spielte sonder eher das gegenteil und damit hat sie mir mitgeteilt das sie sich nicht mehr verstellen möchte (was ja vollkommen ok ist !!!) und sie nur noch wegen den kindern bei mir ist. (midlive krises)??? Nun wir haben in den letzten monaten zig diskussion gehabt immer mit einem ähnlich ergebnis nur nicht eine lösung gefunden. das hat sie und mich sehr zermürbt und traurig gemacht. irgendwann kommt der zeitpunkt beidem man dann nicht mehr darüber reden möchte.
    bei dem letzten gespräch das wir führten kam eben herraus das sie mit jemanden geschlafen hatte, ob seitensprung oder affähre wollte sie mir nicht sagen. ich bin durchaus bereit ihr das zu verzeihen, zu mal ich noch gefühle für sie habe, nur den vorschlag von jetzt an eine "offene ehe" zuführen und somit mehr abstand zu haben, bei dem bin ich mir noch nicht sicher ob das funktioniert. zumal eine wichtig basis fehlt - nämlich vertrauen.
    das ist jetzt nur ein bruchteil was meine frau und ich die letzten monate mitgemacht haben. ich sehe ein das ein ende her muß sonst machen wir uns beide kaputt ! was kann ich also tun ?

    1. mich auf zeit trennen um zu sehen ob wir uns vieleicht wieder finden ?
    2. einen eigenen seitensprung anfangen, damit ich mich etl. besser fühle ?
    3. gleich scheiden lassen, weil unsere ehe nicht funktionieren kann ?
    4. abwarten und gras über die sache wachsen lassen ?
    5. die kinder informieren (was sie ohnehin schon irgendwie mit bekommen haben) ?
    6. ....

    Nachdem ich sehr daran interssiert bin diese krise zu einem ende zu bringen (mit welchen ergebnis auch immer) damit es meiner frau und mir wieder besser geht, bzw. damit sie wieder glücklich wird, würde ich gerne eure meihnung darüber wissen wollen.

    c.u. Xtian
     


  2. User1

    User1 Guest

    Hallo Xtian,
    tja..., das liest sich wie ein Remake meiner/unserer Situation...
    Wir haben die offene Ehe probiert und sind gescheitert..., wenn
    Du Deine Frau noch liebst, dann wirst Du jedesmal, wenn Sie mit
    Deinem Wissen bei ihrem Lover verweilt in ein Loch stürzen, wie es tiefer
    nicht sein könnte..., es war die Hölle :firedevil
    Never ever..., sag ich da!!!
    Das hört sich in der Theorie immer so vielversprechend an, aber die Realität
    sieht anders aus...
    Die Grenzen werden für Deine Frau immer weiter verschwimmen, der andere kommt nicht etwa "nur dazu"... :nanana , nein, Du wirst immer mehr auf den Bereich "Papa" reduziert werden, wirst als Mann demontiert und immer schlimmer verletzt werden... :angryfire

    Wenn Du magst, lies Dir meine/unsere Geschichte einmal durch, steht alles hier im Seitensprung-Forum unter " Seitensprung/Affaire - und nun???" und "Für Mick "...

    Wir versuchen gerade einen Neuanfang..., eine Paar-Therapie hilft uns dabei sehr, denn es steht viel auf dem Spiel...
    Vergess deine Vorschläge 1-5 "was kann ich tun"
    Ihr habt es mit Reden versucht, kommt aber nicht weiter..., da hilft nur noch
    eine prof. Hilfe..., bei uns ist es die evang. Ehe/Familienberatung (man muß aber nicht evang. sein, ist spendenfinanziert)
    Ich liebe meine Frau sehr..., immer noch :love2

    Gruß und eine "Kraftmütze" :sick

    Mick
    (Windmühlenkämpfer)
     


  3. scg

    scg Mitglied

    Registriert seit:
    30 Mai 2003
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Servus, komme aus einer ähnlichen Situation. Kuck mal bie "Hi Leute" von mir (scg).

    Deine Vorschläge 1-5 würde ich erst mal nicht machen. Kannste immer noch machen, aber ich würde keine Aktionismus auflegen.

    Bei mir hat eine begonnene Ehetherapie wahnsinnig was gebracht, kann aber nicht verallgemeinert werden. Kommt halt auf den individuellen Einzelfall an. Auf jeden Fall bringt der/die Therapeut/in andere Blickwinkel in die Situation und regt die Beteiligten an. Also ich würde es empfehlen. Bereit müssen dazu natürlich BEIDE sein.

    Geholfen hat mir auch das Lesen von Büchern, schau mal zu amazon rein, da sind echt trostreiche Sachen dabei.

    Wichtig war für mich in der Situation Zeit für mich zu nehmen, Sport zu treiben, die Seele baumeln zu lassen. Ich habe mich nicht dagegen aufgelehnt, ich habe den Schmerz geschehen lassen. Klingt vielleicht komisch, hat aber geholfen. Meine Frau sagte mir dann, daß ich mich dadurch menschlich und würdevoll gezeigt habe, das hätte sie sehr beeindruckt. War aber meine nicht meine Absicht.

    Na ja, und dann muss ich sagen, hier im Forum sind auch ein Haufen echt dufter Leute. Das war echt Balsam von denen ernst genommen zu werden.

    Tatsache ist, das das ganze Zeit braucht, nichts überstürzt werden sollte und ... weh tut. Sorry.

    Ich mach jetzt mit der Therapie weiter, bei mir schauts gut aus. Ich wünsche Dir auf jeden Fall, daß Dein Leben für Dich wieder OK geht.

    Good luck !


    Gerhard
     
  4. AnnKathrin

    AnnKathrin Guest

    Hallo,

    ich denke, du solltest dir erst mal darüber klar werden, was DU willst. Kannst du mit einer Frau, die fremdgeht, leben? Möchtest du eine offene Beziehung, bei der beide ihre Freiheiten austoben? Erst wenn du weißt, was für DICH eine Ehe ausmacht, in der du glücklich bist, kannst du deine Frau damit konfrontieren und sie zur Stellungnahme auffordern. Wenn du immer nur deine eigenen Wünsche zurücksteckst, um die Ehe zu erhalten, wirst du bestimmt nicht glücklich werden. Ihr müsst eine gemeinsame Basis finden, und ich glaube auch, dass da eine Paartherapie helfen kann.

    Bei diesen Seitensprung-Geschichten hört man oft eine verständliche Angst vor dem Alleinsein heraus. Da wird von manchen ziemlich viel toleriert, um nur die Trennung und den damit verbundenen Schmerz zu vermeiden. Aber manchmal lauert eben jenseits dieser Schmerzmauer, die jeder irgendwie überwinden kann, etwas viel Schöneres als das, was man hat und erträgt.

    Liebe Grüße
    AnnKathrin
     
  5. MichaelaK

    MichaelaK Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Mai 2003
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo!

    Ich bin AnnKathrin's Meinung.

    Schönen Gruß
    Michaela
     
  6. sunnyside

    sunnyside warten auf godot....

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    hallo xtian,

    erstmal trostgrüße.
    als ebenso betrogene weiß ich in etwa in welcher gefühlslage du steckst. (einen teil meiner "story" kannst du hier im seitensprungforum nachlesen, der erste teil ist leider beim crash abgetaucht).

    wie mick schon sagte, vergiss dein 5 punkteprogramm. es ihr gleichzutun würde dir keine befriedigung bringen, gleich scheiden lassen hieße nicht kämpfen um die liebe, den kindern sagen... ambivalent. sie bekommen viel mit, aber ob sie alles wissen müssen... müsst ihr abschätzen. mein sohn will nicht reden, leidet aber sehr, das ich leide. schwieriges feld.

    bei fast allen von uns liegt ein "kommunikationsproblem" vor. vorher nicht reden, nicht sagen, das man unzufrieden ist und dann still und heimlich, ohne dem partner eine chance zu geben, sich das holt, was man vermeintlich vom partner nicht mehr bekommt.

    anders als bei mick, wo es mit der kommunikaton ja nun ganz gut klappt, habe ich das problem, das mein mann nicht unbedingt darüber reden möchte. das ist bitter, denn der kopf fährt karussell, fragen über fragen kommen. und es sieht ja so aus, als wolle deine frau auch nicht unbedingt reden.

    da haben alle recht, versuch, mit deiner frau eine paartherapie zu machen. allein werdet ihr es sicher nicht so leicht schaffen. und richtig ist auch, das es BEIDE wollen müssen. mein mann hat am anfang auch versprochen, er macht mit mir eine therapie. in 7 monaten ist er 2xmitgekommen. er brauch keine therapie, für ihn ist es erledigt, denn er liebt mich und will alles vergessen - der tor!
    er glaubt, er müsse nur an meinen problemen arbeiten, er hätte keine. im grunde weiß er, das oft nur das umfeld therapiert wird, denn wenn es an seine gefühle geht, blockt er immer ab. erziehungsproblem.

    kurz und gut: es muss klar sein, das ihr noch eine basis seht und habt und beide bereit seid, um eure ehe zu retten.

    offene ehe? ja mick, es geht nicht, solange man zu sehr liebt, oder? ich will es nicht ausprobieren, und aus liebe zu deiner frau xtian, solltest du dich nicht so quälen.

    ich wünsche dir und auch deiner frau, von ganzem herzen die kraft und den mut, es nocheinmal miteinander zu probieren...
     
  7. Tanja

    Tanja Guest

    Und nun auch von mir:
    Willkommen und hallo Xtian!!!

    So wie alle meine Vorredner/innen habe ich diegleiche Ansicht: vergiss Dein 5 Punkte Plan.
    Es ändert an Eurer Situation nichts, auch wenn ich verstehen kann, dass Du auch gerne mal seitenspringen würdest, sozusagen als Rache und dann wäret Ihr quit.

    AnnKathrin hat es mal wieder sehr sehr schön in Worte gefasst, dem ich mir nur anschließen kann.
    Es ist alles noch sehr neu und frisch und Du solltest Dir Zeit nehmen, erst einmal zu überlegen, was Du eigentlich willst.
    Noch bist Du sehr verletzt und enttäuscht und irgendwie auch versucht, den "Normalzustand" Eurer Ehe wiederherzustellen.
    Du schreibst, dass Ihr schon sehr viel geredet habt und dass Deine Frau eigentlich das Gegenteil von dem ist, was sie bislang Dir immer vorgespielt hat.
    Nun, könntest Du denn mit dem Gegenteil leben?

    Ich denke auch, dass Euch eine Eheberatung oder Paartherapie weiterhelfen könnte.
    Paarberatungsstellen findest Du im Telefonbuch unter Eheberatung, meist mit einem kirchlichen Träger.
    Natürlich macht so eine Beratung auch nur Sinn, wenn Deine Frau ebenso wie Du den Wunsch hat, Eure Beziehung weiterzuführen und auch wieder in eine gute Partnerschaft zu verändern.

    Liebe Grüße,
    Tanja.
     
  8. Xtian

    Xtian Guest

    Hallo alle miteinander,
    wow, hätte nicht gedacht das sich tatsächlich leute darauf melden ! Danke !!!
    Es sind viele gute und nette gedanken dabei. Wenn man das alles zusammenfaßt läuft alles auf eine partnerschaftstherapie hinaus. ich habe mit meiner frau schon darüber gesprochen und sie könnte sich mit dem gedanken vertraut machen. wir sind aber beide etwas skeptisch, wahrscheinlich weil wir nicht genau wissen was uns da erwartet und ob es etwas bringt, dennoch lassen die positiven meihnungen darüber uns hoffen.
    Das Forum hier mit euch hat mir sehr gutgetan, die situation ist zwar noch nicht besser, aber es gibt ansätze etwas zu bewegen !
    danke nochmals
    Liebe Grüße Xtian
     
  9. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    oh ja

    Hallo an alle!

    Ich hätte mich wohl schon viel früher umsehen sollen, dann hätte ich gemerkt, dass es noch mehr Männer mit meinem Problem gibt.

    meine Situation kurz .. Familienleben mit ihren süssen Zwillingen (bin nicht der Vater, aber seit sie 3 sind der "papa" und da bin ich sehr stolz drauf)
    dann Heirat und nach 4 Monaten der Liebhaber zwischen uns.

    Mick, Du hast ja so recht .. es ist die HÖLLE !! Ich kann garnichts machen, bei jedem Modem Pfeifen dreht sich mein magen um (5 Emails am Tag). Sie liebt ihn, will mich aber nicht aufgeben und kann sich nicht entscheiden. so geht das seit fast einem Jahr und ich bin am ende meiner Kräfte und geistiger Gesundheit. Mitlerweile stehe ich als BÖSER da, da ich nach einem halben Jahr im Bewusstsein nichts tun zu können (ausser mich selbst zu demütigen und alles von den Kindern fern zu halten) angefangen habe ihm zu drohen. ich dachte, ich überleb es eh nicht, da brauch ich auch keine Rücksicht auf das Strafgesetzbuch nehmen (er will meine Familie übernehmen .. und dagegen gibt es kein Gesetz .. nichts was die Familie schützt)

    .. er hat es -nach einer Weile des Eingeschüchtert seins- ihr doch erzählt. Ich bin NICHT -wie gedacht- ausgerastet und hab alles blindlings zerstört.

    Meine Frau kann mich verstehen. und es tut ihr leid. Sie will mir immer noch nicht die Familie wegnehmen, auch wenn sie mich nicht mehr voll und ganz liebt. Sie kann sich immer noch nicht entscheiden.

    Ich hoffe sie macht eine Therapie mit mir. Ich will nicht freiwillig meine Familie aufgeben, nur weil einer, der auf unserer Hochzeit getanzt hat meint, sich einfach alles nehmen zu können, was er will.

    was man tun kann war die Frage:

    Ich weiss es wirklich nicht. :wand
     
  10. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    RE: oh ja

    ups .. und ich bin doch ein Mann .. hab nur noch kein "profil" .. vielleicht hab ich in echt auch keins mehr.
     
  11. User1

    User1 Guest

    Hallo Zwilling,
    seit fast einem Jahr geht das schon... :firedevil

    Ich war schon nach einigen Tagen/Wochen so am Ende, das ich meiner
    Frau gesagt habe, das es so nicht mehr weitergeht..., habe ztw. wirklich auf
    die Bahn gewartet, die mir ein Ende macht :wand
    Sie hat dann Schluß mit ihm gemacht..., um das ganze dann heimlich
    weiterzuführen (sehr verletzend für mich!) :angryfire

    Wir haben eine Paar-Beratung gemacht, wo Ihr dann nach und nach bewußt
    geworden ist, das der Lover Sie nicht liebt, sondern einfach nur für sich haben will...Er hat Sie/uns regelrecht belagert..., er war rücksichtslos :angryfire
    Sie hat nun die Affäre seit einigen Wochen endgültig beendet...
    Das hätte Sie ohne die Erkenntnisse durch die Therapeutin bestimmt noch
    nicht gekonnt, denn Verliebtheit macht bekanntlich blind...
    Deine Frau wird auch so eine Rosarote Brille tragen, die Sie völlig kritikunfähig macht :elch
    Eine Paar-Therapie macht natürlich nur Sinn, wenn sie auch wirklich von beiden gewollt ist!

    Wenn der Lover Deiner Frau ihr wirklich alles das geben könnte, was Sie bei Dir hat..., dann wäre Sie schon längst bei Ihm!!!
    Schläft Sie auch noch mit Dir...? Bei uns war das so..., schon unerklärlich?

    Sag Ihr, das Du so zugrunde gehst..., auf keinem Fall mach so weiter!
    Sie wird sich entscheiden müssen!

    Gruß
    Mick
     
  12. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Hallo Mick!

    das mit dem schlussmachen mit ihm war genauso .. er wollte es wirklich, aber es war wohl eine Kopfentscheidung .. sie haben dann heimlich weitergemacht .. ich hab trotzdem alles gewusst. ich war so dumm und selbstverletzend dass ich ihre emails gelesen hab. selber schuld. eigentlich ist das ein verbrechen und ich bin jetzt der böse. ein anruf bei der polizei und ich werde auch noch dafür bestraft, dass ich meine familie zusammenhalten wollte (er schreibt: ich stehe IHREM Glück im weg .. das ist echt das letzte)

    ja sie hat eine rosa brille. und jain .. sie schläft nicht mehr mit mir- hat sie aber (um mich zu beruhigen wie sie geschrieben hat ... es gibt sachen, die sollte ein mann nicht über die gedanken seiner frau wissen ..)

    er will sie. er will auch "meine" kinder .. auch wenn ich ihm versucht habe begreiflich zu machen, dass man die Jahre nicht ersetzen kann, die ich da war. ich bin immer gekommen, wenn eine von meinen 2 schlecht geträumt hat (meine frau schläft zu fest ...) ich bin der PAPA mit herz und seele .. das kann man nicht einfach übernehmen .

    meine Uni Karriere ist schon fast im eimer .. hier wissen sie nichts .. keiner hat kinder und kann sich vorstellen, dass auch in einer gesunden familie die Zeit immer knapp ist. troztdem lass ich in 10 minuten alles stehen und fahre heim. sonst wären meine kinder alleine bzw zu irgendeiner freundin abgeschoben. meine frau hat gar keine nerven, um mit ihnen zu spielen. während sie emails geschrieben hat, haben die kinder fahrrad fahren gelernt. es hat 1 monat gedauert, bevor sie das erste mal kurz zu gesehen hat.

    ich hoffe wirklich, sie macht eine Therapie mit mir. ich brauche sie, um den Hass auf ihn loszuwerden (ich habe alles schlechte auf ihn projiziert, damit nichts auf meine frau kommt .. dabei hat sie ja angefangen bzw. es am leben gehalten)

    ansonsten leb ich in dem Vakuum .. zu wissen das schon lange alles kaputt und vorbei ist .. und dafür hasse ich ihn und wünsche alle schlechte dieser welt

    gruss

    zwillingspapa
     
  13. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    weisse weste

    Hallo an alle!

    Eine schlimme Sache ist passiert. Ich meine, die ganze Sache ist schon schlimm genug ..

    gestern nacht hat ein unbekannter (oder mehrere) bei unserem Pferd den Stacheldraht aufgeschnitten und zwischen Bäume gespannt, so dass die Pferde sich verletzt haben. ganz besonders (oder fast ausschliesslich - ich habs noch nicht persönlich gesehen ..) unser Pferd. Das hatten wir zusammen gekauft, um einerseits meiner Frau einen Traum zu erfüllen, und andererseits durch ein gemeinsames Hobby unsere Ehe zu retten.

    Meine Frau glaubt mir, dass ich es wirklich nicht war, sondern die ganze Nacht bei ihr war. jedenfalls sagt sie, dass sie mir glaubt. ich hoffe das wirklich, denn ich hab nichts getan.

    Ich hab ihren Liebhaber vor ein paar Wochen bedroht .. usw (das hab ich ja schon gesagt ..)

    Jedenfalls hab ich genug schlimmes getan um keine weisse weste mehr zu haben. aber das nicht!!

    das vertrauen zwischen uns ist fast weg. nun ja .. wen wundert es.

    mir hat ein freund ganz am anfang gesagt: verlass sie .. immerhin kommst du mit einem guten gewissen davon.

    Vielleicht hatte er recht, denn jetzt glaubt mir kein mensch und ich muss ab jetzt immer zusehen, dass ich meine unschuld beweisen kann. Nehmen wir an, ER hat einen auto unfall .. oder sein PC geht kaputt ... immer wäre der erste Verdächtige ich.

    so schnell wird man vom jäger zum gejagten.

    zwillingspapa
     
  14. die_stille

    die_stille Guest

    RE: oh ja

    Ich muß zugeben, dass ich selber große Probleme habe, unter meine Ehe den vielleicht nötig gewordenen Schlussstrich zu ziehen. So etwas allerdings würde ich definitiv nicht mitmachen. Warum tust Du Dir das an?
     
  15. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    warum tue ich mir das an ..

    das frage ich mich seit monaten auch ..

    anfangs fragte ich mich .. warum tut ER mir das an?
    dann die Frage: liebe ich einen Menschen, der mir sowas antut?

    Unser Trauspruch war: Euer Herz soll sich freuen, und die Freude soll niemand von Euch nehmen.
    Ich dachte seit einiger Zeit, das es ein Wink des Schicksals war, eben diesen Spruch auszuwählen, eine Aufforderung, das man eben alles tun muss, damit niemand die Freude von uns nehmen kann. Aber das war alles leichter gesagt als getan.

    ein aktuelles Beispiel von heute morgen: Sie hat gestern eine ihrer Antidepressiva eingeworfen. Die brauchte sie, bevor es uns als Paar gab um mit der Situation als Alleinerziehende klar zu kommen. Ich bin ein kleinwenig stolz darauf, dass ich sie davon weg gebracht habe und gemeinsam die Zwillinge "groß" gezogen haben (sie sind vor ein paar Tagen 6 geworden). Na, jedenfalls hauen die Tabletten sie 2 Tage lang um so dass sie nur die Hälfte von der Welt mitbekommt. ich sagte wie immer: ich bin da .. und hab mich um alles gekümmert. Hab sie morgens geweckt und sie hat mich um einen Kaffee gebeten. bin noch mal kurz eingenickt, hab ihr dann aber Kaffee ans Bett gebracht. Wir waren beide wach, sind aber beide noch mal 20 min eingepennt. dann war es knapp .. und wer war schuld? genau! Ich.

    sie war noch nie ein einfacher Mensch. und trotzdem lieb ich sie.
    Muss ich aufgeben? wenn das Geben und Nehmen nicht mehr in einem gesunden Gleichgewicht steht, wieviel kann man geben, bevor man selbst (auch später für sich alleine) nichts mehr hat?

    Zwillingspapa
    (Ich hätte mich schon viel früher an diese Community wenden sollen .. Ich bräuchte noch Tips, wo und wie man eine sinnvolle Paarberatung findet - wenn beide dazu bereit sind)
     
  16. Tanja

    Tanja Guest

    RE: warum tue ich mir das an ..

    Hallo Zwilling!

    Zu allererst frage ich Dich, warum tust Du Dir das an?
    Warum siehst Du zu, dass Deine Frau einen anderen Mann trifft, dass sie mit ihm schläft und mit Dir nicht?
    Warum lässt Du Dir alles das gefallen?
    Sie sagt, dass sie ihn liebt und Dich nicht mehr so sehr.
    Was lässt Dich so krampfhaft festhalten?
    Was erhoffst Du Dir?
    Und vor allen Dingen, wie meinst du, soll Euch eine Paarberatung helfen, wenn sie Dich eigentlich nicht mehr liebt und scheinbar auch nicht wirklich eine Zukunft mit Dir möchte?
    (Nur nebenbei, Paarberatungen stehen im Telefonbuch meist unter Eheberatungen, sie machen häufig auch Lebensberatungen, und vielleicht wäre es für Dich im Moment ganz gut, wenn Du noch mit einer neutralen Person darüber reden würdest, was alles vorgefallen ist und um klarer zu sehen, was Du eigentlich für die Zukunft möchtest. Und wenn Du eine Empfehlung möchtest, dann ruf doch bei der Familienbeauftragten Deiner Gemeinde/Stadt an, die kannn Dir Adressen empfehlen)

    Dass Du dem ganzen Druck nicht standhalten kannst und nicht wirklich vernünftige Dinge tust, ihn also bedrohst, finde ich ziemlich normal.
    Für Dich nimmt er Dir alles weg, er nimmt Dir die Familie und Deine Frau.
    Aber sie lässt es zu! Vergiss das nicht!

    Welche Deutlichkeiten möchtest Du eigentlich noch haben?
    Du weißt, das sie den anderen mehr liebt als Dich.
    Was braucht es noch, um aus Deiner Opferrolle endlich mal aufzuwachen!
    Meine Güte, Du machst das jetzt schon 1 Jahr mit?
    Jetzt halte Dich mal gerade und höre auf, ihren Alltag zu regeln.
    Natürlich sollst Du auch weiterhin für die Kinder da sein.
    Hast Du sie eigentlich adoptiert?
    Oder wie ist das, als nicht leiblicher Vater, aber verheiratet mit den Mutter der Kinder - welche Rechte hat man da?
    Du könntest Dich beim Jugendamt informieren, bitte einfach um ein Gespräch, was im Falle einer Trennung passieren würde.

    Höre auf, Dich selber zu bemitleiden, was du alles für sie und für ihre Kinder tust.
    Tu erst einmal etwas für Dich.
    Sorge für klare Verhältnisse, sage ihr, dass Du so nicht weitermachen kannst und schaffe zumindest vorübergehend eine räumliche Trennung.
    Lasse aber nicht unerwähnt, dass Du sie liebst und eigentlich mit ihr zusammen sein möchtest.
    Und dann komm erst mal selber zur Ruhe.
    Konzentriere Dich auf Deinen Job.
    Wovon willst du denn leben, wenn Du den nicht mehr hast?
    Sei nicht immer allzeit bereit.
    Die Kinder werden keinen Schaden nehmen, wenn sie mal bei der Nachbarin sind.
    Versuche, von vornherein mit Deiner Frau zu klären, wie das mit den Kindern laufen soll oder wie Du es Dir vorstellst.

    Und dann höre auf, Dich so sehr an sie zu klammern.
    Sie ist diejenige, die ausgebrochen ist und Eure Ehe damit riskiert.
    Sie sollte es auch sein, die den nächsten Schritt macht, nämlich sich entscheidet, was oder wen sie eigentlich will und Du kannst leider gar nichts daran machen.
    Ja, es ist zum Verzweifeln, aber um so mehr Du sie bedrängst oder um so öfters Du ihren Liebhaber bedrohst, umso mehr treibst Du sie in Deine Arme.

    Sei mal stolz auf das, was Du alles den Kindern beigebracht hast!
    Es ist toll, dass sie solch einen klasse Papa haben, der so viel Zeit für sie hat.

    Alles Liebe, Tanja.
     
  17. die_stille

    die_stille Guest

    RE: warum tue ich mir das an ..

    Solltest Du Dich nicht vielleicht eher fragen, warum Du zulässt, dass er UND SIE Dir das antun?


    Sind das wirklich Antidepressiva? Die machen anfangs zwar etwas müde, aber sie hauen einem für gewöhnlich nicht um und vor allem muss man davon nicht "wegkommen", weil sie nämlich gar nicht erst abhängig machen. Kann es sein, dass diese Tabletten Beruhigungsmittel sind?

    Wenn ja, dann würde mich das ziemlich nachdenklich machen. Warum meint sie, ihre Probleme mit Hilfe von Tabletten in den Griff zu bekommen? Das wird nicht funktionieren, ganz im Gegenteil!

    Ansonsten kann ich Tanja nur zustimmen, hör auf, Dich zum Deppen zu machen. Was für eine Veranlassung hat Deine Frau, sich zu entscheiden? Sie hat auf der einen Seite einen Ehemann, der sie um sie und die Kinder kümmert und auf der anderen den Seite den Liebhaber. Warum also soll sie eines davon aufgeben?

    Hör auf, ihr alles hinterherzutragen, schließlich ist sie ein erwachsener Mensch und hat zwei gesunde Beine. Also sollte sie langsam mal die Verantwortung für sich selber in die Hand nehmen.

    Besinn Dich in erster Linie auf Dich, das, nach meiner Meinung, egoistische und auch kindische Verhalten Deiner Frau kannst Du nicht ändern und die Situation willst Du vorläufig nicht ändern. Dann ändere wenigstens Deine Einstellung dazu, dann wird es Dir nämlich auch bald wieder besser gehen. Wenn Du so weitermachst wie bisher, verlierst Du noch den Rest von Deiner Selbstachtung, Deine Frau scheint eh keine mehr vor Dir zu haben.

    Und wenn sie Dich dann wirklich für den anderen entscheidet, dann hätte sie das auch so getan und mal ehrlich - was hast Du dann verloren?

    Es tut mir leid, dass ich so hart klinge, aber ich seh das halt so.
     
  18. User1

    User1 Guest

    @Tanja
    @Stille

    dem ist nichts hinzuzufügen! :rolleyes:

    @Zwilling

    Zur Eheberatung: Bei uns war/ist es die Evang. Ehe-und Familienberatungsstätte. Die arbeiten auf Spendenbasis.
    Auch für nicht Evang. offen!

    Bist Du sicher, das Deine Frau wirklich mit Dir gemeinsam eine Paartherapie machen möchte?
    Wenn nicht, dann würde ich sofort sagen: STOP :angryfire

    Also auf meine Frau haben letztendlich alle lieben, netten, verständnissvollen Gesten meinerseits exakt das Gegenteil erreicht als das, was ich wollte... :firedevil
    Ich habe Ihr die Tage noch einmal in meinem Seelengrab "Handy" viele verzweifelte, liebevolle SMS gezeigt, die ich damals an Sie geschrieben hatte, sie hat geweint und gesagt, das sie das damals überhaupt nicht erreicht hat :angryfire
    Lass das sein..., tue was für Dich!
    Such Dir eine Vertraute (wirklich am besten eine Frau! :sonne ) als Gesprächspartner..., das hab ich auch gemacht und ohne Sie wäre vieles noch unerträglicher gewesen...

    Heute ist meine Frau bei mir, die Affäre ist beendet..., seit Wochen und sie weiß, noch ein einziger Treff, egal wo oder wie...
    dann ist es aus, sofort !!! :angryfire

    Trotz aller Liebe!



    Gruß,
    Mick
     
  19. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    ihr habt schon recht

    .. ich weiss, dass es schon lange sinnlos geworden ist. Ich gewöhne mich schon lange, an den Gedanken meine Kinder nie wieder zu sehen .. (Rechte? Ich hab keine .. adoptieren wollte ich sie, ja , .. aber dann wäre der leibliche Vater - der sich schon immer fein rausgehalten hat - um jede Verpflichtung gekommen. Deshalb wollte meine Frau erst zustimmen, wenn der Vater wirklich nicht mehr zu irgendeiner Unterhaltszahlung zu bringen ist. (er hat noch nie gezahlt))

    dieses Abschiednehmen über Monate hinweg ist natürlich schmerzhafter als ein klarer Schnitt. Aber wieso muss ich den machen - wo ich doch eigentlich mal das Opfer war? (Ob ich nach all den Dummheiten noch Opfer oder schon Täter bin ist Ansichtssache)

    Ich habe Angst vor der "Schlammschlacht" -- die kommt, ob ich will oder nicht (manchmal will ich -z.B. allen Leuten mein Online-Tagebuch schicken mit Auszügen aus ihren Emails ... und manchmal will ich nicht, denn hart treffen würde ich sowieso nur meine Kinder, die vermutlich dadurch Freunde, Opa-Oma und ihre vertraute Umgebung verlieren (sie würde nach einer Trennung weit wegziehen sagte sie mir mal))

    Und ich habe Angst vor den "Hab-ich-dir-ja-gleich-gesagt" Sprüchen :nanana von anderen über meine (zickige etc...) Frau.

    Es wird sich in den nächsten Tagen klären denke ich. Am Samstag feiern wir Kindergeburtstag. nicht gerade der beste Zeitpunkt für eine Trennung.

    Sie sagte ja, sie könne sich immer noch nicht entscheiden und wäre wirklich nicht aus Bequemlichkeit noch bei mir sondern weil noch "was" da wäre. Ich denke aber, wenn ich sie jetzt zu einer Entscheidung dränge, ist es klar was sie tut.

    Ich halte Euch auf dem Laufenden .. (meine Freunde und Familie wissen noch nichts darüber .. hab es immer geheim gehalten, falls es gut ausgeht - dann wäre es nur unsere Sache)

    Zwillingspapa
     
  20. Tanja

    Tanja Guest

    RE: ihr habt schon recht

    "...dieses Abschiednehmen über Monate hinweg ist natürlich schmerzhafter als ein klarer Schnitt. Aber wieso muss ich den machen - wo ich doch eigentlich mal das Opfer war? "

    Du musst den Schnitt machen, damit es Dir besser geht.
    Wenn Du jetzt nicht anfängst, Dein Leben in die Hand zu nehmen, dann wirst Du ewig das Opfer bleiben.
    Du verlierst jeden Respekt vor Dir und ich schätze mal, dass Deine Freunde und Familie Dir eher den Rücken stärken als so naseweis daherzukommen.

    Dann warte mal den Geburtstag der Kinder ab,. das kann ich verstehen und sieh zu, dass Du dann alles geregelt bekommst.

    Und beim Jugendamt würde ich mich trotzdem mal informieren, nur so vorsichtshalber.
     
  21. zwilling

    zwilling DVD - Depp vom Dienst

    Registriert seit:
    7 Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    ich schon wieder .. schreib-und-rede-bedürfnis

    @die-stille

    Ich hab den anderen Themenstrang (neu-deutsch thread) gelesen. Ich kann mir gut vorstellen, was Du durchgemacht hast. Du hast keine Beweise. Sei -irgendwie- froh. Denn davon hast Du nichts. Einmal, recht am Anfang, waren meine Frau und ihr lover auf einer Party. Ich zu Hause bei den Kindern. "Vielleicht ruf ich dich an, könntest Du mich dann abholen?" Ich hab also die ganze Nacht nicht geschlafen, bin dann um 4 dorthin gefahren. Ich habe sie gesehen. Sie trieben es im Auto, mitten in der Innenstadt unter einer Strassenlampe. Ich weiss bis heute nicht, warum ich damals den Foto genommen habe und es festgehalten habe. Vielleicht wollte ich sie hinterher damit fertig machen. Ich weiss aber andererseits auch nicht, warum ich mich so gut beherrschen konnte und nicht in dieser Nacht (6 Monate nach unserer Hochzeit), die Tür aufgerissen habe und ein Blutbad angerichtet habe.

    @tanja

    Ja, ich weiss. (Mein Vater wird trotzdem sagen, dass er schon immer gegen die Frau war. - Mir graut davor -auch kurz- wieder bei ihm zu wohnen.) Die Idee mit dem Abstand gewinnen ist gut. Vielleicht wohne ich wirklich ein paar Tage im Hotel - so klischeehaft das auch ist. Sie kann mich immer noch erreichen, falls sie es sich anders überlegt. Denke aber, dass schon zuviel war, was nicht mehr vergeben werden kann.

    "in guten wie in schlechten Zeiten .. sich lieben und ehren" .. ich kann nur (fast) reinen Gewissen sagen, ich habs versucht.

    (um mich nicht besser hinzustellen als ich bin: Ich hab ihn mal den Bauch geschlagen. Nicht wirklich gut, denn er hat sogar seinen Kaffee weitergetrunken und ich hab mir den Daumen gebrochen. Und ich hab ihm gedroht .. wenn Du meine Familie zerstörst zerstöre ich deine. sehr kindisch- geb ich zu. Gemacht hab ich davon nichts. auch nicht, als er trotz warnung alles ihr erzählte und damit eigentlich ein Zusammenleben (mit einem 'gewalttätigen' Mann) vorbei war.

    Zwillingspapa
     
  22. User1

    User1 Guest

    @zwilling

    dafür ist es ja da..., das Forum und wir alle, die es mit Leben füllen :sonne
    Auch mir tut es immer wieder gut, hier zu schreiben, oder auch nur zu lesen...

    na und..., es ist doch Dein Leben und ganz ehrlich..., egal was passiert, die Idee mit dem Hotel ist schon ok, zum Vater zurück--> never ever!

    na, ich hätte einen Eimer Kaltwasser genommen... :wow
    Mal im Ernst: Mach Dich nicht zum Schuldigen, denk mal an Dich, willst Du auch noch in den Knast dafür??? :wand

    Du bist Ihr NÜTZLICH...!!! Das mußte ich auch erkennen..., warte nicht auf eine Einsicht von Ihr, die wird nicht kommen (vwg. Verliebtheit macht blind). Du erreichst Sie nicht mehr!!!
    Du mußt sie schocken..., sei beim nächsten Mal nicht mehr zuhause, wenn sie von ihrem Lover zurückkommt, schreibe ihr eine SMS "Du hast mich verloren"...,o.ä., schalte dein Handy aus..., zeige ihr, das Du nicht mehr "verfügbar" bist und geh zu einem Freund/Freundin, oder ins Hotel.
    Nicht leicht, ich weiß..., aber Du gehst sonst zugrunde... :angryfire

    Gruß und Kraftmütze :sick
    Mick
     
  23. joshde

    joshde Guest

    hmmm

    also ich frage mich da immer noch ganz andere Dinge.
    Es ist doch schwierig in der heutigen Zeit die immerwährende Ehe zu haben. Frauen werden selbstständiger, selbstbewußter - zu Glück! - aber das Leben miteinander wird dadurch nicht leichter, weil man auf der Suche nach den Werten ist, nach dem Sinn des Lebens und nicht alles hin nehmen will. Trotzdem sollte man doch aber eine Ehe nicht allzu leichtfertig wegwerfen. Es gab/gibt ja Gründe, warum man geheiratet hat und das nicht nur zur Erhaltung der Menschheit.
    Fremdgehen, ist das wirklich so schlimm?
    Ich glaube immer mehr, dass in der Evolution kein Raum für Monogamie gewesen ist. Wie hätte sich der Mensch bei der Streblichkeitsrate vermehren sollen?
    Also wer hat Schuld daran Die Kirche " Du sollst nicht Ehebrechen" ?!
    Ich weiß es nicht. Fakt is aber, dass wir nach neuen Wegen in einer Beziehung suchen müssen, wenn wir aneinander festhalten wollen.
    Ich finde den Seitensprung nicht so schlimm, so lange man weiß, wo man hin gehört. Für mich steht die Ehe nicht zur Diskussion. Trotzdem lassen sich Dinge die in der Ehe fehlen doch ergänzen.

    Mal so in den Raum gedacht ;o)
     
  24. die_stille

    die_stille Guest

    RE: ich schon wieder .. schreib-und-rede-bedürfnis

    Doch, vermutlich hätte ich da schon was davon, nämlich, dass endlich eine Entscheidung fallen würde. Allerdings war wirklicht "nichts" und ich bin doch ganz froh drüber.


    Das lohnt nicht, glaub mir....... davon hat niemand was. Allerdings hätte ich sie an Deiner Stelle schon damals rausgeworfen.


    Ich auch - und ich versuch es immer noch. Ist das jetzt Dummheit? Oder Feigheit? Oder vielleicht sogar beides???
     
  25. Tanja

    Tanja Guest

    RE: ich schon wieder .. schreib-und-rede-bedürfnis

    Na, Zwilling, was gewesen ist, mit Drohungen und Gewalttätigkeiten gegen ihren Liebhaber... lass es jetzt gut sein.
    Du solltest eben versuchen, Dich in Zukunft besser im Griff zu haben.
    Und unter den Umständen kann ich diese Reaktionen verstehen. Es zieht einem den Boden unter den Füßen weg, wenn man seinen Partner mit einem anderen erwischt.
    Natürlich denkt man erstmal, dass der andere einem den Mann oder die Frau wegnehmen will.
    Aber vergiss niemals, dass sie es zulässt und dass sie sogar sagt, dass sie sich nicht entscheiden kann.

    Ich denke, es wäre gut, wenn Du bald aus Eurer gemeinsamen Wohnung ausziehen könntest.
    Bevor Du das mit dem Hotel machst, suche erstmal nach einem möblierten Zimmer, das ist wirklich günstiger und je nachdem, wo man wohnt, ist es auch recht gut zu finden.
    Oder aber Du bleibst vorübergehend bei einem Freund.

    Ich wünsch Dir alles, alles Gute!
    Tanja.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden