1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfe! - Unterhalt ab 18

Nach einer Scheidung steht bei vielen das Thema Sorgerecht an erster Stelle. Die Wege der Justiz sind dabei für viele nicht nachvollziehbar. Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, ebenso bei Unterhaltszahlungen oder Umgangsrecht, sollten Sie sie hier im Forum Sorgerecht und Unterhalt stellen. Die in diesem Forum veröffentlichten Beiträge stellen keine kostenfreie Rechtsberatung dar, geben lediglich die Meinung der Mitglieder wieder und können eine Beratung bei einem Anwalt oder einem Notar nicht ersetzen. Individuelle, personalisierte und konkrete Rechts- und Steuerberatung, sowie eine Aufforderung dazu sind in diesem Forum verboten. Stichworte: gemeinsames Sorgerecht, alleiniges Sorgerecht, Sorgerecht Vater Mutter, Unterhalt Kinder, Unterhalt Berechnung, Unterhalt Tabelle.

Dieses Thema im Forum "Sorgerecht + Unterhalt für Kinder bei Scheidung" wurde erstellt von doro2007, 5 Oktober 2007.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. doro2007

    doro2007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hi Zusammen, bin neu hier und brauche einen Rat,
    ich habe 2 Kinder aus 1.ter Ehe.i

    st ne ziemlich lange Geschichte. Mein Sohn inzwischen 18 will mich auf Unterhalt verklagen.

    Er geht noch zur Schule 11.Klasse und hat bis vor 4 Monaten bei mir gelebt. Dann hat er sich entschlossen mit seiner Freundin ( ist AZUBI) zusammenzuziehen.Ich wollte nicht, dass er auszieht. Er bekommt von seinem Vater 395,-- Euro Unterhalt, er arbeitet neben der Schule in einem Baumarkt für ca. 300,--Euro und bekam von mir bisher 200 Euro mtl. Barunterhalt (ich bin berufstätig und verdiene netto ca. 1500,-- Euro)

    Ich habe noch einen 11-jährigen Sohn (ich bekomme 270,--Euro Unterhalt für ihn) der bei mir lebt und wir zahlen Miete,Gas und Strom (in Höhe von 720,-- Euro ist ziemlich viel ich weiss, aber wir fühlen uns in dem Haus in dem wir seit 7 Jahren leben sehr wohl und alle seine und auch meine Freude sind in der Nähe und ich kann in die Arbeit laufen).

    Durch die Trennung von meinem 2.ten Ehemann (nach 5 Jahren Ehe) habe ich noch Schulden, die ich mit mtl. 300 Euro abzahle.

    Nun meine Frage wie hoch eine Unterhaltsleitstung an meinen Sohn wäre? Würde mein 11-jähriger berücksichtigt und die Schulden die ich noch habe?? Außerdem könnten die uns zum Umzug zwingen damit ich dadurch mehr Unterhalt zahlen könnte?

    Ich habe gelesen, dass das Einkommen beider Elternteile zusammengerechnet würde und der Bedarf bei 18-jährigen Schülern 640,-- Euro ist und der Unterhalt dann den Einkommen der Eltern entsprechend aufgeteilt würde. Ist das richtig?

    Danke für jede Hilfe und jeden Tipp, bin im Moment ziemlich down, denn mit sowas habe ich nicht gerechnet. Die Worte meines Sohnes, für den 18 Jahre lang alles getan habe, waren: "Es ist mir egal was aus Dir und meinem Bruder wird, auch wenn ihr nichts mehr zu "beissen" habt ist das nicht mein Problem".
    Traurige Grüsse
    Doro


  2. lokomoto

    lokomoto Guest

    Das ist natürlich starkes Geschütz, was dein Sohn da auffährt und ich wäre auch down. Ich kenne mich leider nicht aus mit diesen rechtlichen Dingen, was Unterhalt betrifft. Ich möchte dich einfach mal von hier aus trösten und Kraft schicken. Große Söhne sagen manchmal Dinge, die Sie nicht so meinen. Ich kann davon ein Lied singen.(heute 22 der Große)

    Ich würde mich erst mal rechtlich kundig machen, dann würde ich den Sohn an den runden Tisch holen und mal alle Dinge besprechen. Es kann nicht sein, dass euch nichts mehr zum leben bleibt, da gibt es sicherlich Vorgaben.
    Alles Gute

    L.
  3. Hextina

    Hextina KrisenmanagerIn ;-) Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Sorry, nur ganz klurz angebunden da ich a bisserl im Stress bin.

    Ich hab nur einen Tip:

    Frag das hier http://forum.jurathek.de/. Juristisches ist der IMO perfekt aufgehoben.

    HTH,

    Tina
  4. Cancro

    Cancro Guest

    Registriert seit:
    28 Februar 2007
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    So einfach wird das für dein Sohn nicht sein, Geld von dir einzuklagen.
    Anwalt, Gericht, etc. muss ja auch finanziert werden und dauert.
    Vorallem, wenn er keinen wichtigen Grund vorweisen kann, dass er zuhause nicht mehr wohnen kann oder darf.
    Ich würde mit ihm auch noch mal in aller Ruhe reden!
  5. Katharina20

    Katharina20 *junge Mami..*

    Registriert seit:
    9 September 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    hallo, liebe Doro,

    vielleicht kann ich dir weiterhelfen. Ich bin ein Scheidungskind und ich bekomme immer alles mit, wenn es Problem mit der Unterhalt gibt.

    soviel ich weiss, gibt es ein neues gesetz, dass dein Sohn bei dir wohnen muss, wenn er noch ein Schüler ist. Wenn er doch auszieht, kann er leider nicht von dir verlangen, die Unterhalt von dir zu bekommen. Wenn er Azubi oder Student wäre, wäre natürlich anders. Da er also noch ein Schüler ist, wird er auch keine Unterstützung vom Staat bekommen z.B. Wohnungsgeld
    Das Gehalt von deinem ersten Ex-Mann und von deinem wird getrennt berechnet. Da du nur 1500 Euro Netto hast, hat er schlechte Chance soviel Geld von dir zu bekommen. Vielleicht maximal 200 Euro, falls es doch geht, dass er als Schüler ausziehen kann..
  6. doro2007

    doro2007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    vielen herzlichen Dank für Eure schnellen Antworten,
    werde mich weiter schlau machen. Bin jetzt schon gespannt was mich erwartet.

    Nochmal Danke für die Kraft die ich durch Eure Antworten schöpfen kann.

Diese Seite empfehlen