Traurig - Was ihm helfen sollte hat Ihn gesternfrüh getötet .

Plaudern ohne festes Thema? Sich nett unterhalten über dieses und jenes? Dann ist dies das passende Forum für Ihre Beiträge.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von opa, 28 Dezember 2012.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. opa

    opa opa andy

    Registriert seit:
    6 Juni 2011
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Hallo Leutchen .
    Obwohl ich nur einige Tage im Jahr zu Hause bin hat es mich doch sehr getroffen als ich am gestrigen Morgen in der Küche die sonst so geschwätzigen lieben Verwandten am Tisch sitzen gesehen habe und unsern großen Sohn und seine Feundin .Die Gesichter zur Faust gballt und so .Natürlich wuste ich das da wieder eine Bombe nach Weihnachten eingeschlagen hatte .Ich ahnte schon das jemand gegangen war .
    So sagte ich zu der Freundin und meinem Sohn " der Vater gestorben stimmt´s"? Ja er hat es überstanden das Martyrium .Da ich diesen eigentlich seltenen Fall auch verfolgte obwohl ich nicht so am Geschehen bin .Aber welcher Mensch stirbt schon mit 4 verschiedenen Krebsen im Körper mit 60 Lenzen .Dabei war die Hoffnung so groß als er eine neue Niere vor 3 Jahren erhalten hatte und von der Dialyse wegkonnte nach so langer Zeit .Was niemand ahnte aber schnell zur Gewissheit wurde das er mit der Transplantierten Niere auch den Krebs mit bekommen hatte .Der auch nicht lange gewartet hat um gleich ans Werk zu gehen und seine tödlichen Zellen im ganzen Körper zu versteuen .In der ersten Zeit da konnte er noch das Transportunternehmen leiten aber als dann zum Darmkrebs und er Niere noch ein Hirnkrebs kam da konnte er es nicht mehr auch mit Unterstützung seiner Frau die selber von Geburt an nur 1 Niere hat und so nicht helfen konnte früher schon wegen einer abgeben und so .Es ist eine eigenartige Geschichte die da gelaufen ist .Und als mein Sohn sagte das er nicht mehr von der Dialyse am 2 Weihnachtsfeiertag nach Hause wollte da habe schon gesagt das er keine Kraft mehr hat und auch seiner Familie nicht mehr das Leben schwer machen wollte .12 Stunden Später ist er gegangen er hat es gewust das das Ende da war .Natürlich kannte ich den Mann der war in Ordnung bescheiden und ehrlich .
    Deswegen wollte ich gestern noch nicht schreben weil ich noch Details nicht wußte ,nun weiß ich alles was ich brauche um zu sagen das Er nun endlich Ruhe hat der arme Kerl .Ich hatte ihn im Spätsommer als ich da war im Krankehaus besucht Künstlicher Ausgang .Dialyse Rückenmarkpunktionen und wer weis was alles noch ganz schlimm gewesen damals da hieß es schon es geht zu Ende .Er konnte nicht mehr .Diese Jahr sind schon 2 Schulkameraden am Krebs verstorben .Aber von solch einem Massiven Krebsbefall habe ich noch nie gehört 4 Krebse .Das mann da überhaupt noch "Leben" kann .Ein Riesenpech letztendlich denn so trug der eigentliche Helfer den Dolch im Gewande .Heute habe ich kondoliert ein Herzelied. Oh weija und da machen wir uns manchmal über son Mist wie Übelkeit und Zahnschmerzen veruckt .Alles nur Peenuts degen den Kampf dieses Menschen .Das wird einem dann bewust .Ruhe Er in Frieden .Vom Alter her war es ein Witz das er gehen mußte ,vom Matyrium was Er erleiden mußte sage ich "Deine Ruhe sei Dir gegönnt ".
    Ja so ist das liebe Mitglieder das sind schon Geschichten die das Leben schreibt .
    Grüße Opa Andy.
     


Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden