Schwierig - was ist nur los mit mir???

...können viele Ursachen haben. Der Alltag zehrt am Miteinander, die Kommunikation ist schwierig. Die Auswirkungen können sich unterschiedlich zeigen, sei es ein Mangel an liebevollem Umgang oder wenig Lust. In unserem Partnerschafts-Forum können Sie Ihre Schwierigkeiten schildern und sicher gute Ideen finden, um den Umgang miteinander zu verbessern.

Dieses Thema im Forum "Partnerschafts-Probleme - Hilfe + Beratung" wurde erstellt von Sanni, 3 März 2008.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Sanni

    Sanni Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2006
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    hallo ihr,

    ich hatte mich ja vor einiger zeit schonmal über meine ehe ausgelassen. kaum bzw. kein sex und auch sonst lief/läuft nicht alles auf einer wellenlänge. ihr hattet immer ein offenes ohr und viele ideen und tipps. also habe ich mein herz in die hand genommen und hab mir was neckisches bei eis.de bestellt und dacht augen zu und durch...
    kind bei nen kumpel einquatiert, wohnzimmer gemütlich umgestaltet, nettes essen gekocht und alles vorbereitet, um ihn zu verwöhnen. soweit so gut...
    er kommt nachhause, "wo ists essen???" :angst
    naja schluck die bemerkung runter, die dir auf der zunge lag, dachte ich.
    hab ihn aufgetan und kerzen angemacht....
    "was das denn??da fehlt salz" :angryfire garnicht wahr aber ich wollte partou nicht streiten, also salz auf den tisch...
    nach dem essen, hab ich ihn mit ins wohnzimmer gezogen und ihm gesagt, dass er jetzt erstmal ne massage bekommt wenn er will und *zwinker*...
    hab also meine anderen plünnen ausgezogen und stand dann mit fast nichts vor ihm und da kam nur " och heut nicht, wollte Fußball gucken"
    sorry aber da ist mein staudamm gebrochen und ich bin heulend ins schlafzimmer...
    von ihm keine reaktion...
    seit dem herscht mehr respektvolles umgehen als liebevolles miteinander.
    ich habe auch versucht mit ihm zu reden und ihm meine gefühle zu erklären (die er da mit füßen getreten hatte) keine rankommen. oton können wir doch immer haben.

    nun arbeite ich ja seit einem halben jahr wieder und habe sehr nette kollegen und kolleginen. darunter ist auch einer der mir jetzt vor versammelter manschaft das du angeboten hat und mich sehr gelobt hat... war bestimmt nur nett gemeint, schließlich hat er ne freundin...soweit ich weiß
    aber in dem moment hats irgendwo im klick gemacht und :verleg.

    die gedanken sind frei...

    wenigstens in gedanken, bin ich für einige momente glücklich und habe wie zu teenagerzeiten wieder ein kribbeln im bauch.
    aber eigendlich ist mir nur noch zum heulen, ich habe keine kraft mehr :heul2
     


  2. UserE

    UserE Guest

    Das hört sich aber nicht nach glücklicher Ehe an. Dein MAnn zeigt ja so gar kein Interesse an dir. War er schon immer so?

    Ich hab so nen Fall auch im Freundeskreis, er hat keinen Bock, sie leidet total darunter. Zeitweise gehts mal wieder 4 Wochen gut, dann mal wieder 5 Monate keinen Sex. ´Sie sagt sich, wenn es so weitergeht, wird sie sich trennen. Sie will nicht den REst ihres LEbens ohne Sex sein, das geht mit 70 auch noch.


    Ich würde an deiner STelle das Gespräch suchen und ggf. mit ihm eine Eheberatung aufsuchen. Es muss ja irgendeinen Grund geben, warum er nicth möchte.
     


  3. User 5

    User 5 Guest

    An deiner Stelle wär ich auch traurig Sanni!



    Dein Mann hat in Sachen Sex ja völlig das Interesse an dir verloren, ich denke ich würde da ins Grübeln kommen.

    Zeigt er denn sonst noch wenigstens Interesse an dir, ich meine frägt er mal nach wie es dir geht, könnt ihr noch zusammen gute Gespräche führen?
    Oder ist bei euch komplett die Luft raus?

    Auch wenn du schonmal versucht hast das Gespräch zu beginnen, und nichts bei rum kam, würd ichs dringend nochmal machen.
    Und ihm ganz klar machen wie traurig er dich damit macht.


    Ich hoffe für dich das sich eure Situation bald bessert!
     
  4. Sanni

    Sanni Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2006
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    mit der beratungsstelle hab ich auch schonmal versucht ihm vorzuschlagen, aber da kam nur die antwort, wieso haben wir probleme...
    und nein.. eigendlich ist der nie so gewesen, jedenfalls nicht vor der schwangerschaft, da konnts meist nicht oft genug sein. aber wärend der schwangerschaft war ich scharf wie nachbars lumpi und er wollte nicht. das kind könne schaden nehmen oder sonen quatsch. danach konnte ich nicht, wegen op da unten und irgenwie haben wir uns den sex in den ersten jahren abgewöhnt.... als ich dann aber so ne lust hatte, dass ich es fast nicht mehr ausgehalten habe, hatte ich angst wie beim ersten mal...und dann bekam ich eine abfuhr nach der anderen. immer mit den worten du willst ja auch nicht wenn ich will. leider kann ich mich nicht wirklich daran erinnern, wann er mal einen versuch in die richtung unternommen hätte. wenn dann plump und wirklich zu so nen zeiten, wo ich schon im "koma" von meinem haushaltstag lag. die romantik, die er sich so hatte einfallen lassen. rosenbad mit sekt und kerzen oder mitten im feld im sonnenschein.... :verleg
    nun aber ist da nichts mehr....außer mausi ich lieb
     
  5. User4

    User4 Guest

    War er evtl bei der Geburt dabei? Manche Männer haben davon ein "Trauma" :schiel

    Ich würde auch zwingend mit ihm reden und ihm die Pistole auf die Brust setzen.

    :troest
     
  6. Sanni

    Sanni Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2006
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    ja er war dabei, hat die nabelschnur durchgeschnitten usw...
    aber es war ja schon in der schwangerschaft, das er nicht wollte. was mich so fertig macht, ist einfach, dass ich den fehler an mir suche...bin ich zu dick...hab ich mich ihm gegenüber falsch verhalten...geb ich ihm nicht das was er brauch im bett... hat er ne andere..., was ich aber ausschließen würde, denn lügen war noch nie seine stärke.
    es gab mal eine zeit, da hab ich bei der sicherung unserer daten (PC musste zum Doc..) in seinem ordner diese ganz bestimmte art von spintbildern gefunden. ich war, obwohl mich die bilder sonst nicht stören, total geschockt. ich hab ihn angesprochen und wollte wissen, wiso, warum mit mir nicht aber dann diese bilder. es gab tierischen streit. ich wollte unbedingt wissen ob ich ihm nicht mehr gefalle und warum er sich andere anguckt. er schrie rum und tobte wie wild, von wegen privatsphäre. ich versuchte ihm zu erklären, dass er doch wusste, dass ich den pc "aufräumen" wollte und beteuerte, dass ich nicht gewühlt hatte. keine chanche, seit dem hab ich resegniert, ich war einfach zu verletzt um weiter zu streiten. das war vor über einem jahr. dann hab ich euch hier gefunden und mir alles von der leber geschrieben. es gab liebe worte und gute ideen und den tritt in den allerwertesten nicht darauf zu warten, dass er den ersten schritt macht.
    naja und den rest hab ich ja oben geschrieben. es hat lang gedauert, bis ich den mut zusammen hatte und nicht mehr an dieses bild dachte.

    ihr habt mich gefragt, ob wir liebevoll miteinander umgehen oder ob die luft raus ist.
    hmm wenn ich versuche die situation von außehalb zu betrachten, würde ich sie so beschreiben, heile welt nach außen hin, schatzi hier mausi da, aber wenn ich in mich rein sehe dann ist da ein meer aus scherben, dass ich versuche an der einen seite zu kleben und auf der anderen seite fällt schonwieder was ab...
    wenn ich mir meinen mann betrachte, habe ich ehr den eindruck, als wüsste er überhaupt nicht wovon ich hier rede, für ihn scheint die sache gegessen zusein und er hat sie schon längst wieder vergessen. wenn ich ihn jetzt darauf ansprechen würde, würde er mich warscheinlich angucken wie nen hupendes auto...

    vielleicht schaff ich es ja nochmal allen mut und alle kraft zusammen zunehmen und das gespräch zu suchen, so wie ihr sagt, obwohl ich mir schon ausmalen kann was dabei rum kommt und wie er reagieren wird...
     
  7. kalinka

    kalinka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Mai 2007
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Wie wäre es denn mal mit einer Auszeit von deiner Seite aus? nimm doch einfach mal dein Kind, und Übernachte für ein paar Tage bei Freunden/Verwanten. Damit er mal auf diesem Wege bemerkt, dass irgendwas im Busche ist, und er auch mal mit bekommt, wie es ist, allein zu sein...
     
  8. Smilie

    Smilie Moderatorin Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1 Dezember 2004
    Beiträge:
    12.703
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    345669231
    Ich würde versuchen ihm klipp und klar auf die Tatsache zu stoßen das es so nicht mehr geht.

    Du kannst evtl. sagen " morgen abend würde ich gerne mit dir sprechen, SO kann und will ich es nicht weiter, obwohl ich dich über alles Liebe sehe ich so für uns keine Zukunft und weil ich dich aber liebe möchte ich mit dir sprechen.

    Das mit morgen habe ich schon oft gemacht damit mein Mann auch einen Tag Zeit hat sich mit der Situation auseinander zu setzen, sich Gedanken drüber machen kann und so weiter.

    Ich wünsch dir von ganzem Herzen das ihr gemeinsam das Scherbenpuzzle meistert :maldrueck :troest
     
  9. Sanni

    Sanni Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2006
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    danke ich glaub das werd ich machen, vielleicht hilft es auch ihm meine gefühle aufzuschreiben, dann können wir nicht gleich wieder streiten und er kann sich dann über mein geschriebenes gedanken machen....
    ich glaub das ist für mich das beste, so kann ich mich ausdrücken und nicht mit vorwürfen um mich ballern, wie ich es öfters mach, wenn ich nicht weiß, wie ich mit meine gefühle in worte fassen soll.
    werd ich gleich machen....danke für euren zuspruch :kisses
     
  10. Sanni

    Sanni Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2006
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    so ich habe meine idee gleich in die tat umgesetzt und drauflos geschrieben...2,5 Seiten.
    mit allem was mich bedrückt und beschäftigt...und auch mit der bitte, dass er sich mit der antwort zeit lassen soll und sich selbst gedanken machen soll.

    und nun hat er mich gestern zum essen ausgeführt, weil er meinte an einem neutralen ort ist es besser, dann müssten wir uns beide zusammen nehmen und nicht gleich "los brüllen".

    Und was soll ich sagen, wir haben uns sehr lang unterhalten :gaehn 0:30.....
    es hat uns gut getan, wir haben versucht ganz offen über alles zu reden, er konnt zwar nicht begründen, was der auslöser seit damals war aber wir haben sozusagen einen vertrag geschlossen :zwinker:. nicht mehr so oft (grundlos) streiten, mehr zeit auch mal für uns (die ist in letzter zeit garnicht mehr vorhanden, fußball hier-fußball da, kind hier hin fahren usw...) und das wir unsere freizeit mehr gemeinsam nutzen, alle zusammen...das fand nämlich auch nicht mehr statt.

    drück mir bitte die daumen, dass es diesmal was hilft und ich nicht nach einem jahr hier wieder heulend bei euch sitzte....
     
  11. kukulux

    kukulux Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2007
    Beiträge:
    2.482
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    :druecker :druecker :druecker :druecker :druecker

    freue mich das ihr den weg gefunden habt. es ist ein hartes stück arbet und manchmal verfällt man in alte verhaltensmuster - aber, es hört sich totqal gut an ;D

    viel erfolg und glück dazu. ihr schafft das!
     
  12. Sanni

    Sanni Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2006
    Beiträge:
    1.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Danke, mir ist echt nen stein vom herzen gefallen, und wir haben uns für morgen abend verabredet.

    :geb7.....ich hab nen date..... :geb7
     
  13. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich drück dir die Daumen für dein Date und mach dich hübsch man weiß ja nie wies endet ;D.

    Ich hab das auch schon durch mit dem schreiben. Ich bin auch so ein Typ der schon mal losbrüllt und sich nn Kleinigkeiten aufhält. Mit dem Schreiben klappts immer ganz klasse das zu sagen was ich möchte.

    LG :bye: Cordu
     
  14. mycoacherdantse

    mycoacherdantse Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 Dezember 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Trauma Geburt – als Mann im Kreißsaal


    Ich suche Männer, die bei der Geburt dabei waren und die bereit sind, darüber zu erzählen.

    „Ich konnte meine Frau nicht mehr oral befriedigen“ „Ich verlor den Respekt vor ihr, obwohl sie bis dahin doch immer so stark war“

    Haben auch Sie die Geburt Ihres Kindes nicht als den schönsten Moment Ihres Lebens, sondern als traumatische Erfahrung empfunden? Haben Sie das Gefühl, dass die seelischen und körperlichen Folgen aufgrund Ihrer Anwesenheit bei der Geburt vieles zerstört haben?

    Vielleicht hatten Sie Angst vor der Geburt? Vielleicht wollten Sie bei der Geburt gar nicht dabei sein? Doch sie taten es, vielleicht aus Liebe, vielleicht, weil man das heutzutage so tut.

    Ich bin Coach und Lebenshilfe-Berater und mache derzeit eine Studie darüber, wie Männer eine Geburt erleben. Hierfür suche ich Väter, die über Ihr unschönes Erlebnis im Kreißsaal und dessen Folgen sprechen wollen. Teilen Sie mir Ihre ganz persönliche Geschichte mit – offen, ungeschönt, tabulos und anonym. Wählen Sie dabei Ihren eigenen Stil: Schreiben Sie einen Fließtext, Stichpunkte oder einen Frage-Antwort-Text. Hat Ihre Präsenz bei der Geburt Ihre Frau verstört oder hat sie ihr geholfen? Wie hat sich Ihr Blick auf Ihre Frau während und nach der Geburt entwickelt? Wie haben sich Ihre Sexualität und Ihr Intimleben verändert? Ihre Geschichte hilft Ihnen, die Situation besser zu verstehen - und Sie kann anderen helfen, die in der gleichen Situation sind oder Männern, die vor einer Geburt stehen. Bitte teilen Sie mir in Ihrem Schreiben auch Ihr Alter, Ihre Größe, Ihre Stadt sowie Ihren Beruf oder Ihre Tätigkeit mit. Schreiben Sie mir, ob Sie Single sind oder in einer Partnerschaft leben, ob Sie mit Ihrem Partner und Ihrem Kind bzw. Ihren Kindern zusammenleben. Ihre Geschichte wird anonym behandelt und Ihre Kontaktdaten vertraulich. Wenn Sie darüber reden wollen, können Sie mich auch ganz offen kontaktieren - ich kann Ihnen helfen. Schreiben Sie bitte ihre Erfahrungen an: **********************. Auf Wunsch sende ich Ihnen als Dankeschön für Ihre Mithilfe ein Freiexemplar des Buches zu. Für Ihre Mitarbeit erlasse ich Ihnen bei einer einstündigen Beratung die Hälfte der normalen Coachingkosten (statt 180 nur 90 Euro). Helfen Sie sich und helfen Sie anderen, ich freue mich auf Ihr Schreiben!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden