1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie bekommt man zwilling...

Was macht das Besondere an einer Großfamilie und am Kinderreichtum aus und was sind die Probleme? Haben Sie Zwillinge, Drillinge oder einfach viele Kinder? Hier im Zwillingsforum ist eine gute Gelegenheit dazu, sich auszutauschen und die besten Alltagstipps preiszugeben. Stichworte: Schwangerschaft, eineiige Zwillinge, Sternzeichen, Kinderwagen, Mehrlinge und Babyschale.

Dieses Thema im Forum "Zwillinge, Drillinge, viele Kinder!" wurde erstellt von swimmer, 28 April 2010.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. swimmer

    swimmer Guest

    hallo alle zusammen!! ich bin 27, und möchte zwilinge haben, aber keiner in meiner familie war zwilling.... ist es noch möglich, dass ich zwillinge bekommen?? danke im voraus!
     


  2. zani29

    zani29 Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    ich möchte zwar keine haben,aber durchs clomofin kann es passieren das es mehr wie 1 wird.sprech mal mit deinen frauenarzt
     
  3. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.617
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    swimmer
    Häufigkeit von Zwillingsgeburten bei Menschen
    Zwei eineiige Zwillinge:
    Weltweit ist im Schnitt jede 40. Geburt eine Zwillingsgeburt. Hierbei gibt es jedoch regionale Unterschiede: Bei den Yoruba ist es zum Beispiel jede 6. Geburt, in Japan nur jede 100. In Europa wurde eine deutliche Häufigkeitsabnahme von Norden nach Süden nachgewiesen.

    Die Verteilung der Geburtenraten eineiiger zu zweieiigen Zwillingen verändert sich signifikant nach Jahr und Region zwischen 1:4 bis 1:1. Die Geburtenrate eineiiger Zwillinge erweist sich über die Jahre und Regionen als nahezu konstant. In den reichen Ländern nehmen zweieiige Mehrlingsgeburten in den letzten Jahren zu. Wichtigste Ursache der Zunahme liegen im steigenden Lebensalter der Gebärenden und den Fertilitätsbehandlungen.

    quelle Wikipedia
     
  4. Duroc

    Duroc Mitglied

    Registriert seit:
    18 März 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Und auch wenn es irgendeinen Faktor geben sollte, der die Wahrscheinlichkeit erhöht, Zufall ist es immer noch.
     
  5. anna82

    anna82 mami2009

    Registriert seit:
    12 Februar 2010
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    wie warscheinlich ist es zwillinge zu bekommen wenn der opa von mein mann zwilling war und sein vater auch zwilling ist aber von meiner seite gibt es keine zwillinge.
    ich habe angst zwillinge zu bekommen.
     
  6. hotdevil

    hotdevil *frisch verheiratet*

    Registriert seit:
    6 Juli 2005
    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Als wäre es ein Wunschkonzert. Man sollte sich über jedes Baby freuen was man kriegen darf.
    Anna Zwillinge sind manchmal einfacher wie Einlinge, da Zwillinge immer sich haben! Sie kuscheln im Bettchen zusammen und sind meist viel ruhiger.
     
  7. kay1973

    kay1973 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2010
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Anna: erblich gesehen hast du weniger Chancen auf Zwillinge wenn in deiner Familie keine vorkommen. Das gleichzeitig produzieren von zwei oder mehr fruchtbaren Eizellen die auch befruchtet werden ist Frauensache, erblichkeitsfaktor liegt da also bei den Frauen. Das gilt allerdings nur für zwei-eiige Zwillinge. Eineiige sind reiner Zufall.
     
  8. anna82

    anna82 mami2009

    Registriert seit:
    12 Februar 2010
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    hotdivel ich hab nur angst weil meien erste ein schreikind war, und da denk ich schon das du meine angste verstehst, klar wenn ich zwillinge bekomme werde ich sie auch annehmen und lieben, nur die angst ist da wenn zwei schreihen dann dreh ich durch, das war echt eine harte zeit und traurig das ich 4monate lang die zeit nicht genissen konnte. aber es kann auch anders werden das ist mir klar aber ich rechne immer mit dem schlimmsten zu erst, dann tut es nicht so dolle weh. ich kanns dann auch schneller aktzeptieren und wenn es nicht der fall sein sollte das das nächste kein schrei kind ist ist die freude um so höher.
    es ist nicht das ich vor zwilinge nur angst habe klar auch auf das zweite kind aber ich weiss ich schaf das mit einem kind aber ob ich es schafe mit zwei, das weiss ich nicht. aber da ja meine chance ja doch gering ist, zerbreche ich mir mein kopf net mehr damit.
     
  9. Lactoy7

    Lactoy7 Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich find es immer wieder erstaunlich, wieviele Frauen immer wieder die gleiche Frage stellen, und sich Zwillinge wünschen! Woher kommt das? Ich meine, ich habe als Kind mir immer eine Zwillingschwester gewünscht...keine Ahnung warum und wenn das nicht ging eine die so ähnlich ist wie ich:) Was Besonderes ist es schon ohne Frage, Zwillinge zu haben aber es daraus gezielt ankommen zu lassen? Trotzdem..antworte ich mal drauf:) Die Wahrscheinlichkeit Zwillinge zu bekommen ist sehr hoch wenn man wirklich sehr sehr Jungs, its also unter 20 oder ab (ich weiß nicht mehr genau) 35? oder durch Künstliche Befruchtung...man ist nicht gleich ein Experte weil man Zwillinge hat...man wächst mit den Aufgaben.
     
  10. paulasmama

    paulasmama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30 Januar 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    generell ist es schon genetisch bedingt, also es gibt sehr viele familien in denen es ungewöhnlich viele zwillingspaare bei den früheren generationen gab. und normalerweise wird immer eine generation übersprungen, wenn also zb dein vater ein zwilling ist wirst du eher keinen zwilling haben, dafür aber wieder eine höhere chance haben dass du selbst zwillinge bekommst. ob man es aber irgendwie gezielt herbeiführen kann weiß ich leider nicht...
     

Diese Seite empfehlen