1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

brauche Rat - wieder Arzt wechseln???

Ist Ihr Baby schon da? Sind Sie schwanger oder planen Sie ein Baby? Hier können Sie sich mit anderen Müttern über 40 (und allen jüngeren ;-))austauschen. Alles zum Thema Spätschwangerschaft im Forum Schwangerschaft. Stichworte: Periode, Bauch, Zyklus, Schwangerschaftswoche (SSW).

Dieses Thema im Forum "Spätschwangerschaft - mit über 40 noch schwanger?" wurde erstellt von Assessi, 4 Juli 2012.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Assessi

    Assessi Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    ICQ:
    0
    Hallo@all,

    also ich war nun heut das erste mal bei einer neuen Ärztin, mein Arzt hat seine Praxis an eine jüngere übergeben und aufgrund seines Alters aufgehört.
    Daher dachte ich wenn ich schon einen neen Arzt bekomme kann ich mir auch einen in meiner Nähe suchen. Der andere war ja doch ne halbe Stunde fahrzeit weg.

    So also heut den ersten Termin, na ja Begeisterung sieht anders aus. Sie hat zwar Ultraschall gemacht aber der Rest.
    - hatte meinen alten Mutterpass mit da mir mein alter Arzt sagte man könne einige Daten davon übernehmen und in den neuen eintragen - Fehlanzeige hat sie nicht gemacht nur in ihre Akten schlepp ich nun zwei Mutterpässe mit mir rum oder wie. Denn die Daten braucht man ja wenn irgendwas sein sollte.

    - der alte Arzt hat mir einen Triple Test vorgeschlagen und nur wenn dieser negatv ausfallen würde die FWU - Sie jedoch schickt mich gleich zur FWU das andere würde aufgrund meines Alters nicht benötigt da man sowieso eine FWU machen würde.

    - sie hat mir jetzt gleich eine Übeweisung gegeben wo drauf steht Frühdiaknostik und evt. FWU darüber gesprochen hat sie jedoch nicht.

    Ach übrigens Wiegen musste ich mich selber, da hat keiner mit gekuckt. ist alles rgendwie seltsam.

    Nun bin ich am überlegen ob ich nicht ganz in die Praxis wechsel wo die Feindiaknostik stattfinden soll. Denn irgendeine Aufklärung oder was ähnliches fand nicht statt. Sie hat zwar die ganzen Wände mit Babybildern dekoriert nur sagt das viel aus.?

    Ich bin nur noch am heulen und grübeln da ich einfach Angst habe vor einer FWU. denn wir freuen uns auf das Baby und noch eine Schwangerschaft käme nicht infrage. Aber genauso wenig wollen wir ein behindertes Kind ich glaub das würd ich nicht schaffen.

    Ein bisschen lang aber es musste mal raus , irgendwo muss man ja die Angst loswerden und vielleicht habt ihr tips wie ich diese überwinden kann.
    Und was ihr von der Ärztin haltet oder sehe ich es Überzogen.

    LG Assessi
     


  2. nummer3

    nummer3 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2004
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    An Deiner Stelle würde ich mir sofort einen anderen Arzt suchen.
    Du scheinst - verständlicherweise - kein Vertrauen und Zutrauen zu der Ärztin zu haben.
    Wenn das nicht da ist und man sich immer nur "überfahren" fühlt, ist das eine sehr schlechte Basis für eine Arzt-Patient-"Beziehung". Vor allem in der Schwangerschaft muß man ja oft hin und wünscht sich dann einen einfühlsamen und kompetenten Arzt.
    Kannst Du dich nicht mal im Bekanntenkreis umhören nach einem guten Arzt?
     
  3. Assessi

    Assessi Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    ICQ:
    0
    werd mich wohl wirklich weiter umhören müssen. Freundinen fragen mal sehen.

    Werd erst mal schauen was der Arzt dazu meint zu wem sie mich überwiesen hat. Die Frühdiaknostik ist ja nicht gefährlich und dann möchte ich seine Meinung dazu hören was er von der FWU hält und ob sie wirklich nötig ist.

    Hab aber keine Ahnung ob das gut ist wenn man dauernd den Arzt wechselt.
    sieht mein Mutterpass aus wie ein Stemperlheft .

    bin zufrieden das es mir und dem Krümel gut geht.
     
  4. Pumba

    Pumba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Ach nun mal langsam , nabend

    also erstmal Glückwunsch zur Schwangerschaft :blumengeb, ich misch mich mal ein. Also wenn die Ärztin Dich zur Feindiagnostik und Genetik (solte eigentlich auch sein ) schickt ist es ok. FU steht immer mit drauf deswegen keine Sorgen machen. Du must keine FU machen lassen dazu wird man nicht gezwungen ... und den Triple test lässt Du bitte sein weil der sich ja erübrigt durch die FD . ( Ausserdem kan der Tripletest auch falsch positiv sein da hat man auch nicht von. genauer ist halt die NT Messung bzw. FD)


    Ich drück Dir fest die Daumen und viel spaß beim :preg
    Gruß Pumba ( Schwester beim Gyn)
     
  5. Assessi

    Assessi Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    ICQ:
    0
    komisch, hatte doch eigendlich schon gestern geantwortet. na ja wer weiss

    danke für deine Antwort. Habe nun beim Arzt angerufen und einen Termin zur Feindiagnostik gemacht, die Schwester sagte dann auch das es meine Entscheidung wäre ob ich eine FU machen lasse oder nicht. Das würde mir der Doktor dann genau erklären je nachdem was man bei der Diagnostik sieht oder auch nciht.

    Bin nun insgesamt ruhiger, die Ärztin finde ich trotzdem komisch ich habe eben einfach das Gefühl das ich in ihren Augen zu alt bin um noch ein Kind zu bekommen. vielleicht ist es das nächste mal auch anders es war eben mein erster Eindruck. Auch das sie mir eben nicht so viel erklärte was auf dem Ultraschall zu sehen ist.
    Das Kind habe ich auch erkannt aber Größe oder zeitgerechte Entwicklung wäre schon interressant gewesen , die Größe musste ich mir ja vom Foto holen und hoffe es ist die richtige Zahl die ich lese.

    Es heist ja auch in meinem Alter wäre es ein Risiko, Termin habe ich aber trotzdem erst wieder in vier Wochen. Hätte zwar auch keine Ahnung was sie dazwischen machen soll denn mir geht es ja gut, ich habe ja null Schwangerschaftsprobleme.

    Pumba was macht eigendlich eine Hebamme, ich habe keine Ahnung ob ich eine brauch oder nicht. Bei meinen großen hatte ich keine, aber jetzt bin ich am überlegen da ich manchmal so unsicher bin , als wäre es mein erstes. Nur lohnt sich das vor der Entbindung. Was macht sie ?

    Gruß Assessi
     
  6. Vania

    Vania Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2012
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Assesi, bei mir ist auch Risiko, deshalb wird trotz vorhandener Herzaktion alle Woche bis 14 Tage kontrolliert. Nach dem ersten US war es 1 Woche, jetzt sind es 10 Tage. Evtl wird es seltener, wenn die Zeit, in der ich die FG hatte, vorbei ist. Aber gerade am Anfang bin ich froh über die vielen Kontrollen.
     
  7. Assessi

    Assessi Mitglied

    Registriert seit:
    16 Januar 2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    ICQ:
    0
    Ich würde die Termine auch war nehmen so hab ich es ja auch gehört aber die Ärztin hat mich eben erst in vier Wochen wieder bestellt.

    ich sag ja auf der einen Seite will sie am liebsten gleich ne FU machen weil ich so alt bin aber auf der anderen Seite reichen die normalen Termine. das ist doch ein Wiederspruch an sich. Aber dieses Quartal kann ich ja eh nicht mehr wechseln und nächstes muss ich eben sehen wie sie sich bis dahin gegeben hat.

    Ein FG hatte ich zum Glück noch nicht. Die Erfahrung möchte ich auch nicht machen daher habe ich auch so eine Angst vor der FU. Da ich genau weiß wenn ich dieses Kind verlieren sollte würde ich nie wieder eins bekommen.

    Gruß Assessi
     
  8. lenna

    lenna Mitglied

    Registriert seit:
    14 September 2013
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    An Deiner Stelle würde ich auch mir sofort einen anderen Arzt suchen.Kein Vertrauen ist mehr da!
     

Diese Seite empfehlen