brauche Rat -  Ist das Kinderpornografie?

Kinderpornografie

  • Ja

    Stimmen: 3 37,5%
  • Nein

    Stimmen: 5 62,5%

  • Umfrageteilnehmer
    8

PapaSam

Neues Mitglied
Schönen guten Abend

Ich habe gerade das Internet nach einem Fkk-campings Platz gesucht für'n Sommerurlaub.. und dabei ist mir aufgefallen das auf vielen Webseiten nackte Kinder zusehen sind..
Ich bin sogar auf ein Form gekommen mit Bildern großteils Kinderbilder also alle Jungen und Mädchen unter 18 alle nackt

Für mich ist das Kinderpornografie..
Da werden sich bestimmt ganz viel peverse aufgeilen..

Bilder für das Private Familien Album ist okay.. ich würde nimlas FKK Bilder von meinem Kinder wo hochladen
 

PapaSam

Neues Mitglied
Klar kommt es immer gut wenn Kinder zu sehen sind das macht sich gleich bei mir ein guten Eindruck..

Aber man sollte die Kinder so Fotografien das der Pimmel nicht drauf ist..
 

PapaSam

Neues Mitglied
Ja aber ich kann mich mit dem Gedanken irgendwie nicht anfreunden das auch meine Kinder nackt im Internet zu sehen sein können
 

ChiaraHerbst

Aktives Mitglied
Ja aber ich kann mich mit dem Gedanken irgendwie nicht anfreunden das auch meine Kinder nackt im Internet zu sehen sein können

Sollte nicht passieren. Denn für Bilder allgemein bräuchten die Betreiber der Website deine Zustimmung und je nach Alter, auch die des Kindes.
Allerdings muss ich schon sagen, dass ich Fotos von Kindern im Internet überhaupt für dämlich halte. Werbung hin oder her. Es sollte zumindest das Gesicht unkenntlich gemacht werden, sowie alle geschlechtlichen Merkmale.
 

Formul1

Neues Mitglied
Das geht garnicht. Ich denke auch das einige das ohne die Erlaubnis machen und das verstößt ja gegen alles
 

Ayas

Mitglied
Sollte nicht passieren. Denn für Bilder allgemein bräuchten die Betreiber der Website deine Zustimmung und je nach Alter, auch die des Kindes.
Allerdings muss ich schon sagen, dass ich Fotos von Kindern im Internet überhaupt für dämlich halte. Werbung hin oder her. Es sollte zumindest das Gesicht unkenntlich gemacht werden, sowie alle geschlechtlichen Merkmale.
Auch wenn dieser Beitrag sehr alt, ist die Diskussion meines Erachtens leider zeitlos...Bzw. ich schließe mich voll und ganz dieser Meinung an, weil ich selbst sogar auf Reisen darauf achte, dass wildfremde Kinder nicht auf Fotos erkennbar sind. Und zum eigentlichen Thema... ich denke ebenfalls, dass so etwas auch ohne böse Gedanken einfach nicht passieren darf. Eine Zustimmung der Eltern und, je nach Alter, der Kinder ist unbedingt notwendig.
 

StimmungsSteffan

Neues Mitglied
Finde ich auch unpassend. Ich denke der Eindruck von einem schönen Campingplatz für Familien lässt sich auch anders gut erwecken, gerade weil jeder schon mal etwas von Pädophilen im Internet gehört haben sollte.

Denke aber, dass die Bilder auf den Seiten mit Einverständnis geschossen wurden, die Betreiber würden sonst viel zu viel riskieren. Kann nur nicht verstehen, warum man das Einverständnis gibt.
 

Ayas

Mitglied
Na ja die Frage ist halt auch, ob sich die Betreiber darüber bewusst sind, dass viel zu viel riskieren. Also nicht falsch verstehen, wenn ich an ihrer Stelle wäre (was aber natürlich utopisch ist) wäre mir das klar, und ich würde mir wenn dann die Einverständnisse einholen. Aber oft glauben die Leute, dass ihnen ohnehin nichts droht und sie gehen unseriös vor. Kann ja auch sein, dass man den Eltern etwas anderes erklärt hat.
 

Ayas

Mitglied
So und jetzt muss ich mich bei dieser Runde entschuldigen... ich bin in den letzten Wochen dermaßen gestresst und müde gewesen, dass ich überlesen hatte, dass es sich um einen FKK-Campingplatz handelt. Das ändert das Ganze natürlich schon. Wenn man mit Kindern auf einen FKK-Campingplatz fährt (davon halte ich ehrlich gesagt wenig, aber das ist natürlich auch eine Geschmackssache), muss man schon auch damit rechnet, dass es zu solchen Dingen kommt...
 

HugoGold

Aktives Mitglied
FKK ist laut Eigen-Definition etwas, das in die Familie gehört! Ayas will FKK wohl in den Über-18-Bereich verbannen!?!
 

HugoGold

Aktives Mitglied
Ich wandle keine Begriffe ab! Der deutsche FKK-Verband definiert sich als Sportverband, in dem Naturisten FKK machen und Sport treiben! Nackig und auch angezogen!
 

HugoGold

Aktives Mitglied
Die meisten Vereine, die Verband angeschlossen sind, sind aber als "Familien-Sportgemeinschaft" beim Amtsgericht eingetragen!
 

Masha

Neues Mitglied
Also das ist ja krass. Hier gibt es User welche es toll finden nackt mit ihren Kindern zu sein. Dies sogar noch freiwillig. Gleichzeitig gibt es User welche als Kind unfreiwillig nackt waren und für alle möglichen Zwecke missbraucht wurden.

Wisst ihr wie Kinderpornos produziert werden? Nach welchen Kindern z.B. Ausschau gehalten wird? Das z.B. Länder wie Russland, Ukraine, Rumänien und die Philippinen ganz vorne dabei sind? Das die Eltern dieser Kinder teilweise in Kenntnis sind wozu die Kinder verwendet werden und dafür Geld erhalten?
 

PapaMarkus

Neues Mitglied
Also FKK hat nichts mit Kinderpornographie zutun, auch wenn in den 60/70/80 und noch in den 90er Kindersex dort verbreitet war!

Und @Masha sowas gibt es überall, sie den aktuellen Fall in Lüdge!
Okay die Eltern bekamen kein Geld dafür, aber wenn man das so verfolgt, waren sie alle froh, wenn ihre Kinder mal weg waren. Und wie jetzt schon Bekannt wurde, wussten einige Eltern was dort los war.
Und viele Wetten darauf, das auch Behörden (Polizei) daran beteiligt waren, oder warum verschwindet so viel Bild/Videomaterial - oder zumindest ein Polizist ist Pädophil und hat es für sich mitgenommen!
Das was dort 20 Jahre lang ablief kann unmöglich keiner mitbekommen haben, selbst nicht die auf dem Campingplatz.
 

Michael

Aktives Mitglied
Hallo zusammen, dass Vermengen zweier Sachverhalte treibt hier ja seltsame Stilblüten. Sei zu Anfang einmal gesagt, dass wir in der Familie überzeugte FKKler/Nudisten und zudem auch relativ liberal sind.
Dennoch sollte man zwischen einem deliktischen Straftatbestand, wo durchaus auch in Erzeugung und Verwendung differenziert werden muss, und privaten Aufnahmen, bzw. Aufnahmen mit voller belastbarer Zustimmung unterscheiden. Ersteres ist klar zu verfolgen und erfüllt den Anspruch Pornografie.
Zweiteres, Fotos im privaten Umfeld, die keine Verschränkung in der Handlung, den Moriven oder der Verwendung aufweisen, sind statthaft. Von unserer Familie und FKK Freunden gibt es jede Menge Urlaubsbilder seit mehr als 50 Jahren über alle Generationen. Wir machen zusammen FKK. Und wir hängen diese Bilder auch im privaten Familienbereich zuhause auf. Und wenn uns jemand fragen würde, für Marketingzwecke einer FKK Anlage, würde es uns schwer fallen nein zu sagen. Im Grunde steht nur dagegen, dass das Umfeld scheinliberal und verklemmt, und wir noch berufliche und schulische Kontakte berücksichtigen müssen. Sonst würden wir alle sofort ja sagen. Schade, dass Die Welt leider so tickt wie sie tickt.
Nebenbei, Bildersammler wird es immer geben. Und wenn diese Bilder aus der Tageszeitung oder "gewissen Berichten" zusammenstellen.
 

Masha

Neues Mitglied
@PapaMarkus

Ja mag sein daß im Fall Lüdge ein Polizist bewusst destruktiv daran beteiligt war. Normalerweise sind Kinderpornoringe geschlossene Systeme. Die produzieren auch harte Dinge. Um da reinzukommen muss man selbst neues Material produzieren. Die Mitglieder erkennen ob es auch wirklich neu ist. Da würde ein Maulwurf am Anfang schon auffalllen.
 

Thea.

Aktives Mitglied
@Masha
scheinst ja intensives Insiderwissen zu haben.

Also ich kenne mich nicht aus und will davon auch nichts kennen.
Und für wie blöd hältst Du die Ermittler, dass Maulwürfe -->
ein Maulwurf am Anfang schon auffalllen.

ja?
immer?
auch bei Drogenringen?
immer fallen sie sofort auf?

ui !!!!!!!

Nach so einigen Statements in "elternforen" zu vermuten, sind einige Nutzer sicherlich auch schon gewissen Behörden aufgefallen.
 

Thea.

Aktives Mitglied
@PapaSam vom 24. November 2017

Oh Gott!!!!!!
Du hast recht: man sollte FKK generell verbieten.
alles nur perverse!


allerdings !!!!!!!!!!!!
es könnte auch sein, dass DUUUUUUUUUUUUUU diese Dinge pervers einstufst!
es ist DEINE eigene Sichtweise!
Du unterstellst anderen nur, dass sie so denken, wie DU denkst!

DU denkst so!



Ich kenne nicht einen einzigen FKK-ler, der auch nur ansatzweise als "pervers" gelten könnte.
Und ich kenne keinen einzigen Schmuddel-FKK-Platz.


Vielleicht bist Du einfach nur in komplett falschen Kreisen unterwegs!

Zum Abschluss:
auf seriösen Werbungen für seriöse FKK-Strände und seriöse FKK-Resorts gibt es niiiiiiie Nackt-Bilder.
Weder von Erwachsenen und erst recht nicht von Kleinkindern, nicht von Kindern, nicht von Teenagern.

Überdenke doch einmal Deine eigene Sicht der Dinge!
 

Anika.A

Namhaftes Mitglied
@ Thea
ich gebe Dir vollkommen Recht mit deinem Post. Es gibt immer unterschiedliche Ansichten in jeglicher Hinsicht.
Ich bin der Meinung-sorry -alles kann,nichts ist ein muss und wer sich nicht mit irgend welchen Dingen identifizieren kann oder will-BITTE. Alles sollte sich natürlich im rechtlichen Rahmen bewegen!!!!!
LG
 
Oben