Alles Nutten, oder warum ziehen sich 13 jährige Mädchen so aufreizend an?

Die Pubertät beginnt zwischen dem elften und vierzehnten Lebensjahr und ist die entscheidendste aber auch die sensibelste Phase in der Entwicklung. Was haben Sie mit Ihrem Kind erlebt? Wo kommen Sie nicht weiter? Stichworte: Jungen, Mädchen, Ernährung, Verlauf, Jugendliche, Aufklärung und Vorpubertät.

Dieses Thema im Forum "Pubertät bei Jungen + Mädchen" wurde erstellt von Käpt'n Nuss, 25 Juli 2017.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Käpt'n Nuss

    Käpt'n Nuss Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Hey,
    meine Tocher (13) ist ausgesprochen weit in Ihrer Entwicklung. Zieht sie sich dann auch noch entsprechend an, kann man sie schnell als 16jährige einschätzen.

    Es sind Sommerferien, hier in dem Ort, in dem wir leben, findet ein großes Volksfest mit Kirmes statt. Meine Tochter traf sich gestern mit ihrem Freund (ja, den gibt es auch schon seit einigen Wochen) und dessen Kumpel, sowie weiteren Freundinnen, um ins Kino zu gehen und danach über die Kirmes zu ziehen.

    Als sie heim kam, war meine Frau sehr aufgebracht. Meine Tochter trug Hotpants mit einer schwarzen Seidenstrumpfhose darunter, ein Achselshirt, darüber eine Lederjacke.
    Klar, das sah schon heiß aus.

    Nach gewaltigen, wutgeladenen Beschimpfungen, dass meine Tochter sich nicht den Witterungsbedingungen entsprechend angezogen habe, und auf keinen Fall so rumlaufen solle, schließlich sei sie erst 13, Eskalierte die Situation beinahe.

    Ich war beschäftigt und bekam nur einen Teil davon mit.

    Beim Abendessen ging es weiter. So weit, dass meine Tochter wütend das Esszimmer verließ.

    Meine Frau, fragte, warum ich denn so cool mit damit umgehen würde.
    Wenn sie mit meiner tochter durch die Stadt gehe, würden so schon viele sich nach ihr umdrehen, wenn sie dann auch noch so gekleidet sei, und allein unterwegs... Sie malte sich ein Schreckensszenario aus.

    ... und dann stehen die so angezogen auch noch am Music-Express, das ziehe eine gewisse Klientel doch förmlich an.


    Als sich meine Frau wieder beruhigt hatte, fragte ich sie, wo denn tatsächlich die Probleme liegen.
    Es gehe ihr alles viel zu schnell: Mit 9 Einsetzen der Pubertät, in der Grundschule schon die erste Regel, mit 13 ein Freund (OK, der ist auch 13 und ich vermute, so richtig läuft da dann doch noch nichts. Kein Küsschen, kein Händchen halten, geschweige Sex), jetzt dieses "nuttige" Outfit.


    Ich fand es nicht nuttig. Aufreizend vielleicht, aber OK, durchaus noch akzeptabel.


    Soweit die Geschichte von gestern.
    Sehe ich das zu locker?
    Sind die Bedenken meiner Frau berechtigt, oder muss sie einfach nur versuchen zu akzeptieren, dass unsere Tochter kein kleines Kind mehr ist?
     


  2. ChiaraHerbst

    ChiaraHerbst Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2017
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Da kann ich mich glücklich schätzen. Mein Mann mag es jetzt schon nicht, wenn die Röcke oder Kleider seiner Mädels nur einen Hauch zu kurz sind. Wir halten beide nichts von Mini-Röcken und Co. Einfach weil wir es unmöglich finden, sich so anzuziehen. Am Schlimmsten sind die Frauen, die auch im Winter damit rum laufen und nicht daran denken, dass es späte Nachwirkungen haben könnte.
    Das ist wie bei High Heels, Wer sie täglich trägt, ruiniert sich die Füße.

    Wenn man sich so kleiden muss, um beachtet zu werden, stimmt etwas nicht. Man sollte nicht an den Klamotten beurteilt werden. Aber leider gibt es viele Promis, die sich über die Kleidung verkaufen. Und das schnappen die Kinder auf.
    Wir versuchen unseren Kinder beizubringen, dass man mit Reizen schon mal geizen sollte ;)

    Bringt aber auch nur etwas, wenn die Mutter sich zu kleiden weiß. Wenn die selbst im Mini herum läuft, muss sie es auch bei den Kindern akzeptieren.
     


  3. Sara20

    Sara20 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9 November 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich glaube dass da ganz viel Gruppenzwang dahintersteckt.War ja bei uns auch so. Wenn sie mit Jugendlichen Kontakt haben die andere Hobbys pflegen dass ist das nicht so ausgeprägt. Die Mädels meiner Schwester gehen reiten und sind beim Jugendrotkreuz,da sind die eher praktisch angezogen. Ich kann natürlich nicht sagen ob sie sich nicht auch mal in einen Minirock zwängen, aber wenn ich sie dort abhole, auch von Feiern ist keine recht aufreizend angezogen. Die beiden sind 14 und 15.
     
    Kimmy.fam gefällt das.
  4. Dechanina

    Dechanina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juli 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo, Käpt'n,
    oh, ja, dieses Thema kenne ich auch und habe mich, genau wie deine Frau, tierisch aufgeregt.
    Pubertät ist eine schwierige Phase für die Kids. Körper UND Hirn sind eine Baustelle und letztendlich dient das alles dazu, sich selbst zu finden, sich allmählich von den Eltern abzulösen, um später ein eigenständiges Leben führen zu können.
    Experimente gehören dazu!
    Haben wir in dem Alter doch auch gemacht, oder?
    Unsere Tochter ist auch 13, hat gerade blau-grüne Haare und kleidet sich bisweilen auch "fragwürdig".
    Auf der anderen Seite lebt sie (meistens) vegan, was ich wiederum problematisch finde, ministriert in der Kirche und hat sich von ihrem " Freund" getrennt, weil dieser das Rauchen angefangen hat.
    Natürlich spielen sicher YouTube Stars, TV Sendungen wie GNTM und Freunde eine Rolle, aber letztendlich erleben unsere Mädels die Verwandlung vom Kind zur Frau und wollen sich anpassen und ausprobieren.
    Vielleicht spielt da auch ein bisschen Neid mit bei deiner Frau. Wenn ich (51) den Body meiner Tochter hätte würde ich wahrscheinlich nackt rumlaufen. :)
    Das ist nat. nur humorvoll gemeint, aber ich habe festgestellt, dass pubertierender sich reiben wollen. Also, je mehr Kontra sie von Mama bekommen, desto besser.
    Wenn unsere Tochter ganz schlimm rumläuft sage ich vorsichtig was. Lieber gehe ich mit ihr Klamotten shoppen, dann bin ich nicht die blöde, nörgelnde Spießerkuh, sondern die Beraterin. Im übrigen ist es den Kids vielleicht in dieser Phase gar nicht so bewusst wie sie aussehen.Meine Tochter fand mich heute in Jeans, T-Shirt und Sakko zum Konzert overdressed.
    Ruhig bleiben (auch wenn's schwer fällt) und vorsichtig einwirken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juli 2019
  5. Thea.

    Thea. Mitglied

    Registriert seit:
    23 März 2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    klingt so, als wenn Du über unsere 13jährige Tochter redest. ;)
    Sie färbt ihre Haare nicht grün :)
    Sie hat recht helle Haare aber sie will sie unbedingt so richtig blond haben. Noch blonder. Also ganz blond. Nee, noch viiiel blonder.
    Ja - so übertreibt sie es.

    Was die Klamotten angeht, ist es bei ihr alters-typisch. Mal die olle Jeans und dazu das aufgebrauchte Shirt mit den ausgeatschten Sneakers. Wenn sie so herumrennt, dann erkenne ich sie kaum.
    Es sieht aus wie (sorry) wie Schrott.
    Aber es kann passieren, dass sie ein paar Stunden später mit Kleid und zurecht gemachten Haaren durchs Haus stolziert und sehr damenhaft wirken will.
    "Lasst mich hier raus, ich bin ein Star" und dann in dem outfit rauf aufs Rad und zu ihren Freundinnen will.

    Oder sie zieht sich mal einen Rock an, den Bund so tief, dass der Bauch komplett nackt ist.
    Oder den gleichen Rock am Bauch so hoch ziehen, dass er wie ein Mini wirkt.
    Wehe wenn ich da was sage.
    Da kommen schon mal Sprüche, ich sei ja bloss alt.
    Klar versuche ich dann zu lächeln, aber so ganz locker ist so ein Spruch dann ja doch nicht wegzustecken.

    Und dann lese ich Deinen Satz
    Ich habe zwei Kinder geboren; mein Körper ist eben nicht mehr 13 und nicht mehr 20.
    Ihr Körper, nun, das kann man hier nicht so offen schreiben. Aber total süß.

    Was sie jetzt tooootal doof findet, das ist FKK.
    Auch das ist in dem Alter total normal. Und doch rennt sie mal komplett nackt durchs Haus.
    Einfach so......

    Wenn wir dann mal zu einem FKK-Strand oder zu Freunden wollen, dort FKK machen, dann sagt sie "neeeee, das ist nur was für Alte."

    aha
    Und ein andern mal wirkt es so, als würde sie sich gerne zeigen.

    Und gleich nächsten Tag wieder dieses Schrott-outfit.

    Es ist nicht einfach, diese extremen Gegensätze zu erleben.
     
  6. Dechanina

    Dechanina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juli 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Liebe Thea,
    Jaaa... genauso ist es!
    Einen Tag in Latzhose und Papas ollen Pulli (5 Nr. zu groß), nächster Tag - Vamp.
    Damit die Haare grün wurden mussten sie nat. erst blondiert werden. Da hab ich ihr aber den Beipackzettel gezeigt auf dem steht, dass Haare färben bis 16 verboten ist.
    Das scheint anscheinend wirklich problematisch zu sein. Als ich schwanger war hat mir mein Arzt alles erlaubt (schwimmen, reiten...etc.), nur nicht Haare färben.
    Natürlich mussten sie trotzdem blondiert werden, aber wir haben den Ansatz ausgelassen, damit nichts über die Kopfhaut in den Körper gelangt.

    Zu FKK kann ich nicht viel sagen. Meine Kids würden Zeter und Mordio schreien und auch wir Eltern würden uns damit nicht wohl fühlen. In Bayern ist das irgendwie nicht so üblich und meine eigentlich schon recht offenen Eltern haben sowas strickt abgelehnt, was mich anscheinend auch geprägt hat. Zu Hause hab ich kein Problem mit Nacktheit, aber öffentlich...eher nein.

    Im übrigen ist unser Mädel ein Rebell und sie ist total wütend, dass an Ihrer Schule Shorts bei Mädels bis Mitte Oberschenkel gehen müssen, dieses Verbot aber für Jungs Hosen und Mädels Miniröcke nicht gilt.
    Alles nicht so einfach.
     
  7. PapaMarkus

    PapaMarkus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juli 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Nun das wir Väter es irgendwie hot und sexy finden liegt in der Natur (wir sind auch nur Männer), allerdings finde ich auch das es etwas zu sexy ist für ihr Alter.
    Aber was will man dagegen tun, man kann sie nur warnen, das dies eben auch fremde Männer anzieht und ihnen an die Wäsche wollen!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden