brauche Rat - Betrogen

Eifersucht ist oft verbunden mit dem Verlust von Vertrauen. Es braucht nicht immer einen Anlass dazu. Ob nun durch einen Seitensprung oder auch ohne scheinbaren Grund, hier ist der Raum, wo über diese Gefühle gemeinsam Überlegungen möglich sind. Haben Sie oder Ihr Partner einen Seitensprung erlebt und müssen einiges verarbeiten, dann ist das hier ebenso der richtige Ort. Stichworte: Seitensprung, Eifersucht Therapie, Eifersucht Angst, krankhafte Eifersucht.

Dieses Thema im Forum "Seitensprung + Eifersucht - Hilfe + Therapie" wurde erstellt von Ella1978, 12 November 2012.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Ella1978

    Ella1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo, ich bin Ella und bin 34 Jahre alt. Ich bin mit meinem Mann seit 9 Jahren zusammen.. 3 Jahre verheiratet und wir haben 2 Kinder. Mann Mann ist beruflich sehr viel auf Reisen.. uund seit letzte Woche ist nichts mehr so wie es war. Er war beruflich in Shanghai und hat mich dort betrogen. Einen Tag zuvor haben wir noch telefoniert.. und er meinte.. das alle Kollegen in einen Massageclub gegeangen wären... er wüsste aber nicht ob dies seriös wäre und hat dieses dann gelassen. Einen Tag später.. haben sie ihm versichert.. das es wirklich nichts schlimmes wäre.. wäre einfach nur eine Massage! Er ist mit reingegangen.. Er meinte auch das es Anfangs eine normale Massage war.. aber dies schnell in eine erotische Massage übergesprungen wäre... Er meinte es wäre alles wie ein Film gewesen... er weiß nicht.. warum er nicht nein gesagt hat... er meinte er lag halt da.. und hat es geschehen lassen... einen Grund.. bekomme ich leider nicht.. weil er ihn selbst nicht weiß. Er meinte.. das er im Flugzeug beschlossen hatte... es mir nicht zu sagen.. doch als er mich sah.. wusste er.. dass er mit dieser Lüge nicht leben kann.
    Um es zu "verdauen" musste ich jede Kleinigkeit wissen. da meine Phantasie doch schlimmer ist als die Realität. Er kämpft momentan wirklich.. und die Woche war wahrscheinlich die intensivste seit langem. Wir haben soviel geredet geweint und uns auch berührt! Dennoch bin ich so enttäuscht und wütend. Ich weiß das ich es schaffen will.. dennoch...Kann ich ihm wieder Vertrauen.. Ich glaube ihm wirklich jedes Wort das er mir sagte.. aber trotzdem kann ich es nicht verstehen.. das man nicht nein sagen kann.. und auch das es nicht schön war.. er meinte er wäre dermassen Überfordert gewesen.. wie gelähmt... Was soll ich nur denken?????
     


  2. kikra

    kikra Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2003
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo,

    dass du enttäuscht und verletzt bist, kann ich erst einmal verstehen. Es ist sicherlich ein unschönes Gefühl, wenn eine Intimität und eine vermeintlich solide Vertrauensbasis derart gestört wird und da auf einmal jemand eingedrungen ist in etwas, in das er (oder wohl besser sie) nicht hineingehört.

    Und doch: Die Reaktion deines Mannes ist sehr aufrichtig und mutig und vermutlich etwas, was eher selten ist heutzutage. Er hat sehr viel riskiert indem er dir die Wahrheit gesagt hat und m. E. hat er schon durch deine Reaktion und diese - wie du selber sagst - intensive und kämpferische Woche Strafe genug erhalten.

    Es waren offensichtlich keine Emotionen im Spiel und auch kein Vorsatz - sondern lediglich das wohlige Gefühl, erotisch berührt/angefasst worden zu sein. Natürlich sollte sich das nicht wiederholen, aber ich denke, weitere Sanktionen sollte es von deiner Seite nicht geben. Man muss auch verzeihen können.. und vor allem wertschätzen, einen so aufrichtigen Partner zu haben.

    Ich würde vermutlich klar formulieren, dass du versuchst, mit diesem einmaligen Ausrutscher klar zu kommen, aber ruhig auch, dass er dir zugestehen muss, damit Schwierigkeiten zu haben. Ein zweites Mal dürfe es keinesfalls geben, auch das muss ihm klar werden.

    Ich denke, eine gute Partnerschaft muss so etwas aushalten können - auch wenn es sicherlich eine Erfahrung ist, auf die du gut hättest verzichten können.

    Jetzt ist es an dir, dich wieder zu hinzukriegen, dass du ihm vertraust, wenn er das nächste Mal auf Reisen geht. Wenn du ihm also verzeihen willst, solltest du das mit allen Konsequenzen tun und nicht bei der nächstbesten Gelegenheit aufs Butterbrot schmieren, dass er sicherlich noch einmal 'hat geschehen lassen'. So etwas zermürbt nämlich ganz allmählich - wie sagt man so schön: Steter Tropfen höhlt den Stein. Verzeihen kann man nur ganz , ein bisschen wird auf Dauer nicht funktionieren. Diese Entscheidung musst du für dich treffen, vielleicht indem du dir einmal ganz bewusst vor Augen führst, was du ansonsten aufgeben würdest.

    Viele Grüße
    Kirsten
     


  3. 5fachmama

    5fachmama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2012
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Hallo,

    das es Dir nicht gut geht versteht sich von selber, allerdings muss ich meiner Vorrednerin recht geben, eine stabile Beziehung, die ihr ja anscheinend habt, wird das Aushalten.

    Du musst deinen Standpunkt klar formulieren, wie kikra sagt, es darf auf keinen Fall ein zweites mal geben, außerdem brauchst du zeit, also ich denke nicht das das so schnell ins Hintertreffen gelangen wird.

    Arbeitet an euch, lasst euch Zeit und redet, redet, redet.

    Eines muss ich ihm auf jeden Fall für Gut halten, das er den A***** in der Hose hatte, so ehrlich zu Dir zu sein, wenn das alle Männer wären, würden mehrere Beziehungen das aushalten, auch wenn es wie eine Stich ins Herz ist, aber Unehrlichkeit ist dann noch das aller schlimmste.

    Ich wünsche alles Gute.
     
  4. punisher78

    punisher78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    @ella78:

    hast du ihn schon zum Aids-Test geschickt? Kann sein, dass wenn er, wie er sagt einfach nur da lag und es geschehen hat lassen, es auch ohne Kondom gemacht hat und sich evtl. mit dem Virus infiziert hat. Evtl. kann er sich auch mit einer anderen Geschlechtskrankheit infiziert haben. Wenn du dann so naiv bist und dann diese Beziehung weiterführst, bist du selber schuld wenn du dann auch daran krepierst. Denk aber auch daran, dass es eine gewisse Inkubationszeit zwischen seinem Seitensprung und dem Test gibt, so dass ein eventueller negativ ausfallender Test auch negativ sein kann....

    Schon einmal daran gedacht?

    Und...was geschieht mit den Kindern, wenn beide Eltern bald das Zeitliche segnen?
     
  5. rderriso

    rderriso Guest

    Kann sein, dass wenn er, wie er sagt einfach nur da lag und es geschehen hat lassen, es auch ohne Kondom gemacht hat und sich evtl.
    Brautkleider Günstig
     
  6. diam

    diam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26 November 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien
    Also, obwohl er beschlossen hat, es dir nicht zu sagen, hat er es trotzdem nicht über sein Herz gebracht, dich anzulügen. Das heißt für mich entweder er hatte ein schlechtes Gewissen oder er liebt dich wirklich so oder beides. Eigentlich nicht schlecht, oder. Dein Mann ist halt für kurze Zeit seinen natürlichen Trieben unterworfen gewesen. Das war’s, also sollte eine wirklich gute Beziehung das auch aushalten können.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden