Frage - Bruchrechnen Stoff in der Grundschule?

Mit der Einschulung beginnt der Ernst des Lebens. Erfahren Sie im Forum Schule, wie Sie Ihr Kind für die Schule begeistern. Ihr Kind hat Probleme mit den Lehrern? All dies ist häufiger als Sie vielleicht denken. Außerdem: Klassen- und Ferienfahrten. Stichworte: Vorschule, Grundschule, Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Lehrer, Gesamtschule, Waldorfschule.

Dieses Thema im Forum "Schule + Grundschule" wurde erstellt von Tanja, 29 Mai 2009.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Tanja

    Tanja Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Guten Morgen!

    Der Sohn meiner Freundin besucht die 5. Klasse Gym. Jetzt haben sie in Mathe Bruchrechnen mit Dezimalzahlen.
    An sich ja kein Ding, aber er hatte kein Bruchrechnen in der Grundschule.
    Ist das Stoff für die Grundschule?
    Die Lehrerin gibt zu, dass scheinbar nicht alle Grundschulen der Gemeinde in der 4. Klasse das Thema hatten, aber sie hätte keine Zeit, den Kindern das nahezubringen. Sie sollten sich das selbst beibringen.
     


  2. User8

    User8 Guest

    Hi Tanja, :bye:
    also ich weiß nicht ob es on Bundesland zu Bundesland verschieden ist- aber mein Sohn hatte in der GS kein Bruchrechnen. Mit Dezimalzahlen rechnen war, soweit ich mich erinnere, aber Thema. Allerdings nicht in Verbinbdung mit Brüchen- ich frage ihn aber sobald er aus der Schule kommt sicherheitshalber.
    Das mit dem selbst beibringen ist ja eine sehr hilfreiche Aussage.... :ironie:
     


  3. ayala

    ayala Mitglied

    Registriert seit:
    26 Mai 2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Hi Tanja,
    unsere hatten auch kein Bruchrechnen in der Grundschule. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Vorgaben, was unterrichtet werden soll sehr schwammig sind. So hatte z.B. meine Große in der Grundschule ab 3. Klasse jede Woche eine Stunde Englisch und die Kleine 3 Jahre später max. 5 Stunden im Halbjahr und die Parallelklasse von ihr hatten es aber regelmäßig. Manche Sachen im Buch wurden auch einfach ausgelassen. Also gibt es auch innerhalb der Schule Unterschiede.
    Jetzt wo sie auf dem Gymi ist, sehe ich auch, das in anderen Grundschulen manche Sachen Mathe schon unterrichtet worden sind, die unsere nicht hatte, aber auch umgekehrt.
    Die Lehrer wissen um die Problematik und stellen sich auch etwas darauf ein (sagte unsere Lehrerin)
    LG Ulrike
     
  4. Lawendel

    Lawendel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2009
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Klar gibt es Bruchrechnen in der Grundschule, die können doch nicht in der 7. Klasse damit anfangen, ich hatte ab der 5. Klasse Halbjahr Bruchrechnen.

    Also kein Ding, je eher desto besser :bye:
     
  5. nummer3

    nummer3 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2004
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ich kenne es auch so, daß Bruchrechnen ab der 5 Klasse in den weiterführenden Schulen gelehrt wird.
    Meine Tochter ist jetzt in der 4. Klasse und das, was sie gerade machen: Sie lernen, mit Vierteln, Achteln, Sechzehntel etc. umzugehen, aber rechnen müssen sie damit nicht und das kommt jetzt glaube ich auch in den letzten Wochen nicht mehr.
     
  6. Alicia

    Alicia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Bei uns gab's in der Grundschule (1. bis 4. Klasse BW, in anderen Bundesländern geht das bis zur 6.) KEIN Bruchrechnen. Das kommt erst in der weiterführenden Schule.
     
  7. Sanny

    Sanny *extrem* (GL N8Bar)

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    mein Sohn hat diese Woche eine Arbeit geschrieben : Bruchrechnen...er ist Klasse 6 der Realschule

    in der Grundschule hatte er es nicht !!!!
     
  8. Julia 82

    Julia 82 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    7 März 2007
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Meine Tochter ist 3 klasse und hatte noch kein Bruchrechnen
     
  9. Tanja

    Tanja Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ähm... die Grundschule ist hier zumindest von Klasse 1 bis 4. Es ging um den Jungen, der in der 5. ist. Und da wurde Bruchrechnen vorausgesetzt.
     
  10. Tanja

    Tanja Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Genau.
    Meine Tochter ist auch in der 3. Klasse und hatte bislang noch kein Bruchrechnen. Ich meine auch, mich zu erinnern, das auch erst auf dem Gymnasium ab der 5. irgendwann gelernt zu haben.
    Aber die Zeiten ändern sich ja.
    Ich bin jedenfalls erstmal bestätigt, dass Bruchrechnen an sich kein Stoff ist für die grundschule. genaues will ich bei unserer Schule auch mal erfragen.
    Meine Freundin sollte sich doch eigentlich beschweren oder???

    Vielen Dank für Eure Antworten!!!
     
  11. User8

    User8 Guest

    Ich würde mich auf jeden Fall beschweren, vielleicht kann deine Freundin sich ja mit ein paar Müttern( solche die sich wehren :zwinker: ) zusammenschließen?

    Übrigens ist men Sohn in der 5.( Hauptschule) und sie agen jetzt gerae mit Bruchrchnen an.Hier wars aber klar das sie vorher keins hatten- darum geht es im Momen um die Grundlagen.- Hat sich also was mit vorraussetzen...
     
  12. Tanja

    Tanja Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Finde ich auch unmöglich, so eine Lehrerin.
    Allerdings ist meine Freundin niemand, die sich gerne beschwert. Ich hätte da schon längst beim Schulleiter direkt gestanden.
    Sie denkt dann immer erst mal, ihr Sohn hat das falsch gemacht oder nicht aufgepasst oder sonstwas. :shake

    Ich werde auf jeden Fall nochmal nachfragen, ob das in der Schule, in die Julia dann wechselt, auch Voraussetzung ist. :shake
     
  13. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mein Tageskind ist in der 4. Klasse (Baden-Württemberg) und sie hatte schon 1/2 = 0,5 oder 1/4 = 0,25. Außerdem hatten sie das z.B. 2 x 1/2 = 1 ist od. das 4 x 1/4 auch 1 ist.
    So richtig gerechnet haben sie aber damit eigentlich nur "nebenbei". Ab und zu kam mal was als Nebenrechnung in einer Textaufgabe.

    LG :bye: Cordu
     
  14. mymelblue

    mymelblue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo,
    das hängt vermutlich von Bundesland zu Bundesland ab.
    Normalerweise sind die Lehrpläne aller Bundesländer im Internet abrufbar (bei google mal lehrplan grundschule +dein bundesland eingeben). Da kannst du ja mal nachlesen, was in Klasse 3 und 4 verbindliche Unterrichtsinhalte sind und dann weißt du, ob die Grundschullehrerin geschlampt hat oder ob die Lehrerin der Klasse 5 keine Ahnung hat.
     
  15. katnau

    katnau voller Lebenslust

    Registriert seit:
    24 Juli 2003
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    meine Zweite ist 4. Klasse Grundschule und die haben schon mit Bruchzahlen wie 1/2; 3/4 bei Ma´ßeinheiten und in Textaufgaben gerechnet.
     
  16. Tanja

    Tanja Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Laut ihrer Aussage hatten 1/3 der Klasse das noch nicht - eben alle die, die in der Grundschule wie der Sohn war.

    Ich werde ihr nochmal sagen, dass sie sich beschweren soll.
    Scheinbar sind die anderen Muttis aber eher so, dass sie nie zugeben würden, dass der Sohn ein Problem hat. Nach außen hin wird vertuscht und der Junge geht 3 mal die Woche zur Nachhilfe, so in etwa. :sn7
     
  17. Annj

    Annj Sonnenschein

    Registriert seit:
    9 November 2008
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Also meine hatte in der Grundschule auch kein Bruchrechnen. Nur so was mit 1/2=0,5 oder so.
    Das richtige Bruchrechnen kam erst in der 6.Klasse. Also wirds jetzt so sein, dass es in der 5 dran kommt. Jedenfalls in NRW, wegen der Schulzeitverkürzung.
     
  18. 97sarah

    97sarah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30 Oktober 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo,
    meine Tochter geht auch auf die 5. Klasse Gymnasium und ist zur Zeit sehr intensiv mit Dezimalbrüchen und Einheiten beschäftigt. Also in der 4. Klasse Grundschule haben sie damit auch schon ein wenig angefangen, allerdings konnte sie es damals auf Anhieb genauso wenig wie jetzt :rofl
    Da hilft also nur eins, gemeinsames üben und wieder üben zu Hause, damit muss man sich, wenn das Kind nicht gerade super schlau ist (und das ist meine Tochter leider nicht, sie liegt eher im Mittelfeld), einfach im Gymnasium abfinden. Zumindest bei uns in Bayern. Beschweren hilft da rein gar nichts, kommt man nicht mit, ist man eben ganz schnell auf der Realschule.

    Liebe Grüße aus Bayern :bye:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden