News - Bundespräsident Köhler tritt zurück

Was passiert in Deutschland, Europa und der Welt? Hier ist Platz für aktuelle Themen. Was Euch beschäftigt und interessiert an Neuigkeiten aus Gesellschaft, Politik und Zeitgeschehen kann hier diskutiert und debattiert werden!

Dieses Thema im Forum "AKTUELLES: Stories, News, Gesellschaft" wurde erstellt von Micha, 31 Mai 2010.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Micha

    Micha EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    11.759
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    38
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
    Skype:
    micha290767
    Facebook:
    elternforen
    Twitter:
    elternforen


  2. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    uff heftig. Dabei war er mir echt sympatisch.
    Aber da sieht man wieder was passieren kann wenn man nicht alles genauestens ausformuliert und jedes bischen erklärt.
    Da kann es schnell zu missverständnissen kommen und dann hilft meistens auch keine Richtigstellung mehr.

    Vielleicht hätte der Moderator/Interviewer besser noch mal nachfragen sollen aber das ging anscheinend nicnht den Radio ist auch eine Wirtschaft und denkt nur daran den nächsten Werbeblock rechtzeitig einzuspielen anstatt mal eine Minute zu opfern und auf ungünstige Formulierungen diskret durch nachfrage hinzuweisen.
     


  3. Hypericum

    Hypericum :-)

    Registriert seit:
    28 November 2003
    Beiträge:
    4.685
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    geht mir genauso,und im Moment weiß ich auch echt nicht
    was ich dazu sagen soll.
    Hatte auch gar nicht so genau mitbekommen was er im
    Interview geäußert hatte.
     
  4. hitnak

    hitnak Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juli 2008
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Hallo,

    das ist in der Tat unglaublich. Meine erste Reaktion war gerade: Endlich mal ein Mann, der sich zurück zieht, um sein Amt zu schützen.

    Aber bei genauem Hinschauen stellt sich heraus, dass er das gar nicht tut. Er ist beleidigt. Er ist beleidigt, weil er glaubt, der Öffentlichkeit fehle es an Respekt vor dem Präsidentenamt, weil er als Inhaber dieses Amtes für eine Äußerung kritisiert wurde, deren Inhalte von einer bestenfalls eigenwilligen Interpretation der Verfassung zeugen, ganz gleich wie man zum Einsatz deutscher Truppen im Ausland steht. Die Annahme, der Präsident sei über jede Kritik erhaben, ganz gleich was er sagt, und wie missverständlich er es sagt, ist ebenso unverschämt wie irrig. Würde man dem Staatsoberhaupt eines Landes eine moralische Bedeutung zumessen wollen, müsste die Gesellschaft den Inhaber, die Inhaberin dieses Amtes nach Gesichtspunkten auswählen, die momentan nicht angewandt werden: Der Bundespräsident (wie auch das Staatsoberhaupt meines Landes) wird von der Politik nicht nach intellektuellen Fähigkeiten und Lebenswerk, sondern nach politischen Erwägungen ausgesucht und gewählt. Eine besondere moralische Instanzwirkung kann man daraus keinesfalls ableiten.

    Wer moralische Instanz sein will, muss seine Worte und Ansichten wohl abwägen.

    Aber immerhin ist jetzt der Weg für die Wahl Lenas zur Bundespräsidentin frei.
     
  5. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    hitnak welche laus ist dir über die leber gelaufen?

    Das Amt des Bundespräsidenten hat keine großen politichen Aufgaben. Es ist eher repräsentativ.
    Lediglich bei der Auflösung der Regierung hätte er größeres Mitspracherecht.
    Bevor man etwas schreibt informiert man sich im besten fall über ein Amt.

    Was den Grund angeht warum er zurückgetreten ist, dass die Presse einen Satz von ihm ausserhalb des Zusammenhanges zerrissen hat.
    Wie würdest du dich fühlen wenn ich einen einzigen Satz aus einem posting von dir nehme der allein stehend eine andere Aussage hat als wenn man ihn mit dem rest des textes lesen würde und du dich dann erklären willst dir aber keiner zuhört, weil sich alle schon ihre meinung gebildet haben.
    Das hat nicht unbedingt mit Respekt gegenüber des Amtes was zu tun sondern um Respekt im Allgemeinen.

    Was lena nun hier zu suchen hat kann ich beim besten willen nicht nachvollziehen. ich weis, dass du keine großen Stücke auf sie zähltest aber die thematik gehört dann wohl besser in einen anderen threat.
     
  6. hitnak

    hitnak Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juli 2008
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Hallo,

    bitte entschuldige. Ich hatte ziemlich klar gesagt, dass die Person, die das Amt des Bundespräsidenten bekleiden soll, von politischen Parteien nach politischen Erwägungen ausgewählt wird. Mit keinem Wort hatte ich geschrieben, dass der Bundespräsident eine politische Funktion hat, die über das Unterzeichnen von Gesetzen, die Auflösung des Bundestages (die Regierung hingegen kann er nicht auflösen) nach einer gescheiterten Koalitionsbildung oder einem verlorenen Misstrauensvotum der Regierung sowie (mit Zustimmung des Bunderates) die Erklärung des Gesetzgebungsnotstandes, der es der Regierung ermöglichen würde, für sechs Monate ohne Parlament zu regieren, hinaus geht. Noch einmal: Er wird politisch gewählt, ist damit der Oberste Repräsentant des Staates. Aber er hat damit nicht per se eine "Höhere Weihe".

    Was ich geschrieben habe war, dass Horst Köhler offensichtlich als Inhaber des Amtes des Bundespräsidenten die Ansetzung höherer Maßstäbe für sich fordert, nur weil er das Amt des Bundespräsidenten inne hat: Er hat etwas gesagt, dass insgesamt, in seinem Kontext, und in seinem Wortinhalt, als verfassungswidrige Interpretation des Auslandseinsatzes der Bundeswehr in Afghanistan aufgefasst werden konnte. Es ist nicht Aufgabe der Medien, zu hinterfragen, was jemand gemeint hat, nur weil er der Bundespräsident ist. Und es ist nicht Aufgabe der Öffentlichkeit, auf Kritik zu verzichten, nur weil dieser jemand der Bundespräsident ist.

    Aber es ist Aufgabe des Staatsoberhauptes, dass alle Bürger des Landes repräsentieren und die Verfassung schützen soll, höhere Maßstäbe an das eigene Handeln anzulegen, als der Normalbürger das tun muss: Im Auftreten. Aber auch im Gesagten.

    Dass Horst Köhler ein netter, sympathischer Mensch ist, der sehr einfach im Umgang ist und international stets eine extrem gute Figur gemacht hat, tritt dahinter leider zurück.

    Dass meine Bemerkung über Lena nichts damit zu tun hatte, dass ich "keine großen Stücke auf sie zählte", was ich im Übrigen auch nie so gesagt habe, sondern damit auf die vergangenen beiden Tage eingegangen bin, in denen Lena geradezu mysthisch verklärt wurde, dürfte Dir klar sein.

    Im Übrigen verzichte ich darauf, zurück zu karten.
     
  7. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Hitnak da sieht man wieder wie etwas falsch verstanden werden kann. Entschuldige wenn ich aus deinen Zeilen etwas anderes als von dir gemeint gelesen habe.

    Das mit Lena nun ja du hast es nicht so hart gesagt aber doch geschrieben dass du sie musikalisch nicht so ansprechend findest. Aber sie hat hier nun wirklich nichts verloren.
     
  8. hitnak

    hitnak Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juli 2008
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Der Unterschied zwischen mir und Köhler ist, dass ich kein Bundespräsident bin, und das seine Worte wirklich schwer unter Missverständnisverdacht geraten konnten, während meine Worte mutwillig missverstanden worden sind, was vermutlich damit zusammen hängt, dass mir als angenommenem Ausländer von vorneherein das Recht abgesprochen wurde, mich zum Rücktritt des deutschen Präsidenten zu äußern.

    Was Dich allerdings dazu gebracht hat, ich würde mich nicht vorher informieren, entzieht sich meiner Auffassungsgabe. Ich dachte, Du würdest mich besser kennen.
     
  9. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Edit: ich lasse es lieber bleiben darauf zu antworten.
     
  10. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ilona und Ariel: Jetzt aber NICHT dem Vorbild Horst Köhlers folgen und zurücktreten, ihr beiden!

    Liegt das jetzt am Dauerregen, dass alle so empfindlich sind? Selbst ein Mann wie Horst Köhler, der ja ein Bundespräsident mit Ecken und Kanten sein wollte, reagiert schon heftig auf Probleme. Ich bedauere sehr, dass sich keine andere Lösung für das Problem gefunden hat, denn ich mochte ihn sehr.

    Es ist ja nicht so, dass er für einen begangenen Fehler einstehen möchte und deshalb zurücktritt, wie Margot Käßmann z.B., sondern er wirft anderen mangelnden Respekt vor. Das ist schon eine Reaktion, die ich gerade noch nicht einordnen kann...
     
  11. Micha

    Micha EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    11.759
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    38
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
    Skype:
    micha290767
    Facebook:
    elternforen
    Twitter:
    elternforen
    Was passiert denn nun weiter? Wann muss ein neuer Präsident gewählt werden?
     
  12. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    spätestens nach 30 Tagen, stand unten im Artikel
     
  13. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    und heute wird gewählt
     
  14. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Ja und in den ersten beiden Wahlgängen gab es keinen Gewinner.
    Nun kommt der dritte und letzte Wahlgang
     
  15. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Wulff auch im zweiten Wahlgang durchgefallen
    Berlin (dts) - Der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff ist bei der Bundespräsidentenwahl auch im zweiten Wahlgang durchgefallen. Wulff erhielt nur 615 Stimmen. Die dts Nachrichtenagentur sendet in Kürze weitere Details.


    Im dritten Wahlgang reicht übrigens die einfache merheit
     
  16. Micha

    Micha EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    11.759
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    38
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
    Skype:
    micha290767
    Facebook:
    elternforen
    Twitter:
    elternforen
    Was für ein doofes System ist das denn?
     
  17. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Micha ganz einfach in den ersten beiden Wahlgängen braucht der kandidat die absolute merheit damit sich dass wie in so einem fall nicht ewig hinzieht reicht im dritten und letzten Wahlgang die einfache Merheit.

    hier kann man die genaue Zusammensetzung der Wahlberechtigten einsehen.
    http://www.wahlrecht.de/lexikon/bundesversammlung.html
     
  18. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Ach so Sonstige setzt sich übrigens wenn ich das richtig mmitbekommen habe aus.
    4 der Sonstigen parteien zusammen und 10 aus menschen aus folgenden bereichen: ehemalige Politiker, Prominente, Sportler und Künstler, die das volk repräsentieren sollen.
     
  19. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Na was die wohl aushecken??
     
  20. Micha

    Micha EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    11.759
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    38
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
    Skype:
    micha290767
    Facebook:
    elternforen
    Twitter:
    elternforen
    Wenn im schlimmsten Fall die einfache Mehrheit reicht, warum versucht man vorher, die absolute Mehrheit zu bekommen?
     
  21. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Die einfache merheit ist sozusagen die Notlösung. Den schau mal wenn immer alle bei ihrer Stimme bleiben kann es passieren, dass sie in 2 Wochen noch nicht mit Abstimmen fertig sind. natürlich ist immer der bessere Weg die Absolute merheit zu haben den ein bundespräsident kann die Unterschrift unter einem Gesetz verweigern. da gesetze aber immer von der merheit im bundesrat beschlossen werden ist es schon ratsam wenn der präsident auch die merheit der Stimmen bekommt weil dann die Wahrscheinlichkeit einer Ablehung eines gesetzen geringer ist.

    Ist alles ziemlich kompliziert und ich ahbe auch ewig gebraucht bis es es verstanden habe und einige aus meiner klasse damals haben es nach dem 5 mal erklären nciht verstanden.

    Einfach gesagt kann man sagen, dass es immer besser ist wenn der bundespräsident eine ähnliche Ansicht hat wie die Regierenden Parteien, da es so einfacher wird gesetze zu ändern. natürlich müssen da grundrechte und menschenrechte eingehalten werden wobei Grundrechte wurden ja auch schon geändert.
     
  22. Micha

    Micha EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    11.759
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    38
    Geschlecht:
    männlich
    Homepage:
    Skype:
    micha290767
    Facebook:
    elternforen
    Twitter:
    elternforen
    Hat ein Bundespräsident schon mal ein Gesetz verweigert?
     
  23. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    ich glaube ja bin mir aber nicht sicher.
     
  24. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
  25. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden