Frage - Duktus Botalli.....

Ist Ihr Kind mal wieder krank oder gar chronisch krank? Wie verändert sich Ihr Familienleben in dieser Zeit? Geben Sie hier im Forum Kinderkrankheiten anderen Eltern eine Hilfestellung oder fragen Sie nach Ratschlägen, die Ihnen helfen können. Stichworte Impfungen, Windpocken, Masern, Mumps, Scharlach, Röteln.

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankheiten - Symptome + Behandlung" wurde erstellt von Betzy79, 6 April 2007.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Betzy79

    Betzy79 Unser Felix

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo,

    nach der Geburt unserer Alina ist ein Loch im Herzmuskel festgestellt wurden. Wir mußten immer wieder zu Kontrolluntersuchungen gehen und letzte Woche wurde festgestellt, dass es zugewachsen ist. Wir waren natürlich super froh darüber.

    Dann teilte uns aber der Kinderarzt (Chefarzt von der Kinderabteilung im KH) mit, dass sie einen offenen Duktus Botalli hat. Das ist die Verbindung zwischen Hauptschlagader und Lungenarterie. Die verschließt sich eigentlich am ersten Lebenstag oder manchmal etwas später.

    Wenn der Ductus BOTALLI offen bleibt fließt das Blut nicht aus der Lungen- in die Hauptschlagader, sondern umgekehrt aus der Hauptschlagader in die Lungenschlagader, weil der Blutdruck dort höher als in der Lungenschlagader ist.

    Das hatte er damals bei der Erstuntersuchung irgendwie ignoriert, weil das Loch ja vordergründig war.

    Er sagte uns, wenn es nich von allein noch schließt, muß es zugemacht werden. Alina ist nun 5 Monate und wir hatten mal im Internet nachgelesen und dort steht, dass es sich nach dem 3. Monat sehr selten noch schließt.

    Haben dann auch nochmal mit unserem Arzt gesprochen wo Alina immer hingeht zu U-Untersuchungen und Sonstigem und der Kardiologe ist. Der meinte keine Panik, das wächst schon noch zu. Nur hat der meistens so eine Einstellung, alles nicht so schlimm, wird schon wieder.

    Sie hat zum Glück keine Syptome, wie Atemnot, bläuliches Gesicht oder so.

    Irgendwie sind wir aber sehr verunsichert.

    Hat von euch denn jemand schonmal Erfahrungen machen müssen mit einem offenen Duktus Botalli?

    Besorgte Grüße
     


  2. Smilie

    Smilie Moderatorin Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1 Dezember 2004
    Beiträge:
    12.703
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    345669231
    Savina hat ein kleines Loch in der Herzwand und es ist immer ein Systolikum zu hören, mir sagte man das es einfach nochmal kontrolliert werden muß, sonst nichts.

    Ist aber was anderes !

    Ich drück euch die Daumen das es von selbst noch zu geht :druecker
     


  3. Betzy79

    Betzy79 Unser Felix

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Danke dir. Bin auch guter Hoffnung, dass es noch allein zu geht. Hatte jetzt nochmal gelesen, dass man bis zum Ende des ersten lebensjahres wartet, bevor man künstlich verschließt. Bis dahin kann es noch ein Spontanverschluss geben.

    Na hoffentlich.
     
  4. Marion22

    Marion22 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2005
    Beiträge:
    5.885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo Betzy,

    wurde das bisher nur von ihrem Kinderarzt untersucht, ging für mich nicht so klar hervor!

    Ich würde nochmal mit einem Arzt von einer Uniklinik sprechen!

    Alles Gute für eure Kleine! :druecker
     
  5. Betzy79

    Betzy79 Unser Felix

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Das hatte nach der Geburt der Chefarzt von der Kinderabteilung im Krankenhaus festgestellt. Der ist auch Kardiologe.
     
  6. Hallo,

    meine Tochter es auch gehabt. War ein Zufallsbefund, sie war eines Tages kurze Zeit apathisch und ob das jetzt vom Herzen kam wäre wohl auszuschließen meinte die Kardiologin.
    Lina war da 2 und mit 2 1/2 wurde es dann verschlossen, da die Kardiologin meinte das halt nicht das ganze frische Sauerstoff reiche Blut in die Blutbahnen gelangt, sondern immer wieder zurück geht.
    Sie wurde in Bad Oeynhausen in der Kinderklinik operiert mit einem Herzkatheter. Ist alles super verlaufen.

    Hier mal ein Link
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ductus_arteriosus
     
  7. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    @ Betzy gibt es evtl einen zweiten Kinderkardiologe wo ihr euch nochmal eine zweite meinung einholen könnt?
     
  8. Betzy79

    Betzy79 Unser Felix

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    @mamavonzweien Danke für den Link. Schön, dass bei euch alles so gut verlaufen ist.
    Hoffe, wenn wir sowas machen lassen müssen, dass es auch ohne Komplikationen verläuft.

    @Birgit Wir müssen mal schauen, wo der nächste Kinderkardiologe ist. Wollten Alina da auch nochmal vorstellen. Denke schon, dass das wichtig ist bei so einer Geschichte am herzen.
     
  9. Stressmami

    Stressmami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21 Oktober 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo Betzy
    Bin neu hier und habe deine Artikel gelesen .
    Ich bin Mutter von drei Kids . Zwillinge von 9 Jahren ( Mädchen) und einen Sohn von 3 Jahren. Wir hatten das selbe Problem bei unserer Tochter , es ist allerdings gleich bei der Geburt festgestellt worden ( Früghgeburt). Uns ist gesagt worde , das es sich bis zu ihrem ersten Lebensjahr schließen muß , sonst OP.Bei einen Untersuchung in der Klinik teilte man uns dann auch freudestrahlend mit , das es zu sei . Wir waren natürlich auch total happy.So lebten wir dann auch sechs Jahre , mit dem Gedanke das alles gut sei . Dies war aber leider nicht so. Ein anderer Kinderarzt hörte das Herz ab , und stellte fest ,das da was nicht stimmte . Dann gings ganz schnell. In der Mainzer Uni- Klinik stellten sie fest, das das Loch immer noch nicht zu war. Op. Nach drei Monaten mußte sie zur Kontrolle . Alles in Ordnung.
    Sie soll im Abstand von 1 Jahr immer zur Kontrolle kommen. SUPER , dachten wir .Vor zwei Monaten waren wir wieder zur Kontrolle, da hat der Kardiologe festgestellt , das es immer noch nicht ganz zu ist , trotz OP. Im Moment weiß ich nicht wie es weiter geht . Es muß beobachtet werden . Es sieht so aus, als ob die Sache noch nicht ausgestanden ist.
    Es ist anscheinend besser immer zwei Meinungen sich anzuhören , damit man wirklich sicher sein kann
    Ich hoffe das bei euch alles reibungslos Abläuft , es muß ja nicht immer so blöd laufen wie bei uns.

    Gruß Stressmami
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden