Eine Frage, die mich einfach nicht loslässt !!!

Plaudern ohne festes Thema? Sich nett unterhalten über dieses und jenes? Dann ist dies das passende Forum für Ihre Beiträge.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von kiki_08, 16 August 2016.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. kiki_08

    kiki_08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5 August 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo an alle Leser hier,

    folgendes lässt mich einfach nicht mehr zur "Ruhe" kommen:


    Ich habe jetzt im Nachhinein per Kinder-BMI-Rechner ermittelt, dass mein Baby zur U4 (mit knapp 4 Monaten) fast 1,5 Kg Untergewicht hatte, wovon etwa 0,5 Kg tolerierbar gewesen wären.

    》Der Kinderarzt kreuzte "altersgemäß entwickelt" an.


    Wie kann es sein, dass ihm solch' massives Untergewicht nicht aufgefallen ist ???



    Es ärgert mich maßlos, denn damit nahm das "Unglück" seinen Lauf...
     


  2. simonina

    simonina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19 August 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Stell den Arzt doch mal zur Rede oder hast du das schon getan?
     


  3. MonikaZ

    MonikaZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2017
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Oh 1,5 kg ist viel!!! Hast du inzwischen den Kinderarzt darauf angesprochen? Oder über einen Wechsel des Kinderarztes nachgedacht?
     
  4. Mütze

    Mütze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Mutti und Hausfrau...
    ich würde 1. den Arzt drauf ansprechen, und 2. mir eine 2te Meinung einholen...
     
  5. datAndi

    datAndi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16 August 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Leipzig
    Hallo :)

    Geht es ihrem Kind gut? Dann haben Sie bisher alles richtig gemacht.

    Meine Meinung ist: Was tun wir da eigentlich?

    Zurecht kann man nur verwirrt sein, wenn es zum einen die Meinung des Arztes ist und zum anderen die der allgemeinen Theoretischen-Wissenschaft.
    Wiederum wird der zweite Arzt entweder die selbe Meinung vertreten wie sein 1. Kollege oder halt der Theoretischen-Wissenschaft folgen.
    Wenn es um die Vertrauensfrage geht, dann vertrauen Sie ihrem Baby/Kind und sich selbst.
    Denn sollte dann doch mal etwas sein mit dem Baby/Kind, was diesbezüglich sich auch bemerkbar macht, dann wird ein Arzt schon einschreiten.
    Wenn aber es dem Kind gut geht, dann investiere ich keinerlei Gedanken daran und verbringe die Zeit mit meinem Baby/Kind und bin glücklich das es meinem kleinen oder großen Spross gut geht.

    Gruß, datAndi ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden