Fernreise mit Kleinkind...

Was passiert in Deutschland, Europa und der Welt? Hier ist Platz für aktuelle Themen. Was Euch beschäftigt und interessiert an Neuigkeiten aus Gesellschaft, Politik und Zeitgeschehen kann hier diskutiert und debattiert werden!

Dieses Thema im Forum "AKTUELLES: Stories, News, Gesellschaft" wurde erstellt von dreamteam1971, 21 Juli 2003.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. dreamteam1971

    dreamteam1971 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2003
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Hallo,
    ich fliege in drei Wochen mit meiner Tochter (2 1/2 J.) und meinem Freund in die Dom. Rep. Sie ist bisher noch nie geflogen. Mich würde interessieren, wer schon mit Kindern in dem Alter eine Fernreise unternommen hat, wie sie verlaufen ist und wie ihr eure Kinder während dieser Zeit beschäftigt habt? Ein bisschen habe ich schon Bammel davor... und wüßte gerne, was da auf mich zukommen kann...

    Danke, lg
     


  2. Sylke

    Sylke Guest

    hallihallochen ......
    DA kann ich leider nicht mitreden, da ich selbst im vergangenen Winter das erste mal geflogen bin :gap
    Und na ja .........
    Mit meinen beiden bin ich noch nicht geflogen, was wir aber mal machen wollen einfach so.
    Egal wie, ich wünsch dir da alles gute bei und hoffe das alles gut geht und du hier gute ratschläge bekommst!!!
    Zumindest brauchst du dir wegen dem Wetterumschwung keine gedanken zu machen *fg* denn die Themperaturen haben wir ja hier auch.

    *S*
     


  3. Elchen

    Elchen Guest

    Also ich bin mit meinen Beiden auch noch nicht geflogen und ich weiß leider auch nicht,wie lang der Flug in die DOMREP dauert..,aber meine Schwester hat einen 6jährigen Sohn ,und die fliegen seit er ein Jahr ist jedes Jahr nach Florida...Meist ist es so,daß das Kind ja sowieso erstmal etwas abgelenkt ist.Jetzt gibts in den Fliegern,soweit ich mitbekommen habe,ja auch für jeden einen Bildschirm,sie könnte also Kinderprogramm schauen.Ich würde noch kleine Reisepielchen für ihr Alter entsprechend mitnehmen und was zum Malen.Vielleicht habt ihr Glück,und sie schläft auch ein wenig.Im übrigen bekommen die kinder glaube ich vom Personal auch noch mal ne Kleinigkeit zum Spielen.
    Freut euch auf den Urlaub,das wird sicherlich gutgehen und ein schönes Erlebnis für euch..
     
  4. fussel

    fussel Guest

    och*neidisch bin*da würd ich auch gerne mal hin...
    hat deine lütte ein schnulli?den würde ich ihr auf alle fälle beim starten+landen geben,wegen dem druck auf den ohren.aber sonst kann ich da auich leider null mitreden,bin noch nie geflogen,ausser die treppe mal runter ;-)
    wünsche euch ganz viel spass und einen :sonne -igen urlaub
     
  5. die_stille

    die_stille Guest

    Ich hoffe, Du hast Dir ausreichend Gedanken darüber gemacht und auch mit dem Kinderarzt gesprochen. Eine solche Reise ist für ein Kleinkind nicht ohne und der Flug dürfte dabei das kleinste übel sein.

    Gerade die Dominikanische Republik ist schon vom Klima her für ein Kleinkind nicht so leicht zu verkraften. Bei Tagestemperaturen zwischen 30 und 35 Grad ist es zudem auch ausgesprochen feucht dort. Auch bestimmte Impfungen wären evtl. empfehlenswert. Eine weitere Gefahr ist die Ansteckung mit Malaria, die leider auch nicht auszuschließen ist. Und wie überall in den Tropen ist auf die Einhaltung bestimmter Hygienemaßnahmen größtes Augenmerk zu richten.

    Ich möchte Euch den Urlaub bestimmt nicht vermiesen, doch diese Dinge erscheinen mir wesentlich wichtiger, als die Beschäftigung des Kindes während des Fluges.

    Schönen Urlaub und eine gesunde Heimkehr! :)
     
  6. dreamteam1971

    dreamteam1971 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2003
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Vielen Dank für eure Beiträge...
    Geimpft ist sie und auf die Hygiene muß man, glaube ich überall achten.
    Sie ist ein sehr quirliges Mädel und 10 Stunden still sitzen wird wahrscheinlich eine ziemliche Tortur für sie... Ich mache mich auf alles gefaßt und kann mich nur angenehm überraschen lassen. ;D
     
  7. Sylke

    Sylke Guest

    Wir fliegen zwar nicht so lange, aber wir reisen nach Norwegen und das sind auch einige std.chen ...... ich habe immer kleine geschenke für die beiden versteckt und immer wenn sie nörgeln bekommen sie eins, müssen es auspacken und sich damit befassen. Das geht meist recht gut.
    Vielleicht geht das auch im Flieger??

    *S*
     
  8. dreamteam1971

    dreamteam1971 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2003
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Hallöchen,

    wollte mich wieder zurückmelden und ich muß sagen, ich habe mir viel zuviele Sorgen gemacht! Der Flug war überhaupt kein großes Problem, 10 Std. sind zwar eine lange Zeit, aber wir konnten sie gut überbrücken. Auch dort gab es keinerlei Probleme bezügl. Krankheiten, Klima, Essen, usw. Jetzt haben wir nur beide ein bisschen mit der Zeitverschiebung zu kämpfen, die uns auf dem Hinflug keine Probleme bereitet hat! Ich kann nur sagen, in der entsprechenden Anlage (nur ab vier Sterne aufwärts!) jederzeit wieder!!!
    War ein toller Urlaub und wir haben uns super erholt! :hihihi

    Liebe Grüße

    Kerstin
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden