Wichtig - Freizeiteinrichtungen für ADS Kinder

Wenn Kinder ständig zappelig und hyperaktiv sind, haben Eltern meist alle Hände voll zu tun. Viele Kinder (und Eltern) leiden darunter. Andere Situation: Studien zufolge leidet jedes 10. Kind unter ADS / ADHS (ADS-Syndrom) aber man erfährt nur wenig darüber. Tauschen Sie sich mit anderen im ADS-Forum über Ihre Erfahrungen aus und holen Sie sich Hilfe. Stichworte: Hyperaktivität bei Kindern, Therapie, Medikamente, Schule.

Dieses Thema im Forum "Hyperaktivität + ADS - ADHS bei Kindern" wurde erstellt von Silkemaria, 21 Februar 2012.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Silkemaria

    Silkemaria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo an alle, wir sind ganz neu hier und ganz froh hier gelandet zu sein.
    Kann uns jemand sagen ob es in Hannover und Umgebung eine Einrichtung für ADS Kinder gibt?
    Unser Sohn ist 12 Jahre und seit etwa 2 Jahren voll in der Pupertät. Nun geht es uns so wie Melanie. Wir haben solche Probleme mit Ihm das wir nicht mehr weiterwissen. Zur Zeit ist er in Psychologischer Behandlung aber nur etwa alle 2 Wochen, dass hilft uns überhaupt nicht weiter. Wir haben wirklich alles versucht aber es wird irgendwie immer schlimmer. Er hält keine Regeln ein, möchte sein eigenes Ding durchziehen, spricht mit uns als seien wir seine Kinder und wir kommen nicht an Ihn heran.
    Wir haben erst an ein Internat gedacht, wollen Ihn aber eigentlich nicht weggeben. Unsere Frage, kennt jemand eine Einrichtung nur für diese Kinder vielleicht auch Urlaube auf der Alm oder sonstiges??? Wir haben das Gefühl das er einfach mal wieder auf den Boden der Tatsachen geholt werden muss, zu sehen wie gut es Ihm doch geht und das es Ihm an nichts fehlt.
    Wir freuen uns sehr über Eure Antworten
    Grüsse von Silkemaria und Sven
     


  2. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Silkemaria,

    vielleicht wäre ja ein Reha-Aufenthalt war für deinen Sohn.
    Mein Sohn war in dem Alter für 6 Wochen in Reha. Hat ihm und uns sehr gut getan.
    Besprich das doch mal mit eurem Arzt oder ruf bei der Krankenkasse an.

    LG :bye: Cordu
     


  3. Silkemaria

    Silkemaria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo Cordu, erst mal Danke für Deine Antwort. Wie ist es denn bei Euch gewesen und wie hat bei solchen Problemen eine Reha helfen können? Leider habe ich mich hier schon umgehört, auch mit der Psychologin gesprochen und selbst Sie wusste nicht wo wir unseren Sohn hinschicken können.
    Wie genau gehen Sie in der Reha vor, könntest Du mir etwas dazu sagen?
    Danke
    Gruss Silkemaria
     
  4. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Silkemaria,

    Sohn hat in der Reha viele Therapien bekommen (Ergo-, Musik-, Entspannungstechniken u.s.w.) und musste sich halt an strikte Regeln halten. Er hatte auch Unterricht. Außerdem wurde in der Reha auch die Medikamente eingestellt.
    Was ihm halt sehr gut getan hat war die Tatsache das er merkte das er nicht allein ist mit den Problemen die ADS so mitbringt.
    Außerdem konnten wir uns ( Mama, Papa, seine zwei Brüder ) sich etwas erholen und wir Eltern konnten uns auch mal wieder internsiever um unsere anderen zwei Söhne kümmern.
    Sohn konnte sich von uns erholen und merkte auch das es zu Hause gar nicht so schlecht ist wie er immer meinte.

    LG :bye: Cordu
     
  5. Silkemaria

    Silkemaria Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo Cordu,
    das klingt sehr gut was Du schreibst. Wenn er merkt, dass er nicht der einzige ist kann er vielleicht auch alles besser verstehen. Ich hoffe das es dann schulisch klappt wenn sie dort Unterricht haben. Also wird das Kind von der Schule über die Dauer der Reha freigestellt? Danke für die Info ich werd mal schauen ob es soetwas hier in der Nähe gibt.
    Gruss Silkemaria
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden