Problem - Fremdgehen und Folgen.

Eifersucht ist oft verbunden mit dem Verlust von Vertrauen. Es braucht nicht immer einen Anlass dazu. Ob nun durch einen Seitensprung oder auch ohne scheinbaren Grund, hier ist der Raum, wo über diese Gefühle gemeinsam Überlegungen möglich sind. Haben Sie oder Ihr Partner einen Seitensprung erlebt und müssen einiges verarbeiten, dann ist das hier ebenso der richtige Ort. Stichworte: Seitensprung, Eifersucht Therapie, Eifersucht Angst, krankhafte Eifersucht.

Dieses Thema im Forum "Seitensprung + Eifersucht - Hilfe + Therapie" wurde erstellt von piwi76, 2 Juli 2012.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. piwi76

    piwi76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juli 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Guten Morgen Zusammen,

    ich suche Hilfe, weil ich nicht mehr weiter weiss,.....
    Meine Frau ist mir vor 9 Monaten mit ihrem EX fremdgegangen (nicht ins bett gegangen, getroffen + geknutscht).
    Als es kurz danach raus kam (ich konnte alles am pc nachlesen) ist es eskaliert, und ich habe meine Frau vor der Wahl gestellt. Er oder Ich.
    Sie hat sich ohne wenn und aber klar für mich entschieden.
    Doch seit dem erleben wir eine Talfahrt.....
    Sie kann sich mir nicht öffnen, ich verlange lediglich zu spüren dass sie sich für mich entschieden hat.
    Es geht mir inzwischen nicht mal mehr um das sexuelle, sondern um die Nähe, die Wärme.....

    Ich versuche alles für diese Beziehung zu tun, aber ich habe das Gefühl gegen Mauern zu rennen.

    Wenn es nicht unsere beste Freunde gäbe, die mir sagen würden dass Sie mich liebt, dass sie es ernst meint, würde ich komplett verzweifeln.

    Dennoch sthe ich dann immer wieder vor dem Problem ob es doch einen anderen gibt.
    Immer öfters kommt mir der Gedanke sie zu kontrollieren, ich kann es aber bisher erfolgreich abwenden....
    Aber ich merke selber, solange diese starke Eifersucht da ist, eskaliert es in unseren Gesprächen.
    Wann kann ich tun,...

    Ich bitte vorab um eins, ich möchte kein "Du solltest sie verlassen " hören, denn dies ist nicht mein Ziel.
    Ein Fehler, kann nicht einen ganzen Menschen schlecht machen.....

    Vielen Dank
     


  2. Neele88

    Neele88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo piwi76,

    dein Problem kenne ich leider :-/
    Nur stand ich damals auf der anderen Seite!

    Ich war damals mit meinem Freund ca. 3 Jahre zusammen und in unserer Beziehung lief es irgendwie nicht rund. Wir haben uns nicht gestritten oder Ähnliches.... ?(
    Naja dann habe ich einen Arbeitskollegen von ihm kennen gelernt und wir haben uns dann mal getroffen und dann hat er mich geküsst.
    Ich habe den Kontakt danach mit ihm abgebrochen, es meinem Freund erzählt und von da an lief es wieder super.
    Klar, die Zeit danach war erstmal etwas distanziert und wir mussten uns wieder annähern, aber das ging mit der Zeit. :]
    Vielleicht fehlte mir die Aufmerksamkeit meines Freundes oder es musste mir einfach gezeigt werden, dass ich nix verpasse.

    Jetzt sind wir mitlerweile über 7 Jahre zusammen, super glücklich verheiratet und haben Kinder in PLanung. :applaus

    Also Kopf hoch und viel reden in der Beziehung und frag sie mal, ob sie einen Grund gehabt hat oder es einfach aus der SItuation heraus war.
    Ich drücke dir die Daumen und halt mich (wenn du Lust hast) auf dem Laufenden.

    Alles Gute
    Neele
     


  3. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Ohne irgendeinen Druck oder Zwang das Paargespräch suchen mit ihr. Auch unangenehme Themen müssten auf den Tisch. Da ihr verheiratet seid, müsste sogar alles möglich sein. Bis ihr euch beide füreinander öffnen könnt ohne gegenseitige Verletzungsabsicht, dürfte aber einige Zeit vergehen. Dann aber könnt ihr euch eure Wünsche und Sorgen mitteilen.
    Allerdings bei ihr etwas vorsichtig sein; wenn sie nicht sprechen will, dann kein Streit und das akzeptieren.
    Idealerweise meldest du immer wieder lediglich deine Gesprächsbereitschaft an - und ihr liegt sehr viel an einer harmonischen Beziehung zu dir. Ihr möchtet dann beide "zusammenarbeiten".
    :bye:
     
  4. suessemotte

    suessemotte Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    hallo,
    für mich klingt das ein bisschen als hätte deine frau ein schlechtes gewissen und weiß nicht so ganz mit der situation umzugehen... vielleicht helfen gemeinsame unternehmungen euch ein bisschen auf die sprünge.
    kinobesuche, essen gehen, spazieren gehen etc. lass ein bisschen den romantiker raus hängen und zeige ihr das du ihr verziehen hast.

    deine eifersucht kommt daher, dass ihr euch im moment nicht so nah seit, wie du es gern hättest, versuche dir immer wieder zu sagen, dass deine frau sich ganz klar für dich entschieden hat und das sie es nicht ohne grund so entschieden hat. sie liebt dich scheinbar wirklich und das alleine zählt doch.

    dann muss man nochmal sagen, hut ab vor dir, finde das sehr mutig die beziehung weiter zu führen, aus fehlern lernt man, sie wird es sicher nicht wieder tun. ich drück dir jedenfalls die daumen, das ihr wieder zueinander findet und ihr vergessen könnt was da gewesen ist. das dauert eine weile, aber wenn ihr beide das wollt und beide dran arbeitet, dann wird das sicher alles gut werden.
    lg nici
     
  5. Juergen99

    Juergen99 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Februar 2013
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Hallo,

    ich finde dass es sehr sehr schwer ist, eine Frau, der man sein ganzes Vertrauen geschenkt hat, zu glauben.Das gleiche Problem hatte ich. Die gleiche Talfahrt. Diese Talfahrt ging 6 Monate lang, hin und her. Da wir uns sehr geliebt haben konnten wir uns noch nicht sofort trennen. Aber ich kann dir sagen dass es nichts bringt wenn man seiner Frau/seinen Mann nicht vertraut. Entweder man vertraut oder man lässt es sein.

    Grüße,
    Juergen
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden