Frühgeboren

Hier erfahren Sie mehr über Ihre Lieblingsbücher und -Filme und können Meinungen über Gesehenes und Gelesenes austauschen.

Dieses Thema im Forum "Film- und Bücher-Forum" wurde erstellt von Lola, 10 Februar 2006.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Lola

    Lola EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 September 2003
    Beiträge:
    4.486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Ich habe ohne Ende geweint :crying :crying :crying . Wer sich diese Sendung anschauen will, sollte Taschentücher bereithalten!


    Freitag, 10. Februar 2006 um 20:40
    VPS : 20.40
    Wiederholungen :
    11.02.2006 um 16:05
    26.02.2006 um 16:00


    In der 23. Schwangerschaftswoche setzen bei Sadie die Wehen ein. Ihr Baby, der winzige Luke, wiegt bei seiner Geburt weniger als tausend Gramm, doch tapfer und mit beinahe übermenschlichen Kräften kämpft er um sein Überleben...


    ARTE F / © BBC
    Ihre Hochzeit gibt dem glücklichen Paar Sadie und Richie Gelegenheit, den Freunden und Verwandten die baldige Geburt ihres ersten Babys anzukündigen. Sadie ist im fünften Monat schwanger. Doch nur wenige Tage später bekommt sie starke Schmerzen. Im Krankenhaus gibt es keine guten Nachrichten: Dem Baby geht es schlecht, es muss eine frühzeitige Geburt eingeleitet werden. Die Chancen, dass das kleine Wesen in seinem derzeitigen Entwicklungsstadium überleben kann, stehen schlecht. Luke kommt 24 Stunden später auf die Welt. Er wiegt weniger als ein Kilo und ist nur handflächengroß. Auf der Intensivstation muss sein winziger Körper in einem Brutkasten künstlich beatmet werden. Lukes Überleben scheint unmöglich, immer wieder gibt es Komplikationen. Die junge Mutter weicht kaum von Lukes Seite, richtet sich über Wochen im Krankenhaus ein, um für ihr Baby da zu sein und wird mehr und mehr selbst zur Krankenpflegerin. Der behandelnde Arzt Dr. Hughes rät Sadie, sie solle sich Luke als ihren siebenjährigen gesunden Jungen vorstellen. Mit diesem Bild im Kopf schöpft Sadie neue Hoffnung. Richie, der wieder mit seiner Arbeit begonnen hat, fühlt sich von der starken Bindung zwischen Mutter und Kind ausgeschlossen, und Sadie entfernt sich zunehmend von ihm. Als Luke die extrem kritischen ersten Tage überstanden hat, scheint es, als können die Eltern aufatmen. Luke soll sehr bald die Intensivstation verlassen. Doch als der Junge in Sadies Träumen um Hilfe ruft, spürt sie, dass ihr Baby erneut in Lebensgefahr schwebt...

    Das kleine Extra

    "Frühgeboren" ist eine gefühlvolle und sensible Annährung an das Thema Frühgeburt. Autorin Rosemary Kays teilweise autobiografische Geschichte wird sehr behutsam umgesetzt, ohne rührselig oder sentimental zu wirken. Regisseurin Sarah Gavron ist eine Meisterin der leisen Töne, ihre Filme zeichnen sich durch genaue Beobachtung und die Konzentration auf das Wesentliche aus. "Frühgeboren" wurde 2004 mit dem Orange British Academy Award für die beste Regie ausgezeichnet und war ebenfalls nominiert für das beste Drama.
     


  2. yvi

    yvi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0


  3. Lola

    Lola EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 September 2003
    Beiträge:
    4.486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Ach Mensch yvi, das tut mir sehr leid :troest .
     
  4. Kullerauge

    Kullerauge Immer in Aktion

    Registriert seit:
    21 Januar 2004
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    ich hab den film heute gesehen und mir ging es danach echt mies und ich bin soooo froh, dass meine beiden gesund und munter sind. yvi :maldrueck
     
  5. yvi

    yvi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
  6. Lola

    Lola EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 September 2003
    Beiträge:
    4.486
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Da hat Dein Mann aber ein riesengroßes Fettnäpfchen mitgenommen - sicherlich tat es ihm sehr leid, nachdem er erfahren hatte, worum es eigentlich ging!?

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, yvi, dass einem so ein Erlebnis wie Eures ein ganzes Leben lang Schmerzen bereiten wird. Ich ziehe den Hut vor Eurer Stärke!

    Gestern habe ich erst von Eurem Schicksal erfahren (habe ein bisschen in alten Beiträgen von Dir gestöbert).
     
  7. yvi

    yvi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
  8. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Hallo yvi,

    ich denke ihr könnt super stolz auf euren Max sein!!! :maldrueck
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden