brauche Rat - fühle mich von der Kindergeldkasse Koblenz verschaukelt

Sind Sie unsicher, welche Hilfen Sie vom Staat bekommen, was Ihnen zusteht und wie Sie es beantragen? Haben Sie Probleme und Fragen zum Umgang mit den Behörden? Dann fragen Sie in diesem Forum nach ALG II, Hartz IV, Mutterschaftsgeld, Kindergeld, Erziehungsgeld, Elterngeld, Unterhaltsvorschuss, Sozialgeld, Wohngeld...

Dieses Thema im Forum "Behörden + Sozialleistungen - ALG II bis Hartz IV" wurde erstellt von Reißzwecke, 19 Juni 2013.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Reißzwecke

    Reißzwecke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    :angryfire :angryfire :angryfire

    Hallo und guten Morgen !!

    Ich bin erst wenige Augenblicke hier in diesem elternorum , und mir nicht sicher, ob Ihr mir helfen könnt.
    Normalerweise bin ich sehr friedlich und lange (zu lange ? ) geduldig; aber nun platze ich gleich vor Wut !!

    Wir , das sind mein Mann , mein Kind (17) und ich, fühlen uns von der KG-Kasse Koblenz sehr verschaukelt. Vielleicht sind es aber auch "nur" einzelne Mitarbeiter, die sich einfach keine Mühe geben( um es mal höflich auszudrücken)

    Leider haben wir keinen festen Ansprechpartner bei der Kasse, und geraten immer wieder nur an eine Service-Stelle. Aber dort werden wir seit Mitte März stets nur von Antrag zu Antrag , und Woche zu Woche vertröste; oder aber auch auf "in den nächsten 10 Tagen" bekommen Sie bescheid. ( der natürlich nicht kommt ! )

    Und vorhin heiß es sogar

    ".. die Prüfung des Antrages dauert [ jetzt NOCHEINMAL !! ] 6 Wochen, dann bekommen Sie bescheid" :wand

    Es ist aber so, das sich das Ausbleibenden Kindergeldes langsam zur Katastrophe entwickelt !!

    Meine Frage an Euch :
    Gibt es eine "höhere Stelle" bei der Kinderkasse , an die man sich wenden kann.
    ?


    Über Hilfe wären wir wirklich froh !!

    Ich bin gerne - sogar sehr gerne - bereit, nähere Umstände zu schildern. Dies würde allerdings ein laanges Post( Betrag ) werden :gaehn :sleep
     


  2. Reißzwecke

    Reißzwecke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    ... ääää..

    wie finde ich die Antwort auf meine Frage wieder, falls ich zwischenzeitlich "die Seiten wechsele" ?(
     


  3. Dr. Dolittle

    Dr. Dolittle Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Juni 2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Du kannst eine Beschwerde an das Sozialgericht schicken wegen verzögerter Antragsbearbeitung. Darin müßtest Du darlegen, was bisher gelaufen ist und warum der Antrag dringend fertiggestellt werden muß.
     
  4. Reißzwecke

    Reißzwecke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    :sonne vielen Dank für Deine Antwort !! :sonne

    Sozialgericht also. Gehört habe ich den Namen schon mal - mehr aber auch nicht.
    Gibt es verschiedenen ?
    Welches ist für unseren Ort, bzw für unser Anliegen das Richtige ?

    Uuuud - ist das dann wieder mit hohen Kosten verbunden ? ( aus verschiedenen Gründen sind wir finanziell almälich am ausbluten) :(
     
  5. Reißzwecke

    Reißzwecke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    :wand :wand :wand :wand :wand :wand :wand :wand :wand :wand :wand

    uwaaaaaaaa ` :angryfire ´


    ok , ganz ruhig werden .... durchatmen ....

    ich HABE das zuständige Sozialgerich herausbekommen
    Ich HABE tatsächlich eine Durchwahlnummer zum angeblich zuständigen Sachbearbeiter bekommen (wow ! )
    ich HABE nach mehreren Versuchen ihn an die Strippe bekommen!


    nach meiner mehrminütigen Schilderung unseren Falles,
    kam der kluge Ratschlag, "doch mal dort anzurufen .. " :angst :angryfire :weg

    also nochmals erklärt, langsam, höflich und im ruhigen Ton :

    Das wir dort seit Mitte März alle paar Tage anrufen,
    das auch eineigne Schreiben heraus gegangen sind,
    das bereits drei Anträge raus sind, von denen zwei angeblich nie angekommen sind ( hallo ?! )

    das wir leider keinen festen Ansprechpartner haben, sondern jedesmal eine andere, natürlich völlig ahnungslose Person am Apparat haben, die uns nicht weiterhelfen kann,

    das unser 17jähriger, alleinewohnender Junge auf das Geld angewiesen ist, und wir ihn nicht mehr (über das übliche Maß hinaus nebst Unterhalt natürlich ! ) weiterhin unterstützen können.


    Der kluge Mensch auf dem Sozialgericht :" tut mir leid, da kann ich ihnen nicht weiterhelfen. Wenn sie gegen den Bescheid Widerspruch einlegen wollen, dann ..."
    Ich unterbreche ( nun nicht mehr ganz so ruhig ) " Wir haben keinen Bescheid !! wir haben ja noch nicht einmal die Auskunft, ob nun alle benötigten Unterlagen für den Bescheid vorliegen, weil keiner von nix was weiß ...! "

    der kluge Mensch darauf hin (noch ein mal ) :

    " Ja, das ist durch die Umstellung auf die Servicenummer alles etwas schwieriger geworden. Aber das machen jetzt alle Behörden so " und weiter -> "dann müssen Sie dort halt mal anrufen !!

    :wand :wand :wand :wand :nudelholz :wand :wand :wand :wand :wand :wand :wand :wand :nudelholz

    usw

    bhoa , bin ich sauer
     
  6. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    das mit der Hotline ist leider echt so. Mir ging es mal ähnlich.
    Ich habe dann darauf bestanden das die gute Frau von der Hotline meine Telefonnummer an die zuständige Stelle weiter gibt und die mir dann zurück rufen. Das ging dann auch.

    Gruß cordu
     
  7. Leonie

    Leonie Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2006
    Beiträge:
    2.115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo!
    Die Kindergeldkasse geht doch übers Arbeitsamt...da hatten wir vor ein paar Jahren auch mal Probleme mit einem Bescheid (nicht Kindergeld!) und haben uns nach vielem hin und her schriftlich an den Landrat gewandt und um Hilfe gebeten. Uns wurde bei der Schuldenberatungsstelle (dort habe ich mich hin gewandt, weil ich nicht wusste wer mir helfen konnte) gesagt, dass er über dem Arbeitsamt steht...und sieh mal da....auf einmal ging alles ganz flott. :zwinker:

    Drücke euch ganz fest die Daumen, dass alles gut wird. :druecker
     
  8. Dr. Dolittle

    Dr. Dolittle Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Juni 2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Nochmal: Du kannst eine - schriftliche - Beschwerde an das Sozialgericht schicken wegen verzögerter Antragsbearbeitung. Darin müßtest Du darlegen, was bisher gelaufen ist und warum der Antrag dringend fertiggestellt werden muß. Wenn das Sozielgericht die Beschwerde für berechtigt hält, eröffnen die ein Verfahren und fordern eine Stellungnahme von der Kindergeldkasse ein, die binnen weniger Tage erfolgen muß. Meist bedeutet das, daß die Rucki-Zucki den Antrag fertigstellen und das Verfahren postwendend eingestellt werden kann. Wenn alles gut läuft, ergo das Verschulden bei der Kasse gesehen wird, kostet Dich das nix.

    Um Dich abzusichern, könntest Du auch mit einem Beratungshilfeschein zum Anwalt gehen, aber ich denke nicht, daß das nötig ist. Schreibe den Wisch ans Gericht und warte ein paar Tage ab, was zurückkommt.
     
  9. Reißzwecke

    Reißzwecke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Vielen Dank an alle, die mir geantwortet haben !!!! :kisses
    Besonders an den Dr :zwinker:

    Jetzt, wo die Kopfschmerzen ( :wand ) etwas nach gelassen haben, habe ich Deine Antwort auch richtig verstanden.
    Ich werde eine schriftliche Beschwerde abgeben ! -> :Lesen <- und mich dann weiter berichten.
     
  10. melmodo

    melmodo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo

    bei der Kindergeldstelle ist zu empfehlen alle Schreiben, Bescheinigungen, Anfragen immer per
    Einschreiben zu senden.
    Wir haben schon öfter Meldungen geschickt und die sind angeblich nie angekommen, daraufhin
    mußte ich das gesamte Kindergeld , ca. 6000 €, zurück zahlen.
    Jetzt weiß ich, dass bei diesem Amt keine Garantie gibt und wir immer, also wirklich immer alles per Einschreiben senden. Sogar die Nachfrage wie der Stand des Bescheides ist. Dann bekommt man
    wenigstens nach einigen Wochen eine Antwort.

    Mir scheint es, dass die Kindergeldstellen die Anweisung haben das gezahlte Geld wieder einzufordern,
    da dem Staat das Geld ausgeht. Er holt es sich bei denen die sich am wenigsten wehren können.
     
  11. Ellunfaps

    Ellunfaps Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    393408470
    Skype:
    EllunfapsKC
    Cialis 10mg Tablets Cialis 5 Mg Prezzo Farmacia viagra Achat Cialis Kamagra Dove Comprare Cialis Sicuro
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden