Info - Harry Potter 7/1

Hier erfahren Sie mehr über Ihre Lieblingsbücher und -Filme und können Meinungen über Gesehenes und Gelesenes austauschen.

Dieses Thema im Forum "Film- und Bücher-Forum" wurde erstellt von Ilona, 28 November 2010.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1

    146 Min + 15 Min. Pause

    Ich muss dazu sagen, dass es der erste Teil ist bei dem ich das Buch nicht vorher gelesen habe und so musste ich mich überraschen lassen war aber auch nicht bedingt durch meine Phantasie voreingenommen.
    Ich konnte also nicht beurteilen ob sie zu viel, zu wenig oder genau die richtigen Szenen aus dem Buch ausgewählt haben um daraus den Film zu machen.
    Aber ich vermute aufgrund der Tatsache, dass der Film zum einen aus 2 Teilen besteht und die Tatsache, dass er Überlänge hat dass sie sehr viel was im Buch vor kommt auch mit in den Film genommen haben.

    Zum Inhalt:

    Ja wie auch in allen anderen teilen geht es um den Kampf zwischen Harry Potter und seinen Freunden gegen den dunklen Lord Voldemort.
    Nur sind Harry Potter und auch seine Freunde mittlerweile erwachsen geworden. Wer hofft die zauberschule Hogwarts mit ihren vielen verwinkelten Gängen und Räumen und die irrgartenähnlichen Treppen wiederzusehen dem muss ich enttäuschen, denn die Hauptfiguren haben die Schulzeit hinter sich gelassen.
    Es beginnt damit, dass Voldemort durch seine handlanger immer mehr Einfluss gewinnt und es für Halbblüter und Muggel gefährlich wird.
    Harrys Familie die anscheinend auch mittlerweile mehr mitbekommt als in den anderen teilen verlässt ihr Haus und sie lassen Harry alleine zurück.
    Hermine löscht damit sie in Sicherheit sind bei ihren Eltern jegliche Erinnerung an sich und verlässt ihre Eltern.
    Aber es gibt immer noch freunde die sich gegen den Dunkeln Lord stellen und so ist es nicht verwunderlich als ein ganzer Trupp inklusive Hermine und Ron bei Harry auftauchen und auch schon einen Plan haben wie sie Harry Potter in Sicherheit bringen können den mittlerweile lässt Lord Voldemort nach ihm suchen.
    Nach einer spektakulären Flucht scheinen sie erst mal in Sicherheit zusammen. Doch Voldemort hat die Fäden gesponnen und zieht die Schlinge immer fester. Als dann das Zauberminesterium von seinen Helfern übernommen wurde wird es für alle gefährlich…


    Mein Fazit:

    Man merkt das die Figuren erwachsen geworden sind allerdings fehlt mir persönlich dadurch auch ein wenig diese kindliche Unbeschwertheit die in den anderen teilen noch vorhanden war.
    Harry und seine Freunde sind ernst geworden und vielleicht ist es auch das was einfach schwerer zu spielen ist den irgendwie fehlte mir bei Harry und Ron etwas. Hermine wird meiner Meinung nach sehr gut gespielt aber das fängt die anderen beiden nicht zu 100% auf.
    Unabhängig davon haben sich die Macher sehr viel Mühe gegeben was die Wahl der Drehorte und auch die Details betrifft.
    Auch freut man sich wenn man bekannte Gesichter wiedersieht auch wenn das Ganze nicht mehr in Hogwarts spielt.
    Auch um das Ende des ersten Teils machte man sich ein wenig Sorgen. Denn man muss immerhin ein halbes Jahr warten um zu sehen wie der Film nun weitergeht.
    Es gibt für mich 2 Möglichkeiten wie sie diesen 1. Teil hätten beenden können.
    Die erste Möglichkeit wäre gewesen genau in einer Spannenden Szene zu unterbrechen. Das wäre für mich die Horrorvorstellung gewesen.
    2. Möglichkeit eine Szene zu wählen die sich perfekt eignet danach zu unterbrechen.

    Sie haben zum Glück die 2. Variante gewählt. Ein spannendes Ende welches zwar neugierig macht aber einen nicht frustriert.
    Alles in allem ja der Film ist sehenswert auch wenn sie sehr viel verändert hat aber was bleibt schon immer gleich und ich denke die Veränderungen machen den Film aus es zeigt das die Zeit auch an der Welt Harry Potters nicht spurlos vorbei zieht.
    Meine einzigen Bedenken habe ich wegen der Altersfreigabe. Wenn ich mir z.B. Alex anschaue kann ich mir nicht im Geringsten vorstellen, dass er sich den Film mit 12 Jahren also in 5 Jahren anschauen könnte ohne Alpträume zu bekommen. Allerdings finde ich ihn noch nicht mal jetzt weit genug, dass er sich überhaupt irgendeinen der filme anschauen könnte ohne Angst zu bekommen und das obwohl der erste Film ab 6 Jahren ist weitere Filme 6+.
    Ich denke da muss man wirklich schauen wie viel verträgt mein Kind und es muss ab gewägt werden ob es eher ein ängstliches Kind ist oder doch ein Kind ist was einiges verträgt.

    Von mir gibt es für den Film die Schulnote 2-
     


  2. sunylady1

    sunylady1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 April 2007
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Ich war bisschen enttäuscht , hab ja auch alle Bücher gelesen , haben viel anders gemacht oder wichtiges weck gelassen , fand ich ziemlich schade.
    z.B gleich am Anfang auf der Hochzeit ist Harry normal nicht als Harry anwesend.
    Usw.
     


  3. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Wie gesagt ich habe das Buch vorher nicht gelesen aber auch ein wenig mit Absicht, denn man hat ja wenn man liest von allein seine eigene Vorstellung udn es werden auch immer Szenen weg gelassen damit es ein passables Filmformat bleibt.
    Daher kann ich darüber keine Aussage machen.
     
  4. freddilysie

    freddilysie Urlaubsreif

    Registriert seit:
    7 Mai 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Also meine Tochter hat den Film letztes Wochenende gesehen und war begeistert und traurig zu gleich. Sie hat gesagt das sie den 2 Teil nun erst recht schauen muß und das sie 2 mal geweint hat. Einmal wo die Eule gestorben ist und dann Tobby (weiß nicht ob es richtig geschrieben ist). Da haben aber wohl alle geweint.

    Ich habe glaube nur ein oder zwei Teile gesehen und nicht ein Buch gelesen.
     
  5. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Tobby = Dobby der Hauself. ;D
     
  6. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.861
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Ich habe den Film nicht gesehen. Aber ich fand auch das Buch recht erwachsen, sei es durch den Ernst der Lage oder wirklich dadurch, daß sie älter geworden sind. Oder durch die Last, die Harry und seinen Freunden aufgebürdet wird?

    Im Vergleich zum ersten Teil ist der letzte ein echtes Erwachsenenbuch!
     
  7. Mighty1000

    Mighty1000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    bin schon gespannt wie die 2. hälfte im Film umgesetzt wurde... die 1. war meiner meinung nach schon mal sehr gut gelungen..

    viele grüße
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden