Haushaltshilfe und Sozialamt

Sind Sie berufstätig und müssen ihr Kind tagsüber in andere Hände geben? Haben Sie Ratschläge, wie man damit zurechtkommt und wo seine Kinder gut aufgehoben sind? Hier im Forum Kinderbetreuung können Sie auch Ihre Dienste als Babysitter anbieten oder einen Babysitter suchen! Rund um die Kindertagesbetreuung. Stichworte: Babysitter, Tagesmütter, Babysittervermittlung, und Babysitterservice.

Dieses Thema im Forum "Kinderbetreuung + Babysitter" wurde erstellt von steffi1977, 2 Mai 2007.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Hallo

    Kurze Frage:
    Die alleinerziehende Mutter (ohne Verwandte) meines Tageskindes ist am Wochenende ins KH gekommen und das Kind bleibt während ihres KH-aufenthaltes bei uns.
    (Bin ja auch in der Kurzzeitpflege)
    Jetzt ist es so das uns die Krankenkasse bezahlen wird, weil die Mutter ja im KH und somit das JGA nicht zuständig ist.
    Allerdings bezahlt die Krankenkasse nur 8Std pro Tag für eine "Haushaltshilfe" :hae?
    Hatte schon mal jemand so einen Fall, kann sich die Mutter beim Sozialamt noch eine Bezuschussung für die restlichen Stunden holen??
    Es ist ja so das die Tochter 24std am Tag bei uns ist, selbst wenn man die Nacht abzieht kommt man auf mehr wie 8Std, schon allein an dem feiertag und am Wochenende.

    Gruß
    Steffi
     


  2. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Hi steffi,

    hast du mal die KKangerufen und denen mitgeteilt das es sich hier um 24 Studnen handelt bzw das Kh bescheinigt das die mutter im Kh liegt une eine 24 Stundenbetreuung notwendig ist.
     


  3. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    jeppp die Krankenkasse weiß das die Mutter im KH liegt und die max. Stunden sind 8stunden die die ausbezahlen.
     
  4. Marion22

    Marion22 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2005
    Beiträge:
    5.885
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ich hatte letztes Jahr eine Haushaltshilfe der Caritas.

    Mein Mann fragte, was sei, wenn er geschäftlich wegmüsste....das antworte die Caritastante, daß dann für Nachts ein Zivi kommt. Das müsse aber auch bei der KK beantragt werden.

    Ich denke nicht, daß es was bringt, wenn du bei der KK anrufst, das muss die Mutter klären!
     
  5. Galaxie

    Galaxie Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    27 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Geschlecht:
    weiblich
    ICQ:
    0
    Soweit ich weiß, zahlt die Kasse definitiv nur diese acht Stunden und den Rest muss man selber finanzieren. Vielleicht springt das Arbeitsamt ein oder das Jugendamt?
     
  6. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Die Mutter hat sich selbst entlassen :hae?
    Daher wird die Tochter heute wieder nach Hause gehen und das Problem haben wir dann anders gelöst.

    Danke für eure antworten :]
     
  7. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    naja das ist ja auch net die Lösung auf eingenen Wusnch zu gehen.
     
  8. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    sie ist nicht wegen den Kosten der Kinderbetreuung aus dem KH gegangen, sondern wegen den KH-Kosten am tag.
    Naja sie ist alt genug und muss es selbst wissen.
     
  9. Susanne

    Susanne Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    30 Mai 2003
    Beiträge:
    10.665
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    hmm... wenn ich das so lese fällt mir nur eines ein: wie traurig!!!!
    man geht auf eigene verantwortung aus dem kh nach hause, weil es sonst zu teuer wird... man liegt als alleinerziehende mama im kh und die kasse zahlt eine 8-std-betreuung.... sry, aber da fällt mir nix mehr ein ausser :uebel

    @steffi
    der mama wünsch ich gute besserung!
     
  10. lalelu

    lalelu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Was hatte sie denn? kann sie das Kind überhaupt versorgen?


    Auf eigenen Wunsch ging ich auch schon raus, weil ich das Gefühl hatte "die wollen nur das Bett übers WE bezahlt haben" und mir gings auch gut.
     
  11. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    das wollte ich auch nicht damit sagen

    wie jetzt KH Kosten zu teuer????? ?( ist sie gar nicht krankenversichert :sn7
     
  12. lalelu

    lalelu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2006
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Da gibts bei den gesetzlich Versicherten sowas wie ein Tagessatz.Pro Tag muss vom Patienten € ??? ans Krankenhaus bezahlt werden.
     
  13. pitti79

    pitti79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    pro Tag sind das 10 Euro bis zu einem Betrag von 280 €
     
  14. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    sie hat es mit dem rücken (Bandscheibe) ganz schlimm, sie hat sich falsch bewegt und ein Heilpraktiker hat sie falsch wieder eingerenkt. Sie kann sich immer noch kaum bewegen, aber ich denke das sie ihr Kind schon ganz gut versorgen kann. Das Problem ist nur das Kind ist eine kleine wilde Maus und eine falsche Bewegung der Mutter und sie könnte wieder im KH liegen.

    Ja genau, sie muss 10€pro Tag bezahlen und dann noch Telefon und TV extra.
    Ich find das ein unding für eine alleinerziehende Mutter die gerade mal soviel hat um mit ihrem Kind gut zu leben.

    Wir hoffen mal das beste und ich hoffe das die Mutter sich nicht überanstrengt bzw verhebt. Eine Mutter kann selten aus ihrer Haut und davor habe ich ein wenig bedenken (nicht böse gemeint)
     
  15. Birgit

    Birgit EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 April 2003
    Beiträge:
    19.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    gute besserung
     
  16. Liliki

    Liliki Mensch

    Registriert seit:
    6 Juni 2003
    Beiträge:
    3.702
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo,


    Hat die alleinerziehende Mutter denn gar kein soziales Umfeld / Netzwerk?

    Ich kenne es so, dass man sich gegenseitig hilft in der Familie und/ oder im Freundeskreis, wenn mal so eine Notsituation wie Krankenhaus besteht ... "die Gesellschaft" ist mit den Sozialsystemen schlicht am Ende für alles aufzukommen, was Menschen auch solidarisch untereinander regeln können müssten.

    Wir haben selbstverständlich Kinder von Freunden oder Geschwistern bei uns aufgenommen, wenn die irgendwo hin mussten oder krank waren - diese Form von Eigenverantwortung so ein System zu haben und auch zu erhalten (was natürlich bedeutet, dass man im umgekehrten Fall auch Hilfe erhält ...) geht uns in diesem Land immer mehr kaputt und bei leeren Kassen kommt es dann zu echten Härten, die m.E. im Vorfeld vermeidbar wären.

    Viele Grüße, Lili
     
  17. darksaga

    darksaga Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    für 28 Tage muß man heute pauschal 10 € pro Tag selber zahlen - vielen Dank Frau Schmidt :angryfire
     
  18. darksaga

    darksaga Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    uuuupppsss... zu spät gesehen
     
  19. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Familie gibt es nicht wirklich.
    Da die Tochter etwas schwierig ist, kann man sie auch nicht so einfach bei Freunden "abgeben" - ich denke in ihrem Fall (zu lang um das alles zu erklären) ist die beste Lösung ich als Tagesmutter zur Betreuung gewesen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden