Ist mein Sohn 1 Jahr zu dünn?

Hier können sich alle (Muttis, Vatis und jedermann) mal so richtig auslassen, wenn Ihnen etwas widerfährt, was ihnen den letzten Nerv raubt - die Kinder, die Männer, ihr Leben oder einfach was alltägliches...

Dieses Thema im Forum "Alltags-Sorgen-Forum" wurde erstellt von Rina20_09, 10 September 2012.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Rina20_09

    Rina20_09 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo,

    Ich bin neu hier, und schreib mal direkt um was es sich handelt.
    Mein Sohn wird in 10 Tagen ein Jahr und ist scheinbar zu dünn, ständig werde ich von Bekannten oder ähnliches schon darauf angesprochen, er war noch nie ein pummeliges Baby, er wog bei der Geburt gerade mal leichte 2290 gramm bei 45 cm, da er 5 wochen auch zu früh kam! Bei der letzens Untersuchung bei der U5 wog er 7070 gramm bei 68,5 cm, war laut Kinderärztin immer alles im Rahmen und meinte immer es sei Ok, er würde wohl ganz nach mir kommen, da ich auch immer schon sehr zart und schlank war, bin selbst 1,66 cm und wiege momentan nur noch 50 Kilo.

    Nunja sein Gewicht ist jetzt bei genau 9 Kilo, und ich selbst emfpinde ihn schon ziemlich dünn, er ist halt auch schon sehr groß 80 cm, die meisten Kinder in seinem alter sind immer einen halben Kopf kleiner, vllt wirkt es auch nur so.

    Sagte mir immer das Kinder halt in schüben wachsen und er das jetzt erstmal in der Länge eingeholt hat und deswegen so dünn wirkt?!

    Ist bei einer größer von 80 cm 9 Kilo den zu wenig?
    Er isst mittleerweile wirklich sehr gut, am anfang war das ein Kampf, doch nun hab ich mir eigendlich nie richtig Sorgen gemacht doch gestern wurd ich wieder darauf angesprochen und nun mach ich mir ständig nen Kopf ob er den wirklich soo dünn ist! :(

    Die nächste U Untersuchung habe ich erst im Oktober.

    Was sagt ihr den dazu?
     


  2. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.616
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Solange dein Kind gut isst und der Kinderarhzt sagt es ist alles O.K. würde ich mir keinen Kopf machen. Mein Großer ist auch sehr dünn und am unteren Rand der Kurve. Aber mein Mann und seine Eltern meinten, dass er als Kind auch so dünn war.
     


  3. Dr. Dolittle

    Dr. Dolittle Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Juni 2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Hallo Rina,

    Dein Sohn lieg rein rechnerisch wirklich am untersten Rand mit seinem Gewicht/Körpergröße-Verhältnis. Da kommt es wirklich darauf an, wie er sich verhält. Wenn er regelmäßig und ausgewogen ist, sein Essen bei sich behält und gut verdaut, allgemein kräftig ist, lebhaft, interessiert und ausdauernd spielt und seine schlanke Figur ohne größere Schwankungen längerfristig konstant hält, würde ich mir keine Sorgen machen. Dann ist er halt ein schlanker großer Junge. So wie meiner. Der hat allerdings gefuttert wie ein Scheunendrescher und ist bloß rasend schnell gewachsen im ersten Jahr. Da hat er den Rückstand aus der Frühgeburt mit 2,5 kg auf 52 cm (ein Gerippe) lange nicht aufholen können, war aber pumperlgesund dabei.

    Mein Trick um ein wenig Speck auf die Rippen zu bekommen, damit genug Reserven für den nächsten Durchfall angelegt werden: In jedes Essen ein Extraschuß Beikostöl. Das von Byoda ist ohne Eigengeschmack und kann darum in großen Mengen fast überall untergerührt werden.

    Viele Grüße

    Dr. Dolittle
     
  4. Sala

    Sala Schokoholik

    Registriert seit:
    14 April 2009
    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Schicke Schleichwerbung Dr. Dolittle ;-)

    Zurück: Es gibt viele Kinder die am "unteren Ende der Kurve" liegen. Ich war auch so ein Kandidat. Heute habe ich ein paar Kilo zu viel und mich DARAN zu gewöhnen ist ungemein schwerer als an die "dummen, gutmeinenden Sprüche" von Freunden und Familie ;-)
    Solang Dein Kind lachen und spielen kann und "gut ißt" (jeder hat mal nen schlechten Tag und einfach keinen Hunger) mach Dir nicht zu viele Sorgen und freu Dich mit und für Dein Kind. LG
     
  5. Dr. Dolittle

    Dr. Dolittle Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Juni 2012
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Touché, Fräulein Šala, touché!

    Von nun an werde ich Ihre Beiträge ganz besonders genau lesen. :gap

    Mit holdem Gruß

    Dr.Dolittle
     
  6. 5fachmama

    5fachmama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2012
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Hallo,

    wie die anderen schon schrieben, solange der Kleine fit ist, gut isst und der Arzt sagt es ist alles ok, würde ich mir keine Sorgen machen.

    Ich habe selber auch nur so Häbbeschie ( wie es in Hessen so schön heißt ) , meine Jüngste wird im Dezember 5, ist genau 100cm "groß" und wiegt 13,5 Kilo, also auch kein Riese 8).

    LG Kati
     
  7. Litti

    Litti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9 Oktober 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Also ich würde mir nicht so viele Sorgen machen. Wenn er fit ist und auch der Arzt keine Bedenken hat, ist doch alles gut.
     
  8. happymamiberlino

    happymamiberlino Mitglied

    Registriert seit:
    3 Februar 2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    haha ich schmeiß mich weg.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden