Jugendamt - neues Gesetzt seit 01.08.07

Sind Sie berufstätig und müssen ihr Kind tagsüber in andere Hände geben? Haben Sie Ratschläge, wie man damit zurechtkommt und wo seine Kinder gut aufgehoben sind? Hier im Forum Kinderbetreuung können Sie auch Ihre Dienste als Babysitter anbieten oder einen Babysitter suchen! Rund um die Kindertagesbetreuung. Stichworte: Babysitter, Tagesmütter, Babysittervermittlung, und Babysitterservice.

Dieses Thema im Forum "Kinderbetreuung + Babysitter" wurde erstellt von steffi1977, 13 August 2007.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Hallo

    Seit dem 01.08.07 gibt es ein neues Gesetzt für Tagesmütter und Eltern.
    Ich suche im Netz jetzt einen Bericht dazu, weiß einer wo ich das finde ??

    Es geht um finanzielle Unterstützung.
    Beispiel:
    die Eltern meines Tageskindes sind heute beim Jugendamt gewesen, wir hatten vorher ein Betrag X ausgemacht. ABER JETZT: Die Eltern müssen weniger Geld am Jugendamt geben und das Jugendamt zahlt mehr für die Betreuung. :applaus
    Die Mutter hat mir zwar Unterlagen mitgebracht, aber wir treffen uns erst Donnerstag und ich würde mich schon gerne vorher ein wenig Informieren *bin ja ein wenig neugierig :-D

    Hoffe es war nicht ganz so wirr geschrieben, aber irgendwie bin ich zu müde um klar zu denken :gaehn :gaehn :gaehn :gaehn :gaehn :gaehn
     


  2. Devine

    Devine Glückliche Mama

    Registriert seit:
    11 August 2007
    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Also ich kann dir da leider nicht wirklich weiter helfen,aber mich würde das Thema auch interessieren.

    Hoffe,dass jemand weiter helfen kann.
     


  3. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Bis jetzt habe ich im Netz nichts gefunden, habe jetzt meine Sachbearbeiterin vom JGA angeschrieben und hoffe das sie mir morgen Informationen geben kann :)
     
  4. Devine

    Devine Glückliche Mama

    Registriert seit:
    11 August 2007
    Beiträge:
    1.403
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Das wäre ja schön.
    Im Netz hatte ich leider auch nichts gefunden,hatte auch schon gesucht. :rolleyes:
     
  5. ChristineZ

    ChristineZ christineZ

    Registriert seit:
    7 April 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Homepage:
    ICQ:
    0
    In manchen Städten ist es nun so geregelt, dass Eltern einen Beitrag an das Jugendamt zahlen und das Jugendamt an die Tagespflegeperson. Dieses Geld soll ab den 01.01.2008 versteuuert werden.
    Immer mehr Städte werden das so zukünftig regeln, aber dass das Geld ab den 01.01.2008 nicht mehr steuerfrei ist, ist sicher.
     
  6. steffi1977

    steffi1977 glückliche Mama

    Registriert seit:
    3 September 2003
    Beiträge:
    2.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    ICQ:
    0
    ChristineZ @ das meine ich nicht :)
    Hier in NRW ist das jetzt seit dem 01.08.07 anders geregelt bzw es wurde was erneuert.

    Das die Versteuerung ab den 01.01.08 eintreten soll, ist ja wieder aufgewühlt worden.
    Sieh auch HIER
     
  7. maro

    maro urlaubsreif

    Registriert seit:
    19 Juli 2003
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Das ist nicht einheitlich in NRW, also vielleicht nur bei euch so!?
    Bei uns hat sich nämlich nichts geändert.

    Jede Stadt regelt das ja anders. :rolleyes:
    Bei uns ist es auch z.B. so, dass, wenn ein Kind den Kindergarten besucht und ein Geschwisterkind zur Tagesmutter geht, dann zahlen die Eltern nur den Kindergarten und das Jugendamt- egal wieviel die Eltern verdienen, die Tagesmutter. Aber das ist nur bei der Stadt Viersen so, beim Kreis Viersen nicht..... Jeder macht da was anders. :rolleyes:
     
  8. Frank2007

    Frank2007 Systemlord

    Registriert seit:
    17 August 2007
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    413127423
    Ja das war ja klar das das jede Komune wieder anders regelt .
    Warum einfach wenn es schwer auch geht :wand
     
  9. Bea1

    Bea1 Guest

    hallo,
    also bei uns in mainz ist es so, dass die eltern den krippenbeitrag (anzahl kinder und verdienst der eltern) an das JA bezahlen und das JA bezahlt die tagesmütter je nach qualifikation. also die mit dem großen qualikurs bekommen am meisten also bei uns 2,80 euro die stunde plus noch einen sachaufwand.
    lg bea
     
  10. lokomoto

    lokomoto Guest

    Entschuldigung, was bekommen denn die unqualifizierten Tagesmütter :weg :weg

    Ich dachte es gibt mittlerweile einheitliche Voraussetzungen für Betreuungspersonen privat?

    L.
     
  11. Bea1

    Bea1 Guest

    hallo,
    also hier nun die originalabschrit unseres JA (gab infobriefe)
    stufe 1 bei vorliegender mindestvoraussetzung 2,27 euro/std.
    stufe 2 bei grundqualifikation (80std.) 2,50
    stufe 3 bei grung- und aufbauqualifikation/zertifikat 2,80

    lg bea
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden