Frage - Katzenerziehung

Ein Raum für Fragen im Zusammenhang mit Tieren. Seien es Überlegungen zur Anschaffung von Tieren, der Umgang, vor allem, wenn Kinder da sind oder eine Schwangerschaft besteht. Tierschutz und artgerechte Haltung stehen dabei im Mittelpunkt. Tipp: Hunde

Dieses Thema im Forum "Mensch und Tier und Hund und Katz´ ;-))" wurde erstellt von Lola, 1 November 2010.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Lola

    Lola EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 September 2003
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    wir haben unsere Familie seit Samstag um einen pechschwarzen, zuckersüßen Kater erweitert. Der Stubentiger hat sich am Tag seiner Ankunft und gestern natürlich noch versteckt - immerhin ist er in seiner "alten Familie" aufgewachsen, war dort 5 Jahre.

    Gegen Abend kam er dann gestern aus seinem Versteck gekrochen - stubste mich völlig selbstbewusst schnurrender weise an... er wollte beschmust werden. Der Kerl ist wirklich SUPERSCHMUSIG - und wenn er auf der warmen Fensterbank liegt, schnurrt er sogar ohne dass man ihn kraulen muss. Der Platz gefällt ihm wohl gut.

    Er ist wirklich ein sehr lieber, schmusiger Kerl- auch hat er seine Geschäfte bislang ausschließlich im Katzenklo erledigt (hatte erst Angst, dass er in der Eingewöhnungsphase erst mal die Ecken für sein Geschäft benutzt).

    Nun ist er gestern Abend, nachdem er auftauchte, erst mal überall drauf geklettert - er hat jeden Tisch und jedes Regal mitgenommen. Auf "nein" reagiert er nicht die Bohne - er reagiert sowieso kein Stück auf Geräusche (hatten schon überlegt, ob er vielleicht taub ist - nur dann würde er nicht so sicher laufen und klettern). Selbst wenn man in die Hände klatscht zuckt er nicht mal mit der Wimper. Nun - ich habe ihm gestern zum Zwecke des "ich muss ja mal genau sehen, wo ich hier bin" seine Klettereien gewährt - nur in Zukunft möchte ihn nicht so gerne auf dem Esstisch hocken haben ;o).

    Jetzt meine Frage: der Kerl ist schon 5 Jahre alt.... angenommen, er klettert überall drauf rum weil er das vorher auch durfte / so getan hat... ist ein Kater mit 5 Jahren schon zu alt zum Erziehen? Falls nicht - gibt es gute Tipps, wie man dem Kerlchen begreiflich machen kann, dass der Esstisch nicht der richtige Schlafplatz ist?

    Ach ja, zum Thema Schlafplatz - er mag partout nicht alleine schlafen.... die letzten zwei Nächte hat er Nachts kläglich vor verschlossener Schlafzimmer-Tür gelegen und gemaunzt. Sohnemann hat ihm dann Unterschlupf gewährt - er geht nicht aufs Bett, sondern schläft unter dem Bett. Ich fand das schon sehr goldig, wie anhänglich er ist. Er ist eh sehr auf meinen Sohn fixiert - in der Familie zuvor war wohl auch der Sohn sein bester Freund.

    Soviel zu "Lucky" (erst fand ich den Namen doof - bis der Papa meiner Tochter meinte, dass die Katze, die Alf immer fressen wollte, auch Lucky heißt... seitdem finde ich den Namen doch irgendwie cool :-D ). Im Anhang gibts noch ein Photo von dem kleinen Vielschläfer ;-).
     

    Anhänge:

    • Lucky.jpg
      Lucky.jpg
      Dateigröße:
      175,8 KB
      Aufrufe:
      69


  2. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Ich weis nur, dass meine Schwester so eine Blumenspritze nimmt und ihre Stubentieger mit einer kleinen Dusche davon abhält Dinge zu machen die sie nicht sollen. Wenn ich mich recht erinnere kann man das auch bei älteren Katzen/Kater versuchen, denn ihre erste Katze hatte sie aus dem Tierheim, war also schön älter und den Tipp hatte sie von ihrer Tierärztin bekommen.
     


  3. Lola

    Lola EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 September 2003
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Ahhh - danke für den Tipp, dann weiß ich, was ich morgen in der Mittagspause kaufen werde ;o).
     
  4. Winnie2005

    Winnie2005 frei

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Jap die Blumenspritze wirkt oft wunder ;-)
    Und einen Kater in dem Alter kann man sicher noch beibringen dass man nicht möchte dass er auf den Tisch sitzt.
    Du wirst es denk ich nicht vermeiden können dass er wenn ihr nicht da seid auf den tisch geht ...... das erkennst du dann unschwer an den Haaren und dem warmen Fleck auf dem Tisch :pfeif (kenn ich von meiner)
    Gaaaaanz viel spass mit eurem Lucky
     
  5. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wasserspritze und wenn du zufällig in Reichweite bis versuchs mal mit einem kleinen Nasenstupser.
    Mamakatzen weisen so ihre Katzenkinder zurecht wenn die Kinderchen es mal zu bunt treiben.

    Ich persönlich bin ja davon überzeugt das man Katzen nicht erziehen kann. Katzen machen immer das was sie wollen.

    LG :bye:Cordu
     
  6. Winnie2005

    Winnie2005 frei

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    :lhgrichtig cordu aber wenn die katze will lässt sie sich ein paar regeln beibringen
     
  7. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.861
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Meine Katzen mußten mit 13 - 14 Jahre nochmal so einiges lernen, was nicht geht. Es wird zwar nach wie vor jeder unbeobachteter Augenblick ausgenutzt, aber im Großen und Ganzen klappt das schon ganz gut und der Kater (jetzt allein :-( ) weiß schon sehr gut, was geht und was nicht. Auch hier ist - wie immer - Konsequenz in der Erziehung gefragt, aber damit kennst du Dich ja aus.
     
  8. picassa84

    picassa84 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ich hatte bisher zwei schwraze wirklich süße Kater in meinem Leben.
    der erste ist 14 Jahre alt geworden, war aber ein Rabauke und nicht wirklich zu erziehen.
    Er hat meiner Meinung nach ein ganz anderes Wesen gehabt als die anderen zwei Katzen meiner Eltern die anders farbig waren.

    Vor einem Jahr habe ich mir dann einen zweiten schwarzen jungen süßen Kater geholt, den mussten wir leider vor einem Monat weggeben, weil er absolut nicht zu bädnigen war. Er hatte keine Angst vor Wasser, die Spritze haben wir ausprobiert, wir haben viele Techniken versucht, aber er war einfach ein kleiner Teufel. Er schmuste zwar wie verrückt und war auch bei mir super anhänglich.

    aber er hat beispielsweise:
    -den Schlauch vom Aquarium(eigentlich super dick) angeknabbert sodass leicht Wasser raus lief 2x
    -das Nassfutter in der ganzen wohnung verteilt
    - unserer Perserkatze die Nackenhaare rausgebissen(er wollte einfach spielen)
    - auf Kleider gepinkelt(am Ende auf manche Sachen unserers Sohnes aus Eifersucht

    also die Liste ist ewig lang und dann mussten wir uns trennen.
    Ich hab überall im Internet gesucht was ich tun kann damit er einfach ruhiger wird. Raus lassen wollte ichihn nicht, da hier eine stark befahrene Straße ist und ich schon mal eine Katze die überfahren wurde beerdigen musste.

    aber ich hoffe du hast mit deinem wirklich super süßen LUCKY Glück und es klappt.
    Drück dir echt die Daumen.
    Leider hat es bei mir nicht geklappt denn er liebte Wasser(war sogar in der dusche mit und am Waschbecken)

    :druecker :druecker :druecker
     
  9. Lola

    Lola EF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 September 2003
    Beiträge:
    4.488
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Hey Ihr Lieben, ich danke Euch für Eure zahlreichen Antworten - es scheint, als wenn Hopfen und Malz noch nicht verloren sind ;o).

    Der Kerl ist seit gestern total sauer auf mich - wir hatten Besuch und ich habe ihn gegen seinen Willen vorgeführt (also niemand durfte ihn anfassen, hab ihn nur gezeigt) - seitdem guckt er mich mit dem Allerwertesten nicht mehr an. Katzen sind so schrecklich dickköpfig ;-).

    Es ist aber der hübscheste Katerle, den ich je gesehen habe :). Hach, ich find ihn einfach nur Zucker!
     
  10. picassa84

    picassa84 Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2010
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    na siehste:)
    Ja Katzen sind super dickköpfig und stur.
    Aber sie sind einfach tolle Geschöpfe :unsch
     
  11. Winnie2005

    Winnie2005 frei

    Registriert seit:
    23 Juli 2006
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    :schiel gg kenn ich als ich die kinder *angebracht* hab ojeeeeeeeee meine katze gg sie fand mich völlig gaga und ist mir aus dem weg gegangen ... was mir auch eingefallen ist :lhg einfach kinder mitzubringen ... wobei sie die nach paar tagen ganz toll fand ...... mich hat sie erst nach ein paar wohen mal wieder angeschnuppert :sn7
     
  12. onomatomate

    onomatomate Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Ha, das weckt Erinnerungen an meine erste Katze!
    Blumenspritze, den Trick kannten wir damals noch nicht. Wir haben scharf "Nein!" geagt und die Katze notfalls vom Tisch runtergehoben und sie aus dem Raum ausgesperrt. Nachts musste sie dann auch aus dem Haus (war Freigänger, wir hatten glücklicherweise eine Erdgeschoßwohnung zu der Zeit).

    Sind jetzt auch wieder am Überlegen, doch eine Katze zu uns zu holen - die Kids betteln schon seit mindestens einem Jahr.
     
  13. Firesnake

    Firesnake Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7 Januar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    ja, manche Katzen sind ganz brav, manche (wie unsere Lucy) machen auch sachen, von denen sie wissen, dass sie verboten sind, immer und immer wieder.

    Wenn er so gar nicht auf Geräusche reagiert, also auch nicht zusammenzuckt, würd ich mal vom Tierarzt untersuchen lassen, ob er taub ist. Dass er rumklettert sagt da gar nichts, der Kater von ner Freundin von mir war auch taub und ist überall rumgeklettert.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden