Frage - Kindergarten-Erzieherinnen unfreundlich

Autoritär oder Laisser-faire? Grenzensetzen - nur wie? Wie gehe ich mit Aggressionen und Trotzphase um? Im Forum Kindererziehung können Sie mit anderen über Ihre Erziehung diskutieren und Fragen zu den unterschiedlichen Methoden und Aspekten stellen. Stichworte: Kindererziehungszeiten, Kindererziehungsgeld, Kindererziehung Eltern, Forum Kindererziehung.

Dieses Thema im Forum "Kindererziehung - Erziehungsfragen + Erziehungsber" wurde erstellt von sangsus, 8 August 2011.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. sangsus

    sangsus Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Hallo!
    Wie würdet ihr das definieren? Dazu muss ich erst mal etwas weiter ausholen: Mein Sohn (4,5 Jahre) hat im Kindergarten eine Erzieherin, die ihn nicht besonders mag, weil er sich nicht für Malen und Basteln interessiert, diese zwei Dinge aber ihr absolutes Steckenpferd sind. Sie sitzt fast immer nur am Maltisch herum, und mein Sohn rennt aber viel lieber rum, ist im Turnraum, spielt mit Autos oder Zügen oder baut mit Lego und Klötzen. Das findet sie schon mal nicht besonders toll. Das blöde ist, dass sie in seiner Gruppe ist. Er kriegt recht leicht Husten oder Schnupfen, und dann will sie ihn nicht da haben. Ständig will sie ihm einreden, er sei viel zu krank für den Kindergarten und er fühle sich nicht wohl.
    Er war letzte Woche im Krankenhaus wegen einer Nieren-Blaseninfektion und heute wollte ich ihn das erste Mal wieder in den KiGa bringen. Dazu muss ich sagen, dass er schon körperlich wieder fit ist, aber absolut keine Lust hatte, wegen dieser speziellen Erzieherin. Als ich ihn hinbrachte, hat er sich in meinen Armen versteckt. Worauf die Erzieherin zu ihm sagte: "Oh, du sieht aber gar nicht fit aus! Du solltest aber lieber noch daheim bleiben." Und mich redet sie vor meinem Kind so blöd an, als sei ich ein Schulmädel, oder eine total verantwortungslose Mutter. Inzwischen hat sie sogar schon ihre Kollegin gegen uns aufgebracht, die auch gleich ankam und meinte: "Na, darf er denn laut Arzt schon wieder kommen" Also echt?! Würde ich ihn sonst hinscicken? Worauf er heulte und meinte, er wolle wieder mit mir heim. Super... Ich habe das Gefühl, dass ihm dort richtig suggeriert wird, dass er krank ist und dass der Empfang nicht besonders herzlich war. Wenn ich ein Kind nach einem Krankenhausaufenthalt sehe, sage ich doch erst mal "Toll, dass du wieder da bist! Oh je, du Armer, da hast du ja was durchgemacht, wie geht es dir denn?" Oder irgendwas in der Art... etwas Motivierendes oder Liebevolles...
    Was soll ich mit diesen Erzieherinnen machen? Soll ich mal mit ihnen reden, oder würde das die Situation für meinen Sohn nur verschlimmern? Ich habe den Eindruck, sie halten mich für total blöd oder unsensibel oder eine böse Mutter, die ihren Sohn bei jeder Gelegenheit abschieben will. Und mit ihm beschäftigen sie sich auch nicht richtig... ich bin gerade etwas überfragt...
     


  2. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Der Kindergarten hat doch sicherlich ein Konzept, welches du bei der Anmeldung bekommen hast. Lies es dir mal durch und vergleiche das was da drinne steht mit dem was die Erzieherinnen wirklich machen.
    Vielleicht ist der Kindergarten ja spezialisiert auf den künstlerichen Bereich, dann wirst du wenig daran ändern können.
    Allerdings würde ich mit der Erzieherin wegen dem verhalten dir gegenüber noch mal sprechen. Es geht nicht, das man die Eltern als dumm hinstellt und erst recht geht Kritik gegen die Eltern nicht im beisein von Kindern.
    Das gespräch sollte natürlich auch unter 4 Augen statt finden bzw. gegebenenfalls ist die leitung bei dem Gespräch anwesend.

    Sollte das Konzept mehr versprechen als nur basteln und malen kannst du natürlich mit der Leitung darüber sprechen. Nur richte dich dann darauf ein, dass du unter Umständen noch mehr spitze Bemerkungen von seiten der Erzieherin bekommen wirst.
    Am einfachsten wäre sicherlich ein Kigawechsel sofern es möglich ist.
     


  3. sangsus

    sangsus Mitglied

    Registriert seit:
    26 April 2006
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Hallo!
    Danke für deine Antwort. Das Konzept des Kindergartens stört mich am Wenigsten, im Gegenteil, ich finde es sehr gut. Es stört mich nur die menschliche Art der Erzieherin(nen) speziell in seiner Gruppe. Es gibt dort ein offenes Konzept mit vier Mottogruppen, wo man jeder Zeit zum Spielen hingehen kann, aber in eine Gruppe ist man richtig integriert, hier findet der gesamte Rahmen statt. Er gehört eben zur "Kreativgruppe", was mich auch nicht stört. Er hat eben einfach seit seiner Ankunft im Laufe der Zeit immer mehr die Vorliebe zur Baugruppe ausgebildet, aber das macht auch nichts, da kann er jeder Zeit hingehen und dort sind die Betreuerinnen auch viel herzlicher, auch zu mir. Ich finde es nur schade, dass man mich in der Gruppe meine Sohnes so schnippisch und wie einen Hilfsschüler behandelt. Noch dazu eben vor ihm...
     
  4. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Dann würde ich versuchen das Gespräch mit der Erzieherin zu suchen.
    Mach dir am besten vorher Stichpunkte was du ansprechen möchtest. Wichtig ist ist auch freundlich bleiben, Man weis nie ob es vielleicht nicht nur ein Missverständnis ist, ausserdem kann man mit dem Wort missverständnis auch der Erzieherin eventuell eine Kleine Hilfestellung für den grund geben fals sie sich dann einsichtig zeigt.

    Wegen dem nach Krankheit wider in den Kiga, ist es schon so, das man bei den meisten Krankheiten mittlerweile ein Attest vom Kinderarzt braucht, dass das Kind wider gesund ist. Ich habe es selber oft erlebt, das Eltern ihre Kinder noch halb krank in den Kiga geschickt haben. Wobei ich bei dir davon ausgehe, dass dein kidn wirklich 100%ig wieder gesund war.
    Ich konnte die Eltern ja auch verstehen den wer arbeitet möchte natürlich auch nicht zu lange fehlen, Nur bringt es dann auch nichts wenn das Kind dann keine normale Erkältung mehr hat sondern irgendwann dann eine Lungenentzündung und der halbe kindergarten auch noch dazu krank ist.
    Um den Stress deswegen zu vermeiden am besten immer eine Gesundschreibung vom Arzt holen und ungefragt im Kiga abgeben.

    Ich wünsche dir, dass sich alles klärt und dein Sohn dann wider gerne in den kiga geht.
     
  5. TineHappy59

    TineHappy59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Oktober 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, auch wenn ich jetzt nach langer zeit hier schreibe. Ich denke, dass es einigen Eltern so geht und ich fand es bisher schwer konkrete Informationen zu finden daher möchte ich hier auch schreiben. Wir hatten auch schon öfters dieses Thema bei uns in der Kita. Die Erzieherinnen sind sehr nett, aber machen oft einen genervten /gestressten Eindruck. Z.B. beim Abgeben morgens. Wir haben auch mitbekommen wie die Kinder angeranzt wurden (z.B. beim essen). Wir haben dann ganz konkret die Kitaleitung angesprochen und verlangt, dass es eine Mediation gibt. Für uns ist übertriebenes Schimpfen in der Kita genauso wie schlagen mit der Zunge und daher auch psychische Gewalt. Daher möchte ich alle Eltern ermutigen über solche Beobachtungen mit der Kita und den Erziehern zu sprechen.

    Das Thema ist allgemein nicht sonderlich gut im Internet recherchierbar. Daher hier mal ein paar links die uns gut informiert haben.

    - Toller Artikel aus der Zeitung: bit.ly/2OxG8Fs
    - Diese Buch aus obigem Artikel. ISBN: 978-3-466-31129-3
    - Dieser informiert gut und spricht das Thema auch ubstairs-weiterbildung.de/wenn-die-erzieher-gluecklich-sind-gehts-den-kindern-gut-der-podcast-bald-gehts-los-04/
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden