brauche Rat - Oma will alleine mit Enkel verreisen.

Autoritär oder Laisser-faire? Grenzensetzen - nur wie? Wie gehe ich mit Aggressionen und Trotzphase um? Im Forum Kindererziehung können Sie mit anderen über Ihre Erziehung diskutieren und Fragen zu den unterschiedlichen Methoden und Aspekten stellen. Stichworte: Kindererziehungszeiten, Kindererziehungsgeld, Kindererziehung Eltern, Forum Kindererziehung.

Dieses Thema im Forum "Kindererziehung - Erziehungsfragen + Erziehungsber" wurde erstellt von Nachtfalter, 10 Mai 2011.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Nachtfalter

    Nachtfalter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Hallo Ihr,

    ich habe da mal eine Frage und hoffe Ihr könnte mir mal eure Einschätzung dazu geben.

    Meinem Sohn (9J) wurde von meiner Mutter (72), zur Kommunion, ein 4 Tägiger Ausflug nach Paris (Mit Eifelturm Besichtigung) / Disneyland geschenkt. Nur Sie und Er.

    So weit so gut. Nun gibt es aber ein Paar Punkte die mich veranlasst haben hier nach eurer Meinung zu Fragen.

    - Dieses Geschenk wurde im Vorfeld nicht mit uns Abgesprochen oder mal Nachgefragt wie wir dazu stehen.
    - Meine Mutter hat in den letzten 4 Jahren unseren Sohn zusammengerechnet so ca. 6 Stunden gesehen.
    - Die Kontakte aller Familien Mitglieder (Meiner Seits) zu meiner Mutter sind, wenn vorhanden, sehr Angespannt. Zum Beispiel geht Sie für 5 Monate auf Weltreise und keiner weiß wo und wie man Sie erreichen kann. Darauf angesprochen das es vielleicht Notfälle in der Familie geben kann, bzw. Todesfälle usw. war Ihre Antwort "Sela vi".

    Bei den Gedanken daran meine Mutter alleine mit unseren Sohn ins Ausland gehen zu lassen behagt mir nicht. Also was sind eure Meinung/Überlegungen dazu?

    Nachfalter

    PS: Wir die Eltern sind uns bei diesen Thema nicht ganz einig. (Ich kenne aber meine Mutter länger)
    Nachtfalter
     


  2. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Nachtfallter,

    erstmal möchte ich dich korrigieren.
    Die Oma verreist dann nicht mit dem Neffen sondern mit ihrem Enkel.

    Wenn mein Sohn so ne tolle Reise von seiner Oma geschenkt bekommen würde und er gerne mitfahren würde, dürfte er es ohne wenn und aber.

    LG :bye:Cordu
     


  3. Nachtfalter

    Nachtfalter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Das Verwechsele ich immer

    Und das auch noch in der Überschrift.....

    Das Verwechsele ich immer :(

    Oh ich kann meinen Beitrag nicht Editieren.
     
  4. knöllchen

    knöllchen träumerin***

    Registriert seit:
    22 August 2007
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Ich sehe es anders. Wenn Oma und Enkel sich eigentlich gar nicht richtig kennen hätte ich auch Bauchschmerzen mein Kind mit auf so eine Reise zu schicken. Auch wenn es sicherlich ein paar tolle Tage für Sohnemann wären, so möchte man(n) sich doch zu 100%i sicher sein können, dass alles in Ordnung ist. Und wenn die Vorgeschichte schon nicht stimmt, kann ich die Bedenken total nachvollziehen.
    Was sagt denn euer Sohn dazu?
     
  5. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Ich sehe es anders. Wenn Oma und Enkel sich eigentlich gar nicht richtig kennen hätte ich auch Bauchschmerzen mein Kind mit auf so eine Reise zu schicken. Auch wenn es sicherlich ein paar tolle Tage für Sohnemann wären, so möchte man(n) sich doch zu 100%i sicher sein können, dass alles in Ordnung ist. Und wenn die Vorgeschichte schon nicht stimmt, kann ich die Bedenken total nachvollziehen.
    Was sagt denn euer Sohn dazu?
     
  6. mama80

    mama80 Mitglied

    Registriert seit:
    9 April 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Ich muss wieder voll und ganz knöllchen zustimmen!!!!
    Und, was sagt dein Sohn dazu?

    Wenn es dir finanziell und zeitlich möglich ist, dann reise doch einfach mit.
     
  7. Nachtfalter

    Nachtfalter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Alles nicht so einfach

    Hallo

    Ja der Sohnemann sieht da nur Eifelturm Paris usw. und findet das natürlich ganz toll. So wie der Hase Felix. :] Er ist auch ein ganz umgänglicher Type. Will nur immer beschäftigt werden sonnst ist im Langweilig und dann wird es Schwierig.

    Noch mal zur Reise. Termine die da Möglich sind beschränken sich auf Längere Ferien. Also Pfingsten und Sommerferien. Pfingsten ist eigentlich schon zu Knapp. Ja und für die Sommerferien ist auch schon was geplant. Und zwar folgendes.

    Wir Wohnen ca. 500 Km von meinen Eltern weg. Beide leben getrennt (nicht geschieden) ca. 35 Km auseinander. Es gibt dann noch mal einen Bruder der noch mal 100 Km weiter weg wohnt. Da meine Mutter meinen Vater beschuldigt uns (Ihre Kinder) gegen Sie Aufzuhetzen bin ich dazu Übergegangen beiden die Exakt die gleich Zeit zu geben, wenn wir die weite Fahrt auf uns nehmen. Also Übernachten wir x Nächte bei meinen Vater und x Nächte bei meiner Mutter. Von meiner Mutter besuchen wir einen Bekannten (1/2 Tag), von meinen Vater meinen Bruder (1/2 Tag) Dieses kann dann gegeneinander Aufgerechnet werden. Das muss natürlich geplant werden und ist nicht an einen Wochenende zu Schaffen. Das ist nicht ganz einfach weil meine Mutter häufig auf Reisen ist und keiner eine Ahnung hat Wo, Wann und Wie lange Sie weg ist. Ich hoffe Ihr wundert euch nicht das wir das letzte mal vor 2 Jahren meine Eltern Besucht haben. :sn7 (Meinen Vater alleine mal Besuchen, der ist ja nicht ganz so viel auf Reisen 8), verbietet sich schon aus den Grund, das wenn Mutter das mitbekommt Ramba Zamba ist)

    Aber dieses Jahr wollten wir es mal wieder wagen. Nur dieses mal wollten wir noch ein Paar Tage weiter an die Küste Fahren. Also aus den Besuch einen Längeren Urlaub machen. Also ist der Sommerurlaub auch schon Knapp.

    Muss man sich mal Überlegen.
    Meine Familie fährt hoch zum Elternteil A, weiter zur Küste, mit Zwischenstop beim Bruder, bei der Rückfahrt Stop beim Elternteil B. Dann wieder zurück. Paar Tage Später kommt Oma (500Km Distanz), nimmt Enkel, Fliegt/Fährt nach Paris. Nach 4 Tagen zurück und fährt wieder 500Km nach Hause.



    Thema Mitreisen: Also, wenn dann müsste ich mit Fahren. Meine Frau mit meiner Mutter. Nein das Funktioniert nicht. Wir hatten hier mal die Idee.

    Wir fahren zu Oma/Opa. Besuchen Oma kurz. Frau fährt mit Tochter zu Opa. Oma, Sohn und ich nach Paris. Nach vier Tagen wieder zurück zu Oma. Familie fährt zu Bruder und dann zur Küste danach in einen Stück zurück nach Hause (800 Km).

    Meiner Mutter das vorzuschlagen, das könnte Gefährlich sein. Es kann durchaus Passieren das Sie das Falsch auffasst, so nach dem Motto. Kein Vertrauen usw.

    :schiel


    mmmmhhh ... träum ... Ideeee ...
    Ich schreibe meinen Eltern das ich nichts mehr von Ihnen wissen will und Buche für meine Familie einen ganz langen Urlaub auf Hawai (ganz weit weg)
    mmmhhh ... träum ...
     
  8. mama80

    mama80 Mitglied

    Registriert seit:
    9 April 2011
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    :sn7 boarh, das wird ja nen Urlaub^^
    Ach so, du bist nen Mann, dachte du bist die Mutti, sry!

    Mh, nach euren Plänen die doch viel Zeit in anspruch nehmen, würde ich vielleicht von der Reise mit der Oma ab raten. Vielleicht kann man ihr erklären, was ihr alles abfahren wollt und welch Stress das wird! Eventuell freut sie sich schon, wenn ihr sie paar Tage besuchen kommt?!
    Oder kann die Reise mit Enkel auf nächstes Jahr verschieben und dann fährst du mit?!
     
  9. Sternenschweif

    Sternenschweif Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2011
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Ich hätte da so meine Bedenken und würde die beiden nicht losfahren lassen.
    Jedenfalls nicht alleine. Kannst du nicht noch mitfahren?
    Ich finde aber deinen Sohn noch etwas zu jung dafür um mit der Oma alleine zu verreisen.

    Meinen Kindern würde ich dies nicht erlauben.
     
  10. knöllchen

    knöllchen träumerin***

    Registriert seit:
    22 August 2007
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Gerhard, wolltest du mir etwas bestimmtes mit deinem -ähm, pardon- meinem Text sagen...?! :-D
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden