Papa-Spielstress-Test

Ein bisschen Entspannung zwischendurch? In diesem Forum finden Sie jede Menge Wortspiele, Rätsel, Lustiges zum Lachen, Lesen und selber Schreiben.

Dieses Thema im Forum "Spiel + Spaß + Rätsel" wurde erstellt von Gerhard S., 13 November 2011.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Mir ist schwindelig. Kein Scherz. Ich muss mich für ne Weile setzen und meine Eindrücke verarbeiten. So kommt's:

    Kind hat schon länger 2 Konsolen und 1 Spiel. Mario Cart (später noch Super Mario 64). Und diese Nintendo's können sich per Funk untereinander "verständigen".
    Also Kind kommt an und sagt "Papa, spielst du mit mir mal zu zweit ein Rennen?" - "Hier, hast du deinen Nintendo, mit dem du dann spielst; wir müssen nur warten bis das Game auf deinen rübergeladen ist."
    (ich sag (ahnungslos) ja, denn es ist die Pflicht eines Papa's, sich auch mal mit seinem Kind+Spiel zu beschäftigen.)

    Während ich erstmal mit Staunen über die Wunder der Technik beschäftigt bin, muss ich mich schonmal vorab zu etwas ganz wichtiges entscheiden: "Papa, willst du der blaue oder der gelbe sein?" Boah was soll ein Papa da sagen? Ich will der blaue sein, weil bei gelb muss ich an was unanständiges denken.

    "Papa, erst bei 1 Gas geben!"
    Welche 1 denn? Achso ja, Kind sagte, dass Mario Cart ein Rennen sei. Ok, also es ist der Countdown, fällt mir noch ein. "Wie gebe ich denn Gas?"
    "Papa mit Y Gasgeben!"
    Mein Kind weiss natürlich wo das Y ist. Ich aber suche erstmal meine Lesebrille. "Papa, was suchst du denn jetzt noch - wir wollen spielen!" [Kind tippt bei mir auf das Y]*** §$%&?!***
    "Und womit bremst man?"
    "Papa du sollst garnicht bremsen, immer drauf bleiben! Bremse gibt's nicht. Wenn du den Finger vom Y runternimmst, dann wird's etwas langsamer."

    Es geht los.
    Ich drücke eine Zehntelsekunde nach der 1 auf mein Y. Kind hat wohl gleiches getan, denn eine Sekunde später "Papa ich hab dich überholt! Du musst den bunten Klötzern nicht ausweichen, sondern in die reinfahren!"
    Ich tue fortan, wie geheissen. Nach einer halben Minute passiert's: Ich fahre wie immer in so einen bunten Klotz rein - und rrummmss, die Karre steht schlagartig. "Papa, das war eine Attrappe! Hast du das nicht erkannt?!"
    Es beginnt jetzt ansatzweise gefährlich für mich zu werden, denn ich verdiene im wirklichen Leben meinen Lohn mit Fahren. Und berufsmässig muss ich 100%-ig Radfahren, Fussgängern und streunenden Hunden ausweichen. Nicht 99,9% sondern 100,00% ! Nur einmal was übersehen, kann mich meine Existenz kosten.
    Und jetzt dieses Spiel hier. Ich begreife ja, dass das nur ein Spiel ist - jedoch kostet mich das ein paar Schocksekunden.

    "Papa, an welcher Stelle bist du denn?? Lass' mal sehen - ah du bist auf Position 14."
    "Papa, warum benutzt du deinen Raketenantrieb und deine Bananenschalen nicht?"
    Ich hab ne Rakete? Woher weiss sie das? Muss man bei dem Spiel auch Bananen essen? Ich dachte, es sei ein Rennen-Game. Aber ich trau mich nicht zu fragen, denn.... ?(
    Auf einmal zischt was an mir vorbei. "Papa, das war ich mit meinem Raketenantrieb! Ich hab mich nur mal absichtlich zurückfallen lassen, damit du das mal siehst. Wenn du durch so einen bunten Klotz fährst, dann bekommst du etwas; und das aktivierst du mit der linken Taste auf der Rückseite."
    Welche Rückseite von was??
    "Papa aber bei deinem Nintendo klemmt diese Taste etwas, du musst feste und lange draufdrücken!"
    Man ich stell mich vielleicht an. Dabei will ich ein ernsthafter Gegener für mein Kind sein. :anbet

    So ich fahre dann anschliessend in so einen bunten Klotz rein, erkenne links oben etwas Längliches - und denke mir, dass das der Raketenantrieb sein muss. Intuitiv drücke ich auf die linke rückwärtige Taste am Gerät.
    Das war dann meine letzte Spieleaktion, denn ich befinde mich gerade auf dem Space-Bahnabschnitt ohne Randbegrenzung - und ich schiesse mich, ausser Kontrolle geraten, runter von der Rennstrecke ins All...

    Ich leg meine Konsole weg und nehme meinem Daumen runter von Y. Der Daumen bedankt sich und Blut beginnt wieder zu fliessen in ihm.
    Mein Kind nimmt meine Konsole und spielt für mich zuende.

    :bye: :hae? :rofl
     


  2. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    :lhg

    Ist die andere Konsole eine Wii??

    Man muss halt mit der zeit gehen. im übrigen verliere ich bei mario Kart auch mittlerweile ab und an gegen den kleinen. Beim großen klappt das noch nicht so richtig mit der Hand auge Koordination.
     


  3. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    @Ilona
    Hier ist das Verbinden von Nintendo's erklärt:
    Die Nintendo DS-Systeme sind mit Technologie zur drahtlosen Datenübertragung ausgestattet, mit der sich bis zu 16 Spieler auch ohne Internet-Zugang in einem örtlichen Netzwerk verbinden können. Die Spieler können sich aus einer Entfernung von 10 bis 35 Meter miteinander verbinden.

    http://www.nintendo.de/NOE/de_DE/systems/drahtlos-spiel_16132.html

    Ich wunderte mich zuerst über deine Frage, weiss aber ganz genau, dass du nichts ohne Grund fragst. Somit habe ich jetzt auch auf dieser Seite gelernt, dass sich ein Nintendo auch mit einer Wii verbinden kann:
    Die drahtlose Datenübertragungs-Technologie ermöglicht es den Nintendo DS-Systemen auch, mit der Wii-Konsole zu kommunizieren.
    Nein, eine Wii habe ich (noch?) nicht bei mir.

    Der Nintendo DS(i) ist auch Internetfähig mit Browser.
     
  4. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Nein ich fragte weil du geschrieben hast das sie 2 Konsolen hat und eine hatte sich selbst erklärt mit dem Spiel Super Mario 64, Daher wei ich das eine Konsole eine Nintendo 64 ist.

    Da du auch was geschrieben hast beim Spiel Mario Kart von wegen den Knopf unten drücken um die Sonderaktionen auszuführen nahm ich an, dass es eine Nintendo Wii sein könnte. Bei den Kontrolern unserer Wii ist es bei Mario Kart nämlich so, das man diese Sonderaktionen mit einem Knopf auf der Unterseite des Kontrolers aktiviert.

    Aber das hat sich ja nun auch geklärt.

    Mit einem DS kenne ich mich gar nicht aus.
    Ich weis nur, dass ich mit meinem Mann zusammen oft über das Internet mit Spielern aus der ganzen Welt Kart fahren, dank Wireless Internet verbindung.
     
  5. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Kind hat also 2 Nintendo DS light. So heissen die Dinger korrekt. So sehen sie aus:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nintendo_DS_Lite#Nintendo_DS_Lite

    [Gibt noch den DSi - die haben dann ein Kameraauge eingebaut. Kannste verwenden zum Fotographieren (oder auch Webcam?)]

    Den Nintendo 64 gibt's auch noch, der hat aber nix mit dem DS zu tun - und Spiele für den Nintendo 64 laufen nicht auf dem DS - und andersrum genauso nicht. Im Laden haben die Programme für den DS immer auch den unübersehbaren Aufdruck oder die Einprägung.

    Super Mario 64.
    Ich vermutete eigentlich, dieses Spiel funktioniert nur mit Speichererweiterung für den DS auf 64 MB. Oder nur mit dem Nintendo 64.
    Aber ist alles nicht wahr.
    Super Mario 64 war im Jahr 1996 nur für den Nintendo 64 gemacht worden. 2004 ist es für den DS neu übersetzt worden.

    Internet per WiFi mit dem Ninetndo DS:
    Ich war nach 1h soweit gekommen:
    Den kostenlosen Web-Browser DS Organizer v3.2 heruntergeladen.
    Die Funknetze vom NDS absuchen lassen - und dann folgerichtig meinen Wlan-Router ausgewählt. Dann als primäre DNS meinen Routeradresse eingegeben. Die WPA2-Verschlüsselung herausgenommen. Im Online-Menü des Routers habe ich gesehen, dass sich der Nintendo DS innerhalb von 1-2 Sekunden mit meinem Wlan verbindet.
    Startete ich aber den Browser (der im DS Organizer-Paket dabei ist), so sah ich zwar kurz die Fortschrittsanzeige für den Seitenaufbau aufblitzen - jedoch bekam ich nicht wirklich irgendeinen Webseiteninhalt angezeigt.
    Nachträglich lese ich, dass ich mein Wlan nicht auf 'unverschlüsselt', sondern auf WEP-Verschlüsselung hätte umstellen müssen. Kann ich aber jetzt nicht mehr ausprobieren, weil Kind im Bett ist. Morgen Schu..... na du weisst schon
    :-D

    Aber vielleicht ist es auch gut so, dass das Internet mit dem NDS nicht so problemlos klappt. Denn das Internet ist kein Kinderspiel mehr.
     
  6. Sanny

    Sanny *extrem* (GL N8Bar)

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    also ich hab mich köstlich amüsiert :lhg :lhg :lhg danke Gerhard :-D
    also meine Kurze hat nen Nintendo DS u. zockt mit ihrer Freundin dann wohl oft drahtlos Spiele zusammen im 2er Modus...is so ne Art W-Lan für DS :druecker Die müssen nur in einer Reichweite von 5mtr. oder so sein u. dann erkennen sich die DS wohl eigenständig....

    Das Mario Kart kenn ich nur von der Wii u. meine Kurzen bekommen des zu Weihnachten...einfach nur imba :druecker ich kauf dafür dann nen 2. Lenkrad u. dann werd ich das wohl auch mal ausprobieren dürfen/sollen/müssen :-D
     
  7. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    :dfttroll huhu. :dfttroll

    also heute Samstag Abend will meine Kurze gegen euch (oder mit euch *g) übers Internet Mario Kart spielen.
    Wir haben damit noch keine Erfahrung, aber falls es so ist, dass man sich einen Spielernamen aussuchen kann, dann will sie sich Nala nennen.

    :banane:
     
  8. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Nala's kleine Fortsetzung und vorläufiges Ende der Geschichte - man höre und staune *g
    Also ich hatte meinem Kind den Internet-Spieler-Zugang ermöglicht - und mit der Einstellung "Global" waren alsbald 3 weitere Spieler gefunden und am Start.
    Ich selbst habe mich ab dann nicht dabei eingemischt. Ich habe also nicht gesehen, was passierte.
    Aber gehört habe ich schon bald was. Habe nur noch Wortfetzen in Erinnerung: "Hey hey! aua! Du D**f! Die is sooo gemein! Das gibt's doch nicht, wieso hält den niemand auf?? Ich bin entlich mal Zweite! Das ganze Spiel ist k****! Schimpfwort Schimpfwort Schimpfwort usw."
    Dann hat sie ihre Konsole weggelegt und keine Lust mehr gehabt.
    Heute morgen hatte ich dann nachgefragt, ob sie nochmal über's Internet Kart fahren möchte - aber das hat sie müde abgewunken. "Nein danke!"
    Oh, meine Tochter kann richtig höflich sein - tja gute Erziehung sag' ich nur...
    ?( :rofl

    Ich vermute, da ist jemand für ne weile geheilt... :weg (hoffentlich!)
     
  9. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
  10. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Kostenlose Tier Simulation für PC

    Wolfquest 2.5 (Sprache: englisch/amerikanisch)

    Dieses Spiel kann man nicht kaufen, nur herunterladen. In diesem Spiel schlüpfst du in die Rolle eines Wolfes (oder auch einer Wölfin), musst dich in das Sozialverhalten der Wölfe einleben und in der Wildnis überleben. Also Elche, Hasen, Coyoten, Grizzlybären, jagen; sich einen Partner suchen, Revier verteidigen, Familie, bzw. Rudel gründen, Junge bekommen und die grossziehen.

    Das Ziel ist nicht vorgegeben. Wer z.B. den Weg, nicht alleine zu bleiben, wählt, und folglich auf (mühselige) Partnersuche geht, ein Revier mit seinem Partnerwolf gründet und verteidigt, mit dem/der dann Junge zu zeugt - hat dann schon das Spielende quasi erreicht. Denn die Jungen in dem Spiel werden nicht grösser, egal wieviel aufopferungsvolle "Brutpflege" man aufwendet.
    Das ist etwas enttäuschend an diesem Spiel - aber dafür ist es kostenlos.
    Es ist übrigens Multiplayer-fähig (mit Chat in englische rSprache!). Man kann sich auf dem amerikanischen Server anmelden und bekommt nach ein paat Tagen ein Passwort. Mit dem Passwort kann man dann eine eigene Spielergruppe eröffnen(um mit seinen Spielfreunden gemeinsame Abenteuer zu erleben) - oder einer vorhandenen Spielgruppe beitreten (was aber nicht zu empfehlen ist, weil sich meist komische Typen hinter den fremden Zockern verbergen, die andere Interessen verfolgen - als das Spiel zu spielen).
    Fazit:
    WolfQuest ist eine etwas andere Simulation, die vorallem online Spaß macht und Teamgeist erfordert. Weitere Einblicke liefert ein englischsprachiger Download z.B. von Chip.de und Video-Trailer auf wolfquest.org

    Let's Play Wolf Quest Teil 1 [german]
    [youtube]iToez-OxSOg[/youtube]


    Let's Play Wolf Quest Teil 2 [german]
    [youtube]cPUNq0XJJHI[/youtube]

    Wie man einen Partner findet und Junge bekommt
    [youtube]9HkRDJLHSMo[/youtube]
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden