brauche Rat - Phimose m. Balanitis beim Kleinkind

Ist Ihr Kind mal wieder krank oder gar chronisch krank? Wie verändert sich Ihr Familienleben in dieser Zeit? Geben Sie hier im Forum Kinderkrankheiten anderen Eltern eine Hilfestellung oder fragen Sie nach Ratschlägen, die Ihnen helfen können. Stichworte Impfungen, Windpocken, Masern, Mumps, Scharlach, Röteln.

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankheiten - Symptome + Behandlung" wurde erstellt von Simone77, 1 November 2005.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Simone77

    Simone77 Guest

    Hallo!

    Brauche mal dringend Eure Meinungen, Erfahrungen, Tipps und Ratschläge!

    Also hatte einer Eurer Söhne schon eine C.C. (Beschneidung)??

    Bei Marius (geboren 09/03) ist es so, dass die Vorhaut ziemlich eng ist, er aber noch im Strahl Pippi machen kann, der Penis aber schon öfter angeschwollen war.

    Der KiA sagte dazu"enger geht die Vorhaut nicht mehr und abwarten".

    So, letzte Woche bekam ich dann einen Schock, beim Wickeln tropfte ganz dicker Eiter aus dem Penis, Marius hatte in der vergangenen Nacht auch geschrien, mir gesagt da "unten" tuts weh und macht aua. Bin dann - weil Mittwoch Nachmittag - gleich bei uns ins Uniklinikum gefahren in die Sprechstunde der Kinderklinik. Eine Urologin hat sich Marius angeschaut uns sagte dazu, wenn es einmal eitert, sollte man eine C.C. machen lassen und ich solle mir einen Gesprächstermin geben lassen, den haben wir nun am 04.11.

    Also Diagnose hatte sie aufgeschrieben für den Kinderarzt Balanitis bei Plimose N 47 behandelt wurde mit der Augensalbe Refobacin.

    Am nächsten Tag waren wir dann auch nochmal bei unserem KIA zum nachschauen und es sieht soweit schon wieder alles gut aus, ist auch abgeschwollen .

    Nun sagte doch unser KiA wir sollten lieber warten, bis es 2-3 mal vereitert war, bevor man eine Beschneidung vornimmt. Er fragte mich dann noch ob mein Mann beschnitten sei, ich sagte ja bei ihm war es im Kindesalter auch medizinisch notwendig, dann sagte er, na ja er tendiere dann schon eher dazu schneiden zu lassen, da eine Vorhautverengung auch erblich bedingt sein könnte

    Ich bin mir jetzt nicht mehr sicher was richtig ist, ich denke das wissen die Urologen besser oder, Patienten haben sie auf jeden Fall im Klinikum genug, deshalb hoffe ich sie sagen mir, ob es wirklich nötig ist?? Was würdet ihr tun? Wie verlief die C.C. bei Euren Söhnen??

    Danke für alle Antworten!!!! :winken:
     


  2. catherina

    catherina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2003
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hi und willkommen hier :winken: doof dass das auch bedeutet, dass ein Kind krank ist ;)

    Also, zunaechsmal grosses Lob an den Kinderarzt, dass er eher zum Zuwarten neigt, als zur OP. Viele Aerzte (auch Urologen) sind total schnell mit den Beschneidungsempfehlungen. Ich bin von Grund her auch eher gegen eine vorschnelle Beschneidung. Unser Sohn hatte 2 oder 3 mal eine Balanitis als er sehr intensiv seinen Penis entdeckt hat und immer viel dran rumgefummelt hat. Wir haben auch immer mit der Augensalbe behandelt und nachdem er den Zusammenhang begriffen hat, ist es auch nicht wiedergekommen. Wir haben ihm halt erklaert, dass er nach dem Pinkeln immer den letzten Tropfen abtupfen soll (also nicht einfach Hose wieder hoch) und dass wenn er an seinem Penis spielen will, die Haende sauber und die Fingernaegel kurz sein muessen, einfach damit er sich nicht weh tut (er war da schon etwas aelter als Eurer, insofern ging das mit dem Erklaeren ganz gut). Mit ca 4 Jahren hat er dann entdeckt, dass man die Vorhaut zurueckziehen kann, und seitdem war auch die enge Vorhaut garkein Problem mehr und das ist bei vielen Jungs im Kindergarten/Vorschulalter so.

    Wenn bei Eurem Sohn die Vorhaut so eng ist, dass es jetzt immer wieder Infekte gibt (muss ja nicht so sein), dann waere eventuell eine Beschneidung angesagt. Allerdings kann man auch Vorhaut-erhaltend operieren, in Europa wird eher dazu tendiert waehrend in den USA radikal die gesamte Vorhaut wegoperiert wird. Lasst Euch das genau erklaeren, es ist ja keine Eile geboten und tendenziell wird es mit zunehmenden Alter besser!

    Wichtig ist, so lange NICHT selber an der Vorhaut rumzumachen, also nicht versuchen sie zurueckzuziehen (auch nicht den Arzt mechanisch dehnen lassen, da kann es ganz boese Verletzungen geben). Aber Ihr scheint mir schon ganz gut beraten.

    Diese Seiten haben meine Einstellung zur Beschneidung sehr gepraegt:
    http://members.aol.com/pillcock/Antworten.html
    http://www.cirp.org/pages/parents/FAQ/index_de.html

    LG

    Catherina
     


  3. Sanny

    Sanny *extrem* (GL N8Bar)

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo Simone,
    auch von mir: Herzlich willkommen!

    Mein Sohn hatte auch (auch sehr früh) eine Phimose. Wir haben auf Anraten des Arztes abgewartet.

    Mein Mann hat meinem Sohn in der Wanne gezeigt, wie er sich waschen soll und mein Sohn hat auch ganz vorsichtig versucht, die Vorhaut zurück zu ziehen.
    Das ging allerdings keinen mm und wir haben ihn auch nicht gedrängt.

    Als mein Sohn dann eingeschult wurde, haben wir den Termin für die Beschneidung gemacht. Allerdings war er da schon 7 Jahre alt.

    Man sollte bis zum 6. Lebensjahr mit der Beschneidung warten.

    In unserem Fall musste es sein, aber es gibt auch viele Fälle, wo es nicht nötig ist!

    Also wartet lieber noch ein wenig und beherzigt die Tipps von Catherina.

    Gruß Sanny
     
  4. Simone77

    Simone77 Guest

    Hallo Ihr beiden und danke für die hilfreiche Antwort!

    Werde mir nachher noch genauer die beiden Links anschauen.

    @Catherina- ich wusste nicht in welches Forum das Thema passt, krank ist Marius deshalb natürlich nicht :-D

    @Sanny: Hatte Dein Sohn Probleme mit der Phimose weil er letztendlich beschnitten wurde - wie Entzündungen oder Probleme beim Wasserlassen? Oder geht man mit 6 Jahren dann davon aus, dass es sich nicht mehr von alleine bessert?

    Habt ihr zu irgend einem Zeitpunkt versucht, die Phimose mit Cremes zu behandeln?
     
  5. Sanny

    Sanny *extrem* (GL N8Bar)

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo Simone,
    ja wir haben es mit Cremes usw. ca. 3 Jahre versucht. War keinen mm zu bewegen. Entzündet war es nur 1x und haben wir auch mit Creme in den Griff bekommen.

    Als Tris dann 7 war, war unser Arzt (der auch Chirurg ist) der Meinung, dass eine Beschneidung sinnvoll wäre, da sich wohl kaum etwas ändern würde.

    Und in dem Alter verpacken Kids so eine OP eher als in der Pubertät ! ! !

    Tris hat es supergut überstanden. Wurde ambulant gemacht. Morgens um 8 OP und um 11 ist der schon wieder rumgeturnt :D

    Aber wie gesagt, warte ab ! ! !

    P.S. Tris durfte mitentscheiden, ob er operiert wird und ob wir es "Vorhauterhaltend machen oder ganz ab" Nu ist alles ab und er ist gaaaaaaaaaanz stolz ! ! !

    Sanny
     
  6. Tanja

    Tanja Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Beim Sohn meiner Freundin wurde die OP jetzt mit 8 gemacht.
    Es sollte eigentlich ein Jahr vorher gemacht werden, aber der Junge hatte so eine Angst.

    Er hat das auch ganz prima mitgemacht und auch ganz stolz drüber geredet.

    Der zweite Sohn ist jetzt 4 und die Phimose wurde auch festgestellt. Der Kinderarzt hat aber auch abgeraten, schon so früh zu operieren.
    Sie wollen erstmal abwarten, bis er 6 ist und dann vor dem Schulbeginn operieren, sofern sich nichts weiter am Befund ändert (wovon aber keiner ausgeht).
     
  7. Simone77

    Simone77 Guest

    Nachdem ich nun die o. g. Links gelesen habe, möchte ich Marius am liebsten gar nicht mehr zu dem Gesprächstermin im KH bringen sondern einfach abwarten. Er ist ja schließlich erst zwei Jahre geworden. Wenn sich Entzündungen öfter einstellen sollen, können wir ihn ja immer noch "beschneiden" lassen, dann ist der Grund dafür wenigstens eindeutig.

    @ :Sannyshadow: Wer hat Euch denn die Cremes verschrieben - auch der Kinderarzt oder wart ihr deshalb bei einem Urologen?

    Würde es gerne erstmal so versuchen :whatever, denke aber die Ärzte in der Klinik werden mir wohl der Einfachheit halber zur Beschneidung raten und keine Creme aufschreiben!?

    Vielleicht könnte ich ja auch nochmal mit Marius KiA sprechen, evtl. hat der dann doch ein Einsehen meinem Kleinen etwas zu verschreiben. :anbet
     
  8. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.615
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    bei Alex wurde bei der letzten U-Untersuchung auch verdacht auf Phimose geäussert und sie Kinderärztin hat mcih zu einen Kinderchirurgen egschickt, der allerdings nicht sofort schneidet. Aber wenn ich von euch lese, das das sowieso erst mit ca 6 jahren gemacht wird, kann man ja noch hoffen, das es sich bis dahin verbessert.
     
  9. Sanny

    Sanny *extrem* (GL N8Bar)

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    hallöchen,
    die Cremes hatten wir vom Kinderarzt. Der ist ja nebenbei auch Chirurg und kennt sich daher bestens mit Phimose aus :]

    So, muss nun. Mein Gatte kommt heim :D
     
  10. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Simone,

    ich habe hier so ziemlich alles vertreten.
    Unserem Ältesten blieb eine OP erspart. Er hatte nur einmal eine Entzündung und danach nicht wieder. Er war aber schon etwas älter und man konnte ihm das gut erklären. Er hat dann in der Badewanne immer mal wieder die Vorhaut ganz vorsichtig zurückgeschoben und jetzt ist alles ok.
    Bei meinem Mittleren musste die Vorhaut ganz ab. Er hatte aber auch noch andere Probleme und wir haben uns deshalb zu dieser "Total"-OP entschieden.
    Als er dann anfing nach dem Training zu duschen hatte er plötzlich Probleme damit. Wir haben es einfach verpasst nochmal mit ihm darüber zu sprechen. Im häuslichen Umfeld war es einfach normal das er keine Vorhaut mehr hatte. Mittlerweile ist aber auch das keine Thema mehr.
    Unser Jüngster (übrigens auch Marius) wurde ziemlich früh operiert. Bei ihm haben wir uns bewusst zu einem sehr frühen Zeitpunkt für die OP entschieden(es war aber schon da fast 100% sicher das sie kommt). Er hat aber noch eine Vorhaut und wenn man nichts weiss sieht man es auch fast nicht.

    LG :bye:Cordu
     
  11. BMTinchen

    BMTinchen Erschöpft und Müde

    Registriert seit:
    1 April 2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo,

    bei Jan ist es auch so, er hat eine wohl Erblich bedingte Verengung. Ein mal war es genaus schlimm wie bei Euch, das plötzlich das Eiter raus kam. Jetzt habe ich eine Antiseptische Salbe, die kommt drauf, sobald es etwas rot wird, und seitdem ist ruhe. Der Kinderarzt rät auch einer OP zum jetzigen Zeitpunkt ab, er sagte auch, wenn er 6 ist bevor er in die Schule kommt, das wäre der bessere Zeitpunkt, wenn es dann noch nötig sein sollte.

    Geh doch einfach mal zu dem Gespräch hin und höre Dir das an, Du hast ja jetzt eine Menge Infos, die Du mit einfließen lassen kannst. Das Gespräch ist ja noch keine OP...:druecker

    Viel Glück....
     
  12. Simone77

    Simone77 Guest

    Hallo !

    Danke für die weiteren Antworten! Bin froh, dass sich einige von Euch melden!

    @cordu: Aus welchem Grund war fast sicher, dass die OP kommen wird? Können die Ärzte in etwa bestimmen, wie stark die Phimose ist und ob sich etwas ändern könnte oder nicht? Wann wurde Dein Kleinster dann operiert? Du schreibst, er habe noch eine Vorhaut also wurde er dann nur teilweise beschnitten, oder? Hattet ihr bisher wieder Infektionen o. ä. ?

    @Sannyshadow: Kannst Du mir schreiben, wie die Cremes hießen, evtl. kann ich das dann bei meinem Gespräch auch mit einbringen!?

    @BMTinchen: Wie alt ist Dein Jan? Du hast Recht, mit so vielen Infos dauert das Gespräch bei uns evtl. etwas länger :unsch ich hoffe die richtige Entscheidung treffen zu können und werde mir alle Fragen am besten vorher aufschreiben :whatever

    :winken:
     
  13. Sanny

    Sanny *extrem* (GL N8Bar)

    Registriert seit:
    31 Oktober 2005
    Beiträge:
    5.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Hallo Simone,

    sorry, aber das ist nun Jahre her und ich weiß es einfach nicht mehr <schusselig bin>

    Aber google. doch mal nach ;-)

    Gruß Sanny
     
  14. Klaus

    Klaus Guest

    Kevin wurde mit 4,5 Jahren beschnitten.

    Bei ihm wurde es so früh gemacht, da er kaum Pinkeln konnte und sowieso Probleme mit der Blase hatte. Seine Blase war ständig voll und er konnte trotzdem kaum Pipi machen.

    Nun ja, er bekam ambulant die Beschneidung gemacht (ein Einschnitt längst und von der Eichel gelößt) und auch seinen Hoden operiert (Wanderhoden wurde im Säckchen fixiert, da eine Hormonbehandlung nicht anschlug).

    Innerhalb von 5 Stunden konnte ich ihn wieder mit nach Hause nehmen.

    Übrigends sieht man kaum, das er beschnitten ist. Es wurde Vorhauterhaltend operiert.
    Ich wurde als Kind auch beschnitten. Allerdings war es da viel radikaler. Bei mir liegt die Eichel komplett frei.
     
  15. BMTinchen

    BMTinchen Erschöpft und Müde

    Registriert seit:
    1 April 2005
    Beiträge:
    1.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    0
    Jan ist jetzt gerade 3 Jahre und 4 Wochen alt. Das ganze fing so mit 11/2-2Jahre an.
     
  16. cordu

    cordu Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    14 Dezember 2003
    Beiträge:
    4.762
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo Simone,

    Sohnemann hatte schon ne ziemlich starke Verengung und es war absehbar das sich das nicht so stark verbessert das man nicht operieren muss.
    Er war damals erst zwei Jahre alt. Seit der OP hat er auch nie mehr Probleme gehabt.
    Eine Vorhaut hat er noch weil bei ihm nur soviel von der Vorhaut entfernt wurde das sie sich zurückschieben lässt und das war für uns die richtige Entscheidung.

    LG :bye:Cordu
     
  17. Simone77

    Simone77 Guest

    Hallo !!

    Wollte Euch nur auf dem laufenden halten: Also wir haben das Gespräch erstmal abgesagt, da mein Mann und ich uns gegen eine jetzige OP von Marius entschieden haben. Solle es öfter zu Vereiterungen kommen, kann man ja immer noch schneiden. Im Zweifelsfall - und wir haben gezweifelt - sollte man wohl nicht so schnell zu allem ja sagen.

    Mache nun nächste Woche nochmal einen Termin beim KiA, der mir dann mal erklären soll, ob man mit Cremes oder ähnlichem bei Marius noch Erfolge erzielen kann. Außerdem möchte ich wissen, wie stark Marius Phimose ist. Im Zweifelsfall wird er mich dann weiterüberweisen. Aber er sagte ja auch er sei gegen eine jetzige OP, die nicht unbedingt angebracht wäre.

    Da Marius auch Pendelhoden hat )kennt ihr Euch damit auch aus??), muss ich da auch nochmal nachfragen, was zu tun ist.

    Danke Euch für alle Entscheidungshilfen und Antworten. Werde Ärzte aufsuchen und mich beraten lassen, aber nicht übereilt handeln, denn "ab ist ab" (Ein Spruch meines Mannes :verleg)

    :winken:
     
  18. ramses141276

    ramses141276 Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    bei mir wurde auch sehr früh eine phimose festgestellt und mit salbe behandelt.
    aber irgendwann mußte doch das skalpell ran.
    ich bin froh drüber gewesen. keine schmerzen mehr und keine weitere behandlung beim arzt.
     
  19. David

    David Armer Irrer! *g*

    Registriert seit:
    1 Juli 2003
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    ICQ:
    39395360
    Is Quatsch!

    Beinahe keine Phimose müsste operativ behandelt, wenn überhaupt muss nur operativ geweitet werden. (Es sei denn es gibt bei jungen unter einem Jahr heftige Harnwegsinfekte.)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden