1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ring frei! - Schwanger mit 40+

Ist Ihr Baby schon da? Sind Sie schwanger oder planen Sie ein Baby? Hier können Sie sich mit anderen Müttern über 40 (und allen jüngeren ;-))austauschen. Alles zum Thema Spätschwangerschaft im Forum Schwangerschaft. Stichworte: Periode, Bauch, Zyklus, Schwangerschaftswoche (SSW).

Dieses Thema im Forum "Spätschwangerschaft - mit über 40 noch schwanger?" wurde erstellt von Erdmuthe, 10 September 2012.

Image has been removed.
URL has been removed.
Email address has been removed.
Media has been removed.
  1. Erdmuthe

    Erdmuthe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    :nanana Hallo an alle schwangeren Großmütter,
    ich muss mir mal Luft machen. In meinen Augen handeln die Frauen, die mit 40 noch schwanger werden völlig egoistisch und verantwortungslos, denn sie können den Bedürfnissen der Kindern in keinster Weise gerecht werden. Kinder brauchen Eltern die rund um die Uhr noch Energie haben, auch wenn das Kind schon 10 Jahr alt ist, mit 50 Jahren werden diese Großmütter wohl kaum noch diese Energie aufbringen können. Meine Hoffnung ist, dass die Menschen ein bischen weiter denken als von 0 cm auf 30 cm weiter.
     


  2. Irishpubgirl1

    Irishpubgirl1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 April 2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Wie bist du denn drauf?
    Laß doch jeden sein Kind bekommen, wann er will.
    Hab schon so manche 50ig-Jährige gesehen, die mehr Energie als ne halb so alte Frau hatte.

    Mag ja jeder seine eigene Meinung haben, aber dein Komentar ist echt total daneben. Unterste Schublade.......meine Meinung
     


  3. Maju

    Maju Namhaftes Mitglied

    Registriert seit:
    20 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Okay, Ring frei angenommen!

    Egoistisch und verantwortungslos mag es manch älterer Mutti auch vorkommen, wenn junge Leute Kinder in die Welt setzen, ohne vorher die Karriereleiter weit genug hoch geklettert zu sein. Ohne vorher ein Nest gebaut zu haben. Heutzutage herrscht doch die Meinung vor, man müsse seinem Kind einen hohen Standart bieten: mindestens zwei Hobbys und ein eigenes Zimmer, jedes Jahr Urlaub und immer schön teures Biogemüse! Ältere Eltern haben meist kein Problem, diesen Standart zu bieten.

    Man kann nicht pauschal sagen, dass Jüngere mehr Energie haben als Ältere! Wie meine Vorrednerin schon sagte: es gibt ältere Mütter, die jeder jungen den Schneid abkaufen.

    Man kann aber auf der anderen Seite schon pauschal sagen, dass Ältere mehr Lebenserfahrung haben als Jüngere...

    Junge Muttis sind oft hoffnungslos überfordert mit der Erziehung. Sie würden vielleicht auch lieber das Leben in vollen Zügen genießen, feiern, reisen, shoppen, mit Freunden abhängen. Ältere haben sich die Hörner oft schon abgestoßen und erwarten von ihrem Leben nichts weiter mehr als ein Kind.

    Auf der anderen Seite: Die Erziehungsberater und Lehrer haben riesige Probleme mit vielen, vielen Spätgebärenden, die sich das alles leichter vorgestellt haben. Das lang ersehnte Wunschkind ist dann doch nicht so, wie sie es sich dachten.

    Und da gibt es ja auch noch eine rein medizinische Sicht, die besagt, dass Kinder kriegen ab einem gewissen Alter....

    Aber deshalb gleich gar keine Kinder mehr kriegen??? Wer anfängt zu überlegen, der wird nie Kinder kriegen. Es wird immer genügend Gründe dagegen geben, egal welches Alter. Es bleibt unterm Strich Gefühlssache, nur wer wagt gewinnt!
     
  4. Neele88

    Neele88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    "Das Schlimmste an Vollidioten ist, dass die größten Vollidioten immer die Anderen für die Vollidioten halten ... :) " :whatever

    Ich bin dann wohl auch so ein "Großmutterkind".
    Meine Mutter war 38, als ich als 5. Kind auf die Welt kam. Ich hab keinerlei Störungen oder sont was dadurch erlitten...komisch oder ?!
    Meine Geschwister haben mitlerweile schon Kinder und auch mit denen macht meine Mutter noch alles. Ob Zoo, im Garten spielen, wickeln oder andere Bespaßungen...das ist mit über 60 immer noch kein Problem für sie !

    Daher ist deine Aussage einfach nur dumm und naiv !!
    Wenn du jetzt schon meinst, du könntest mit 40 bzw,. dann 50 sowas nicht mehr meistern, ist das auch irgendwie traurig, da du dir das anscheinend nicht zutraust.

    Man man man .... :wand :wand :wand
     
  5. opa

    opa opa andy

    Registriert seit:
    6 Juni 2011
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    ICQ:
    0
    Hallo Neele 88 !
    Sei beruhigt ich möchte jetzt nicht über Dich herziehen ( Denn Dein Fett haste schon reichlich vor,n Latz geknallt gekriegt ,was du auch sicherlich schon in KAUF genommen hast als Du diese Lawiene losgetreten hast .Stimts oder nich ???? Du kommst mit Deiner Ansicht b.z.w. Anschauung c.a 40 Jahre zu spät .Denn vor 40 Jahren da wäre Deine Ansicht sicherlich auf guten Nährboden gefallen und gestoßen .Aber in Heutiger Zeit ist der Samen den Du Aussähen willst zum Absterben verdammt .Das hätteste aber Wissen müßen ....oder zu mindist ahnen .Ich weIß ganz genau wo Du hin willst oder aus welcher Epoche diese Meinung die ja vorgeherscht hat stammt .Aber dieser Zug ist abgefahren....... ENTGÜLTIG.... und hat solche Thesen und Meinungen dorthin mitgenommen wohin Er selber gefahren ist ....mämlich... in den Nebel der Zeit . Und das ist auch gut so .Denn dahin gehört er auch vollgepackt mit solchen Hirnverbrannten Meinungen .Und hoffentlich bleiben alle Signallampen auf Grün so das er nie wieder vorbei kommt .
    Basta und Gruß Opa .
     
  6. Sacreda

    Sacreda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20 September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Najaaa dann hoffe ich mal das ich das mit 38 Jahren nochmal gut hinbekomme :engel

    :weg
     
  7. lilly7022

    lilly7022 Ich wohne hier

    Registriert seit:
    16 November 2003
    Beiträge:
    2.861
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Hallo Opa,

    ich denke, Du wolltest die Themenstarterin ansprechen. Das war Erdmuthe, die hier wohl gern den Frack voll hätte, nicht Neele :-D

    Aber nichts für ungut, kann ja mal vorkommen. Wir sind ja alle nicht mehr die Jüngsten. Erdmuthe senkt vermutlich den Forumsdurchschnitt gewaltig, wenn sie eine solche Meinung vertritt. Die ich auch für vollkommen daneben erklären möchte. Ich denke nur an die jungen Mütter, die ich im KiGa erleben durfte. Nur meckern und maulen, aber nichts tun wollen. Wie die jungen Leute heute eben so sind :ablachen
     
  8. Neele88

    Neele88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    @ Opa:

    Meinst du tatsächlich meine Aussage und Ansicht oder hast du dich, wie meine Vorrednerin meinte nur vertan??? :wow
    Denn irgendwie passt deine Rede nicht so ganz zu meinem Text, oder ?!

    Ansonsten :lhg :lhg :lhg :lhg
     
  9. Anyv

    Anyv Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25 Dezember 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Schwanger 40+

    Hallo,

    da platzt mir doch der Kragen... :angryfire

    Wer maßt sich da an, so eine unüberlegte Äußerung auf den Weg zu schicken?

    Scheinbar ist es Deine Absicht, hier ein bisschen "in den Wald hinein zu schreien"... Hier kommt mein Echo...

    Ich weiß nicht, wie alt Du bist. Was ich aber weiß, ist, dass Du keine Ahnung hast. Natürlich darf jeder seine Meinung äußern... Wenn er die nötige Erfahrung hat.

    Ich habe mit 19 mein erstes Kind bekommen. Heut bin ich 42 und schwanger mit dem 4. Krümel :preg Ich bin geistig und körperlich noch "voll auf der Höhe", vielleicht sogar mehr denn je. Es kommt immer darauf an, wie "gesund" Frau ihr Leben gestaltet.

    Außerdem, wenn man der Statistik folgt, wird der Mensch heut immer älter und ist dynamischer, als noch vor 20 Jahren.
    Des Weiteren soll Frau, laut Politik, bis zum 67. Lebensjahr arbeiten und da nicht jede Frau nen Schreibtischjob hat, wird dies für viele nicht leicht. Aber danach fragt dann keiner...



    Liebe Grüße an die Anderen :bye:

    Anyv
     
  10. 5fachmama

    5fachmama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2012
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Huhu,

    jeder darf :preg wie er es für sich selber richtig empfindet, ich bin ne Junge Mutti und hatte auch meine Schwierigkeiten!

    Jedem Tierchen sein Pläsierchen!!!!!
     
  11. Anyv

    Anyv Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25 Dezember 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Schwanger 40+

    Hallo 5fachmama,

    mein "netter" Text bezieht sich auf Erdmuthe...

    Ich find, sie lehnt sich recht weit aus dem Fenster und ist damit verletzend. :nanana

    Wenn sie geschrieben hätte, dass sie für SICH diese Entscheidung getroffen hat, wäre es okay gewesen. Sie spricht aber uns an...

    Wie gesagt, ich weiß nicht, wer sie ist, aber solch eine Äußerung zeugt von wenig Wissen über dieses Thema....

    Liebe Grüße,

    Anyv :engel
     
  12. 5fachmama

    5fachmama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2012
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    RE: Schwanger 40+

    Ja das habe ich auch so verstanden, wollte nur meine Meinung dazu äußern, finde so pauschale Aussagen auch unmöglich :bye:
     
  13. paula0970

    paula0970 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Mai 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Hallo wieder mal an ALLE.

    Also hier muß! ich mal antworten ich war eine sehr junge Mama und bin jetzt eine eher "alte" Mama und es ist sooooo schön und ich glaube das es auch mit 50ig schön ist und meine Tochter mich genauso liebt´. Würde mal gerne wissen warum man so verbittert ist .Vielleicht selber keine Kids??????

    finde es fast schon etwas beleidigend

    Paula
     
  14. 5fachmama

    5fachmama Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2012
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    ICQ:
    0
    Hallo,

    Es IST beleidigend!!!!

    Wie gesagt ich bin nur eine junge Mutti, meine Oma ist junge und alte Mutti, mein Papa mit 20ig und meine Tante mit 40ig, ich sehe Erziehungstechnisch nur einen unterschied, das sie bei meiner Tante ruhiger war, mein Vater hat öfter mal den Hintern versohlt bekommen.
    Soll jetzt nicht heißen das junge Mamas ihre Kinder hauen, aber es zeigt wie unterschiedlich man selber in jedem Alter ist und man it in JEDEM Alter Mama! :gap

    LG Kati
     
  15. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.617
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    Ich sehe das wie die meisten hier jeder muss das selber für sich entscheiden. Beides hat Vor- und Nachteile. Man kann nicht pauschal sagen dass alle jungen Mütter überfordert sind genausowenig kann man sagen älteren Müttern fehlt die Energie.
    Da zum Glück jeder Mensch einzigartig ist ist auch jede Entscheidung von dieser Einzigartigkeit abhängig.
     
  16. leonnora

    leonnora Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8 Januar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Unrecht hat sie aber nicht bzw andere die dies äussern. Klar ist das jedem seine Sache, aber objektiv und realistisch betracht ist es ehr egoistisch als klug überlegt. Ich würde jedenfalls nicht mit 45 los gehen wollen und jedem erklären *nein ich bin nicht die Omi, ich bin die Mutti'...und wenn das Kind äler ist, dann wills was unternehmen. Natürlich weis man nie was in 10 Jahren ist, aber jeder sollte doch wohl zu geben, dass die Wahrscheinlich weniger 'beweglich' zu sein, mit 50 steigt. Und was ist mit Enkelkinder? Was mit der Ausbildung der Kinder, kann man die mit zunehmenden Alter noch abdecken?


    Für mich ist 40 plus und Schwangerschaft genau so überflüssig wie 15 und Kind. Wenn mans bis dahin nicht gebacken bekommen hat mit Kind, dann ist das eben so und man sollte das vielleicht auch akzeptieren. Und man sollte auch stehts das Risiko bedenken, nicht das für die Mutter sondern das fürs Kind, in bezug auf eventuelle 'Folgen'.

    Aber wie gesagt, muss jeder selber wissen. ;) Nur sollte die Leute dann eben auch akzeptieren das es Leute gibt die da ehr den Kopf schütteln.
     
  17. leonnora

    leonnora Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8 Januar 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Das hat absolut nichts mit dem Alter zu tun, sondern allein mit dem Charakter des jeweiligen Menschen. Und mal den Arsch versohlen ist auch kein Weltuntergang. Das gabs schon früher und man muss es ja nicht überdramatisieren.
     
  18. Ilona

    Ilona Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Februar 2005
    Beiträge:
    29.617
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    ICQ:
    464907830
    leonnora

    BGB § 163 (2) besagt
    Quelle:http://dejure.org/gesetze/BGB/1631.html

    Seit dem Jahr 200 steht es so im BGB. Man solte also vorsichtig sein mit dem was man sagt. Für mich kommt keine Gewalt jeglicher Art als Erziehungsmethode in Frage es wird nix bringe ausser dass ein Kind in Angst aufwächst. Angst vor den Eltern. Ich denke es gibt kaum etwas schlimmeres.

    Eigentlich eine Schande, dass das Gesetz erst 2000 ins BGB aufgenommen wurde.
     
  19. paula0970

    paula0970 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Mai 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ICQ:
    0
    Hallo,

    nochmal kurz was gesagt:
    MIR ist es noch nicht passiert das ich als Oma gehalten wurde , obwohl ich mit meinem ENKEL (3Jahre) und meiner Tochter (16Monate) zusammen spazieren war :rofl

    Klingt nur super wenn der Kleine Tante schreit und alle meinen er meint MICH.
    Also heutzutage finde ICH ist es gar keine Seltenheit mehr das "OMAS" Mamas werden.

    Ich kann nur von mir sprechen es ist SCHÖN

    lg
    Paula
     
  20. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.867
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Vor Jahren

    holte ich mal meine Tochter vom Kindergarten ab.
    Ein anderes Mädchen aus der Gruppe rief: "N****, dein Opa ist da und holt dich ab!"
    Dann bat mich mein Töchterchen, noch einmal auf mir reiten zu dürfen - und ich machte das Pferd im Gruppenraum, aber nur für meine Tochter.

    Dieses andere Mädchen, das mich Opa genannt hatte, kam an und fragte nun, auch mal auf mir reiten zu dürfen.

    Da sagte ich "NEIN. Du hast doch einen Papa, mach das doch bitte mit dem."

    Sie tat mir fast schon leid, diese Kleine weinte daraufhin bitterlich; die Tränen flossen so sehr, dass die Erzieherin kommen musste...

    Jedenfalls sagte seitdem kein Kindergarten-Kind mehr zu mir Opa.

    ;-)
     
  21. casandra9

    casandra9 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2 Januar 2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Zufällig im November...... meine Tochter wird im August 3 Jahre und findet Taschen super..... sah sie im Schaufenster eine Minnie Maus Tasche und läuft in den Laden..... Meint ein Vorbeigänger.....siehst Du Oma jetzt musst Du Ihr doch noch die Tasche kaufen................Hilfe....und ich bin erst 36 und sehe nicht OMA mässig aus...... Tja es wird immer verrückter..... Oder vielleicht wahr er ja blind ...... ups .......... :zwinker:
     
  22. Gerhard S.

    Gerhard S. fast-Alles-Versteher

    Registriert seit:
    12 Juli 2009
    Beiträge:
    1.867
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    ICQ:
    0
    Noch eine Episode zum Thema "irre Eltern-von-Kindern-Hasser":
    Unser Kind war da 2 Jahre alt. Aber schon um 8 Uhr morgens 100%ig hellwach. Ich der Papa, zu dieser Uhrzeit nur zu 50% wach, habe mir gedacht, gehe ich nun mit unserer Tochter auf den Spielplatz, damit die Mama noch ausschlafen kann. Dachte mir: So mache ich ganz einfach meine beiden Frauen auf bewährte Art und Weise glücklich. Also Kind+Mich angezogen und 300m zum Spielplatz marschiert. Auf dem Spielplatz angekommen, stellte ich fest: Es muss in der vergangenen Nacht geregnet haben, denn der Sand hatte noch ein paar kleine Wasserpfützen, ungefähr so wie auf den Bild unten, nur halt im Spielplatz-Sand.
    Die Pfützen haben aber eine besondere Anziehungskraft auf mein Kind. Ganz sicher ist unser Kind das einzige, das Wasser mag ;-) Und so passierte es, wenn es in die Hocke ging, um besser mit der Schippe im Sand graben zu können, dass der Popo/Strumpfhosenboden die Wasserpfütze berührte. Ich hatte aber nicht weiter eingegriffen und mich gefreut, dass mein Kind ihre Freude gefunden hat. In jedem Sandhügel könnte doch was versteckt sein?
    Meine "Erziehung" ist halt die, dass ich mein Kind nicht schimpfe und auch keine Befehle erteile - solange dazu keine unbedingte Notwendigkeit besteht.
    Die Regenwasserpütze berührte also tatsächlich ein paar mal die Windel - oder andersrum; egal, jedenfalls sah ich darin keine 'unbedingte Notwendigkeit', s.o.
    Für mich war ausschlaggebend, dass mein Kind glücklich+zufrieden ist. Ausserdem haben Windeln ohnehin keine lange Lebenszeit :-D
    Da bemerkte ich in 30m Entfernung einen ca. 30-jährigen Mann mit Kind, geschätzt 5 Jahre alt.
    Nehme ich nun an, das war ein Papa+sein Sohn. Und dieser Papa zog seinen Jungen zu sich (mit auffällig unauffälligen Blick zu mir rüber) und redete etwas auf den ein. Was es war, konnte ich nicht verstehen. Ich beachtete die beiden nicht weiter. Da stand der Junge plötzlich vor mir und meiner kleinen Tochter:
    "Sind Sie der Opa von der Kleinen? Merken Sie denn nicht, dass die Windel der Kleinen voll ist - und mal dringend gewechselt werden müsste? So schwer, wie die schon runterhängt?" (dabei spreizte er seine Finger, sichtlich vom Ekel ergriffen)
    Ich wollte noch sagen, dass das Regenwasser ist - aber da war der Junge schon wieder in Richting zu seinem Papa weggegangen. Ganz offensichtlich hat dieser Junge keine Antwort erwartet. Er wollte oder musste? mir nur was "sagen".
    ?(

    So ein Schwachmat. Traut sich selbst nicht, schickt aber sein Kind. Mir tun beide leid. Der Junge, weil er so einen Papa hat.
     

    Anhänge:

  23. **Jenny**

    **Jenny** Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2005
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Hallo !

    Mein Papa war 44 , als ich geboren wurde.
    In der grundschule hat man ihn nicht Opa genannt,weil er sehr jung aussah,aber manche meiner Freundinnen sagten dann; ohhhh wie alt ist dein Papa?

    soooooooo alt ist ja mein Opa ! Ok...aber mein Papa war immer für mich da u hat immer sehr viel mit mir unternommen,wirklich alles.

    Meine Freundinnen kamen oft zu uns u sagten,oh so ein Papa will ich auch,weil meiner immer alles machte u mit viel Energie,während die 'jungen-Papas' meiner Freundinnen keine Lust hatten nur etwas zu unternehmen oder mit ihnen zu spielen!
    Lieber waren sie mit ihren Hobbys beschäftigt oder hingen vor der Glotze !

    Also,kurzum,man kann das nicht so sagen...alt oder jung...u ich kann nur von meiner super-schönen-Erfahrung erzählen,dass ich also einen 'alten-Papa' hatte,der aber mehr für mich da war als die 'jungen-Papas' !!!!!!

    Er sagte das selber später auch mal , dass er da eher reifer war u früher als er jünger war da nicht so viel Lust hatte sich mit den Kindern zu beschäftigen. ( ich hab noch ältere Geschwister )

    ich selber habe 2 Kinder u wenn ich zurückschaue,war ich beim zweitem Kind wesentlich reifer u gelassener u nicht überfordert.
    Mein erstes Kind bekam ich mit 22,da wars sehr anstrengend.
    Als mein zweites Kind kam war ich 30,ein wirklich großer Unterschied von der Reife her !

    Zudem,wie Alle hier schreiben,es muss doch ein Jeder selber entscheiden,wann u ob er dazu reif genug ist !
    ich bin jetzt 45 u könnte wirklich nochmal ein Kind großziehen,warum nicht. ( nee,bin nicht schwanger) ich meine nur.

    Grüße an Alle

    Jenny :bye:
     
  24. Vania

    Vania Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2012
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ICQ:
    0
    Ich bin nicht ganz junge Mama und werde demnächst (hoffentlich) 40+ Mama. Der Altersunterschied zwischen dem ersten Kind und dem, was im November kommen soll, beträgt 18 Jahre. Dazwischen sind noch 2 andere. Bei unserer (bis jetzt) Jüngsten war ich mit 30 Jahren Altersabstand eine der jüngeren Mütter. Das hat mich schon überrascht, weil es bei vielen das erste Kind war. Jetzt werde ich wohl eher zur älteren Fraktion gehören, stört mich aber auch nicht. Beim 4. Kind kann man nicht mehr blutjung sein. Ich zumindest hätte die Nerven nicht gehabt die Kinder alle dicht hintereinander zu bekommen. Der Abstand jetzt war auch nicht so groß geplant, aber manchmal spielt das Leben eben ohne Plan.
    Zu den jungen und den alten Müttern. Meine Schwiemu war 18, als mein Mann geboren wurde, meine Mutter 24 als ich geboren wurde. Unsere kInder sind (noch) die einzigen Enkel. Meine Mutter macht mit den Kindern deutlich anstrengendere Sachen, wie zB vor paar Jahren ne mehrtägige Radtour mit der Großen von hier nach Hamburg, oder auch Radtouren hier in der Gegend. Schwiemu fährt jeden Meter mit dem Auto und ist entsprechend beweglich und belastbar. Die beiden sind 6,5 Jahre auseinander.

    @ Gerhard Da hatte deine Tochter aber keine guten Regenklamotten an ;-), meine haben Großen ahben teilweise (gut eingepackt wegen Sauwetter) in den Pfützen gebadet in dem Alter. Finde ich klasse, dass du dein Kind solche Erfahrungen machen lässt. Feld-Wald-Wiesenkinder braucht das Land.
     
  25. andere Meinung:

    andere Meinung: Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juli 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ICQ:
    0
    Wie kann man nur so engstirnig denken. Du bist also mit 50 am Ende deiner Kräfte??!! Ich kenne 90-jährige, die noch viel in der Welt bewegen und geistig wie Körperlich noch einiges leisten... Zwar nicht Kinder erziehen aber... Du solltest kein so enstirniges Urteil über andere fällen, wenn du selber mit 50 schon alt sein willst. Soche Dinge wie Lebenserfahrung, Reife etc. hast du auch nicht bedacht. Ich kenn eine Mutti, die Mitte 40 einen kleinen Jungen hat... sie ist so eine tolle Mutter! Menschen in diesem Alter können sich auch mach gegen den Mainstream stellen und ihre Kinder wirklich nach Herz und eigener Intuition erziehen. Ich sage hiermit nicht, dass junge das nicht können oder tun....

    Also denk mal mehr nach.
    MfG
     

Diese Seite empfehlen